von BK-Christian | 04.03.2017 | eingestellt unter: Allgemeines

Reforged Studios: Partnerschaft mit Ninja Division

Das Team von Reforged Studios hat sich mit Ninja Division zusammengetan.

Andy Chambers, and Tuomas Pirinen of Reforged Studios announce joint partnership with Ninja Division LLC 

Boise, ID, and Helsinki, Finland (March 2, 2017) – Ninja Division Publishing LLC. and Reforged Studios are announcing a new publishing partnership to bring fans of miniatures and tabletop strategy board games a new gaming experience. Products will be designed by world renowned industry veterans Tuomas Pirinen, and Andy Chambers. Produced and published worldwide by Ninja Division Publishing.

“It is a great privilege to work alongside industry legends like Andy and Tuomas. Our entire team has been brought into this hobby and gaming community by products they have lovingly crafted, and we are proud to stand along side them to introduce a series of products based on their creative power and experience.” – John Cadice, Creative Director/Owner Ninja Division.

“It’s wonderful to be working with such dedicated gamers and artists in our endless pursuit of the Impossibly Fine Game. This game is our first public foray into a new universe me and Tuomas have been developing for years. We’ve been letting our creative juices run freely and I hope our fans will enjoy the fantastic art and miniatures we have in the works.” – Andy Chambers, Creative Director Reforged Studios.

About Reforged Studios – Reforged Studios was founded in 2015 in Helsinki Finland. The twenty member team is built from industry veterans who have been developing international hit franchises such as League of Legends, StarCraft 2, and World of Warcraft among others – including the world’s most popular online titles. We are core gamers on all platforms and combine gaming culture and expertise with an acute business design sense. This vast experience has been built in companies such as EA, Ubisoft, Blizzard Entertainment, Riot Games, Games Workshop, CCP Games, Frozenbyte, Lionhead Studios, LucasArts, Hi-rez Studios, Remedy Entertainment, Housemarque, and Next Games.

About Ninja Division LLC – Ninja Division LLC, and its subsidiary creative studio Soda Pop Miniatures, has over 50 years of combined experience in key roles creating new game experiences and intellectual properties for their own and other successful cross industry products – with product development and management experience that draws together the worlds of digital entertainment, pop culture, powerful licenses, and tabletop hobby gaming.  This experience was developed across working with companies like Wizards of the Coast, Games Workshop, EA, Microsoft, Privateer Press, Sabertooth Games, Cipher Studios, Red 5 Studios, Palladium Books, and Seven Seas Entertainment.

Quelle: Reforged Games bei Facebook

Quelle: Ninja Division

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.2017
  • Allgemeines

Copplestone Weihnachtsmann & Schneemänner

11.12.2017
  • Kickstarter
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighters Ball auf Kickstarter

11.12.2017

Kommentare

  • oh Mann, Andy Chambers hätte ich nicht wieder erkannt … Seit seinem Weggang von GW hat er aber auch glaub nicht so von sich Reden gemacht, das Starship Trooper TT war jetzt nicht so erfolgreich.
    Das Video hat mich jetzt auch nicht wirklich vom Hocker gerissen … und auf John Cadice (Ninja Division) bin ich als Robotech-Backer jetzt auch nicht wirklich gut zu sprechen.

    naja,mal gucken,was da dann noch da “großartiges” kommt … vermutlich ein Kickstarter für ein Spiel dass sich auf dem überfüllten Markt nicht etablieren kann.

      • Wie gut verkauft sich das denn in deutschen Landen? Reine Neugier, ich hab bei mir im Kreis eigentlich keinen gesehen der es spielt. Die Präsenz nehme ich hauptsächlich über die häufigen Artikel auf dem Brückenkopf wahr.

      • Häufig? 😀 Der letzte Artikel (von Feldherr abgesehen) ist vom Dezember letzten Jahres!

        Das Spiel verkauft sich so gut, dass es immer noch regelmäßige Lieferengpässe gibt. Auf der Tactica waren gegen Ende mehrere Sachen ausverkauft.

        Von daher würde ich sagen, dass das schon passt.

      • Das stimmt so nicht, zumindest wenn ich die Suchfunktion richtig angewendet habe. Aber der 30. Januar (Previews von der Invasion) ist auch wieder ein Weilchen her, das kann man so zumindest unterschreiben.

        Ein Lieferengpass muss jetzt nicht für Unmengen an Ware stehen 😉 Aber es freut mich zu hören, dass es dem Spiel scheinbar gutzugehen scheint.

    • Dass Starship Troopers nicht erfolgreich war, lag aber definitiv nicht an den Regeln sondern an Mongoose, die ein Talent dafür haben, jedes ihrer Tabletopsysteme, o gut es auch sein mag, in den Sand zu setzen.

      Neben Dropfleet hat Andy Chambers übrigens für Warlord Games geschrieben. Armies of the Soviet Union und das Kampagnenbuch Ostfront gehen auf Chambers Konto.

      • Zitat Eversor
        “Dass Starship Troopers nicht erfolgreich war, lag aber definitiv nicht an den Regeln sondern an Mongoose, die ein Talent dafür haben, jedes ihrer Tabletopsysteme, o gut es auch sein mag, in den Sand zu setzen.”

        Ja, leider… bin da sowohl bei Starship Troopers reingefallen wie auch bei Babylon 5, wo ich mir eine Zentaurie-Flotte aufbauen wollte… und die Schiffe von Markt waren, bevorich richtig zuschlagen könnte.
        Ähnliches bei ST.

  • Ob die Herren Chambers und Pirinen sich damit einen Gefallen tun?
    Ninja Division/Soda Pop hat gerade gestern wieder unter Beweis gestellt, was für ein Saftladen das ist. Deren Kickstarter zu Rail Raiders Infinite lief im letzten April, sollte im Oktober ausgeliefert werden. Bis September hieß es: “Alles verläuft planmäßig”, bis das im Oktober dann plötzlich nicht mehr so war. Zweimal wurde eine Verschiebung verlautbart, und gestern kommen sie damit um die Ecke, dass jetzt die Production Proofs absegnen müssen, damit die eigentliche Produktion beginnen kann!
    Bei Super Dungeon Explore Legends ist auch nicht abzusehen, wann mal was kommt. Hätte im Dezember geliefert werden sollen, nun heißt es, die erste Welle komme im Frühjahr, worunter man anscheinend Juni versteht.
    Also die können die weltweite Veröffentlichung übernehmen – aber nur auf sehr theoretische Weise.

    • Also bei meinen letzten zwei Ninja-Kickstartern wurde relativ zeitig geliefert. Verspätungen bis zu einem halben Jahr sind bei solchen Projekten ja eher die Regel, denn die Ausnahme. Und das wissen die meisten Backer auch.
      Super Dungeon Explore Legends bin ich auch dabei und ich kann deinen Pessimismus eigentlich nicht so wirklich nachvollziehen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen