von BK-Herr Kemper | 27.09.2017 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Project Mobius: Printable Spaceship Kickstarter

“Projekt Mobius” zeigt einen Kickstarter für druckbare 3D-Modelle von Raumschiffen.

Project Mobius KS1

Projektbeschreibung:

The story:

I have been designing 3D model spaceships for many years. When I first started with 3D printing, I used to have my models printed through professional 3D printing companies. Although the quality was top notch the turn-around time was too long and costly. Ever since I bought my first 3D printer 2 years ago, my passion for 3D designing my own spaceships and other models has grown even more as I can now bring them to life!

This project will provide sci-fi lovers, model enthusiasts, as well as tabletop gamers with another quality source to acquire, 3D print, and play with custom designed spaceships. By having actual STL files, you have the freedom to print as many and in any scale as you want!

By showing your interest in my designs and supporting my project, I will be able to design and share even more high quality and detailed models (not just spaceships but also structures!) in the future. The fund (after Kickstarter fees) will be invested on the time in 3D designing the models, cost of testing/prototyping the models as well as printer maintenance. If needed, I might even purchase another 3D printer to help with the prototyping.

The rewards:

As a token of my appreciation to my backers, all backers except the “Private” pledge will receive STL files (NOT PHYSICAL) of my spaceships depending on which level you have pledged (see each pledge level for details). The following are models you will be rewarded through this project.

Project Mobius KS2 Project Mobius KS3 Project Mobius KS4 Project Mobius KS5 Project Mobius KS6 Project Mobius KS7 Project Mobius KS8 Project Mobius KS9 Project Mobius KS10 Project Mobius KS11 Project Mobius KS12 Project Mobius KS13 Project Mobius KS14 Project Mobius KS15

Stretch Goals:

Stretch goals (will be added to those who pledge for Fleet Command):

#1 – Alien mothership will be revealed if project reaches $1000

#2 Pluto class mobile shipyard – will be revealed if project reaches $1500

Pledge Level:

Mindestbeitrag: 5 CAD – Lieutenant

You can pick 1 of the available 11 models, please let us know which model you like.

Mindestbeitrag: 9 CAD – Squad Leader

You can pick 2 of the available 11 models, please let us know which models you like.

Mindestbeitrag: 16 CAD – Squad Command

You can pick 4 of the available 11 models, please let us know which models you like.

Mindestbeitrag: 30 CAD- Captain

You can pick 8 of the available 11 models, please let us know which models you like.

Mindestbeitrag: 39 CAD – Fleet Command

You get all available 11 models!

Zusammenfassung:

Das Finanzierungsziel von 500 CAD wurde bereits erreicht. Derzeit steht der Kickstarter bei 727 CAD und endet am 23.10.2017.

Link: Printable Spaceships Kickstarter

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20172
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715

Kommentare

  • Wie Ferox schon schrieb, sind hier die normalen FFF 3D Drucker (mit Düse und Polymer auf Rolle) absolut überfordert. Für die Details braucht man schon einen Drucker der gehobenen Preisklasse den Privatleute wohl kaum zur Verfügung haben. Und welcher Chef lässt schon so eine Gerät mal eben ein paar Stunden für Privatzeugs laufen. Meiner Meinung nach gehen die ganzen .STL Kickstarter absolut an der Realität vorbei.

    • Der Kickstarter hat 22 Unterstützer. Ist also keine so große Masse.

      Resin Drucker gibt es schon für unter 1000 Euro. Aber auch der Form 2 befindet sich mit rund 3500 Euro durchaus im leistbaren Segment und ist eher in der gehobenen Qualität anzusiedeln. Das ist im selben Preissegment in dem sich die guten Filamentdrucker bewegen.

      In einem Hobby in dem man auch gerne mal tausende Euros für Titanen ausgibt ist auch Budget da für Resin 3D Drucker.

      Aber, falls es dich interessiert auf der Kickstarterseite zeigt der Macher die Modelle gedruckt mit einem 200 Euro Drucker. Bilder könnten besser sein und ich denke der versucht auch das Stepping nicht so krass zu betonen.

      Lange Rede, kurzer Sinn. Da geht was. 🙂

      • Könnte man die Dateien nicht auch bei Shapeways “in Auftrag” drucken lassen?
        Klar, nochmal zusätzliche Kosten, aber dafür Schiffchen, die nicht jeder hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen