von BK-Marcus | 13.11.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Miniature Scenery: Exklusiv-Preview

Miniature Scenery haben uns einige Vorab-Bilder zweier kommender Ork-Läufer mit den wundervollen Namen “Orksteady & Bebork” geschickt, damit wir euch diese zeigen können!

Es handelt sich dabei um WiP-Render, Details können sich also durchaus noch ändern. Auch wollen Miniature Scenery sich das Feedback in den Kommentaren ansehen.

MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 1 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 2 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 3 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 4 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 5 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 6

Einige Infos haben wir auch dazu erhalten:

  • Die Modelle haben in etwa die Größe eines Imperial Knight oder Gorka-/Morkanaut.
  • Die Bausätze bestehen aus gelasertem MDF und Karton.
  • Es wird zwei Varianten des Bausatzes geben, eine mit “Energy Gun” und großem Schraubenschlüssel, die andere mit “Massive Machine Gun” und Kreissäge.
  • Arme, Beine und Kopf sind bis zu einem gewissen Grad frei positionierbar, müssen dann aber festgeklebt werden. Die Pose kann man aber selbst wählen.
  • Arme und Bits kann man zwischen den beiden Varianten hin und her tauschen, wenn man möchte, allerdings werden sie voraussichtlich nicht einzeln verkauft werden, sondern nur mit dem jeweiligen Bausatz.
  • Es gibt noch kein genaues Veröffentlichungsdatum, Miniature Scenery sind aber zuversichtlich, die Modelle noch vor Weihnachten veröffentlichen zu können.
  • Das Design für diesen Bausatz ist schon mehrere Jahre alt (eventuell geistern sogar ein paar Bilder davon durch’s Internet), wurde nun aber für den (großzügig erweiterten) Orktober wieder ausgegraben und gründlich überarbeitet, um den Zusammenbau einfacher zu gestalten und zu optimieren, was man in bei den Modellen bekommt.

Falls nun jemand von euch sich gewundert haben sollte, warum Orksteady denn kein Horn auf der Nase hat, das wurde in einem neueren 3D-Modell behoben. 😉

MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 7 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 8 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 9 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 10 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 11 MS Miniature Scenery Orksteady Und Bebork 12

Auch zum Versand nach Europa konnten wir ein paar Worte mit Miniature Scenery wechseln. So haben wir erfahren, dass die Australier beinahe täglich ein Paket nach Europa versenden und diese wohl immer schnell und sicher ankommen. Vertriebspartner hierzulande hat man leider keinen, aber selbst wenn, müsste dieser ohnehin die Porto- und Zollgebühren an die Kunden weitergeben. Man achtet aber darauf, die Preise der eigenen Produkte so niedrig wie möglich zu halten, damit es hoffentlich nicht zu schmerzlich sein sollte.  Auch werden weiter die Augen offen gehalten, um andere Lösungen zu finden, diese Hürde zu überwinden. Dazu kommt natürlich der für uns vorteilhafte Kurs des Australischen Dollar.

Wir sind jedenfalls schon gespannt auf die fertigen Modelle von Orksteady und Bebork!

Link: Miniature Scenery

Link: Miniature Scenery auf Facebook

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201722
  • Eden

EDEN: Weihnachtsmodelle

24.11.20172
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Warsenal: Neues Infinity-Gelände

24.11.201710

Kommentare

  • Also ich find deren Ork-Zeugs großartig! Würde ich noch Orks spielen, ich würde bei Etlichem zuschlagen. Bei der grobschlächtigen Optik von der Armee stört auch das Material nicht.

  • …was soll man da noch sagen – die zaubern mit dem MDF richtig orkige Sachen. Das sieht sogar noch besser aus als das was ich aus einem Teaser erahnen konnte. Schön finde ich auch die Möglichkeit zu eröffnen noch Vorschläge für das Modell machen zu können.

    Schön wäre:
    -Einzelner Verkauf der Arme

    -Alternative Türen für den “Transportraum” die sich seitlich öffnen lassen – mehr Variantenvielfalt würde gleichzeitig auch zum Mehrkauf einladen 😉

    -die Auspuffanlage ist mit 2 gleichen Auspuffrohren etwas unorkig, eines könnte ruhig etwas größer und anders vom Design sein.

    …freue mich auf weitere Ork-Konstrukte von MS !! Meine Einkaufsliste ist jetzt noch länger geworden 🙂

  • Kann die super Qualität und den schnellen und sicheren Versand nur bestätigen. Habe meins in einem festen Umschlag bekommen, wobei es sogar als Einschreiben unterwegs war, so dass die Sendung nachverfolgt werden kann. Die Lieferzeit hat jetzt auch nicht ewig gedauert. Daumen hoch 🙂

  • Wenn die es schaffen die Bestellung als flachen Brief zu verschicken, hat man sicherlich gute Chancen vereinzelt auch mal um den Zoll herum zu kommen. Dann sind die großartigen Modelbausätze erst recht richtige Schnäppchen. Aber selbst mit Zoll sind die aufgrund von pfiffigen Designs und Paßgenauigkeit absolut ihren Preis wert.
    Und die beiden dicken Orcs sind definitiv auf der Einkaufsliste.
    Ich habe ja immer noch die schwache Hoffnung,daß die Kooperation mit Twisted/Demented Games vlt doch noch in einem EU-Vertrieb fruchtet.
    Mal schauen

  • Die Sachen von denen sind echt unglaublich gut. Die Vertriebssache leuchtet mir aber noch nicht so ganz ein. Warum Zeug um die halbe Welt schicken, dass überall verfügbar ist (HF Platten und Laser)?

    Die täten besser daran sich eine Bude in Europa zu suchen, die die Sachen in Lizenz fertigt.

    • Grundsätzlich hast du Recht bezüglich einer Lizenzfertigung. Aber International Lizenzverträge juristisch Wasserdicht zu bekommen ist auch nicht ohne, da bleibt dann wieder die Frage ob sich das wirklich finanziell lohnt.

  • Die sehen echt großartig aus.
    Das könnte in der Tat mein erster Gorkanaut werden (bei dem original war ich bis jetzt noch zu geizig, vor allem weil man für “nur” 10€ mehr einen Stampfa bekommt, welchen ich mir dann auch gegönnt habe 🙂

    Ich habe bis jetzt jedoch noch keinerlei Erfahrung mit MDF Bausätzen.
    Vielleicht kann mir ja jemand etwas Auskunft geben:
    – Ist der Zusammenbau sehr aufwenidg? (Heraustrennen der Einzelteile, abfeilen der Ecken/Kanten, Kleben mit Holzleim? Trocknungszeiten?)
    – Wie bemale ich so einen Bausatz? Wie üblich grundieren, anmalen, Fertig? Oder muss man irgendwas beachten?
    – Wie wirkt so ein fertiger Bausatz? Fügt er sich gut in eine bestehende Armee ein, oder erkennt man seinen “holzigen” Ursprung?

    Danke im Voraus.

    • Zusammenbau ist easy. Die Einzelteile aus dem Rahmen schneiden, Anleitung lesen und passend zusammen kleben 🙂 ich nehme Sekundenkleber und bislang hält alles.
      Grundierung wie üblich mit Airbrush oder Sprühdose.
      Habe ein Fahrzeug was irgendwie ne poröse Oberfläche hat und man es in nah klar erkenne kann. Kein Plan was da falsch ist. Der Rest ist glatt wie Plastik und man kann es vielleicht nur noch an den eher kantigen formen erkennen. Ist halt das limit in moment. Alles eckig aber für Fahrzeuge ist das ja nur passend.

    • Schleifarbeit an den Kanten wo die einzelnen Teile am Rahmen befestigt sind muß man schon einplanen.
      Bei diesem Hersteller sind die einzelnen Teile sehr gut gelasert, wodurch sich die Arbeit in Grenzen hält.
      Bei einem Resinmodell in der Größe würdest du länger feilen/anpassen, Lücken füllen und wieder schleifen müssen 😉
      Trocknungszeiten sind etwas länger als mit Sekundenkleber, aber da man bei der Modellgröße immer an anderer Stelle weiterarbeiten kann, sollte auch das sich im Rahmen halten. Wichtig ist halt wie bei jedem Bausatz in dieser Größe (unabhängig vom Material) in mehreren kleineren Bauabschnitten zu arbeiten. Dadurch bleibt die Wartezeit an einem Bauabschnitt nicht ungenutzt.
      Bemalen kann man MDF bemalen wie man will, sei es mit Pinsel oder AB. Bei der Größe würde sicherlich eine AB einen schöneren gelichmäßigen Farbauftrag hinkriegen. Aber einer gewissen Grundfläche sieht man einfach zu leicht die Pinselstriche, egal ob Resin/Plastik/MDF.
      Der fertige Bausatz wird bei naher Betrtachtung immer als MDF erkennbar sein. Aber dieser Hersteller hier schafft es extrem die Schnittkanten extrem gut zu kaschieren, sodaß letztendlich auf dem Spielfeld mit einer guten Bemalung das Material nicht explizit auffallen wird

      • Danke euch beiden 🙂
        Das klingt ja weit weniger einschüchternt als ich erwarte habe 😉

        Ich glaube ich werde da mal eine Bestellung riskieren sobald die raus kommen. Die anderen Sachen im “Orktober” haben mir zum Teil auch sehr gut gefallen. Mal gucken was davon dann im Warenkorb landet.

  • Zusammenbau ist easy. Die Einzelteile aus dem Rahmen schneiden, Anleitung lesen und passend zusammen kleben 🙂 ich nehme Sekundenkleber und bislang hält alles.
    Grundierung wie üblich mit Airbrush oder Sprühdose.
    Habe ein Fahrzeug was irgendwie ne poröse Oberfläche hat und man es in nah klar erkenne kann. Kein Plan was da falsch ist. Der Rest ist glatt wie Plastik und man kann es vielleicht nur noch an den eher kantigen formen erkennen. Ist halt das limit in moment. Alles eckig aber für Fahrzeuge ist das ja nur passend.

  • Für MDF super schick, aaaaber…. ich persönlich finde nicht, dass mdf Modelle gegenüber Plastik oder Resin wirklich gut aussehen. Ich könnte mir dieses hier als Geländestück vorstellen. In meine Armee würde ich die nicht nehmen.

  • …glaube das grundsätzliche Problem ist das sich MDF-Hersteller schwer tun für mehr Detailreichtum auch mal Resinteile an die Modelle zu bauen.
    Selbst Kromlech hat die MDF-Sparte scheinbar strikt vom Resin getrennt…
    Habe schon auf etlichen Messen Hersteller angeregt sich doch mal an Hybriden heranzuwagen, was den Jungs auch immer eingeleuchtet ist.
    Das würde diese Sparte sicher etwas mehr aus dem Schatten ziehen und aufwerten. Man kann halt nicht alle Teile wirklich überzeugend aus MDF herstellen.

    Aber das stellt natürlich nur meine persöhnliche Meinung dar – MDF ist sicher für unsere Umwelt besser als Resin, Plastik oder Metall 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen