von BK-Markus | 18.05.2017 | eingestellt unter: Fantasy, Terrain / Gelände

Mini Monsters: Zwergenfestung Preview

Mini Monsters präsentieren Preview Bilder ihrer Zwergenfestung.

Mini Monsters Zwergenfestung Preview 01 Mini Monsters Zwergenfestung Preview 02 Mini Monsters Zwergenfestung Preview 03

Dwarfs Fortress – almost done…

Quelle: Mini Monsters auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.20172
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Fantasy Football Pitch Mat: Kickstarter läuft

24.11.2017
  • Fantasy

Microworld Games: Neue Previews

24.11.2017

Kommentare

    • Dass liegt vermutlich daran, dass es das ist…wie jeder andere Prototyp auch der nicht im CAD-Programm entsteht…

  • In the grim dark old world there are only duardin heads 😉 So ne Schädelalterntive 😉

  • Ich finde die Köpfe auf der Ruine durchgehend zu putzig. Auf dem mittleren Bild, der rechte z.B. sieht aus wie ein Typ aus “Wicki”. Auch der über dem Eingang schaut viel zu freundlich….

  • Wie kommt denn der geneigte Barttraeger ohne Gyrokopter oder Jetpack auf die Plattform der “Festung”? Eine Luke scheint ja nicht vorgesehen. Vielleicht versteckt die zwergische Steinmetzkunst aber auch einfach die Fugen alá HdR.

    • Ach da ist im Bart sogar eine doppelte Lucke eingebaut, die mittlere Fuge trennt die beiden Hälften, die Raute zwischen den Augen ist rausnehmbar, darin wird der Ständer von einer Bolzenschleuder oder ähnlichem Kriegsgerät verankert. Oder aber ein Sonnenschirm und die Augen verdecken tatsächlich die Anschlüsse für zwei Zapfhähne, irgendwie muss man sich den Dienst als Wachposten ja ertragbar machen.

      Mit etwas Kreativität kann man da sehr viele versteckte Öffnungen sehen. Mir gefällt es auch wenn es nicht zu meinem Stil passt, vorallem, da ich keine Zwergenmodelle habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen