von BK-Christian | 03.10.2017 | eingestellt unter: Kickstarter, Terrain / Gelände

Micro Art: Tabletop Battlefields Kickstarter

Von Micro Art Studio kommt ein neuer Kickstarter.

Diesmal geht es um Komplett-Schlachtfelder in (vorerst) zwei Stilrichtungen.

Wondering what this campaign is about? It’s about Micro Art Studio’s great Tabletop Battlefields!

Some players lack time to create a nice-looking gaming board. Unfortunately sometimes it ends up with playing on random, clumsy terrain – this is where we step in to change it!

We created unique sets by mixing a bit of our current products with some new, superb releases! We give you battlefields of the highest quality, where you will fight the most epic battles!

Game-ready tabletop board scenery sets are a totally new idea – containing thematical terrain and a playmat available at a decent price!

The scenery is made of special polyurethane foam which is well known for its durability. It is easy to glue with cyanoacrylate adhesive and can be primed & painted with almost any coating.

Products we create are up to date with current rules of different wargames, therefore playing on them feels natural and easy-going. We are wargamers ourselves, so don’t hesitate and put your trust in us!

Shipping rates

Keep in mind that pledge values do not include shipping costs. They will have to be added in the pledge manager after the campaign is finished.

Your shipping will never be more expenive than 60$ (30$ for EU), no matter what you choose or what your location is. All packages will be tracked and we take full responsibility for their delivery.

Das sind die Pledges:

 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 2 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 3 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 4 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 5 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 6 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 7 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 8

Das sind die Add-ons:

MAS Micro Art Terrain Kickstarter 16 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 9

Und das sind die Stretch Goals:

MAS Micro Art Terrain Kickstarter 17 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 11 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 12 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 13 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 14 MAS Micro Art Terrain Kickstarter 15

Die Kampagne läuft noch 20 Tage.

Quelle: Tabletop Battlefields

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Exklusiv: Bad Squiddo Shieldmaidens!

16.12.201713
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20178
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter endet heute!

16.12.20173

Kommentare

  • Also auf den Hive Table bin ich gespannt. Ansonsten hübsche Tau Sachen, aber ansonsten nichts was man sich aus einer Dose Pringels nicht selbst bauen könnte.

  • Klasse finde ich ja die Trümmerteile… leider habe ich eigentlich so gut wie alles Gezeigte, bis auf die neuen Zentralgebäude. Werde wohl warten, bis die in den Handel kommen…

    • Die Trümmerteile sind leider sehr beladen, was das anmalen schwieriger macht. Es wäre besser weniger drauf, dann kann man noch selber Tuft und Pigmente drauf machen.

    • Mir bekannt, aber man kanns leider nicht oft genug erwähnen. Ich finde diesen Zug von MAS einfach Mist! Wobei man es noch damit erkären könte, dass die ihr 40k-Gelände bekannter machen wollen, aber darum einen Kickstarter loszutreten ist auf gut Deutsch Verarsche.

    • KS ist ja oft einfach nur eine Verkaufsplattform. Gerade hier verstehe ich nicht, wofür man eine Vorfinanzierung braucht, da ein Großteil der Produkte schon regulär verkauft werden. zusätzlich ist microařtstudios schon gut auf dem Markt etabliert und auch bei vielen Einzelhändlern im Sortiment, die werden nicht gerade erfreut sein, wenn man via KS an ihnen vorbei verkauft.

    • Ist bekannt, neu sind jeweils einzelne Elemente.

      Und wie man am Fall Spartan Games gesehen hat, sagt die gefühlt wahrgenommene Größe eines Unternehmens rein gar nichts über seine FInanzkraft aus, gerade in unserer Branche wird meiner Erfahrung nach permanent überschätzt, wie viel Neuinvestitionen eine Firma sich aus dem laufenden Geschäft heraus erlauben kann… Egal ob Micro Art, Spartan oder Mantic – das sind immer noch alles kleine Unternehmen mit limitierter Finanzkraft, die noch dazu in einer Branche beheimatet sind, bei der die Banken den Kreditantrag vermutlich schon nach einem kurzen Blick in die Rundablage P werfen…

      • Da hast Du nicht unrecht, nach der SpartanGames-Sache befürchte ich fast dass das hier der Strohhalm vor der Pleite bei MAS ist.

      • Nach ein paar Gesprächen mit diversen kleineren Firmen im Wargaming Bereich wurde mir von allen gesagt, dass regelmässige Releases nicht so ertragreich sind wie gross angelegte Pre-Order Kampagnen wie es eben auch bei Kickstarter der Fall ist. Vor allem durch Kickstarter kann man durch solche Vorbestellungsaktionen einen Haufen Leute erreichen.

        Stellt sich für uns Spieler die Frage:
        Nutzen wir solche Angebote und sorgen dafür, dass die kleineren am Leben bleiben oder kaufen wir am Ende nur von den Grossen?

      • Da ist sicher was dran, und letztlich ist die TT-Branche ein Haifischbecken und ich wäre naiv, wenn ich einer Firma vorwerfen würde, dass sie den erfolgversprechendsten Weg für sich wählt.

        Es stimmt aber, dass letztlich die Kunden die Entscheidungsgewalt haben, aber wenn ich mal abschätze, wie groß der Anteil am weltweiten Budget für Miniaturensiele ist, der für Großkampagnen von Firmen wie Cool Mini or Not draufgeht, dann ist einfach naheliegend, dass dieser Batzen irgendwo anders fehlt. Und wenn man dann noch eingbezieht, dass im Moment wohl auch GW seinen Anteil wieder ausbaut, dann ist es nicht mehr überraschend, wenn kleineren Firmen Geld fehlt…

      • @ Mad Dog: Ich würde empfehlen hier mir etwas weniger Idealismus ranzugehen. Wenn ich mal unschlüssig bin entscheide ich mich auch oft eher für nen Kauf bei einer kleinen sympatischen Firma als für meine xte GW-Box, aber als Unternehmen muss man am Ende des Tages halt auch a)Sachen rausbringen die die Leute kaufen wollen und b) diese mit der richtigen Strategie auch wirklich verkauft bekommen. Anders hält man sich nicht. Die Kunden jetzt implizit aufzufordern bei solchen risikoreichen Großeinkäufen Marke Kickstarter mitzumachen (ja risikoreich; frag mal die Baker zu AvP usw.) damit kleine Firmen nicht kaputt gehen geht in meinen AUgen zu weit.

        @ Christian: In Teilen stimme ich dir zu, aber gerade Microart fährt ja die Strategie sich an erfolgreiche “Konkurenten” dranzuhängen. Diesem Kickstarter wird der aktuelle Aufwind von 40k sicher auch nicht schaden. Ohne meine Tau würde ich z.B. deutlich weniger von denen kaufen.

  • Hm, also je länger ich mir das anschaue (also nur den Tau Teil, weil nur der mich grundsätzlich interessiert), desto skeptischer werde ich.

    Den dicken Turm finde ich immer noch recht schick. Die Ruinen sehen aber schwierig bespielbar für Systeme aus, bei denen sich da ganze Trupps reinstellen sollen (sprich: 40k). Die verbundenen Vents sind einfach optisch nicht so meins, einzeln finde ich die besser. Und die Matte finde ich ehrlich gesagt ziemlich hässlich. Die alten Sachen sind halt schon lange normal erhältlich, wobei ich das Habitat noch nie mochte.

    Das und auch die preisliche Seite ist jetzt insgesamt nicht so attraktiv, das ich mich erstmalig auf Kickstarter einlassen würde. Und da ja als Highlight eigentlich für mich nur der Tutm übrigbleibt, habe ich auch kein wirkliches übergeordnetes Interesse am Erfolg des Kickstarters (zumal ich denke dass zumindest der so oder so rauskommt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen