von BK-Herr Kemper | 30.09.2017 | eingestellt unter: Fantasy

Michael Kontraros: Atonement Commercial Edition

Michael Kontraros veröffentlicht eine 75mm Vignette: Atonement.

  Kontraros Atonement2 Kontraros Atonement3 Kontraros Atonement4 Kontraros Atonement5 Kontraros Atonement6 Kontraros Atonement7 Kontraros Atonement8 Kontraros Atonement9

Atonement – Commercial Edition 75mm – 120,00 EUR

SculptorMichael Kontraros
PainterFrancesco Farabi
Scale75 mm
MaterialResin

Concept art by George Dimitriou

Pics by Francesco Farabi

AWARDS
– BEST OF SHOW_ CRUSTAL BRUSH, Chicago USA – 2016
– BEST OF SHOW _ Euromilitaire, UK – 2016
– BEST OF SHOW (fantasy)_ SMC show, Holland – 2016
– BEST OF SHOW _ Ransart Show, Belgium – 2017

Twelve highly detailed unpainted resin parts.
One Book, One Bookmark, Three swords, One Knight Figure, Two spurs (for Knight figure), Two wings (for Knight figure), One Princess top half, One Princess bottom half

Link: Michael Kontraros

BK-Herr Kemper

Mostly Harmless. Im Hobby seit den 80ern..... Spielt: Infinity (Nomads & Aleph), Warmachine (Khador & Mercs), BattleTech (Alpha Strike), 7TV Adventures, In Her Majesty's Name, Dust, Batman TMG

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.20174
  • Fantasy

Kimera Models: Dezember Releases

15.12.20171
  • Bushido

Bushido: Neue Previews

14.12.2017

Kommentare

  • Na dazu FÄLLT mir echt nix ein. Außer: wers mag, dafs natürlich kaufen. Aber mir stellt sich da immer die Frage: Wozu? Es ist ein schönes Vitrinenstück, zumindest weeden das manche SO sehen – ich leider nicht. Für mich sind die meisten dieser Großfiguren sehr kitschig oder kopierte Konzepte mittelprächtiger Fantasywelten (AUSNAHMEN: historische Soldaten und Krieger, die mag ich unter dem Aspekt der Darstellung eines ECHTEN Modells)!!!!

    Auch das hier. Was passiert da? Was ist der Grund warum ich das stundenlang anmalen sollte? Gut vielleicht unterschätze ich Einfach die Menge an Emogoth-Malern im Hobby, oder die wirklich guten Maler sehen das wie ich, finden aber einfach nix besserees. Fragen…

    Beste Grüße,
    Der Uwe

    • Wozu haben die meisten, die auf den Brückenkopf gehen, Minis im Wert von mehreren hundert bis tausend Euro im Schrank stehen? Wozu wenden sie sehr viel Zeit auf, die Minis zu bemalen und gegebenenfalls mit einer passenden Szenerie auszustatten? Weil es ihr Hobby ist, nehme ich an. Sein wir ehrlich, ein Großteil der Minis, die auf dem Markt sind, sind kitschig, ob man das nun wahrhaben will oder nicht. Ich finde, dass das Modell sehr schön gestaltet und bemalt wurde. Ob es mir persönlich gefällt steht auf einem anderen Blatt. Dir anscheinend nicht, mir schon. Wenn mich das in Deinen Augen zu einem Emo oder Goth macht, ist mir ziemlich egal, mich stört das nicht. Kaufen würde ich mir das Modell nicht, mit dem Geld gehe ich lieber mit meiner Frau schön essen und ausserden habe ich genügend Minis, die ich noch fertig machen möchte, bevor ich neue kaufe. Allerdings würde es mich schon reizen etwas ähnliches selbst zu gestalten. Was nun ein echtes Modell nach Deiner Meinung ist, erschließt sich mir noch nicht so ganz, aber ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du die historische Korrektheit meinst. Kurzer Hinweis dazu, je weiter man in die Vergangenheit zurückgeht, um so geringer wird die Korrektheit. Aber ja, auch solche Modelle haben ihren Reiz. Ich mag Vitrinenmodelle sehr gerne, da ich selten zum spielen komme habe ich eh fast nur solche. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen