von BK-Nils | 30.04.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Last Saga: Erste Modelle lieferbar

Bei Zenit Miniatures sind die ersten Modelle für das SciFi-System Last Saga im Onlineshop verfügbar.

Zenit Miniatures_Last Saga Empire DEUROX LINEAGE EMPIRE STARTER PACK 1 Zenit Miniatures_Last Saga Empire DEUROX LINEAGE EMPIRE STARTER PACK 2

Deurox Lineage Empire Starter Pack – 34,95 Euro

Contains 6 metal miniatures and 6 bases

Zenit Miniatures_Last Saga Empire DEUROX LINEAGE ADVANCE PACK 1 Zenit Miniatures_Last Saga Empire DEUROX LINEAGE ADVANCE PACK 2

Deurox Lineage Advance Pack – 24,95 Euro

Contains 4 metal miniatures and 4 bases

Zenit Miniatures_Last Saga Empire DEUROX LINEAGE BLISTER (PRAXO)

Deurox Lineage Blister (Praxo) – 11,95 Euro

Contains 1 metal miniatures and 1 base

Zenit Miniatures_Last Saga The Council Armada Starter Pack 1 Zenit Miniatures_Last Saga The Council Armada Starter Pack 2

Armada Starter Pack – 34,95 Euro

Contains 6 metal miniatures and 6 bases

Zenit Miniatures_Last Saga The Council Armada Reinforcement Pack 1 Zenit Miniatures_Last Saga The Council Armada Reinforcement Pack 2

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Star Trek Attack Wing: Sneak Peeks

12.12.2017
  • Science-Fiction

Victoria Miniatures: Neuheiten

12.12.20176
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179

Kommentare

      • CB und Zenit Miniatures kennen sich wohl ziemlich gut. CB hat Zenit geholfen ihre Zinngießinfrastruktur aufzubauen. Daher ist das wohl eher als trollen unter Freunden zu verstehen.

  • …gehört das zu Infinity ??? Aber das ist von Zenit. Was soll das sein ?
    Also wenn ich Corvus Belli wäre, würde ich die verklagen.

    • Nö, warum? Auf was für einem Copyright-Bezug? Benutzen sie irgendwelche Fraktionsnamen oä?
      Zu den Figuren siehe auch meine Antwort weiter unten

  • Naja Ripoff ist schon ein sehr hartes Wort.
    ich glaube es ist nicht leicht ein Sci Fiction System rauszubringen ohne das man optische Querverweise zu etablierten Systemen findet.
    in dem Fall sind es statt den üblichen Space Marines Einflüssen diesmal eher infinity-Einflüsse.
    Einen Kreativitätspreis kriegen die sicherlich nich. Aber wenn man sieht wie Gates of Antares mit ihren sehr eigenständigen Designs teilweise übel zerrissen wird, würde ich mal gerne wissen wissen, was ein Hersteller machen soll, damit er wegen progressiven Designs nicht abgewatscht wird oder er die großes “alles kopiert”-Keule abbekommt.

    • Ich will jetzt nicht streiten oder so was, reden wir bitte mal ganz realistisch darüber. Das sind doch fast eins zu eins Kopien. Selbst das Farbschema bei den Bases ist so gut wie identisch, mal vom Bemalstil abgesehen.

      Und Gates of Antares ist noch ein sehr junges Spiel. Am Anfang von 40k war auch noch nicht alles so wie heute. Ich denke Gates hat Potenzial, weil es was neues ist und wenn es etwas überlebt und ein paar neue und frische Ideen dazu kommen, wird es vielleicht um einiges besser.

      Und zu deiner Frage, was ein Hersteller tun soll: Kopiere kein etabliertes System und verkauf es als deine Idee. Das kommt nicht so gut an.

      • wie kommst du darauf, dass das Sytem kopiert ist, hast du die Regeln schon gelesen?

        Last Saga war ein Kickstarter Projekt, das in der Phase nach der Finanzierung etwas Pech hatte, dann aber doch noch die Kurve gekratzt hat.

        Und ich seh keinen Grund, wieso das geklaut ist, oder willst Du nun schon auf einen ähnlichen Modellierstil Copyright Grundsätze anwenden?

      • Realistisch?
        Corvus Belli hat eine realistischere Art der Proportion gewählt. Vom Setting und Design der Ausrüstung her waren diverse Mangas Vorlage.
        Es ist ein Setting in dem man genügend Design Elemente aus der heutigen Welt und hier und da (je nach Volk mal mehr und mal weniger) Elemente die den Stempel redlich verdienen.
        Es weuden, wenn man nicht gerade Soros als Vergleich nimmt, mehr Frauen modelliert als es lange in der Branche üblich war.

        Hier hat jemand seine Figuren auch realistischer proportioniert (kein Copyright drauf)
        Hat einen ähnlichen Grad an Technikelementen und alt bekannten Büddeln an den Figuren (auch kein Copyright drauf)
        Eine gleiche Häufung von weiblichen Modellen (Überraschung ! Auch kein copyright drauf)
        Die Firma hat sich auch dafür entschieden gleich viel Sorgfalt für die Bemalung zu wählen wie Corvus Belli (sorgfältiges Aufwendiges Bemalen? Kein Copyright auf Sorgfalt)
        Und auch dafür dass man mal mehr macht für die Bases als das Vogelstreu aufs Base klatschen und Trockenzubürsten ist auch nichts worauf man ein copyright haben kann.

        Sie ähneln sich, ja aber für viele Gründe der Ähnlichkeit gibt es kein copyright.
        Viele Design Elemente hat Corvus Belli aus Mangas und Videospielen entnommen, das eine andere Firma das auch macht, heißt nicht dass sie von Corvus Belli geklaut haben, wer das sagt müsste auch zu CB den Finger wegen all der “Inspirationen” unserer Welt erheben und “DuDuDu!” Sagen.

      • Wie gesagt kreativ ist anders, das will ich auch nicht abstreiten.
        Aber gerade mit einem fehlenden Regelsystem (wie Arrius richtig festellt) von Kopien zu sprechen ist halt extrem dünnes Eis.
        Und realistisch reden tue ich gerne, weil gerade dein Thema Kopien du mit der Wortwahl “fast ein zu ein Kopien” korrekt datgestellt hast:
        1:1 Kopien wären ein Recaster-Fall, der Begriff “fast” würde aber jeden Copyright-Streit sehr schwierig bis unmöglich machen.
        Die Promo-Bemalung finde ich übrigens jetzt auch etwas unvorteilhaft, da mir zum Einen klar definierte Fokus fehlen, die Angel bei Infinity besser hinkriegt. Zum Andern braucht man sich halt auch nicht zu wundern, das ein Maler, der den TT-High End Malstandard zu einem guten Teil mitdefiniert hat, andere Maler beeinflußt. Um sich etwas besser von Infinity abzusetzten hätte ich vlt da auch einen anderen Stil gewählt, so jemand muss man aber halt auch erst mal zur Hand haben.
        in welche Richtung du diese Figuren malerisch lenken willst, ist jedem selbst überlassen.
        Wie gesagt die Vorlage ist von den Sculpts her offensichtlich, aber ohne Regelwerk ist es trotzdem von dem Gesamtpaket Last Saga zu früh von einem Ripoff/Kopie zu reden….vlt entwickeln sie ein System, was sich die Optik con Infintiy als Vorlage nimmt, aber bei den Regeln vlt nicht zu sehr erschlägt. Dann hätten beide Systeme ihre Nische (wobei man von Infintiy kaum noch von einer Nische sprechen kann 😉 )
        Und als allerletzter Punkt: Von den Syulpts her sehe ich übrigens durchaus noch ein paar Klassen Unterschied zwischen CB und diesem Hersteller, seien es die komischen Haare bei der Menschen, manche Posen und generell der Detailgrad

      • Vom durchgehenden Design ist das schon eine ziemlich deutliche Kopie.

        Mal abgesehen von den teilweise identischen Farbschemata gibt es da genügend Elemente die man optisch mit Leichtigkeit hätte anders lösen können, das belegen genügend Filme und Artworks. Teilweise wurden da ja Rüstungsteile 1:1 übernommen. Es ist eine Sache SF-Designs zu entwerfen, die sich technisch bedingt ähnlich sehen, eine ganz andere Tinbots, TAGs, etc. praktisch 1:1 zu übernehmen. Human Interface hat es ja immerhin auch geschafft eine eigene Designsprache zu finden, auch wenn sie persönlich nicht mein Ding ist.

        Damit haben sie sich jedenfalls keinen Gefallen getan.

        Antares hat noch seine Probleme seine Designsprache zu finden und der Stil liegt nicht jedem, Antares hat jedenfalls andere Probleme als wegen Andersartigkeit/Eigenständigkeit abgelehnt zu werden.

      • Entschuldigt aber wann habe ich denn was über die Regeln gesagt ?

        Ich rede hier nur über die Optik. Nichts weiter.
        Fahrt mal ein bißchen runter und hört mal auf jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, das war doch kein persönlicher Angriff auf euch ! 😀

        Wenn ich Miniaturen entwerfe, die optisch fast genauso aussehen wie die eines anderen Herstellers und diese Miniaturen dann auch noch genauso bemale. Ist das für mich ein Ideendiebstahl !
        Das ist ungefähr so als würde man behaupten, das Scibor keine Space Marines produziert. Auch wenn er sie anderst nennt. Es sind und bleiben Space Marines.

    • Last Saga ist kein Ripoff.
      Auch wenn mich das KS-Debakel im Moment noch davon abhält die Minis zu bemalen so habe ich doch aus allen Fraktionen Püppies hier liegen. Lediglich die Menschen ähneln denen von Infinity. Ja die Farbwahl ist diesselbe und ein paar der Modelle sehen wie ihre Kollegen von Corvus Belli aus. Könnte auch sein das es daran liegt das beide Modellreihen derselben Spezies angehören. Von allen anderen Figuren/Fraktionen schlägt Last Saga einen eigenen Weg ein.
      Bei Qualität und Guß hat mann sich tatsächlich am Branchenprimus in Zinn orientiert, was ja grundsätzlich positiv ist.

      Humanoide Aliens bekommen sicher keinen Preis für Innovation. Allerdings gilt das für alle Sci-Fi Systeme. Gates of Antares krankt für mich an der Modellqualität. Dem System kann ich nur eine Chance geben wenn mir mindestens zwei Fraktionen durch die Bank gefallen. Leider gibt es da nicht mal eine. Das System dahinter mag super sein aber die Designs sind es aus meiner persönlichen Sicht nicht. Vielleicht wenn es in meinem Bekanntenkreis jemand anfängt baue ich mir eine “Count as” Truppe aus Last Saga Modellen auf. 🙂

  • Ich werde kein neues Tabletop mehr anfangen.
    Aber die Minis sehen sowohl gut bemalt als auch modelliert aus.
    Diese extremen Licht Effekte muss ich mal bei meiner noch zu bemalenden Drittfraktion ausprobieren.
    Was mir sehr gut gefällt bei diesen Minis, ist dass die Frauen Waffen der gleichen Größe tragen wie die Männer, das hat Infinity in letzter Zeit echt vergeigt.
    Wenn jetzt jemand solche Minis vorbeibringt und mich die Regeln mehr überzeugen würden als die vonInfinity könnte ich vielleicht doch schwach werden…

    • Hast du dir mal Rogue Stars (bei Osprey erschienen) angesehn?
      Ist nicht jedermanns Sache, also vorher ruhig positive und negative Reviews lesen.
      Aber als Sandbox Game für alle Minis, die man einsetzen möchte, eine gute Gelegenheit.
      Mit 4 – 6 Figuren pro Seite auch überschaubar (und eine große Versuchung, immer wieder neue Settings und Teams an den Start zu bringen).

      • +1 für Rogue stars von meiner Seite. Deutlich flottere Gefechte als 40k und wenn man den grundlegenden Mechanismus kapiert hat relativ stringent. Zudem ist die elektronische Regelfassung so günstig, dass man nicht viel falsch machen kann!

  • Ich habe beim Kickstarter mitgemacht und die Minis mittlerweile bekommen. Sie sind von Guss hervorragend. Design ist natürlich Geschmacksache.

    Leider ist hier eine Alienrasse nicht gezeigt, wegen der ich überhaupt mitgemacht hatte. Coole Alienfrauen, die so bei Infinity nicht vorkommen.

    Die Regeln sind einfacher, was mir sehr entgegen kommt. Ich habe mich aber noch nicht richtig eingelesen. Wahrscheinlich spiele ich eh nach Rogue Trader. Irgendwann mal…

    @Infinity: Ist doch cool. Modelle zum Proxen gibt es doch fast für jedes Spiel. Mit diesen auch für Infinity.

  • Sehr coole Modelle imho und klar, Ähnlichkeiten zu Infinity sind gegeben. Wenn man aber mal etwas weniger drastisch an dioe Sache rangehen wollte, könnte man auch einfach sagen, dass die halt dieselben Animes angeschaut haben, denn mal ganz ehrlich, Corvus Belli hatten auch ihre Inspirationsquellen, nur eben nicht im Miniaturenbereich.

  • Als Nicht Infinity-Spieler / Sammler würde ich den Unterschied nicht erkennen, wenn 50 Figuren der verschiedenen Fraktionen auf dem Tisch ständen und oben gezeigte Figuren darunter gemischt wären…

  • Da bedient sich CB fröhlich bei reihenweise Mangas und Animes und macht quasi Ghost in the Shell/Appleseed the Game (einer der Gründe, warum ich das Spiel so mag) und alles ist okay. Und wenn eine andere Firma einen ähnlichen Stil fährt sind alle aus dem Häuschen? 😉 Die Modelle sind stilistisch klar ähnlich, sind aber jeweils komplett eigenständige Designs. Wo Beloq z.B. da die direkte Kopie von Rüstungsteilen erkennen will, ist mir schleierhaft. Ich persönlich finde dass sie sogar maches deutlich besser machen als CBs Figuren. So scheinen mir alle Modelle ihre Waffen auch modelliert zu haben und die Menge an Cheesecake scheint mir angenehm überschaubar bisher. Gleichzeitig finde ich viele CB Minis von den Details und Proportionen her ausgereifter. Ich werde mir mal das Regelsystem anschauen, ob es eine interessante Alternative zu Infinity sein könnte. Aber es werden keine Saga Figuren den Weg zu mir finden, da ihr Design doch zu unterschiedlich ist, als dass sie als Proxirs für meine PanO funtionieren würden.

    • Es ist einfach komplett unwahrscheinlich, dass eine spanische Firma, die auch noch das Gießen von CB gelernt hat, sich inspirieren lässt bei Manga und Co und am Ende kommt ein nahezu gleicher visueller Stil raus. Und nein, es ist nun mal einfach nicht so, dass man zwangsläufig zum gleichen Ergebnis kommen muss. Ganz sicher sogar nicht, wenn es um kreative Prozesse geht.

      Und zum Thema “im Detail ist es keine Kopie”, ja das mag sein, aber es lässt sich ja nun mal nicht abstreiten, dass der “gestalterische Stil” sehr sehr ähnlich ist. Was insbesondere deswegen schade ist, da Kensei ja durchaus seinen ganz eigenen Stil hat, der sich jetzt in dem System gar nicht wieder findet.

      • Zenit gießt nur, um den abgesoffenen Kickstarter einer anderen Firma zu retten (und hat damit wohl auch die Modellinie geerbt, aber das Design stammt von Rocket Games).

  • Hammer Modelle! 🙂
    Auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit zu CB nicht zu leugnen ist muss man ja auch zugeben dass sich CB auch sehr stark an Anime und Manga Vorlagen orientiert hat.(wie schon mehrmals angesprochen). Das dürfen andere Firmen ebenso machen und damit ist jede Diskussion in meinen Augen betreffend kopieren hinfällig.
    Sollten wir uns nicht lieber einfach darüber freuen dass es damit jetzt einfach mehr hübsche Modelle aufm Markt gibt? 🙂

  • Ansich ganz schick aber da ich schon genug Infinity Modelle hab brauch ich diese hier nicht. Mal sehen wie die Aliens sind

  • Vielleicht muss man das mal aus einer anderen Perspective sehen: Das sind schöne und recht generische SciFi Modelle die vom Design her zu Infiniy passen. Die kann man doch toll als Polizei/SWAT, Sicherheitskräfte oder Miliz in ein Infinity setting integrieren. Könnte für beide Firmen gut sein.

    • Es passen ja wirklich nicht alle Minis zu Infinity, das da oben ist nur ein kleiner Auszug.
      Was passt, werde ich beim Rollenspiel mit einsetzen – wenn das jemals kommt…
      (Ja, sie sind diesmal wirklich fast, fast, ganz bestimmt schon so gut wie fertig – will noch mal jemand drüberlesen? Professionelle Korrekturleser sind heutzutage wohl zu teuer…)

      • Das RPG hat nur ein paar Seiten zugelegt im Vergleich zur ursprünglichen Version… so was kostet Zeit. Zudem geht alles durch die Hände von CB, um die Übereinstimmung mit dem Universum zu gewährleisten, und da das Bei CB genau eine Person macht und diese auch noch andere Aufgaben hat…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen