von BK-Markus | 01.02.2017 | eingestellt unter: Fantasy, Science-Fiction

Kromlech: F’aa’thum, Greater Stygian Wardemon

Kromlech haben einen neuen Dämon in ihrem Shop.

For those who seeks ultimate knowledge this Demon is a legend.
Once an ordinary human, a scholar turned into chaotic monstrosity.
A prize or a curse?
Demon with two faces and multiple personality.
Some call him Twin of Fate.
A lesson for those who dig to deep where one should not but at the same time a fate of one’s dreams.

Preis: 34,99 EUR

Quelle:Kromlech auf Facebook

Link: Kromlech

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Kings of War

Adventskalender: Tür 16

16.12.20171
  • Fantasy
  • Saga

Brother Vinni: Hero of Nord

16.12.2017
  • Fantasy

Westfalia: Spiele für Kids & Previews

16.12.2017

Kommentare

  • Also die GW Version gefiel mir DEUTLICH besser. Ist natürlich etwas teurer, aber hey, wie viele Greater Daemons will man denn bemalen.

    Und dann ist FÜR MICH tatsächlich das HOCHQUALITÄTSPRODUKT einfach attraktiver.

  • Ich mag die Hände und die Flügel (und den Kopf ohne Kapuze) nicht, ansonsten find ich den gar nicht schlecht. Kommt auch in meinen Augen nicht annähernd an den GW-Herrscher ran, aber von der Größe her müsste er eigentlich gut als Dämonenprinz passen. Insofern dachte ich im ersten Moment auch an schlechtes Timing, aber so gesehen ist es evtl. gar nicht mal schlecht.

    Zu 40k passen sie in meinen Augen beide nicht, die sind was für Fantasy.

  • ish alt die frage, ob es ungünstiges Timing oder just in time ist.
    Klar, technisch gesehen kommt er NIEMALS an den Lord of Change ran. Dafür muss man GW inzwischen neidlos eine gewisse technische Überlegenheit zusprechen. Der GW-Geier is ja auch doppelt so groß mit WEIT mehr Details. Über Design kann man sich ja streiten, geschmack und so. Ich als jemand, der Tzeentch nie gut fand bin da tatsächlich der falsche ansprechpartner.
    Auf der anderen Seite kostet der Kromlechdämon auch nur knapp wenig mehr als ein Drittel. Für Sparer oder jemand, der sich mit den GW-Dämonen nicht anfreunden kann ist das keine Schlchte (günstige) Alternative.

  • Den größten Unterschied machen in diesen Fall die Flügel.
    Wo beim “Original“ die Oberfläche wirklich schön gestaltet ist, so hapert es bei dem Kollegen hier, in meinen Augen….

  • Insgesamt nett und sicherlich eine günstige Alternative zum (IMHO sehr gelungenen) GW-Modell. Allerdings gefällt mir nicht, wie sie den Übergang von Körper zu den Flügeln gestaltet haben. Das sieht wie angepappt aus…

  • Das Modell wäre auch sicher eine gute Alternative für einen Dämonenprinzen des Wandlers der Wege. So könnte man sich beide Modelle zulegen.

  • Na ok, schlecht ist das Ding für den Preis nicht. Wenn es einem primär ums Spielen geht ist das sicher ne Alternative.

  • Und ich dachte, ich hätte schon alles an Body mods gesehen. Aber Schnabelcarving ist mir definitiv neu, Respekt der Herr Dämon!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen