von BK-Markus | 13.01.2017 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Knights of Dice: Neue Previews

Knights of Dice präsentieren neue Preview Bilder ihres Geländes.

Pre-release preview.

Well … it’s evening, and we promised to show you the next building from Easy District; the Third Eye.

Again, its another non-descript building with a cool name and some awesome features. The small solar array on the building is a stand alone piece, so you can fix that in place any where on the roof or perhaps off site, connected to one of the control panels (preview of that kit coming soon, perhaps tomorrow, why not!) for some extra cover around the table.

Once again, there are extra floors available for the Third Eye so you can stack this building as high as you’d like.

It’s hard to tell in the pictures but the small sign on the side has some lovely engraving on it, as well as the top pinnacle of the building is engraved also.

Tomorrow we might have a look at some of the contraption kits and possibly the next building, Golden Key.

NEW RELEASE ANNOUNCEMENT!

Whilst we wait for the rest of the Neo Sentry: Easy District stuff to appear we’ve put up some expansions for the Waterfront district that we’ve been sitting on for way too long! They are available now on the website. (www.knightsofdice.com/store)

Breyfogle Logistics is a MASSIVE warehouse model, we’ll have some videos shortly to show your through. We departed from the square/rectangular aesthetic of our earlier models and went with another shape that offers lots of playability, hiding spots, and corners. The interior is detailed and accessible making the entire model more playable than some of our earlier Sentry City kits. We’ve used corrugated card components to make the roller door more realistic as well as using it for the protective rubber guard on the pallet lift inside the building. The ladder on the back is movable, so you can position it where ever you like – perhaps getting creative with magnets so you can move it around from game to game!

The Pallet Jack and Pallets kit is a fun little addition. Our pallets are much simpler to assemble than others we have seen, comprising of 5 components and being assembled in less than a minute. The pallet jack is a fun little addition that helps add some scatter terrain around the place (possibly something for your super heros to throw around!), and having them in and around a warehouse is a nice little touch.

The Wagner Street Sweeper is our first adventure into vehicles (we’ll probably do more in the future) and we think it’s come up pretty nicely. Again, it’s something you don’t see too often and finding a die-cast or plastic model street sweeper is not an easy task (don’t quote me on that!), so being able to add one to your table to help add that ‘real world’ aesthetic is nice.

Stick around, later tonight we’ll be showing you the Third Eye from Easy District!

Here is your first look at “Neo Sentry: Easy District” … the Obelisk building. We honestly have no idea what it is … but it looks cool, right!?

The ladder on the back can be positioned in lots of different spots, the building is stackable (all the buildings in Easy District are stackable and have playable interiors), additional floors for all Easy District buildings will be available at release … build them as high as you want!

 

Quelle: Knights of Dice auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Unterwassertür 18

18.12.201712
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.20171
  • Terrain / Gelände

PWork: Dark Gotham Matte

15.12.20173

Kommentare

  • Wieder mal richtig geiles Zeug (einer der wenigen Anbieter eines Straddle Carriers für ein Containerterminal) …leider wieder ein Australier ohne Vertrieb in Europa oder USA 🙁

    • Na und?
      WO ist das problem?

      Zoll? Einfuhrsteuer?
      Musst du auch bei einem deutschen Vertrieb zahlen da ist es halt nur schon im preis mit drin.

      Dieses gejammer wegen einem deutschen Vertrieb immer wieder, das macht mich sehr traurig.

      • Nicht jeder hat die Möglichkeit seine Sachen beim Zoll abzuholen.
        Die Öffnungszeiten sind oft ungünstig und wer schon mal 200 einzeln verpackte Minis am Tresen aufgereiht hat weiß wie mühselig das ist. Oder man verbringt ne halbe Stunde im Regen vor der Tür weil vergessen wurde die Klingel zu aktivieren, alles schon gehabt.
        Es ist nun mal Aufwand den man gerne an deutsche Zwischenhändler abgibt, für einen gewissen Aufpreis. Da wirst du mit deiner Trauer noch ne Weile leben müssen.

        Die Gebäude sehen super aus. Ich hätte mir nur gewünscht das auch das Innenleben ein paar Details bekommen hätte.

      • Ja, ich muss mir auch quasi einen ganzen Tag freinehmen wenn ich was vom Zoll holen will. Total umständlich.

      • Ich finde Deine aussage nicht gut, sogar etwas arrogant.

        Wer Job und wie ich Familie hat, weiß, dass sich Zoll nicht so eben zwischen Feierabend, Tochter abholen, Einkaufen und Abendessen packen lässt.

        Entweder nehme ich mir frei (ja, da kannst Du Dir vielleicht vorstellen, was DANN zu Hause los, ist!), oder ich stelle meiner Alten eine Vollmacht aus, worüber sich Frauchen auch WAHNSINNIG freut.

        Vielleicht ist der Zoll kein Problem, wenn man noch wie Du (nehme ich jetzt mal an) bei seinen Eltern wohnt oder studiert, aber für die arbeitende Bevölkerung, die u.U, auch noch die Verantwortung für Frau und Kinder trägt ist ein DEUTSCHER VERTRIEB deswegen ein unschlagbares Kaufargument.

      • Hauptproblem sehe ich ehrlicherweise nicht alleine beim Zoll. Die Versandkosten aus Down under sind Upper über!! Je nach Kombination von KoD Produkten bekommt man es hin 1/3 mehr Fracht zu bezahlen als Warenwert. Ein zentraler Vertrieb würde entsprechende Batches kaufen, die dann von den Versandkosten her pro Teil deutlich kleiner wären.

      • Mir ging es auch hauptsächlich um Portokosten und Lieferzeiten *g*
        Zoll ist lästig aber das gilt ja auch für Lieferungen aus den USA (hab schon oft Klamotten aus China ohne Zoll gekriegt aber bei den 2x bei denen ich aus den Staaten bestellt hatte musste ich immer hin)

        Ich unterstütze aber die Idee mit der Lizenzfertigung…wäre das nicht ne Geschäftsidee? *Bankberater guckt mich grimmig kompfschüttelnd an*

      • @ Kampfsporttrainer Uwe :

        “Ich finde Deine aussage nicht gut, sogar etwas arrogant.”

        “…wenn man noch wie Du (nehme ich jetzt mal an) bei seinen Eltern wohnt oder studiert, aber für die arbeitende Bevölkerung, die u.U, auch noch die Verantwortung für Frau und Kinder trägt…”

        Wenn das was in dem zweiten Teil steht nicht arrogant ist, ihm einfach irgendwelche Lebensverhältnisse anzudichten, für die du keine Indizien hast, und dann auf dieser Basis auf ihn runter zu sehen, dann weiss ich nicht was es sonst sein soll. Hör dir vielleicht ab und an mal selber zu wenn du redest.

        Man kann übrigens der Post einen Auftrag erteilen, den ganzen Zollkram für einen zu regeln. Kostet nur. Sollte ja aber für die großartige “arbeitende Bevölkerung” kein Problem darstellen.

      • @ Oppi: Kostet dann aber schon wieder Geld, das ich nicht mehr für Frau und Tochter habe, und das ist bei begrenzten finanziellen Mittel (TROTZ abgeformter und selbstgegossener Figuren und dem massiven Einsatz von Proxy-Minis) halt auch keine besonders gute Lösung.

        Selbstimport kostet halt Preis + (meist HOHES!) Porto + Einfuhrabgaben + Zeit oder Postpauschale

        Da gehe ich doch lieber zum Händler um die Ecke oder bestelle bei einem DEUTSCHEN Händler, der ^^DEN ganzen Kram für mich erledigt.

        Dass man das als “JAMMERN” bezeichnet, hat mich halt etwas wütend gemacht, sollte aber nicht die mittlerweile im Ruhestand befindlichen User beleidigen.

      • @Regenwurm: Ja leider

        @DeltaDog und entil_zar: Das Porto aus Down Under ist viel günstiger als aus den USA oder Canada (warum auch immer), auch wenn MDF relativ schwer ist und man hier etwas mehr zahlen muss (aber ab 400 AUD ist es frei Sammelbestellungen wären da ne Option).

        Thema Lizenzfertigung, ist hier ganz schwierig da hatte ich mal ne längere Disskussion mit den Jungs von CNC Miniature Scenery hinter mir, da gibt es widerliche Stolpersteine besonders bei Gebietsschutz.

        @Kampfsporttrainer Uwe:
        Lieber Uwe,
        mir zu unterstellen das ich nicht arbeite finde sehr dreist, zu deiner Information ich arbeite 10 bis 12std am Tag (ja als Selbstständiger muss man das eher öfter als manchmal) dazu kommen noch Anfahrten zu Meetings und der Gleichen oder auch mal Auslandsaufenthalte.
        Trotzdem schaffe ich es meine Sachen beim Zoll ab zu holen wenn es sein muss. Und das ohne Stress mit meiner Frau oder dem Kind.

        Ich könnte mich noch weiter mit dir beschäftigen aber das muss ich bei einem verarmten Sportlehrer nicht. (Also nicht das ich was gegen verarmte Sportlehrer habe … aber du hast ganz andere Sorgen als dich mit mir zu beschäftigen.)

      • Jawohl.

        Gestattest du mir noch den Hinweis das Knight of Dice regelmäßig 40 bis 50 % Rabatt aufs shipping gewähren?

        Meistens immer dann wenn es Neuheiten gibt.

      • Ich lege euch allen dringend nahe, einmal tief durchzuatmen, eure nächste Antwort im Windows Editor, Word oder ähnlichem zu schreiben und dann dort zu lassen.

        Persönliche Angriffe haben hier nichts zu suchen. Die Diskussion ist hiermit beendet.

  • Wobei es vermutlich cleverer Wäre die Sachen unter Lizenz in Europa zu produzieren, als das Zeug vom anderen Ende der Welt hierher zu transportieren.

    Lasercutter und HDF Platten gibt es auch hier.

    • Was ja eigentlich das schöne an Dingen ist, die eigentlich nur eine digitale Leistung darstellen. Poster nach USA zu verschiffen, wäre ja genauso blöde…die haben dort sicher auch druckereien.
      Vielleicht mauscheln sich da mal ein paar Hersteller miteinander und das klappt dann auch..wäre super.

    • Wenn es denn so einfach wäre…

      Leider ist Lizenzrecht so abartig kompliziert und so schwer zu überwachen dass es gute gründe hat warum die meisten Firmen, wenn sie denn nicht das Produktpiraterie Gespenst schon verschreckt hat, sie spätestens hier ins grübeln kommen obs das wert ist.

  • Schön aber die Versandkosten sind ja geradezu absurd hoch. Und momentan sind die schon rabattiert!

    Da bin ich ja ganz froh, dass ich viele Dinge schon zur Shoperöffnung gekauft habe, als es ein Portofreies Angebot gab.

    Umgerechnet 72 Eur (inkl. Zoll) für ein MDF-Haus erreicht mein persönliches akzeptables Preis-Leistungs-Niveau nicht.

  • Mir wurde grade gesagt da man bei shinygames die Sachen auch in UK bestellen kann. Die Preise sollen ziemlich dem direkt umgerechnetem AUD Katalogpreis entsprechen und das Shipping ist recht human. (hat man mir gesagt)

  • Hab vorgestern bei shinygames die Sachen von Knights of Dice bestellt. Zuerst stand im Shop 40 Pfund Versand, etwa 1 Stunde später kam ne E-Mail von shinygames in der mir gesagt wurde es gibt auch einen günstigeren Versand der nur 17 Pfund kostet, nur können Sie den nicht im Shop Implementieren. Die Differenz wurde mir erstattet.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen