von BK-Thorsten | 03.03.2017 | eingestellt unter: Kings of War

Kings of War: Nachschub für das Dreizackreich

Mantic scheinen gerne Fisch zu essen. Naja, jedenfalls mag da jemand Fisch. Ob das auch der Fisch weiß? Jedenfalls gibt es wieder haufenweise Nachschub für das Dreizackreich. Und einer davon erfreut sogar die Mächte der Natur.

Need a little back-up for your Naiad Wyrmriders? Well, here’s the unit to do it! With a superfast speed of 8, the Naiad Wyrmrider Centurion can get into the enemy’s ranks extremely quickly and start disrupting them in the early turns. What’s more, with the Pathfinder ability it’s not going to get bogged down by terrain. Although it only has six attacks, the Centurion hits on 3+, so you should at least get a couple of hits in. Finally it has Regeneration of 4+ and Def of 5+, so will be pretty resilient until back-up arrives. Oh, and we’re pleased to say the Naiad Wyrmrider Centurion WILL be cast in resin!

Naiad Wyrmrider Centurion

  • Material: Resin
  • Preis: 17,99 GBP

This kit can be used to make a Naiad Centurion or a Naiad Envoy, depending upon which takes your fancy. The Centurion is pretty nifty in combat, with a melee rating of 3+ and four attacks. Plus, he can always give that hefty trident a chuck towards the enemy, thanks to a ranged stat of 4+. As such, it’s a versatile combat unit, depending upon the situation. Meanwhile, the Naiad Envoy is a decent support unit. For only 60 points, they’ve got the Inspiring ability so use them to accompany your ground troops and maybe give them the Healing Charm to help the infantry last a little bit longer.

Naiad Centurion/Envoy

  • Material: Metall
  • 1 Miniatur mit optionalen Komponenten
  • Preis: 7,99 GBP

It’s a great big harpoon gun, need we say more? Ok, fair enough. Although the Trident Realm army is pretty quick, so you’re able to get into combat early doors, it doesn’t hurt to have some heavy firepower to weaken up the enemy before you smash into them! You won’t necessarily be able to rely on the Leviathan’s Bane to hit home (due to a ranged rating of 5+ and only two attacks) but when it does hit, then it’s going to hurt! The gun has Blast (D3+1) and has a whopping Piercing (4), which means it’ll break through even the strongest armour… take that Def6 units… not so clever now are you?!

Naiad Leviathan`s Bane

  • Material: Metall und Resin
  • Kriegsmaschine + 2 Besatzung
  • Preis: 14,99 GBP

Last, but by no means least, are the Water Elementals – mini tidal waves that can easily smash the enemy units. Although the Water Elementals are a Shambling unit, they’ve got a pretty decent top speed of seven inches. Combine that with a Thuul Mythican who can Surge them into combat and suddenly you’re looking at a very nimble unit (that’s nimble with a small n, by the way). A regiment has 9 attacks, while a horde has 18 – both hit on 4+, so should be fairly reliable in combat. They’re hard to hit too, with a defense of 5+ and when they do get hit, they’re able to Regenerate on 5+. Another cool thing about the Water Elementals is that they can also be taken by Forces of Nature armies.

Water Elemental Regiment

  • Material: Metall
  • 3 Miniaturen
  • Preis: 19,99 GBP

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Manticblog

 

 

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Kings of War: Neuheiten

03.12.20174
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Steel Behemoth

29.11.201725

Kommentare

  • Löst bei mir persönlich zwar keinen Kaufreiz aus, aber handwerklich echt gelungen und die Bemalung (grad der Centurion und sein Reitviech sind gut geworden!) unterstützt den Eindruck auch noch. Weiter so, Mantic!

    Die Wasserelemantere haben mir aber ein wenig zu verwaschene (tadaa!) Konturen. Ein wenig härtere Kanten (Wellen) oder feines Gekräusel auf dem Kopf hätte die nach mehr als dem Blobb aus dem Schneuztuch aussehen lassen. Sicher, sollen ja aus Wasser sein, aber wo mir GW oft zu verspielt ist, hat hier Mantic ein bisserl zu wenig.

    Aber sonst gefällt mir die Tendenz.

  • Handwerklich befindet sich Mantic auf dem richtigen Weg. Eine gelungene Mischung aus detailliert und Armee tauglich. Der Stil ist aber so gar nichts für mich.

  • was halt genial gewesen wäre, wenn Mantic die Wasserelementare aus durchsichtigem oder blauem transparentem Resin raus gebracht hätte.

    • Für mich sehen diese transparenten Miniaturen immer wie Fremdkörper neben bemalten aus.

      Aber, a jeder wie er mag 🙂

      • Es gibt ja, glaube ich, recht coole Techniken, um transparente Miniaturen zu bemalen, so dass die immer noch etwas durchscheinend sind, aber optisch neben bemalte Modelle passen. Bin mir ziemlich sicher, sowas mal gesehen zu haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen