von BK-Markus | 20.11.2017 | eingestellt unter: Historisch

Khurasan Miniatures: Neue 15mm Range

Khurasan Miniatures präsentieren ihre neue 15mm “West Sudanese” Range.

Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 01 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 02 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 03 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 04 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 05 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 06 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 07 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 08 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 09 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 10 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 11 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 12 Khurasan Miniatures Neue 15mm Range 13

We’re pleased to release a complete range of 15mm West Sudanese, representing the great empires in the western part of immediately sub-Saharan Africa in the medieval and renaissance periods. These included the Mali, Gao, Songhai, Bornu and Kanem Empires, and fought each other, tribes to the south, the Arab powers on the other side of the Sahara, and eventually the Europeans during the age of exploration.

This was a time when “Timbuktu” was a great city in the Mali Empire, and not a synonym for “the end of the world!”

The armies were made up of swarms of tribal infantry archers shooting poisoned arrows, but could field very large numbers of highly mobile light and medium cavalry as well. Supporting troops included infantry swordsmen and javelinmen, and there were elite heavily protected foot and mounted spearmen as well. Some West Sudanese empires, such as Bornu and Kanem, preferred large numbers of close order spearmen with big shields rather than archers as an infantry core. These armies have long been popular with wargamers because of the very interesting mix of troop types, but gamers have always had to fudge on representation in 15mm, so we decided to make dedicated figurines. (Even the oft-used stampeding cattle.)

 

Quelle: Khurasan Miniatures auf Facebook

Link: Khurasan Miniatures

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighters Ball auf Kickstarter

11.12.2017
  • Historisch

Perry Miniatures: Pre-Painted ACW

10.12.20176
  • Flames of War
  • Moderne

Battlefront Miniatures: Neuheiten

10.12.20173

Kommentare

  • Hurra, damit kann ich jetzt endlich eines meiner lange gehegten Lieblingsprojekte auch mit Figuren versehen. Die Sundiatasage hat so viele tolle Elemente und die Möglichkeiten das nun auch mit passenderen Figuren und nicht nur umgebauten Arabern bespielen zu können wird großartig.
    Es fehlen noch die regulären Bogenschützen welche wohl den Großteil der Fußsoldaten stellten aber da kann man ja tatsächlich leicht aus anderen Ranges nachhelfen. Das wichtigste, die Ritter mit gerüsteten Pferden und die leichten Reiter gibt es.

    Weiß wer, wie die Speerträger mit diesen riesigen Klingen einzuordnen sind und worauf die basieren sollen?

    • Die Bogenschützen passen meiner Ansicht nach eher für die südlicheren Königreiche. Die als die regulär gestellten Bogenschützen des Malireiches zu nehmen finde ich etwas schwieriger. Es gab wohl ein System in welchem breite Schichten an Freien als Bogenschützen in fester Formation gestellt werden mussten. Dafür sehen die mir einfach zu sehr nach Plänklern aus.
      Die Darstellung der leicht Bekleideten und der Figuren mit Gesichtsverhüllung geht auf Zeichnungen aus dem 19. Jh. zurück, die sind super getroffen.
      Der Rahmen für die Figuren soll ja auch das 14. – 17. Jh. sein und auch den Kontakt mit Europäern abdecken. Dazu passen sie dann auch wieder gut.
      Mit den Figuren von Irregular Miniatures gemischt ergibt sich aber auch ein weiteres Feld an Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen