Into the Burkhlands: Der Lutherer

„In einem Land, das nur das Gesetz der Straße kennt, in einem Land, in dem der Teufel die Krieger von ihrem Pfad auf der Reise nach Burkhalla abbringen will, dort gibt es einen, der sich um die verlorenen Seelen kümmert:
Der Lutherer!

Lutherer_Glamshot1

Er erteilt die vollkommene Absolution. Sein Beichtstuhl ist sein Auto, seine Bibel der V8 und seine Messe hält er auf den Wüstenpisten der Burkhlands.
Der Lutherer ist ihr letzter Zeuge, auf ihrem Weg nach Burkhalla – wenn die Fahrer ihn um Vergebung für ihre Sünden bitten.

Der Beichtstuhl des Lutherer basiert auf einem Matchboxmodell des Mercedes 300 E der 124 Baureihe (1984 bis 1996/97) Die dickste Motorisierung hatten damals die Modelle mit V8 Motorisierung, die für den japanischen und amerikanischen Markt vorgesehen waren. Spitzenreiter war der E 60 AMG mit satten 381 PS. Bleibt die Frage, ob sich der Zuchtbulle mit dem Heckantrieb auf den Sandpisten der Burkhlands nicht vom Modell mit Allradantrieb am Ende doch noch die Wurst vom Teller ziehen lassen würde.

Lutherer_before

Damit die Absolutionskammer schön dunkel, anonym und sicher ist, schweißte der Lutherer erst einmal alle Öffnungen zu. Der Ein- und Ausstieg erfolgt nun über die Heckklappe. Um ein paar grobe Schweißnähte zu ziehen, griff er zu Plastic Putty von Vallejo. An den Nähten kann sich sogar Fynn Kliemann noch was abgucken. Die offenen Seitenfenster wurden mit einer zusätzlichen Stahlplatte aus Plastic Card abgedichtet.
Damit der Blick auf die staubige Straße gewährleistet ist, gibt es vorne eine kleine Sichtklappe. Für den Rundumblick sorgt ein Sehrohr. Zusätzlich wurde die Frontpanzerung noch mit aufgenieteten Bändern aus Greenstuff verstärkt. Die Nieten wurden mit der Spitze eines Druckbleistifts geformt.

Lutherer_FirstSteps

Wer den Glauben an Burkhalla verbreitet, braucht manchmal ein starkes Werkzeug. Daher bekam der Mercedes eine leicht verstärkte Stoßstange aus einem Stahlträger. Der wurde mit zwei Kunststoff-Rundstäben an der Front angebracht. Dafür wichen die Scheinwerfer einem Proxxon-Tool mit Fräskopf. Damit können die feigen Sünder gestoppt werden, die nicht den Ruf von Burkhalla folgen, sondern nur entspannt ein wenig cruisen wollen.

Lutherer_TheRam Lutherer_HArdTools

„Und man hörte die Orgelpfeifen seines Beichtstuhls weit über die kargen Steppen der toten Lande. Das Kommen des Lutherers kündigte sich mit lautem Dröhnen aus seinen verchromten und auf Hochglanz polierten Sidepipes an. Die Sünder warfen sich in den staub und flehten um Erlösung, sobald sie dem Klang gewahr wurden. Jeder Widerstand brach zusammen wie die Mauern von Jericho.“

Die Sidepipes sind aus Kunststoffröhrchen, die sich ineinander stecken ließen. Die Anschlussschläuche wurden aus Greenstuff mit dem Tube Tool geformt.


„Und sein Wagen war schwarz, wie das Gewand eines Priesters. Und auf der Motorhaube prangte an Totenschädel, der jeden von euch daran erinnern soll, dass auch ihr sterblich seid.“

Zuerst bekam der Wagen eine Grundierung mit schwarzer Duncan-Farbe. Die Stahlplatten erhielten einen blau-grauen Schutzlack. Für die Schweißnähte kam Gunmetal-Silber zum Einsatz. Ein wenig orange-braun für Rost. Die Sidepipes wurden anschließend mit AK True Metal poliert. Für das Weathering kamen diverse Pigmente, Rost-Wash und Rust Effect von Modelmates auf den Lack. Der Totenkopf und die beiden Nummern am Heck sind von einem Warhammer-40.000-Decalbogen.

Lutherer_FirstPaint Lutherer_beforeWeathering Lutherer_Weathered

Bis zum Einsatz auf der Role-Play-Convention sollte eventuell noch eine Schicht Mattlack drüber.

„Und die, die reinen Glaubens sind, brauchen den Lutherer nicht zu fürchten. Die, die wahre Asphaltkrieger sind, werden mit Freude und Stolz in ihren Herzen vor ihm Zeugnis ablegen und selig gen Burkhalla fahren.
Amen!

Lutherer_Glamshot1 Lutherer_Glamshot2 Lutherer_Glamshot3 Lutherer_Glamshot4

Seid ihr, liebe Schwestern und Brüder, Sünder oder Gläubige? Seid ihr bereit, euch dem Lutherer und seinem Beichtstuhl auf der RPC zu stellen? Packt eure Karren ein, und kommt zu Dr. Burkhensteins Todesrennen!

Verwandte Artikel

Über BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren
anzeige

Vorheriger / Nächster Artikel