von BK-Thorsten | 19.10.2017 | eingestellt unter: Infinity

Infinity: November Previews

Der Herbst ist eine Zeit des Vergänglichen. Und aus der Asche wird etwas Neues geboren. Im Tabletop nennt man das schnöde Resculpts. In diesem Fall von PanOceanias Joan of Arc und dem Avatar der Combined Army.

CB INF PanO Joan2017 Prev01 CB INF PanO Joan2017 Prev02 CB INF PanO Joan2017 Prev03 CB INF PanO Joan2017 Prev04 CB INF PanO JOan2017 Prev05

CB INF Ca Avatar2017 Prev01 CB INF Ca Avatar2017 Prev02 CB INF Ca Avatar2017 Prev03 CB INF Ca Avatar2017 Prev04 CB INF Ca Avatar2017 Prev05

Da der Avatar lange das größte (höchste?) Infinity-Modell war (oder vielleicht auch aus anderen Gründen) hat Giraldez ein Vergleichsfoto hochgeladen:

CB INF Ca Avatar Comp

Quelle: Studio Giraldez auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Infinity

Aristeia!: Hexx3r Nomad Witch

29.06.20184
  • Infinity
  • Reviews

Unboxing: ITS Event Season 9 Pack

27.06.201822
  • Infinity

Infinity: Juli Neuheiten

19.06.201812

Kommentare

  • Joan, so langweilig wie ehh und je…gibt wirklich nix langweiligeres als so Siegerposenminis (nach meinem Geschmack natürlich 😀 ) und unpraktisch sind in die Höhe gereckte Waffen auch, kannst die Mini niergens reinstellen wo ne Decke über ihr ist^^

    …dafür ist dann der Avatar um so schöner, der alte hatte echt ne beknackte Fußstellung^^

  • Finde die Rückenpartie vom alten allerdings viel besser.

    Aber in Grün sieht der neue Avatar sicher gut aus 😀

  • Eine Taille schmaler als der Oberarm und ein Popo-raus-Hohlkreuz, bei dem jeder Wirbel knirscht?

    Sehr merkwürdige “Anatomie”, die Dame.

  • Joah, die Dame ist recht misslungen, eine Pose aus den frühen 90ern 🙂

    Der Avatar folgt direkt dem Design der neuen Biomechanoiden, ein bisschen ZU sehr, wie ich finde. Er sieht aus wie ein Over-/Xeodron auf Steroiden, aber nicht mehr, leider.
    Na gut…her damit.

    • Ich schließe mich der Meinung von BK-Markus an , Die neue Joan wird auf jeden Fall zu meinen Hypermacht Streitern wandern 😁👍

  • Mir gefällt die gar nicht. Zum Glück hab‘ ich meine Jeanne schon dem Giraldez Malbuch, die finde ich total cool. 🙂

  • Ich finde die Jeanne richtig genial. Hab zwar auch die vom Mann ich, aber diese hier muss auch her ^^

    Mit Combined Army hab ich nix am Hut, finde aber auch den Avatar sehr gelungen. Erinnere mich noch, dass ich den in meinem zweiten Infinity Spiel als Gegner hatte. Damals lernte ich die Bedeutung von „volles Pfund aufs Maul“.

  • Kann das sein,das viele nicht wissen,das manche miniaturendesigns aus Anime stammen ?
    Joan of Arc ist z.b 1 – 1 Saber aus Fate/Stay Night…..Genauso wie dieser Typ von Ariadna mit der Axt aus dem Film Reign of Fire.

    Klar ist Infinity in manchen sachen unrealistisch,aber warum wundert ihr euch darüber ? Corvus Belli hat selbst gesagt das Infinty stark auf Ghost in the Shell basiert,und ca 95 % der Zeichnungen sind Anime mäßig.

    Klar ist das kein grund alles unrealistisch zu halten,aber sich über realismus bei den Miniaturen zu beschweren macht 0 sinn.

    • So und wer beschwert sich jetzt über zu wenig „Realismus“ ???

      Keiner gell 😀 gut das wir drüber gesprochen haben^^

  • auch auf die gefahr hin mich unbeliebt zu machen, aber… den alten Avatar finde ich ….ikonischer. Der neue is halt Onyx Force durch und durch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück