von BK-Christian | 11.01.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Industria Mechanika: Ben Mauro’s Gorilla

Von Industria Mechanika kommt ein neuer 1/35 Mech.

IM Industria Mechanika Gorilla 1 IM Industria Mechanika Gorilla 2 IM Industria Mechanika Gorilla 3 IM Industria Mechanika Gorilla 4

From concept artist Ben Mauro and 3D artist Stefano Bernardi comes the 1/35 Gorilla. This drone mecha comes with additional figure and waterslide decals.

Das Modell kostet 99,99 Dollar zzgl MwSt.

Quelle: Industria Mechanika

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.2017
  • Science-Fiction

Clearhorizon: 28mm Banshee VTOL

17.12.2017
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Primaris und Death-Guard

16.12.201722

Kommentare

  • Also der Preis ist echt verrückt und auf das Design dieses Kampfroboters komme ich nicht klar. Der sieht aufgrund fehlender Beingelenke total unbeweglich aus. Wirkt fast wie die alten Kinderspielzeuge, die, sobald sie einmal umkippen, nur noch mit den Beinen zappeln. Und wer sich an ferngesteuerte Hunde und Katzen erinnert, die in etwa die gleichen Beine hatten, der weiß dass die bei so ziemlich jedem Hindernis umkippen 😀

  • Der Preis ist alles andere als verrückt. Das ist ein Kleinserienmodell aus Resin und vom Maßstab her größer als unser Speilzeug.

    • Das Foto stammt von einem ungeklebten Trockenbau eines Prototypen.

      Da brauchte es eine Stütze

  • Das “kleine” Teil ist ca 6″ oder knapp 15cm hoch, es würde sogar einen Panzer in dem Massstab überragen.

    Und genau das Problem selbst für 1/35 empfinde ich das Modell als zu groß, die hälfte hätte gereicht also etwa Gorilla groß, nicht nur wage an die Form erinnert.

    Aber das ganze soll ja auch ein Panzer sein laut Hr. Mauro und keine Drohne oder der gleichen. Das rechtfertigt dann zwar die Abmessungen, gefällt mir aber trotzdem nicht so wirklich.

    • Wenn das ein Panzer sein soll, muss der Pilot wohl extrem kleinwüchsig sein.
      Erinnert mich entfernt an einen Sektopod. Als autonome Drohne, cool – als Panzer nö.

  • Ich habe schon ein Modell von IM (The Rook) und ich muss sagen, dass die Qualität und der Detailgrad (meinem Empfinden nach) den Preis durchaus rechtfertigen. Ist halt ne Klein(st)serienproduktion…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen