von BK-Mark | 23.02.2017 | eingestellt unter: Historisch, Hobbykeller, Saga

Hobbykeller: Zurück zu alten SAGA-Ufern

Die Wikinger sind zurück. Nein – nicht auf der Mattscheibe! Im Hobbykeller! Willkommen zurück zu meiner persönlichen Brückenkopf-SAGA.

GB_Saga_Plastic_Box

Schon Ende letzten Jahres hatte ich es angekündigt: Mein nächstes Projekt war die Fertigstellung einer spielbaren Wikinger-Warband. Genau darum habe ich mich in den vergangenen Wochen gekümmert.

Hobbykeller_Mark_Vikings_13 Hobbykeller_Mark_SAGA_Hearthguard_21

Der Aufbau meiner Warband begann Anfang 2016 mit zwei Artikeln, zu einer Einheit Krieger und einer Einheit Hearthguard. Im heutigen Beitrag habe ich mir die nächsten beiden Punkte meiner vorläufigen 4-Punkte-Warband zur Brust genommen. Eine weitere Einheit der Krieger stand auf dem Plan sowie die Spezialeinheit der Wikinger – die Berserker.

 

Mit Schwert, Schild und Tunika ins Getümmel

Für meine zweite Kriegereinheit wollte ich das Gelernte aus den beiden letzten Beiträgen aufgreifen. Beispielsweise hatte ich bei der Bemalung der Hearthguard gemerkt, dass eine simple Bordüre an ihren Tuniken die Einheit optisch aufwertet. Auch die Schilde wollte ich verbessern, nachdem mir die Linien der alten Krieger etwas zu grob wirkten. Und zu guter Letzt waren da noch die Gesichter – da musste doch noch mehr rauszuholen sein.

Beim Farbspektrum der Krieger orientierte ich mich stark an der vorigen Einheit, immerhin sollte meine Warband zwar ein buntes, doch stimmiges Bild abgeben. Mit dem Unterschied, dass ich die Farbintensität der einzelnen Farben etwas veränderte: mal etwas matter als bei den Vorgängern und mal etwas kräftiger.

BK_HK_SAGA_Krieger_4 BK_HK_SAGA_Krieger_5 BK_HK_SAGA_Krieger_3

Außerdem wollte ich nicht alle Krieger mit farbigen Absätzen beglücken – auch hier wollte ich lediglich etwas Varianz in das Gesamtbild bringen. Gesagt, getan – schon war die Kleidung von vier Kriegern entsprechend angepasst. Bevor ich jedoch bei den Gesichtern ansetzte, entschloss ich mich, auch die Berserker erst auf den gleichen Stand zu bringen, denn hier würde sich der Hautton noch prägnanter bemerkbar machen. Hier aber erst mal ein Bild der fertigen Krieger:

BK_HK_SAGA_Krieger_6

 

Der Wolf im Bärenpelz

Meine Berserker sind eine buntgemischte Miniatureneinheit. Sie bestehen aus einem Berserker von V&V Miniatures, zwei halbnackten Kriegern von Warlord Games und Ragnars Bruder von Stronghold Terrain. Entgegen dem Look der Krieger wollte ich bei den Berserkern eher die Haut zur Geltung bringen. Daher entschied ich mich gegen bunte Kleidung und griff auf Braun- und Schwarztöne für ihre Outfits zurück.

Für die Haut wollte ich endlich den vollen Umfang meines Hautfarbsets von Scale75 nutzen. Ich mischte mich munter durch die enthaltene Palette. Und hier war es auch, wo mir dann die gesammelte Erfahrung des letzten Jahres zu Gute kam.

Nach ausgiebiger Bemalung von Haut bei Projekt RONIN und meiner Frostgrave Warband war nicht nur meine Hand bedeutend ruhiger, um auch Fältchen im Gesicht bemalen zu können. Ich hatte auch ein besseres Gefühl fir den Hautton an und für sich.

Besonders lobend sei an dieser Stelle aber mal der Berserker von V&V Miniatures erwähnt – scharfe Details, tolle Details, einfach eine wahre Freude. Stellenweise hatte ich eher das Gefühl, eine sehr viel größere Miniatur angesichts der Detailfülle in den Händen zu halten. Ich bin schwer beeindruckt.

BK_HK_SAGA_Berserker_3 BK_HK_SAGA_Berserker_4 BK_HK_SAGA_Berserker_5

Hier die Schritte, die ich für die Haut benutzte:

  • Als Grundschicht nutzte ich Scale75 Pink Flesh und Scale 75 Light Skin.
  • Untere Bereiche der Haut dunkelte ich mit einer verdünnten Mixtur aus der Grundschicht und Scale75 Indian Shadow ab.
  • Den Großteil (ca. 3/4, also fast alles, was nicht vertieft ist) der Haut beschichtete ich mit dem Grundton, der mit einem Tupfer Light Skin weiter aufgehellt wurde.
  • Danach folgten verstärkte Highlights auf den prägnanten Gesichtszügen und Körpermerkmalen mit einer 2/3 Light Skin : 1/3 Pale Skin-Mischung.
  • Dann nutzte ich das genau umgekehrte Mischverhältnis, um extremste Highlights punktuell zu setzen.
  • Zu guter Letzt trug ich sehr vorsichtig ein Glaze aus Basic und Pink Flesh auf die unteren Hautpartien auf, um den Jungs noch etwas mehr Leben einzuhauchen.

Als etwas schwierig erwies sich allerdings Ragnars Bruder im Vergleich zu den anderen Miniaturen. Die Konturen waren hier leider etwas schwammiger, statt eines Sixpacks wies der gute Rollo (nennen wir ihn doch mal beim Namen) eher ein Twopack auf. Den Rest malte ich auf. Auch im Gesicht wirkte der gute etwas undefiniert. Aber wie gesagt, die noch ruhigere Hand und gesteigerte Präzision half.

BK_HK_SAGA_Berserker_1 BK_HK_SAGA_Berserker_2

Tattoos bildeten dann den krönenden Abschluss für die vier grimmen Recken.

BK_HK_SAGA_Berserker_6 BK_HK_SAGA_Berserker_7 BK_HK_SAGA_Berserker_8 BK_HK_SAGA_Berserker_9

Hier mal ein 1-Cent-Stück neben dem Rotschopf, um einen Eindruck von der “Größe” der Minis zu geben:

BK_HK_SAGA_Berserker_10

BK_HK_SAGA_Berserker_11

 

Der Kopf der Gruppe

Die SAGA-Veteranen unter Euch haben es sicher schon bemerkt. Da fehlt ja eindeutig noch ein Warlord. Den gibt’s im nächsten Artikel. Um meine vier Punkte anzuführen, entschied ich mich für niemand geringeres als Stronghold Terrains berühmten Kriegsherrn, dem einen oder anderen vielleicht auch als Ragnar Lothbrok bekannt.

Wohlgemerkt stellt Ragnar den Kriegsherrn für die 4-Punkte-Version meiner Wikinger dar. Für die vollen 6 Punkte habe ich eine andere Miniatur im Auge.

Weil im letzten Beitrag zu den Wikingern übrigens darum gebeten wurde, habe ich ein Bild der versammelten Kriegerbande gemacht. Also habe ich die Truppe zum Familienfoto gebeten:

BK_HK_SAGA_4Punkte

Habt Ihr Fragen zu der Kriegerbande? Anregungen oder Kritik? Dann tobt Euch in den Kommentaren aus. Wie üblich geselle ich mich gern dazu und stehe Rede und Antwort.

BK-Mark

Passionierter Maler und Hobby-Veteran aus den bunten 90ern. Neben 40K, der ersten großen Liebe, heutzutage Infinity-begeistert und Teilzeit X-Wing-Pilot, der die Hobby-Aspekte oftmals dem Spielen vorzieht.

Ähnliche Artikel
  • Napoleonisch

Perry Miniatures: Neue Portugiesen

12.12.2017
  • Kickstarter
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighters Ball auf Kickstarter

11.12.2017
  • Historisch

Perry Miniatures: Pre-Painted ACW

10.12.20176

Kommentare

    • Danke, Cheffe. 🙂

      Der Hobbykeller zum erste Warlord folgt schon in Kürze – sofern mir 2017 nicht erneut in die Quere kommt.

    • Begnadet? Öh…hm…weiß ich jetzt nicht. Dafür bin ich ein lausiger Spieler. 😀

      Danke auf jeden Fall! 🙂

  • Sehen toll aus 🙂 Ich hab gleich wieder die Titelmelodie der Serie Vikings im Kopf und bekomme irgendwie auch Lust auf das Spiel, gerade wo demnächst Römer eingeführt werden.

  • Sehen toll aus 🙂 Ich hab gleich wieder die Titelmelodie der Serie Vikings im Kopf und bekomme irgendwie auch Lust auf das Spiel, gerade wo demnächst Römer eingeführt werden.

  • Sehen echt super aus! Sehe ich, dass richtig, dass du überhaupt kein wash mehr zwischen den Lasuren nimmst?

    • Beim Gesicht meinst Du? Korrekt. Für mein Empfinden werden dann die Vertiefungen schnell zu dunkel. Momentan experimentiere ich viel mit Techniken abseits meiner gewohnten Herangehensweise. Eine davon war eben, bei Haut ohne Washes zu arbeiten.

      Geht aber auch mit, nicht, dass wir uns falsch verstehen. Aber da sollte man dann beispielsweise nicht gleich nen Army Painter Strong Tone über den Grundton ziehen. 🙂 Lieber 2-3 “sanfte” Washes mit schwächeren Farbabstufungen und selbst die nicht viel dunkler als den Grundton werden lassen.

      Danke für’s Lob übrigens. 🙂

    • Danke. Stecke zuhause grad erst in Staffel 3, aber ist Gold wert für die Motivation, winzige Nordmänner zu bemalen. ^^

  • Prima Warband und klasse Bemalung! Besonders deine Schilde haben es mir angetan, mir gefallen die schlichten Freehanddesigns sehr viel besser als z.B. die Decals von Little Big Men.
    Ich habe neulich auch endlich meine ersten 4 Punkte Skrælinger fertiggestellt, nachdem die Truppe fast drei Jahre lang in der Schublade lag.

    • Danke Dir.

      Och, die Decals sind auch schon toll.Aber ich bin echt mies mit Decals – war ich schon immer. Deshalb mach ich da oftmals lieber Freehands. Ein schönes tutorial für die Schilde hab ich im ersten Hobbykeller zu den Wikingern verlinkt – da hat HvM mal gezeigt, wie er seine malt. Kann ich nur empfehlen.

      Und zum Thema Schubladenprojekte: Das hier hat jetzt fast ein Jahr geruht. Ich bringe es erst mal auf 4 Punkte und spiele ne Runde, danach entscheide ich, was ich als nächstes für die Wikinger bemale.

  • Danke für den Hobbykeller.
    Die Haut nicht zu stark zu tuschen, werden meine Frau und ich demnächst auch mal ausprobieren.

    Die Tattoos sind ja Fummelarbeit, ich glaube bei mir würde sofort beim Bemalen der Effekt eintreten, dass aus dem zarten Delphin ein fetter Wal würde…
    …im echten Leben passiert so etwas ja nur durch dezente Gewichtszunahme.

    Als einer von denen, die sich das Familienfoto gewünscht haben: Danke, sehr schön, dann sieht man als Leser die wachsende Horde besser!

    • Gern doch. Danke Dir, dass Du immer so fleißig kommentierst. 🙂

      Jo, die Tattoos waren sehr fummelig, aber mit ruhiger Hand, ‘nem W&N S7 0’er und etwas Geduld ging es dann doch ganz gut. Man darf halt wirklich null Druck mit dem Pinsel ausüben, sonst gehts in die Hose. Aber ich fand, dass Tattoos die Berserker optisch auf jeden Fall noch mal aufwerten würden – das war mir die Mühe wert. 🙂

      Und gern geschehen, was das Hordenfoto angeht. Auch wenn die jetzt nicht so irre hordig sind – 24 Mann sind noch überschaubar. Sowas werd ich mir noch wünschen, wenn ich demnächst zu meinem Horus Heresy-Projekt komme.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen