von BK-Christian | 25.04.2017 | eingestellt unter: Hobbykeller, Salute

Hobbyausflug: Mein Trip zur Salute 2017

Hui, mein letzter Hobbykeller liegt gefühlt Jahre zurück. Zum Glück gibt es manchmal Anlässe, die man kaum ignorieren kann.

Meine Reise zur Salute stand in diesem Jahr lange in den Sternen, und der Grund dafür ist inzwischen etwas über zwei Wochen alt und heißt David. 😀

Zu meinem großen Glück erhielt ich von meiner Frau dennoch die Freigabe für einen Wochenendtrip, und so ging es am Freitag Abend vom Flughafen Stuttgart aus nach London Heathrow.

London Salute 14 London Salute 15

Mein Hotel lag direkt neben dem Excel-Messezentrum, was im Grunde total genial ist, mir aber erstmal noch eine anderthalbstündige Reise mit dem Londoner ÖPNV einbrachte, da sich das Excel in den Docklands im Osten der Stadt befindet (direkt am City-Airport, aber den fliegt in meiner Nähe kein Flughafen an…).

So richtig problematisch war das aber nicht, und so konnte es nach dem Einchecken noch kurz auf eine Pizza in Richtung Zentrum gehen, bevor es langsam zeit fürs Bett wurde.

Am nächsten tag wurde ausgiebig gefrühstückt und dann ging es zum Excel, wo ich mich mit Martin und Simon traf.

London Salute 13

Im Inneren der Halle war zu diesem Zeitpunkt noch nichts los, und so konnte ich in Ruhe einige bekannte Gesichter grüßen:

London Salute 7

Die Freibeuter waren aber natürlich nicht alleine in der Halle, und so wurde schon bald darauf an allen Ecken gespielt und eingekauft:

London Salute 9 London Salute 10 London Salute 11

Auf weitere Bilder der eigentlichen Messe verzichte ich an dieser Stelle bewusst und verweise auf die Salute-Artikel, die heute und in den kommenden Tagen bei uns erscheinen werden. Eines will ich Euch aber nicht vorenthalten, nämlich das diesjährige Bild der beliebten Reihe “Tabletopfreunde und ihr langsamer Verfall im Lauf der Jahre”:

Salute 2017 Dice Bag Lady 1

Am Ende des Tages hatte ich einige Kleinigkeiten eingekauft, und einige weitere Dinge für Reviews erbeutet, es wird auf dem Brückenkopf also auch in den kommenden Tagen und Wochen nicht langweilig. Da ich nicht alles im Flieger mitnehmen konnte, zeigt das Beutebild bisher nur einen kleinen Bruchteil, aber ein paar Dinge sind schonmal dabei:

London Salute 12

Am nächsten Tag wurde es Zeit für ein einen ausgedehnten Stadtbummel, mein Flieger nach Stuttgart ging schließlich erst um 19:00 Uhr – genug Zeit also. Ich war schon oft in London und kenne die Stadt, die zu meinen absoluten Lieblingsorten gehört, inzwischen sehr gut, man entdeckt aber doch immer wieder was Neues.

Der Piccadilly Circus ist natürlich weder neu noch unbekannt, allerdings zeigt er sich derzeit in einem etwas veränderten Gewand, denn die bekannten Reklametafeln werden durch eine einzelne große Neuinstallation ersetzt. Irgendwie schade, aber ich bin mal gespannt, wie das am Ende aussieht.

London Salute 1

Ein absolutes Dauerhighlight ist die Architektur Londons. Alte Gebäude, fast schon palastähnliche Gemäuer (die jetzt z.B. einen völlig irrsinnig dimensionierten Apple-Store beherbergen) und dazwischen immer wieder hochmoderne Neubauten – man kann sich im Grunde kaum satt sehen.

London Salute 2

Außerdem gibt es überall lustige Läden zu entdecken, darunter beispielsweise den M&M-Store, in dem es nicht nur Tassen, Kissen und Klamotten zu den beliebten Schokosnacks gibt, man kann sich diese außerdem mit persönlichen Motiven bedrucken lassen…

London Salute 3 London Salute 4

Richtig toll ist auch immer ein Besuch im Lego-Store, allein schon wegen diesem London-Panorama aus Bausteinen:

London Salute 5

Wer es übrigens schafft, durch China-Town zu laufen, ohne hungrig zu werden, ist entweder wirklich satt, oder er hat sich von den gegrillten Entem in den Schaufenstern den Appetit verderben lassen… 😀

London Salute 8

Im Disney-Store kam dann noch der Fanboy in mir durch, und es musste schnell dieses Bild her:

London Salute 6

#TeamIronman forever!

Danach ging es dann aber wirklich wieder zurück von Stuttgart, wo noch eine zweistündige Autofahrt ins Allgäu auf mich wartete. Wenig verwunderlich war ich bei meiner Ankunft entsprechend platt, aber das Wochenende war es wieder einmal wert. Ich liebe die Salute, allerdings gar nicht zwingend nur wegen der Einkaufsmöglichkeiten und der Neuheiten, die man entdecken kann, sondern wegen der Möglichkeit bekannte Gesichter wiederzutreffen und nebenher eine meiner Lieblingsstädte unsicher zu machen.

Deshalb gibt es jetzt noch einen kleinen Cider, und dann geht es auch direkt mit den anderen Artikeln zur Salute 2017 weiter. 🙂

Und apropos weitergehen: Ein weiterer Hobbykeller ist schon geplant, und diesmal geht es wieder nach Azeroth!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Zeit der Alchemie

11.10.201727
  • Hobbykeller

Hobbykeller: Von Zwergen und Engeln

19.09.201729
  • Hobbykeller
  • Warhammer 40.000

Hobbykeller: Horus Heresy – Armeeaufbau

15.09.201746

Kommentare

  • Der Gussrahmen da sind nicht zufällig die neuen Plastikzwerge?
    Ich wittere ein Review.

    Die Raging Annie brauch ich auch 😀

    Sieht nach einem tollem Hobbyausflug aus.

    • Das sind in der Tat die neuen Plastikzwerge. 😀 Meine Kamera ist noch bei Martin in England, aber sobald sie wieder hier ist, mache ich mich an die Arbeit! 🙂

    • Palimpalim. Diese “Kritik” fällt doch schon im Ansatz:
      Ist doch der persönliche Eindrucksbericht, nicht die offizielle Reportage.
      Die Leute von heute…
      ^^

      PS:
      Für ein offizielles BK-Parkplatzfoto (TM) würde das Bild oben wohl nicht reichen, da eine etablierten Kernbedingung nicht erfüllt wird: Es ist nicht von ZIELort sondern vor dem Start… *seufz* Zeigte es nun den Autoparkplatz in Stgt beim Anreisezwischenstopp dort oder Heathrow bei dortigen Ankunft, wäre es selbstverständlich im eigentlichen Sinne der Sache als im Rahmen befindlich auszulegen. 😉
      So ein Spaß!

  • Glückwunsch zum Nachwuchs!
    Ich mein schon immer ich bin beim Malen so langsam, aber wenn man dann versucht mit Kindern ein Regiment voll zu bekommen, dauert das tatsächlich noch länger… nichtsdestotrotz bleibe ich dran! 🙂

  • Das Liberty-Haus! Allein schon für diese Wahl, Sir, ziehe ich meinen Hut vor Ihnen.

    Ach, und herzlichen Glückwunsch an euch beide!
    Wie – vermutlich – gelassen deine Frau deinem “Hobby” gegenüber steht, ist wirklich faszinierend.

    Und zwirbelst du mittlerweile? Wo soll das denn noch hinführen? ^^

    • Danke (gilt auch an die anderen Gratulanten!) 😉

      Ja, mit meiner Frau habe ich großes Glück gehabt, die lässt in der Tat viel durchgehen. 😀

      Was den Bart angeht: Das Ziel ist unbekannt, aber wir werden den eingeschlagenen Weg entschlossen weitergehen! 😀

      • ^^
        Du und er oder Du und deine Frau? XD Als Bärtiger seit Jugendtagen halte ich sowas natürlich grundsätzlich für unterstützenswert.

        Bezüglich unterstützungswürdiger Unterfangen: machst du ein neues Azeroth-Projekt oder baust du aus?
        (Hege selbst noch immer Pläne für ein WarCraft-I/II-Orc-Projekt. Nur für was? L’art pour l’art reicht mir irgendwie nich…)

  • Hier mal wieder ein Post von mir…bin noch immer treuer Brückenkopf-Leser, versuche aber zurzeit meine Internet-Aktivtäten einzuschränken und komme daher gerade nicht zum Posten. -_-

    Danke für den schönen Artikel und die vielen Bilder. Und an dieser Stelle auch nochmal ein fettes DANKE! für alle Artikel hier. Weiß es (wie viele andere Leser auch) sehr zu schätzen dass ihr euch trotz privatem Stress immer so viel Mühe gebt! ^_^
    In diesem Zusammenhang auch: Glückwunsch zu deinem Sohn! David ist ein sehr schöner Name! 🙂

  • Glückwunsch zum Nachwuchs!
    Und vielen Dank für den schönen Bericht.
    Die Figuren von Bad Squiddo Games gefallen mir irgendwie immer besser.

  • Auch von mir ein fettes Dankeschön für den Bericht und die Bilder.

    Denke mir ja schon seit ein paar Jahren, dass ich da auch mal hin müsste. Na mal schauen, vielleicht nächstes Jahr. Aber ob das gut geht…ich würde wahrscheinlich mit mehr Projektideen nach kommen als mir gut tut..mit Kindern sollte man sich da lieber einschränken 😉

    Achja und herzlichen Glückwunsch auch von mir zum Nachwuchs, euch auf jeden Fall eine entspannte und schöne Zeit zusammen.

  • Danke für den Bericht und die Bilder…

    …und natürlich auch Glückwunsch zum Nachwuchs!

    Bestell die Dankeshymnen aber auf alle Fälle Deiner Frau und meinen großen Respekt, den Mann nach zwei Wochen schon alleine ins Wochenende zu schicken…

    …meine Frau ist zwar selber Hobbybegeistert, ich wäre allerdings bei einem solchen Tripp nach zwei Wochen als Futter im Kochtopf bei den Nachtgoblins und Flusstrollen meiner Frau gelandet!! Natürlich mit Pilzfüllung.

  • Danke für die Bilder…gerade den London-Teil fand ich schön mal wieder zu sehen.
    Und ebenfalls Glückwunsch für den Nachwuchs und eine entspannte Frau…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen