von BK-Nils | 25.04.2017 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football

Guild Ball: Season 3 auf Deutsch zum Download

Ulisses Spiele stellen Season 3 für Guild Ball als Download zur Verfügung.

Guild Ball – Saison 3 auf Deutsch als Download verfügbar

Guild Ball 3 Saison startet! Die gedruckten Bücher gibt es samt aller neuer Feldspieler und des aktualisierten Hintergrundes der Saison im Mai, aber ihr könnt nun das Feldspielerkartendeck der bisher veröffentlichen Spieler der 3. Saison, das komplette Regelbuch und die Regeln für das Organized Play auf der Produktseite des deutschen Regelbuches herunterladen.

Es ist eine Ergänzung zum ersten Regelbuch, dass die Saison 1 und 2 umfasste, enthält aber dennoch alle Regeln, die zum Spielen von Guild Ball benötigt werden. Achja, und die Komplottkarten der 3. Saison gibt es hier als Download. Wann die deutsche Kick-Off-Box erscheint, können wir leider immer noch nicht sagen.

Ulisses Spiele_Guild Ball Season 3 Deutsche Regeln Download

Quelle: Ulisses Spiele

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20172
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Greebo Games: Alastoran Previews

12.12.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Greebo: Hydra und Abominius und Preview

07.12.20172

Kommentare

  • Eigentlich null Plan von den Spiel selbst (leider, man hört ja viel Gutes), doch mich haben die Illustrationen von Anfang an *sehr* angesprochen. Vor allem diese Team-“shots”. Und mindestens was dies betrifft bin ich wirklich sehr auf die Farmer gespannt.
    (Ansonsten tendiere ich eher dazu, ein Union Man zu sein 😉 )

  • Na ja was heisst leider 😉 Das Spiel macht Spaß, die Regeln sind schnell gelernt (auch wenn sie am Anfang sehr komplex wirken, ergibt sich das Verständnis aus 2-3 spielen). Die Teams finde ich ziemlich gut gelungen, soweit ich es beurteilen kann, spielen sie sich alle unterschiedlich. Mein erstes Spiel gegen Braumeister, war lustig, bin voll nach vorne gerannt und Hoffnungslos in den Boden gestampft worden.. Merke Alchimisten gegen Braumeister… keine Schlägerei anzetteln.. Beim nächsten Spiel bin ich ihnen aus den Weg gegangen und habe mehr Fussball gespielt, lief sehr gut. Die gleiche Taktik gegen Fischer ist dann eher schlecht, weil die besser Fussball spielen können als ich, da muss man sich was neues ausdenken. Ich mag diese Art von Herausforderungen und da man nicht mehr als 6 Leute im Team hat, finde ich, das man es auch gut Händeln kann (6 Leute kann ich mir eher merken, als ein ganzes Armeebuch und das des Gegners noch dazu). Schön finde ich auch, das aktives spielen belohnt wird, hinter der eigenen Tor Line stehen und sich gegenseitig den Ball zu kicken bringt keine Momentum (die zweite Resource im Spiel) und damit auch keinen Sieg (ohne Momentum, keine Torschüsse). Genug Werbung, lade dir die Regeln runter, druck die Pappfiguren aus und probiere es mal aus, ich glaube es könnte dir gefallen 🙂

    • Ha, ha…
      “leider” heißt bedauerlicherweise habe ich eben (noch) keinen Plan, d.h. den hätte ich gern schon bzw. hätte gern schon mal Spiele gehabt. …was hätte man nicht gern alles. 😉

      Danke für die Einblicke, das macht das ganze deutlich plastischer! Liest sich nach interessantem Spielprinzip. Allerdings scheint doch genaue Kenntnis der Mannschaften / Spieler wichtig zu sein. Und nicht nur der eigenen sondern auch der gegnerischen. Was wieder eher anstrengend / verkopft klingt. Ich verfolge dazu mal in die aktuelle Themenwoche auf BoW.

      Ein Regel-PDF habe ich schon lange, nur komme ich immer nicht dazu, es wirklich zu lesen.
      Muss auch gestehen, dass die Figurenrender mich bisher leider nicht überzeugen konnten. Meinem Empfinden nach weichen die zu stark und in entscheidenden Details vom Stil der Vorlagen ab. Sonst hätte ich von denen schon längst einige. Aber mal sehen.

      • Gibt es denn irgendein Tabletop, wo es nicht von Vorteil ist, zu wissen, was die gegnerischen Einheiten können, damit man richtig mit ihnen umgeht?

        Ist aber auf jeden Fall bei Guild Ball auch so. Wenn du nicht weißt, dass der gegnerische Captain einem seiner Spieler eine zweite Aktivierung erlauben kann, und da auch genug Influence liegen, damit er das machen kann, kann dich das natürlich kalt erwischen.

        Da der Gegner aber nur 6 Modelle auf dem Feld hat, so wie du auch, ist es jetzt nicht gleich der Lernaufwand eines Medizin-Studiums, sich vor nem Spiel die wichtigsten Eigenheiten der jeweiligen Modelle zu merken.
        Und wenn dein Mitspieler und du sehr unterschiedliche Kenntnis habt, kann er ja so fair sein, dich im Spiel auf wichtige Dinge hinzuweisen.

        Lief bei uns jedenfalls so, als ich vor dem Schreiben des TTI-Artikels ne ganze Reihe Testspiele gemacht habe. Der Freund, mit dem ich die gemacht habe, hat sich dann mal die Spieler der jeweils zu spielenden Teams alle durchgelesen und war entsprechend sehr gut vorbereitet, hat mich dann aber vor all zu groben Schnitzern nochmal an diese oder jene Sonderregel erinnert.

        Sportsmanship und so. Man muss ja nicht aus jedem Tabletop gleich den totalen Krieg machen. 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen