von BK-Markus | 16.11.2017 | eingestellt unter: Saga

Gripping Beast: Dark Age Cavalry

Gripping Beast haben einen neuen Plastikbausatz, mit Dark Age Cavalry in ihrem Shop.

Gripping Beast Dark Age Cavalry 01 Gripping Beast Dark Age Cavalry 02 Gripping Beast Dark Age Cavalry 03 Gripping Beast Dark Age Cavalry 04 Gripping Beast Dark Age Cavalry 05 Gripping Beast Dark Age Cavalry 06 Gripping Beast Dark Age Cavalry 07 Gripping Beast Dark Age Cavalry 08 Gripping Beast Dark Age Cavalry 09 Gripping Beast Dark Age Cavalry 10 Gripping Beast Dark Age Cavalry 11

Plastic Dark Age Cavalry!

This is a pre-order. We expect the boxes to arrive before the 20th November and we will ship any orders containing a GBP16 pre-order as soon as they are in the workshop.

This box contains all the parts to assemble 12 plastic cavalrymen plus bases suitable for the Swordpoint gaming system.

They can be used to represent any unarmoured cavalry of the period from around 300AD to approx 800AD including Ostrogoths, Visigoths, Vandals, Franks, Germans, Heruls, Lombards and loads more.

Parts from this box are compatible with many parts from all our other box sets so you can do many, many conversions. For example, use some Roman helmets from Late Roman Infantry box to make Roman light cavalry.

Sculpted by Bob Naismith.

Supplied unassembled and unpainted. Basic modelling skills required to assemble.

Examples of assembled figures were painted by Darren Linington and are from the personal collection of Lord S.

Preis: 22.00 GBP

 

Quelle: Gripping Beast

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Saga

Brother Vinni: Hero of Nord

16.12.2017
  • Saga

V&V Miniatures: Neue Normannen

04.12.2017
  • Historisch
  • Saga

Stronghold-Terrain: Shieldmaiden Archers

17.11.201710

Kommentare

  • Ich hab das bereits bei WSS geschrieben. Aber entschuldigung, die Box ist so realistisch und glaubwürdig für ein Historisches Tabletop wie die Box “Soldaten des 1. und 2. Weltkriegs”.
    Fünfhundert Jahre sind selbst in der Spätantike und Frühmittelalter eine lange Zeit, völlig davon ab, das viele dieser Völker auch eine gewaltige Verbreitung und Entwicklung durchgemacht haben.

    Ich verstehe, dass Saga eher “Cineastisch-Historisch” ist und da bei den Figuren von Gripping Beast Freiheiten vorgenommen werden, aber als historisches Tabletop ist das doch nicht mehr Ernst zu nehmen.

    Von so Dingen wie fehlende Sättel und kaum vorhandene Rüstung bei berittenen Kriegern – die bei den meisten dieser Kulturen auch Berufskrieger gewesen sein dürften oder die wieder fehlenden Schwertscheiden – fange ich nicht an, das ist historisches Nitpicking.

    Davon ab: Schön bemalte Figuren und toller Preis für das Produkt.

    Gruß
    Tobias

    • Wie an anderer Stelle schon gesagt sind die nicht speziell für SAGA. Sondern generisch sowohl für die Zugehörigkeit als auch die genaue Zeiteinteilung. Da kommt halt einfach ‘ne Ungenauigkeit zustande. Die Frage warum sie so leicht gerüstet sind ist tatsächlich eine gute. Aber ich Spiel die Periode nur und hab keine Ahnung von der Materie 😀
      Andere GB Figuren aus der Periode haben ja Sättel… Warum hier nicht. Keine Ahnung.
      Ich finde den Gussrahmen auch eher mager. Das halte ich aber eher für eine Budget Geschichte. DIe haben sicher ein paar hundert Pfund eingespart die wegzulassen. Schwertscheiden gibt es in den anderen Plastikboxen von GB so viele das man die einfach auch für die Reiter verwenden kann.

      • Bei GW gab’s auch jahr(zehnt?)elang kaum Sättel auf den Modellen, das ist halt leichter zu modellieren.

        Und so ne Box ist sicher dazu da, günstig vielen Leuten was anzubieten, die eher “Mittelalter-Fantasie” spielen wollen als “Reenactment auf dem Tabletop”, denke ich.

  • Mir gefallen die Miniaturen.
    Auch wenn sie vielleicht nicht historisch korrekt sind.
    Bin in Geschichte sowieso nie gut gewesen.
    😂
    Im Moment bin ich mich am einlesen zu allem was das Mittelalter betrifft.
    Vor allem Gebäude und Befestigungsanlagen.
    Wenn Conquest erscheint, möchte ich realistische Spielplatten bauen können.
    Außerdem ist das Thema Ritter und Mittelalter auch echt spannend.
    Die hatten damals für ihre Zeit schon richtige High Tech Waffen.

  • Mal von der historischen Genauigkeit mal komplett abgesehen, haben GB mMn immer noch nicht verstanden, dass die Leite mehr Optionen im Gussrahmen wollen als nur ein paar lahme Arme.

      • Ja und ja.
        Die Pferde erinnern mich eher an ausgestopfte Füchse. Auch wenn es die Budgetvariante ist, gefallen mir die Modelle so gar nicht. Da waren die Reiter von Rohan von vor 15 Jahren schicker.
        Der Preis entspricht allerdings dem Gebotenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen