von BK-Markus | 24.10.2017 | eingestellt unter: Fantasy, Kickstarter

Greebo Games: Legacy Vault Preview

Greebo Games präsentieren neue Preview Bilder für ihren bald starteten Kickstarter Legacy Vault.

Greebo Games Legacy Vault Preview 01 Greebo Games Legacy Vault Preview 02 Greebo Games Legacy Vault Preview 03 Greebo Games Legacy Vault Preview 04 Greebo Games Legacy Vault Preview 05 Greebo Games Legacy Vault Preview 06 Greebo Games Legacy Vault Preview 07

[Legacy Vault] [https://goo.gl/tUYE9B]

Bust is now revealed. This is the second bust we made in the Greebo Games story, what do you think?

Greebo Games Legacy Vault Preview 08

[Legacy Vault] [https://goo.gl/tUYE9B] More Bunnies, more Bunnies!!!

 

Quelle: Greebo Games auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars, Draculas America, Spitfyre, Kill Team, Summoners, Eden, SW Legion und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Fest: Offizielle Bilder

19.08.201841
  • Freebooters Fate
  • Terrain / Gelände

Freebooter’s Fate: August Neuheiten

19.08.20182
  • Fantasy

Westfalia: weitere DSA Previews

19.08.20183

Kommentare

  • In nem Laden würde ich es kaufen.

    Ach und bitte, bitte, BITTE; kein Rumgeheule darüber das man ihren Hintern sehen kann! (Wobei mir ein kleiner, nach oben flatternder Rock hier gefallen hätte.)

    • Sexismus ist einfach nicht cool. Dir kann es gerne gefallen, ja. Aber dann musst du dich eben auch der Diskussion stellen. Wir leben im Jahr 2017, Zeiten in denen offen über solche Themen diskutiert werden kann. Wenn jemand über dass Thema rumheulen will, ist es sein gutes Recht. Genau so wie du dir die Puppe kaufen und abfeiern kannst. Kritik ausblenden hat noch nie zu den besten Ideen gehört.
      Hiermit heule ich übrigens offiziell rum.

      • Bei dem vorletzten Satz geb ich dir absolut recht!
        Dem ersten Satz eigendlich auch, nur sehe ich hier keinen Sexismus. Hier haben wir vieleicht eine sexualisierte Darstellung einer Märchenfigur, eines Kindes wohlgemerkt. Ich seh die sexualisierte Darstellung hier nun wirklich mal als Stilelement, das is kein weiblicher Spacemarine mit entblößten Titten. Es geht um das krasse Gegenteil zu einem unschuldigen Opfer und wird halt hart übertrieben. Wie die ganze Mini, ich meine; der Wolf trägt so schweinchen-pantoffeln. 😀

        Wenn nächste Woche Minis kommen wo Hänsel normal gebaut und angezogen, mit einem schlauen Trick die Hexe erledigt wärend Gretel einen Kuchen backt… naja das wär immer noch kein Sexismus, aber vieleicht fragwürdig.

      • Sexualisierte Darstellung ist nun mal Sexismus. So wie uns alle geshoppten Wäsche Werbungen ein bestimmtes Bild von Geschlechtern vermitteln, so passiert das hier eben auch.

      • Naja, nein! Sexualisierte Darstellung ist KEIN Sexismus! Es wird weder ein stereotyp gefördert, noch wird die Figur auf etwas Sexuelles reduziert. Es gibt keine Benachteiligung (wem gegenüber denn auch) o.ä. das sind alles Faktoren die tiemlich notwendig sind wenn etwas Sexistisch sein soll.

        Sexismus kommt aus dem Englischen, deswegen darf man Sex nicht einfach wörtlich übersetzen. Mit Sexualität hat das ganze nicht zwingend etwas zu tun.

        Das gleiche gild auch für Wäsche Werbung. Spitzenhöschen werden selbstverständlich über den Faktor Erotik beworben, das muss ich jetzt nicht wirklich genauer erklären oder? Da gibt es vor allem keinen Unterschied der geschlechter, männerunterwäsche wird genau so beworben.

        Also glaub nicht alles was 3. Welle Feministen dir erzählen wollen.

        Sexismus ist nicht cool! Aber die verwesserung des Begriffes macht das ganze nur schlimmer.

      • Du hast Recht, natürlich muss Wäsche Werbung nicht zwangsläufig sexistisch sein. Aber das unrealistische Körperideal welches sie schafft ist es eben. Bei Figuren verhält es sich imho ähnlich (wobei es da weniger um das Körperideal bei den kaum vorhandenen Frauen geht, sondern die Erwartungen der Käufer)

        Das grundsätzliche Problem ist doch, dass wir in einer Gesellschaft leben in der sexistische (auch verbale) Übergriffe gegenüber Frauen zur Tagesordnung gehören. Solange es noch täglich der Fall ist, finde ich solche Darstellungen kritisch.

        Ich arbeite hauptberuflich im sozialen Bereich, kenne einige Sexismus Definition und vermute daher, dass ich den Begriff nicht verwässere. Vielleicht bin ich etwas empfindlicher als andere.
        Finde es aber gleichzeitig schön, dass man mit dir angenehm über das Thema diskutierten kann. Dass es da ein kleines Problem in der Community gibt, ist denke ich aber abzustreiten.

      • Ja Das ist auf jeden fall angenehm.
        Ich studiere Soziale Arbeit und bin deswegen vileicht auch etwas sensibel bei dem Thema. 😀

        Ich denke ehr das man die Leute dahin gehend „erziehen“ sollte, dass sie solche Ideale auch als solche verstehen und nicht zwangsläufig als Maßstab für sich nehmen.
        Ich meine ich habe auch wenig Chance darauf wie ein Space Marine (oder ein Wolf 😉 ) auszusehen.

        Wie du ja sagst liegt das Problem beim Kaufverhalten, hier wir leider oft ehr das Produkt als der Konsument kritisiert.

        Naja wie gesagt, es gibt viele fragwürdige Minis, aber bei der hier empfind ich es als absolute Nebensache.

    • Mach das Ganze mal zum Thema in der Uni, kommen spannende Sachen bei raus. Vielleicht in nem Pädagogik oder Gender Modul, hab ich damals in Studium mal gemacht ;)…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück