von BK-Markus | 19.05.2017 | eingestellt unter: Fantasy, Godslayer

Godslayer: Arag Shan

Megalith Games präsentieren neue Preview Bilder von “Arag Shan”.

Godslayer Arag Shan 01 Godslayer Arag Shan 02

Godslayer Arag Shan 03 Godslayer Arag Shan 04

New Mercenary Warlord

Arag Shan is a Troll Mercenary general. We try to show in the equipment his original background as a Troll, with aspects of their Mongol armor style, while also giving him a more worldly look with armor bits and shield collected from other cultures he has aided or crushed.

Arag Shan will be a stretch-goal mini in the upcoming Godslayer Kickstarter, schedule now for 1 September.

He stands around 46mm tall (plus helmet)

 

Quelle: Megalith Games auf Facebook

BK-Markus

Brückenkopf-Online Redakteur. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Wolsung und Guild Ball.

Ähnliche Artikel
  • Arcworlde
  • Fantasy

Arcworlde: Neue Previews

24.08.20171
  • Fantasy

Mirico: Neue Zwergenbüsten

24.08.20171
  • Fantasy

Atlantis Miniatures: Zwerge 3D-Drucke

24.08.20172

Kommentare

  • Die Füße sehen seltsam aus. Ist das ein Troll mit Hufen? Und falls die sowieso Hufe haben, wieso tragen sie darüber Lederschuhe? 🤔

  • Ich fand die Füße bei den alten Trolloth schon immer sehr plump und seltsam….jetzt weiß ich wenigstens warum die so komisch geformt waren…aber diese Schuhe finde ich auch sehr seltsam. Ob das so in der Art halten würde?

    Seis drum, schöne Mini die gut zum Rest passt. Aber 1.9. jetzt als Termin für den Kickstarter? Bei aller Liebe, Geduld und Respekt, aber David hat aus seinen bisherigen Terminversprechungs-Fehlern (und da gibts so einige) leider überhaupt nichts gelernt.

    Ich mag das System sehr, das Spiel ist toll, aber wirtschaftlich gesehen eine Katastrophe. 🙁

    • Ich bin auch schon gespannt, ob der Kickstarter überhaupt sein Finanzierungsziel erreichen wird.
      Kickstarter ist inzwischen nicht mehr ganz so aktuell wie vor ein oder zwei Jahren und der Markt auch ziemlich gesättigt. Auf jeden Fall muss David, wenn der Kickstarter erfolgreich wird, danach auch liefern. Und nicht wieder Wochen- und Monatelang nichts bringen.

      Ich würde ihnen den Erfolg auf jeden Fall gönnen und werde wohl auch beim Kickstarter mitmachen. Aber mehr aus Unterstützerwillen, denn als Spieler. Momentan brauche ich einfach kein weiteres System.

      Einen Vorteil hat der späte Termin des Kickstarters aber. Bis September ist mein Konto nach der 8. 40k Edition wieder etwas voller 😉

      • Im September steht dann allerdings die Spiel vor der Tür….und der Release eines Fallout Tabletop….und Song of Ice and Fire….die Konkurrenz vor Weihnachten wird hart.

      • Es gibt im Moment sowieso viel zu viele kleine Tabletopsysteme. Das ist eigentlich das größte Problem. Die vielen kickstarter haben den Markt überflutet. Da steigt man doch nicht mehr durch.

    • Wäre es besser er würde irgendeinen Termin versprechen und könnte dann nicht liefern? Und wenn es nach anderen KS geht bräuchte man gar nicht erst loslegen, weil es ständig irgendeinen gibt. Dave soll da ganz sauber die 2. Welle soweit wie möglich produktionsbereit bekommen und dann loslegen. Sonst würde er wirklich die Fehler der Vergangenheit wiederholen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen