von BK-Marcus | 27.12.2017 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: Great Unclean One

Die sieben Tage des Nurgle sind hereingebrochen und nach dem gestrigen Video folgt heute ein erster gründlicher Blick auf den Star der kommenden Nurgle-Releases: den Great Unclean One!

GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 1

The Second Day of Nurgle: Great Unclean One

Did you spot our special reveal yesterday? If you didn’t get a chance to watch Warhammer Community’s very special Christmas carol, you may have missed some exciting news.

Next year, the forces of Nurgle will rise in the Mortal Realms, and the 41st Millennium, with a virulent host of new models, a new codex for the Chaos Daemons and 2018’s first battletome for Warhammer Age of Sigmar– Maggotkin of Nurgle.

We’ll be looking at some of the awesome new miniatures over the next 7 days, as well as giving away some free wallpapers (we are good to you!). Naturally, we’re starting with Nurgle’s mightiest Daemons – the Great Unclean Ones:

GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 2 GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 3

Very soon, the Great Unclean One will be reborn, combining the classic aesthetic you love with the very latest miniatures design technology. This gargantuan beast now lives up to its size in the lore of Warhammer, a living mountain of rotting flesh that’ll tower above the rest of your collection.

GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 4

Of course, if the Great Unclean one looks familiar, there’s good reason for it – while the design might be modern, it hearkens back to some classic art from Warhammer’s history – most notably, Wayne England’s iconic depiction of Nurgle’s favourite servants:

GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 5

Of course, good things come in threes, and you’ll be able to use this kit to build one of three variant Great Unclean Ones, each carrying a different set of equipment. The third is a new special character known as Rotigus:

GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 6

Rotigus is worshipped in the far corners of the Mortal Realms and the 41st Millennium as a generous, life-giving deity of prosperity and fecundity. While Rotigus certainly is generous (as all servants of Nurgle are!), the gifts he gives are foul in nature, and any who pray for his patronage soon see the error of their ways…

You’ll find datasheets and warscrolls for these guys in Codex: Chaos Daemons and Battletome: Maggotkin of Nurgle, updated to properly reflect the expanded weapon options (not to mention bulk!) now available in the kit.

That’s not all – here’s a free wallpaper for you to download and celebrate your love of Nurgle:

GW Games Workshop Age Of Sigmar Grosser Verpester Days Of Nurgle 7

There are more gifts on the way, so tune in tomorrow for another look at a new Nurgle kit…

Wie schon beim letzten Artikel findet ihr das Wallpaper in voller Auflösung auf der Warhammer Community Seite.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Link: Warhammer Community

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Verstärkungen, Einstiegsboxen und Made to Order

14.07.201817
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

Ninja Division: Warhammer Doomseeker Releasedatum

08.07.20183
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Blood Bowl und Shadespire

07.07.20182

Kommentare

  • So gaaaaaaar nicht meine Fraktion, aber wirklich perfekt umgesetzt.
    Echt wahnsinn was GW im Moment alles so raushaut.
    Dürfen gerne so weiter machen.
    😉

  • Flair perfekt eingefangen. Nicht so überladen wie ein paar der anderen Modelle in jüngster Zeit. Drei Optionen, ihn zu bauen und dann auch noch die klassische Inspiration. Sieht eben aus wie ein 2018er-Port des Greater Daemon of Nurgle, den ich vor 20 Jahren aus Metall hatte.

    Bin ich bloß froh, dass ich kein Geld habe, jetzt auch noch mit Nurgle anzufangen, die Sachen dafür sind echt schick! 😀

  • Bin sehr zwiegespalten. Technisch vermutlich recht gut, allerdings ist es auch ein sehr großes Modell und da dürfte es vermutlich etliche andere Gestalungsmöglichkeiten geben. Stilstisch eher nicht mein Ding: die spezifische Art der Falten, der Fettleibigkeit, das Arrangement verschiedener Elemente… wobei ich einzelne Stellen gut finde.
    Ich „mag“ Nurgle als Chaosgott und diverse Ausformungen seiner Aspekte, hier trifft aber nichts so richtig meinen Nerv.
    Leichte Anlehnungen an Englands Illus (gab ja noch mehr Nurgleige Bilder von ihm aus dieser Zeit) und Morrisons Modell danach (ja, mit dem ursprünglichen Kopf) – und natürlich auch die wirklich alten Modelle davor – kann man sehen. Schade, dass sie in manchen Punkten nicht näher dran geblieben sind. Immerhin sehr cool, dass man es den Waffen wirklich ablesen kann.

    Hoffe, ja, dass es noch mehr Optionen zur Individualisierung gibt als die hier gezeigten Variationen.

    PS:
    Neue Schleimbestien!
    Irgendwie kriegen sie bei denen nie eine richtig fetzige Version hin…

  • wer soll das alles nur kaufen geschweige denn bauen und malen.

    Aber jetzt ist es mal langsam gut, wird Zeit für die restlichen Völker aus dem Index Xenos!!!

  • Toll, toll, toll, toll… …zum Glück nicht meine Fraktion, so bleibt dem geschundenen Beutel Zeit, sich zu erholen.

    …3 verschiedene Arme (jeweils links und rechts), 3 verschiedene Köpfe und 2 verschiedene, offene Bäuche… das ist mal eine Zahl von möglichen Kombinationen! Wow.

  • Der Große Verpester ist mal wieder ein tolles Modell geworden, insgesamt aber auch das einzige Nurgle-Modell der Neuzeit was mir wirklich gefällt. Kaufen werde ich ihn zwar nicht, weil ich weder 40k noch AoS spiele (ja, Regelsysteme sind mittlerweile entscheidend ob ich Geld für Figuren ausgebe oder nicht), aber toll ist er. Da werddn viele Leute großen Spaß mit haben. 🙂

  • Nun, geil ist das schon, vor allem die vielen Bauoptionen. Trotzdem ist Nurgle so gar nicht meine Fraktion. Daher freut mich das für alle Anhänger des Dicken, ich werde hier aber mal passen…

  • Ohjee, nach DG kommt jetzt auch noch meine zweite 40K Fraktion an die Reihe und das, wo schon Mortarion weit oben auf der Liste steht.
    Wie üblich bei Nurgle sind die Modelle echt schön modelliert mit vielen gruseligen Details – die in der furchtbar comicartigen, sauber glänzenden Studiobemalung völlig untergehen. Mir immer noch unklar, warum sie das so machen, wo sie doch gleichzeitig „Nurgles Rot“ und allerhand Möglichkeiten verkaufen, um Nurgle auch ordentlich schrecklich aussehen lassen zu können.
    Den alten Verpester fand ich als Modell unglaublich schlecht, ich hatte lange überlegt, mir eines der vielen Alternativmodelle oder sogar die FW-Variante zuzulegen, dachte mir aber, der wird schon irgendwann aus Plaste kommen. Hier ist er nun und ich finde, das Warten hat sich gelohnt. Die FW-Variante ist optisch immer noch die beste auf dem Markt, aber nicht modular und wahrscheinlich deutlich teurer. Bei dem hier werde ich mit Magneten arbeiten, um zwischen dem Helden und dem normalen wechseln zu können.
    Etwas schade, dass es Ku’gath nicht in dieses Set geschafft hat, aber dafür ist jetzt eben ein neuer namhafter Verpester da, na meinetwegen.
    Irgendjemand bei GW muss eine Vorliebe für diese Nurglinge haben. Die waren ja schon die heimlichen Helden der Death Guard-Wellen und auch der kleine Kerl hier stellt den großen neben ihm in Sachen Coolness beinahe in den Schatten.

  • Yo, der und die neuen Beasts of Nurgle sind schon so gut wie bestellt. Dann brauche ich das uralte Metallteil doch nicht zusammenbauen, hab schon beim Zinn—Dämonenprinz geflucht., man is das Stiften halt nicht mehr gewöhnt 😉

  • Sehr gut umgesetzt, der dicke, faule Sack. Allein schon Faltenwurf, Fettränder und das Grinsen sind es wert, sich den Hinzustellen. Leider Spiele ich kein Nurgle…. Oh und der Nurgling, der ihn in Bild eins imitiert – cool!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück