von BK-Nils | 28.04.2017 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football, Magazine, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: 40 Jahre White Dwarf

Der White Darf, das Hobbymagazin von Games Workshop wird 40 Jahre alt und um das zu feiern kommen gleich zwei Jubiläums-Miniaturen.

White Dwarf Turns 40

It looks like a celebration is in order, as it’s coming up on White Dwarf’s 40th anniversary. We caught up with White Dwarf’s editor, Matt Keefe, to see how the party planning was going:


Hello folks,

As you read this, White Dwarf is dropping into the mail on its way to subscribers the world over. You can pre-order the issue from this weekend and it’ll be in stores everywhere next Friday. But this is a very special issue of White Dwarf…

You see, the venerable old tome has reached 40. That’s right – White Dwarf was first published in 1977, and this month celebrates its 40th anniversary. As you can imagine, this special occasion demands a special White Dwarf, which the Warhammer Community Team have asked me to tell you a bit more about here.

So, how do you celebrate a milestone like this? Well, the first place to start is with the cover –

Games Workshop_White Dwarf 40 Years Annivarsery 1

 – where we have Grombrindal, the White Dwarf himself, celebrating in rather furious style. (And what is that he’s wearing? More on this below…) That’s just the start, though. We’ve given the issue over to a celebration of four decades of White Dwarf and its evolution into the Ultimate Warhammer Magazine it is today.

Much of the worlds of Warhammer and Warhammer 40,000 as we know them today first appeared in White Dwarf – favourites like Chapter Approved, Index Astartes and Warhammer Chronicles all began as articles in the magazine – and we celebrate all of that, as well as a host of long-running and beloved features like ’Eavy Metal and Blanchitsu.

What do today’s ’Eavy Metal team recall most fondly about White Dwarf? You can find out in this issue. And if you’re a fan of John Blanche, well, we’ve got something a little special…

Games Workshop_White Dwarf 40 Years Annivarsery 2

Way back at the end of 1977, issue 4 of White Dwarf featured a cover by one John Blanche. John has been involved with White Dwarf, Games Workshop and Citadel Miniatures ever since, so what better occasion to talk to the great man himself. On top of that we had John pick out his favourite pieces of Games Workshop art over the years in Illuminations. It’s a real treat.

And the celebrations go well beyond the magazine, too. In fact, there’s a couple of new miniatures coming out to mark the occasion, too!

Over the years, Grombrindal has become the embodiment of White Dwarf, so to commemorate this special anniversary the folks in the Citadel and Forge World design teams have produced not one but two special Grombrindal miniatures! The first, which you can pre-order this weekend (that’s Saturday 29th April for any latecomers) is the aptly named Grombrindal: White Dwarf’s 40th Birthday, with the White Dwarf himself joining in the celebrations in a rather remarkable suit of Mk. XXXXXX power armour!

Games Workshop_White Dwarf 40 Years Annivarsery 3

On top of that, the Forge World design team have been working hard to bring Grombrindal and his arch-nemesis, the Black Gobbo, to Blood Bowlpitches everywhere! You can get your hands on this special pair of Star Players first of all at Warhammer Fest at the end of May, and look for a full release later in the year. You’ll find full rules for both Star Players in May’s White Dwarf, too.

Games Workshop_White Dwarf 40 Years Annivarsery 4

There is, of course, a raft of new stuff alongside all this celebration of the past 40 years – more Kharadron Overlords, including Hero Cards for using them in your games of Warhammer Quest, the Blood Bowl Playbook and much, much more. Head over to the White Dwarf Facebook page to see more of what we’ve got coming up and to share your memories of the past 40 years of White Dwarf.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Greebo: Hydra und Abominius und Preview

07.12.20172
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Rykar Jove: starbowl Kickstarter

04.12.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Viele Neuheiten und Umfrage

02.12.201738

Kommentare

  • Der Zwerg in Servorüstung ist schon irgendwie cool. Aber die Bloodbowl Variante ? Das Gesicht sieht irgendwie schief aus. Und bilde ich mir das ein, oder haben die GW Studiomaler früher besseres abgeliefert ?

    • Die Forge World Studiobemalungen waren schon immer etwas durchwachsen, da sind soweit ich weiß auch nicht das ‘Eavy Metal Team sondern Freelancer für zuständig.

  • Finde den Gobbo sehr cool.
    Außerdem muss ich zugeben, dass ich nach jahrelanger Abstinenz und dem Kauf eines WDs im letzten Monat, dass man das Magazin und sein Jubiläum jetzt auch ruhigen Gewissens wieder feiern kann 🙂

  • Abgesehen von der bek….ten Servorüstung finde ich die Jubiläumsfigur ganz gelungen. Der Black Gobo ist auch cool geworden, aber der BB Zwerg ist einfach mies. Zum WD kann ich nichts sagen, aber die Ausgaben die ich bisher “gelesen” habe waren sehr belanglos, dafür aber hübsch aufgemacht.

    • Und vor allem der kreative Gebrauch von Schriftgrößen um mehr Material vorzugaukeln…. 😉

      Er ist zwar dick und hat viele schöne Bilder, aber insgesamt kommt er max auf 1/3 des Inhalts eines der früheren WD.

  • Ohmann… der Verfall der GW Designs ist wirklich schlimm zu beobachten. Der White Dwarf ist wirklich nicht schön beerbt worden.

  • Ich finde den Bloodbowl-WhiteDwarf ziemlich cool. Sobald der bezahlbar auf den Markt kommt, findet er den Weg in mein Team

    • Ich würde ja auch prinzipiell alles von BB kaufen. Aber das ist kein Zwerg mehr und auch kein 32mm Maßstab sondern deutlich mehr 🙁

  • Soll man jetzt lachen oder weinen wenn man sieht was aus dem ehemaligen Hobbymagazin und seiner Frontfigur gworden ist?

    Ich überlege es mir noch in Ruhe und blättere in ein paar alten Ausgaben.

  • Der Grombrindal in Servo trägt schon die neue Rüstung. Achtet mal auf die Kniee und vergleicht sie mit den anderen Fotos. Von wegen Truescale… Squatscale 🙂

  • Also der BB-Zwerg geht meiner Meinung nach als Werbemini überhaupt nicht. Sieht aus als wenn einer versucht hat ein Bild in 3D zum malen und das bei einer Mini die ja 3D ist.

    Vom Gesicht und Haar reden wir jetzt mal nicht.

  • Der BB Zwerg hat was.
    Ja auch etwas bzw. viel vom Super-Zwergen-Sajagin.
    Das Gesicht spiegelt leider nicht den typischen WD Charme. Wobei ich die Mini nicht verteufeln möchte, bevor man sich einen 3-D Eindruck bilden konnte.
    Auf dem gezeigten Bild, glänzt für mich nur der Globin.
    Ich hoffe nur der Zwerg fängt nicht an im Sonnenschein zu glitzern…….

  • Find den Zwerg in Servorüstung richtig toll :).
    Der für Blood Bowl sieht auch ganz nett aus, aber dieses System und seine Modelle interessieren mich irgendwie 0.
    Zum 40jährigen Jubiläum ist mein Eindruck, dass der WD in letzter Zeit tatsächlich wieder okay/ gut geworden ist nach dem jahrelangen trostlosen Dasein mit dem Charme einer Mediamarktwerbung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen