von BK-Markus | 20.09.2017 | eingestellt unter: Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Neues Preview

Freebooter Miniatures haben ein neues Preview Bild gepostet.

Freebooters Fate Neues Preview

verrückte Kopfbedeckung

Freebooter’s Fate ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Freebooter Miniatures

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Dezember Neuheiten

10.12.201714
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: November Neuheiten

13.11.201718
  • Freebooters Fate

Tabletop Workshop: Ironball

24.10.201712

Kommentare

  • Verstehe ich nict, oder besser ERKENNE ich nicht was das sein soll. FREEBOOTER ist ja ein so tolles System, das ich auch ohne Anstrengung genießen kann, aber irgendwie reißen mich die letzten SACHEN “nicht” wirklich mit.

    Ich will endlich den GEISTERPIRATEN LE CHUCK!

    Beste Grüße,
    Der Uwe

    • Hallo lieber UWE, vllt ERKENNST du nicht was das sein soll weil die Mini ein wip ist.
      Oder aber du kennst dich im Historischen Bereich einfach nicht gut genug aus um eine qualifizierte Meinung abzugeben.
      Ich bin auch kein Fachmann aber auf mich wirkt der gute als würde er der ungefähr der Napoleonischen Zeit kommen
      Was zu den anderen Debonn Mini´s passt, und was auch sein wip Hut andeutet.
      ich wünsche dir einen sehr UNANGESTRENGTEN Tag.

      In aller liebe,
      Dein Claudio

      • Eine Parallele aus dem historischen Bereich zu einem Fantasysetting zu ziehen ist natürlich viel qualifizierter und so auch so freundlich 🙂

      • Also Du Schlaumeier, dann sag mir doch mal, was die NAPOLEONISCHE Zeit (also um 1800 wenn ich mich da richtig erinnere) mit der Goldenen Zeitalter der Piraterie zutun haben soll?

        Nichts! Genau. Setzen, sechs, CLaudio. Aber von Lümmeln wie Dir muss ich mich hier nicht so am frühen morgen anfahren lassen, nur weil mir eine Mini nicht gefällt.

        Besten Gruß,
        Der Uwe

      • Wie schon ein anderer Kommentator anmerkte, ist FF ja immernoch ein Fantasy Setting.
        Faktisch orientiert sich aber besonders die Debonn Fraktion, stark an historischen Uniformen.

        Und um auf deinen Ursprünglichen Kommentar zurück zu kommen:
        “Verstehe ich nict, oder besser ERKENNE ich nicht was das sein soll.”
        Davon das die Mini dir schlicht nicht gefällt steht da nichts…

        Freut mich das ich dir weiterhelfen konnte Mr. KAMPFSPORTLEHRKÖRPER 😉

        MfG der kleine Schlauberger-Lümmel

    • Moin Uwe,
      Google mal nach “Kaptain Albrork” oder auch “Rum and Bones Albrecht”. Der kommt LeChuck ziemlich nah. Wobei der erste eine große Vitrinenmini und der zweite – wahrscheinlich nur – mit dem Rum&Bones Brettspiel zu bekommen ist.
      Grüße

      • Besten Dank! Der ist tatsächlich ziemlich cool! Nur habe ich irgendwie abgespeichert, dass Rum & Bones relativ groß sind. Nun gut der GEISTERPIRAT LeCHUCK darf wohl etwas größer sein.

        Werd mal schauen, wo ich den herkriege!

        Beste Grüße
        Der Uwe

      • Es gibt momentan nur 5 Stück davon, da ich wie geschrieben leider die Urmini beim Abformen zerstört habe. Die erste Gussform gibts aber noch und ich versuche davon Resinmaster für eine Schleudergussform zu giessen.

  • Ja richtig Dino.und da wundern sich einige warum die Kommentare zurück gehen.
    Hab seitdem der Bk die umgestaltung vorgenommen hat auvh nie wieder einen Beitrag gesehen mit 100 + Kommentaren.
    Liegt mMn auch daran das einige User mitunter sehr forsch angegangen werden wegen Dauerkritik oder wie bei Uwe die Schreischrift.
    Aber das sind nur Vermutungen.

    Zu der Mini,ja ich denke auch das es irgentwas napoleonisches ist.
    Mein erster Gedanke ging aber wegen der Kopfbedevkung erst mal in Richtung Azteken.Mal abwarten,finde die Debonn ausbaufähig

  • … also unabhängig von dem ganzen “Beef” hier, gefällt mir die WiP Mini im Vordergrund schon mal sehr gut!

    Wie auch unschwer zu erkennen ist wird es wohl ein Charakter für die neuen DeBonn werden (siehe die Uniform) und weiterhin erinnert mich diese WiP Miniatur sehr an einen extrem bekannten Herren aus der europäischen Geschichte :)!

    Ich bin gespannt wie er final aussehen und was noch so alles für die DeBonn erscheinen wird, die gefallen mir nämlich richtig gut :D!

  • Mal sehen, bei den Minis warte ich lieber auf die fertigen Greens, dann kann man den “Will-Haben” Reflex schon auslösen oder auch nicht…

    Bezüglich der Kommentare: Ich habe viel kommentiert, aber mit den ewig gleichen Diskussionen wird es auch zeitintensiv, weil man die anderen Kommentare liest.
    Aktuell mache ich die meisten News in extra Tabs auf, schaue die Bilder durch und lese selten den Text (z.B. bei Hobbykellern). Die Kommentare werden nur gelesen, wenn ich dringend kommentieren möchte, Tab wieder zu, weiter gehts.

  • Ich bin ja in letzter Zeit darauf gestoßen, dass Freebooter die Minis nicht nur von Werner Klocke gestalten lässt, sondern auch von “Krysa Project”.
    Interessanterweise ist es so, dass früher vor vielen Jahren Werner Klocke für mich der Stein der Weisen war. Tolle, schöne Figuren fürs Rollenspiel unter Freunden, damals mit 15 Jahren am Wochenende.

    Leider muss ich sagen, dass, so sehr ich Klockes Designs immer noch sympatisch finde, ich die Modelle von Krysa Project bedeutend besser finde. Atl-Atl der Amazonen wirken auf mich viel besser proportioniert als die Klocke’schen Pendants und auch viel ruhiger.
    Ist das persönlicher Geschmack?

    Habe dazu auch etwas gegoogelt und im Freebooter Forum einen Thread gefunden, wo (mit einer Ausnahme) sehr respektvoll über Pro- und Con von Klocke (handgeknetet) gegenüber Krysa (3D Sculpting) gesprochen wurde. War sehr spannend.

    (Woanders merkte jemand an, dass es auf dem Brückenkopf keine 100+ Kommentare mehr gibt… kommt, das schaffen wir :D)

    • Es mag daran liegen,das obgleich ich Neuem aufgeschlossen bin,dafür etwas zu alt bin und deshalb die gute alte Handwerkskunst des modellierens vorziehe.
      Mit 3D Sculpting kann ich wenig anfangen,es sieht mir alles zu glatt und clean aus.Selbst kleine Modellierfehler finde ich beim modellieren nicht schlimm.
      Da ich auch etwas vor mich hin modelliere und das mehr schlecht als recht,weiß ich umso mehr zu schätzen,wie jemand aus ein wenig Knete was tolltes modellieren kann.

      Ich weiß von einem Bekannten um die Vorteile von 3D Sculpting,wie einfach man Veränderungen am Modell herstellt,aber trotzdem….
      3D Sculpting wird irgendwann mal die Zukunft sein und die Kunst des modellierens wird nach und nach aussterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen