von BK-Nils | 05.09.2017 | eingestellt unter: Necromunda

Forge World: Necromunda Artwork Preview

Auch Forge World wird die Neuauflage von Necromunda unterstützen und auf der Warhammer-Community gibt es ein erstes Artwork zu sehen.

Forge World Preview: Art from Necromunda

Forge World Necromunde Underhive Logo

It’s been a long time since we last visited the underhive, and the new Necromunda has been a fantastic opportunity for the team to explore this fascinating corner of the Warhammer 40,000 universe. As well as new rules, there’s a detailed history of the Imperium’s most notorious hive world and loads of new art exploring what life is like for the “regular” citizenry of the Imperium of Man. Today, we’re taking a look at some art. We’ll be previewing all of this closer to the release, but today, here’s a glimpse at some new art of an Escher ganger:

Forge World Necromunde Underhive Artwork Echer Ganger

As you can see, the new Necromunda stays true to the style of the original game – right down to the hairstyles! This particular ganger is holding a needle rifle, just one of the additional weapon options you’ll be able to arm your gang with. While the kits in Necromunda: Underhive are packed with variety, there’s even more on the way in the form of upgrade kits.

Let us know what you’re looking forward to in Necromunda on the Forge World Facebook page – whether you’re intending to taking your first steps in the underhive in November, or if you’re dusting off an old gang for a new era.

Quelle: Warhammer-Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712
  • Necromunda

Necromunda: Beastman Preview

14.11.201731
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Necromunda, Gelände und Warhammer Quest

11.11.201729

Kommentare

  • Och bitte nicht. Ich befürchte, das dass Grundspiel mal wieder leicht zu erhalten ist und sogar für ein Brettspiel einen guten Preis hat. Aber dann wieder Modelle bei Forge World zu kaufen, die kein Kunststoff sind und dann wieder 15-20 Euro kosten hab ich keinen Bock. Bleibt bei GW und erstellt einfach zusatzboxen. Je Gang eine und alle sind glücklich. Einmal bitte kein Forge World als Zusatz bei einem Produkt, mehr wünsche ich mir nicht.

    • Forgeworld lässt mich ebenfalls aufgrund von Verfügbarkeit und Gussqualität nicht gerade jubeln….aber in Zeiten von KS mache ich mir da mit der weiteren Versorgung keine großartigen Sorgen

    • Wer lesen kann… Alle 6 Gangs kommen aus Plastik. Danach – und das ist noch eine Weile hin – soll es mit weiteren Plastikgangs weitergehen. Die Fraktionen aus Outlanders und neue Ash Waste Nomads Modelle sind im Gespräch. Außerdem wurden Adeptus Arbites in Plastik über zuverlässige Quellen (Atia) gerüchtet, sie sind praktisch bestätigt.

      Dieses Rumgejammer und diese unrealistische Vorstellungen immmer… Die Verkaufszahlen solch kleiner Spielsysteme erlauben keine komplette Range in Plastik. Charaktermodelle werden wohl, wie bei fast allen anderen Herstellern (abgesehen von Wyrd, sonst noch wer?) der Fall, nicht in Plastik releast. Das macht finanziell einfach keinen Sinn. Aber auch bei Blood Bowl gibt es hier einige Modelle (Oger, Troll(e)) aus Plastik. Abwarten was genau passiert. Eventuell lassen sie sich auch gut aus den Multipartlastikmodelen umbauen.

      Wer hätte vor Jahren, als die SG aus dem Sortiment flogen, überhaupt noch mit Plastik-Necromunda Modellen gerechnet?

      • Also von Plastik steht in dem BK-ARTIKEL schon mal nichts.
        Und bitte lies zumindest meine Antwort selber mal richtig: meine Kritik zielt auf den unnötig komplizierten Vertriebsweg von FW ab und spezifisch auf das FW -Resin….Plastik/Resin/Metall ist mir ziemlich egal solange es gut gemacht ist…und das ist das FW-Resin in meiner Welt nicht.

  • Als Brettspiel mit 2 Fraktionen reicht mir, da bin ich ganz pragmatisch. Zusätze brauche ich keine. Mit Haus Escher wäre auch meine bevorzugte in der Box, insofern: alles gut, wenn der Preis stimmt. Ansonsten wird sie eben nicht gekauft. 😉

  • Ich verstehe nicht warum man da jetzt wieder enttäuscht sein soll.

    Jahrelang wurde nach den Specialist Games gerufen und nun kommen sie. Klar macht das ein an Forgeworld gebundenes Studio. Aber wie man bei Blood Bowl gesehen hat, kommt das meiste in Plastik und ist auch über GW und die FLGS erhältlich. Nur einzelne Starspieler gibt es halt nur von Forgeworld. Aber der Kern des Spiels ist überall erhältlich. Gute Lösung wie ich finde.

    Bei Necromunda wird das genau so laufen. Grundspiel und alle Gangs aus Plastik und wenn es dann mal ganz spezielle Charaktere geben wird, kommen die halt zu Forgeworld. Ich kann diese Lösung sehr gut nachvollziehen.

    Adeptus Titanicus wird wohl auch diesen Weg gehen. Plastikrelease und dazu ein paar Titanen von Forgeworld.

  • Nachdem ich zu Anfang noch aufhorchte, muss ich gestehen, dass mein Interesse nunmehr weitgehend verraucht ist.

    Bloß ein weiteres Tile-basiertes 28mm Miniaturen-Brettspiel und die Minis sind jetzt auch nicht sonderlich spektakulär.

    Da wäre mehr drin gewesen.

    Und mit Shadespire erwartet uns im letzten Quartal sogar ein weiteres Tile Mini Brettspiel.

    Ich hätte ein Titanicus oder eine Gothic Neuauflage deutlich spannender gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen