von BK-Markus | 28.01.2017 | eingestellt unter: Wild West

Dead Man’s Hand: The Curse

Great Escape Games präsentieren ein Preview zu den neuen Untoten für Dead Man’s Hand.

Coming this April:

The Curse of Dead Man’s Hand.

Quelle: Great Escape Games auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Wild West

Great Escape Games: Neuheiten

15.07.2018
  • Wild West

Knuckleduster: Neue Previews

10.07.20181
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighter’s Ball Regelbuch in Druck

24.06.20182

Kommentare

  • Es gäbe so viele tolle übersinnliche Monster, die ich im Wilden Westen toll fände. Vampire, Werwölfe, Geister, Vampire, Monstertiere etc.

    Aber Zombies? Nö.

    • Das kommt hoffentlich endlich mam mit dem shadows of Brimestone KS der schon lange überfällig ist.

    • Schonmal bei Wild West Exodus reingeschaut? Da gibt’s das alles, verpackt in nem kurzweiligen Regelsystem.

      • Wobei wwx wieder in eine ganz andere (sci-fi) Richtung geht. Da gibts Aliens statt Vampire. SoB bedient beides, wenn auch nur Brettspiel. Die Minis finden ich jedenfalls nicht schlecht.

      • Es gibt UNTER ANDEREM Aliens als eigene Fraktion. Falls die jemand spielt, bekommt das Spiel definitiv einen starken Sci-Fi-Einschlag. Die restlichen (sieben?) Fraktionen sind eher recht steampunkig und größtenteils bodenständig, groborientierend an der realen Welt und historischen Personen ausgerichtet.
        Aber es gibt auch Werwölfe, Vampire, beschwörbare Geister, Portal Jumper, regenerieren „Unsterbliche“ und riesige mystische Kreaturen.
        Und es gibt eine Zombiefraktion, oder besser Untote-Konstrukte-Fraktion. Als Bonus gibt es keine Guten oder Bösen in dem Spiel, jede Fraktion besitzt noble als auch niedere Beweggründe in dem Konflikt mitzumischen. Wer sich durch den Fluff arbeitet, wird mit einer plausiblen Darstellungderr jeweiligen Motivation belohnt.

      • Naja da bin ich wohl nicht mehr uptodate. Hab nur beim ersten KS mitgemacht und seit dem liegt das Zeug herum. Vielleicht komme ich mal dazu.

  • Joa, hab ja immer was für ne ordentliche Zombieapokalypse übrig, aber den Wilden Westen erlebe ich lieber klassisch.
    Die Modelle fund ich aber besser als diese Lucky Luke Reihe.

  • Das Motiv von „Wild West“-Zombies ist ja nun nichts neues, was nur auf den aktuellen Hype aufzuspringen versucht.

    Und wenn ich mit Zombies eigentlich auch garnichts mehr anfangen kann – irgendwie mag ich diese hier. Vielleicht auch deshalb, weil die Miniaturen garnicht allzu gut sind, allzu „shiny“, gekickstarterte hochdetaillierte Plastikminiaturen in 360 Grad-Ansicht. Sondern irgendwie Old School. Und irgendwie triggert mich das.

    Ob man „Wild“ oder „Weird“ West spielen will, das sollte man natürlich bewusst überlegen und trennen. Im ersteren Fall hätte ich auch hart Bock auf Kannibalen-Indianer, wie im fantastischen Film „Bone Tomahawk“ aus dem vorletzten Jahr.

  • Ich finde es mittlerweile langweilig, dass sich in fast jedes Setting Zombies einschleichen. Der wilde Westen hat doch genug Potenzial um interessante Spiele zu liefern. Naja, wer es braucht kann ja zuschlagen.

  • Die ganzen Comicsachen von Stronghold Terrain gefielen mir für das Wild-West-Setting schon nicht sonderlich, aber das war eine Sache des deutschen Verlags. Jetzt fängt Great Escape mit Zombies an. Nun ja, damit ist das System für mich von weit oben auf der Liste der interessanten Systeme ziemlich weit nach unten abgerutscht.
    Habe ich halt mehr Geld für andere Projekte. Wobei auch da Zombies nicht ausgeschlossen wären. Nur brauche ich sie halt nicht überall.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück