von BK-Christian | 24.05.2017 | eingestellt unter: Darklands, Kickstarter

Darklands: Warriors of Baalor Kickstarter

Mierce Miniatures haben einen neuen Kickstarter gestartet.

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 1

This project is designed to bring you new Warriors of Baalor miniatures for the Darklands fantasy wargame from Mierce Miniatures!

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 2

Warriors of Baalor are powerful, heavily armoured humans loyal to Baalor, the evil power of the Great Ice Sheet, lord of the Fomoraic and the greatest threat the Lands of Darkness have ever known.

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 3

All Warriors of Baalor were human, once, but have been turned to Baalor’s cause by the twin promises of power and slaughter. They are rewarded with a strength, skill and fearlessness unknown to mortal men, and if they survive the wars of the Ice they can become the leaders of Baalor’s great war-hosts, answering only to him.

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 4

The Eye Arisen, Great Axe Warrior of Baalor Unit

We’ve already begun work on the Warriors of Baalor sculpts!

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 5

An example of how the unit will look in miniature form. This is Aanan, Gultain of Baalor, the champion of the Shieldwall Warriors of Baalor Unit – digitally sculpted by Bob Płociennik

The easiest (and cheapest!) way to get hold of the new Warriors of Baalor is by pledging for one of the infantry starter hosts, shown below. Scroll down and you’ll see loads more starter hosts than just this one – and there’ll be more versions of the Warriors of Baalor as this project continues, too!

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 6

The Darklands: Warriors of Baalor Kickstarter project is not just designed to bring you the new Warrior of Baalor miniatures for the Fomoraic, though – it’s also a great opportunity to get into the dark fantasy world of Darklands for the first time, to expand your existing Darklands collection or maybe just to grab some fantastic miniatures to paint! As you can see, we’ve give you the option to purchase everything in resin, if you’re more of a painter than a gamer!

Make sure you check the comments on this project too for sneak peeks, Darklands lore, hints, tactics, painting advice and general insanity! The community that builds during these Kickstarter projects is amazing, and even if you just read the comments, you’ll gain so much more from Darklands: Warriors of Baalor!

Die Infantry Starter Hosts kosten je 70,00 Pfund, es gibt aber auch dieses Set:

New to Darklands? Choose your infantry host, and get the “STARTER BUNDLE” reward!

MM Mierce Darklands Warriors of Baalor Kickstarter 7

Die Kampagne läuft noch 13 Tage und ist noch nicht finanziert.

Quelle: Darklands: Warriors of Baalor

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Darklands
  • Kickstarter

Darklands: Savage Hordes IV Kickstarter

28.08.201714
  • Darklands
  • Kickstarter

Mierce Miniatures: Darkholds

23.07.201714
  • Darklands

Darklands: Neuheiten im Juli

22.07.20176

Kommentare

  • Seh ich das irgendwie falsch oder fallen mir immer nur die Kickstarter von Mierce auf und nicht unbedingt die Miniaturen ?
    Sollen da nicht Zinnfiguren rauskommen ?
    Sind die anderen Kickstarter komplett ausgeliefert ?

    • Zinnfiguren gibts mittlerweile auch regulär zu kaufen.

      Die andere Frage ist mit einem deutlichen NEIN zu beantworten. Die haben einen gigantischen Rückstau und ich dachte, die wollten erst mal Fortschritte machen, bevor es weitere Kickstarter gibt.

    • Die Miniaturen sind mit das großartigste in Sachen Resin/White Metal Minis, was der Markt so hergibt. Stilistisch (OK, sehr subjektives Kriterium) absolut Top, aber auch in Sachen Gussgrate, Details, etc. findet man wenig, was dem Standhalten kann.

      Die Kickstarter sind bei weitem nicht alle ausgeliefert. Aber man bekommt immer mal wieder Waves (wenn man entsprechend Versand gezahlt hat), und das Mierce-Team ist auch sonst sehr Support- und Kooperationsfreudig. Auch hier absolut an der obersten Spitze, das habe ich schon deutlich schlimmer erlebt.

      Ich habe bislang 2 Kickstarter mitgemacht (Savage Hordes 2+3) und einmal wild aus alten KS Late-Pledges geordert. Es kommt immer mal Zeug an, und ich hatte nie Grund zur Beanstandung, nur 1x fehlte 1 Würfel, der wurde dann halt ohne Probleme nachgeliefert.

      • Was ich bisher hab, ist ein Traum in Resin, keine Frage.
        Wär aber schön, wenn sie lieber mal sculpten, was bei mir seit drölf Kickstartern noch immer aussteht, statt schon wieder (!) Geld für die noch fernere Zukunft einzutreiben…

  • Achtung nicht unterstützen! Das ist schon wieder diese Firma mit den süchtig machenden Miniaturen, deren Namen man noch nicht einmal aussprechen kann.
    #monatlichedosis

    • Ob man da einsteigen will oder nicht, muss jeder selbst entscheiden.

      Ich hab vor 12 (in Worten: einem Dutzend!) Kickstartern mitgemacht und nächste Woche sind es zwei Jahre Verzug.

      Verspätungen gibts bei KS natürlich immer, das ist gar kein Thema. Aber andere Firmen sammeln nicht in der Zwischenzeit Geld in elf weiteren Kampagnen, wenn sie noch nicht mal die eine fertig haben.
      Es gibt schon veritable Shitstorms, wenn eine Kampagne noch nicht bei allen Backern ist, bevor die nächste online geht.

      Ja, die schon gelieferte Hälfte ist phänomenal, aber was heute gepledged wird, kommt doch frühstens an Sankt Nimmerlein…

      Ich hatte hier irgendwo gelesen, Mierce (das wird in etwa Mersha gesprochen, oder?) wolle endlich mal mehr nachholen, bevor sie neue Kickstarter machen (und seit dem Kommentar ist das schon die zweite Kampagne).

      • Ich kann auch als Aussenstehender “mitreden” und sehe auch nichts zu widersprechen hier. Nur eins is doch auffällig: bei diesem KS soll es a) nur um eine Fraktion gehen und b) scheinen es (bisher) ganze eine Einheit, eine Monstereinheit und ein Held zu sein. Das dürfte doch die ganze Sache von wegen Anhäufung weiteren Rückstaus ziemlich übersichtlich halten. 😉

      • Der letzte KS war auch so.
        Da kamen dann in den Stretch Goals neue versprochene Modelle hinzu.
        Und der hier ist auch so ausgelegt.

        Da ich Darklands ja auch spielen will, hab ich mich mit manchen Armeen etwas mehr und den restlichen rudimentär beschäftigt, aber alle KS überblickend wäre jede Fraktion (außer der Ratten, aber um die gehts ja nie, sowie Infernii solo ohne Römer – um die gehts auch nich!) schon spielbar, WENN die schon gekickstarteten Einheiten existierten.
        Es gibt also jetzt überhaupt keinen Grund, Modell x, y oder z für noch weiter in der Zukunft jetzt schon zu finanzieren – oder?

  • War das nicht die Firma von dem Typen der schon mal Leute um ihr Geld beschissen hat und jetzt alles besser machen wollte? Mögen ja tolle Modelle sein, aber das Finanzierungsmodell klingt schon wieder sehr verdächtig. 11 weitere Kickstarter obwohl der 12. noch nicht ganz geliefert ist? WTF?!
    Und ich bin schon sauer weil ich das digitale Artbook von TGG 1 noch nicht habe. Im Vergleich völlig harmlos…

    • *gähn*
      ist GW nicht diese Firma, die mal verkorkste Resinminis für teuer Geld verkauft hat…

      Bei manchen Lollies ist mittlerweile sogar schon der Stiel mitgelutscht.

      • Manche Leute kaufen eben nicht gerne bei Menschen, die sie (oder andere) schon mal über den Tisch gezogen haben. Failcast liegt da doch was die Schwere des Vergehens betrifft einige Stufen weiter unten auf der Leiter.

      • Es geht ja nicht NUR um seine Verfehlungen von damals, sondern dass das Ganze schon wieder schwer nach Schneeballfinanzierung aussieht….

        Fool me once, shame on you. Fool me twice, shame on me!

      • Ich kann den Unmut einzeln Betroffener sehr gut nachvollziehen. Wenn man aber mal das Internet bemüht findet man sehr schnell eine Menge Berichte, die diesen ewigen Vorwurf “da hat eine Person ne ganze Menge Leute um ihr Geld beschissen” einfach nicht bestätigt.

      • Also ich habe damals die Threads und Blogs auf Coolminiornot, dakkadakka, gw-fanworld, frontlinegamer, hier auf Brückenkopf etc gelesen und die bestätigen den Satz “da hat eine Person ne ganze Menge Leute um ihr Geld beschissen” eigentlich ganz gut. Wenn Du andere Quellen hast, nur her damit 🙂

      • Also, ich habe damals 150,- Euro in den Sand gesetzt.

        Deswegen schreibe 9ch nicht bei jeder News was drunter. War damals halt so und ist blöd gelaufen. Aber wenn das jetzt schon bestritten wird, melde ich mich doch zu Wort.

        Und so ging es vielen mit teils höheren Beträgen.

      • Ich bestreite das nicht, mir ist aber der “Rob Lane hat Leute beschissen” Grund etwas zu einfach. In irgendeinem blog habe ich ein interview mit ihm und/oder Tim Fisher gelesen, in dem ein bisschen näher auf die Gründe eingegangen wurde. Und trotzdem wurde eingestanden, dass das Ganze ziemlich bescheiden – für alle Beteiligten – gelaufen ist. Die Punkte konnte man auch in vielen Foren wiederfinden u.A. auch bei warseer und co.
        Und auch bei Geld, das in den Sand gesetzt wurde erwarte ich so etwas wie eine zivilisierte Verhaltensweise (das meine ich nicht bezogen auf die bk-Kommentare). Was da in den englischen Foren teilweise abgelassen wurde finde ich unter aller Sau. Das muss nicht sein – bei allem nachvollziehbaren Frust.
        Dass hier ein KS Nach dem anderen läuft hat sicher einen faden Geschmack, aber letztlich machen es andere Firmen doch mittlerweile nicht anders. Bei mantic und CMON läuft bspw. auch regelmäßig ne Kampagne. Bei mantic wurde ja auch schon mehrmal gesagt, sie könnten das nicht anders stemmen. Und da laufen sogar Dekosachen über KS.
        Man sollte bei mierce echt nicht ausser Acht lassen, dass die vielen Kickstarter dazu geführt haben, dass sie mittlerweile mit das umfangreichste Fantasyportfolio am Start haben.
        Letztlich bleibt es wie immer eine persönliche Entscheidung, aber ich habe bei all meinen Einkäufen von Darklands bisher nur das Regelbuch bereut – und dass auch nur, weil ich einfach nicht zum regelmäßigen Spielen komme.

  • Bei Kickstarter läuft halt alles auf Vertrauensbasis.
    Man sollte als Anbieter darauf achten, dass das Modell solide aussieht.

    Verzögerungen kann es trotzdem geben, aber Kampagne um Kampagne ist nicht die Antwort darauf, dass man schon massiv im Verzug ist.
    Man löscht ja ein Feuer auch nicht mit Benzin 😉

    Da ist die Vorgeschichte mit “war mal” oder “war vielleicht gar nicht so” gar nicht mal der Faktor (sollte dem Projektmacher aber umso mehr Grund sein, hier immer transparent und nachvollziehbar logische Schritte zu unternehmen).

    Allein wenn man die eigentlich naheliegende und berechtigte Frage stellt, wird man von Fanboys mit Beißreflex als Hater in eine Ecke gedrängt.

    Der jetzt laufende Kickstarter soll im Oktober ausgeliefert werden.
    Von meinem Kickstarter sind noch nicht alle Sculpts* begonnen worden, wenn der hier das Geld umbucht.

    Und da sind wir wieder beim Thema Vertrauensbasis.

    * es handelt sich hier um Alterations / Variationen bestehender Modelle, aber es zieht sich ja trotzdem ewig

  • Was passiert denn, wenn in den nächsten zwei Wochen dieser KS floppt? Implodiert dann die Finanzierung der früheren KS? Wenn die Minis wenigstens so günstig wären, dass das Spekulieren mit ihnen Spaß machen würde….

  • Ich habe just gestern mal wieder eine Lieferung bekommen – einige der neueren Skelett-Krieger und 3 Riesenspinnen. Die Qualität ist wieder atemberaubend gut.

    Komischerweise ist das die Erfüllung meines als letzten gepledgeten KS von denen und es ist auch noch so manches aus früheren offen. Bei einigen Modellen warte ich da bestimmt schon fast 2 Jahre. Aber da meine Erwartungen sich eben auch auf eine (sehr) lange Wartezeit eingestellt haben, finde ich das gar nicht nicht schlimm. Ich freue mich immere wieder wenn was kommt und meistens ist es dann auch überragend gut (für meinen Geschmack).

    Ob ich bei diesem KS mitmache weiß ich noch nicht. Das hängt einzig an den freizuschaltenden Minis ab und ob diese mich optisch ansprechen. Wenn etwas dabei ist, bin ich wieder dabei.

    Elmar

  • Ich muss auch was zum Thema Support anmerken.
    Vor ca 2 bis 3 Jahren hatten sie mal kurz Probleme mit dem verwendeten Resin. Bei mir waren so ca. eine Handvoll sehr großer Modelle betroffen. Ohne großen Aufhebens wurden diese ausnahmslos und schnell ersetzt.
    Es wird immer schnell auf nachfragen reagiert und Probleme in welcher Form auch immer werden immer schnell behoben.
    Bisher kann ich nur gutes berichten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen