von BK-Christian | 20.07.2017 | eingestellt unter: Allgemeines

Brückenkopf: Neuigkeiten und kleine Einblicke

Es wird mal wieder Zeit für ein paar Worte aus der Redaktion.

Brückenkopf Online Logo Klein

Hallöchen und Grüße in die Runde! 🙂

Ich dachte, es wäre mal wieder Zeit für ein kleines Update, denn beim Brückenkopf hat sich in den letzten Wochen ja so einiges getan und es ist nur fair, dass wir euch ein bisschen genauer daran teilhaben lassen.

Den Anfang macht natürlich das offensichtlichste Thema: das neue Layout der Seite. Seit unserer Umstellung ist ja ein bisschen Zeit ins Land gegangen, und wir haben viel Feedback von Euch bekommen. Einiges davon haben wir bereits eingepflegt, so sind beispielsweise unsere Menüleisten um die Hälfte schmaler geworden und auch die Logoleiste ist deutlich geschrumpft. Wir denken derzeit darüber noch über weitere kleine Korrekturen diesbezüglich nach, insgesamt ist der Kerninhalt der Seite aber schon deutlich weiter nach oben gerückt.

Auch in Bezug auf die weiße Schrift über den Thumbnails sind wir aktiv geworden und haben eine stärkere dunkle Umrandung eingefügt, um den Kontrast zum Hintergrund zu erhöhen. Außerdem versuchen wir bei der Wahl der Artikelbilder verstärkt dunkle Bilder zu nutzen, um das Ganze schöner abzugrenzen. Hier wollen wir aber noch ein wenig den Blick drauf halten und ggf. weiter feinjustieren.

In der Artikelansicht haben wir beispielsweise die Kommentare dichter zusammengerückt und die Breite der Kommentarspalte reduziert, um die Lesbarkeit für Euch zu verbessern.

Mobil und so!

Zur mobilen Ansicht der Website haben uns einige Fragen erreicht, und hier gibt es z.B. bei der Darstellung eingebundener Videos teilweise noch Nachbesserungsbedarf. Ein weiteres Thema besteht darin, dass das neue Design auf bestimmten Handys nicht vernünftig dargestellt wird. Dies betrifft in der Regel ältere Handys/Tablets mit einem älteren Betriebssystem. Leider war es technisch nicht möglich, das responsive Design komplett abwärtskompatibel zu gestalten, und selbst das technisch mögliche Maximum wäre nur zu Kosten machbar gewesen, die wir schlicht nicht stemmen können. Wir sind deshalb so weit wie möglich zurückgegangen, ab einem gewissen Schnitt konnten wir die Kompatibilität aber nicht mehr sicherstellen. Wir haben hier noch einmal eine Optimierung durchlaufen lassen, aber ganz werden wir das leider nicht lösen können.

Das sind nur einige Dinge, aber wir arbeiten hinter den Kulissen stetig daran, den Brückenkopf weiter für Euch zu verbessern – an dieser Stelle deshalb auch Danke für Euer stetiges Feedback!

BKClub

Ahhhh fresh meat!

Das ist aber natürlich nicht alles. Der Brückenkopf hat zuletzt Zuwachs bekommen, und wir fangen einfach mal mit unseren beiden Neuredakteuren an, die Euch vermutlich schon über den Weg gelaufen sind. Markus und René sind seit einigen Wochen Teil unseres Teams und beide haben schon mit ordentlich aufwändigen Artikeln und viel Engagement Fleißbienchen für das interne Klassenbuch gesammelt. 😉

Der ein oder andere dürfte jetzt aufhorchen: Markus? Noch einer? Mit Markus und Marcus haben wir doch schon zwei von der Sorte (zusätzlich zu einem Mark, einem Marcel und einem Marc-André…)? Das stimmt, deshalb firmiert Markus #3 hier auch unter dem Namen Herr Kemper.

An dieser Stelle beiden noch einmal ein herzliches Willkommen, bleibt uns lange erhalten, und hoffentlich sieht man sich spätestens auf der SPIEL auch mal live und in Farbe. 🙂

Mehr Ordnung

Auch bei unseren Kategorien hat sich wieder einiges getan. Wie einigen vielleicht schon aufgefallen ist, haben wir unsere Kategorie „Veranstaltungen“ mit vier Unterpunkten für Tactica, RPC, Salute und SPIEL aufgefächert. Ihr findet Artikel zu diesen vier Highlights des Tabletopjahres künftig also noch schneller. Und weil neue Kategorien immer toll sind, hat auch Runewars eine eigene bekommen.

Für alle, die sich ein wenig für die Abläufe hinter den Kulissen interessieren, kommt hier noch ein kleiner Einblick wie das genau abläuft. Jeder Artikel des BK ist mindestens einer Kategorie zugewiesen, Runewars lag z.B. bisher simpel unter „Fantasy“ ab. Nach dem Erstellen der neuen Unterkategorie mussten deshalb alle alten Artikel erst einmal umgehängt werden, was ein wenig Arbeit ist, sich aber im Zweifelsfall eben lohnt. Zuletzt wurde die neue Kategorie noch in unsner Menü eingebunden, und fertig. 🙂

Kategorien gehen bei uns übrigens nie verloren, wie werden höchstens leicht umbenannt („Warhammer Fantasy“ wurde im Rahmen des Editionswechsels zu „Warhammer Age of Sigmar“) oder aus den Menüs genommen. Die Kategorien zu Alkemy, Uncharted Seas oder Hell Dorado sind beispielsweise immer noch da, sie wurden nur aus den Menüs entfernt, damit diese nicht völlig überlaufen. Wer mit unserer Suchfunktion nach diesen Systemen sucht, findet die alten Artikel aber natürlich trotzdem noch.

Kategorien können übrigens auch zurückkehren, sollte Alkemy beispielsweise mit der neuen deutschen Edition wieder Fuß fassen, wird es auch wieder in unseren Menüs auftauchen. 🙂

Das war es dann auch fürs erste von uns, Grüße an all jene, die hier bis hierher gelesen haben und noch einen schönen Hobbytag auf dem Brückenkopf! 😉

  • Christian und das ganze BK-Team
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines

Adventskalender: Tür 15

15.12.201715
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Weitere Previews

15.12.20174
  • Allgemeines

Trolls under the Bridge: Lemmy

15.12.20172

Kommentare

  • Also ich muss sagen das ich mich mit der neuen Optik wirklich schwer tue…
    Mag sein das es nur daran liegt das echt ungewohnt ist,
    aber ich finde den neuen look, und die gliederung unübersichtlich

    • Geht mir genauso. Besonderes mobile mag mir diese Seite gar nicht mehr gefallen. bei der mobile Ansicht sehe ich bei anrufen dieser Seite: Suchen, das Logo, home Leiste, Werbung sonnst nichts. Wenn ich einen ganzen Bildschirm runter fahre also wenn die Werbung verschwunden ist sehe ich die ersten drei Nachrichten. Dann wieder einen ganzen Bildschirm und 4 weitere Nachrichten dann wieder einen ganzen Bildschirm letzen zwei Nachrichten Werbung.
      Wenn ich dann eine Nachricht öffne ist dann unter jeden Artikel ein komleppter Bildschirm über den Autoren. In diesen Bereich hat sich irgendwie noch nie viel getan(habe ich zumindest das Gefühl) dann kommt ein weiter kompletter Bildschirm mit ähnlichen Artikeln und dann erst die Kometare hier.

      Finde deswegen die mobile Ansicht als nicht gelungen.

      Zuvor hatte ich auf einen Blick (sehr klein gebe ich zu) alle Neuigkeiten auf einen Blick. Und mit den ranzoomen könnte ich alles sehr gut erkennen und mir entscheiden welche Nachricht ich lesen möchte. Dies hat mir durchaus mehr zugesagt.

      Ja natürlich bin ich mir im Klaren darüber das mein Handy nicht das aktuellste ist. Dennoch wollte ich hier meinen Unmut mal kundtun.

      • Was Du beschreibst, ist bei mir auf einem neuen Handy mit neustem Betriebssystem ebenfalls, das hat nichts mit dem Alter des Handys zu tun.

      • Diese Probleme habe ich nicht.

        Das neue Menü ist endlich so wie ich es mir immer gewünscht habe.

        Nutze Firefox mobile 54.0.1

      • Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Mein Handy ist inzwischen mehrere Jahre alt und sicher nicht das größte, aber ich sehe beim Öffnen der mobilen Ansicht das Menü, das Logo, die Werbeanzeige und die Hauptnachricht. Einmal scrollen zeigt dann so ziemlich den ganzen Rest.

        In der Artikelansicht sind die ähnlichen ARtikel in der Tat nicht ganz ideal, dob man da was anpassen kann, muss ich mal schauen. 🙂

        Generell muss man halt festhalten, dass man nie eine 100%ige LÖsung haben wird, aber die neue Mobilansicht hat enorme Vorteile gegenüber der alten, die ich gerne auch nochmal hervorheben möchte:

        – Man kann sich endlich durch die Bilder scrollen
        – Man kann das Menü nutzen (auch die Unterkategorien), in der alten Version hat ein Klick auf “Fantasy” z.b. nicht das Untermenü geöffnet, sondern immer direkt die Kategorie “Fantasy”
        – Man kann auf der STartseite direkt vom Start weg was lesen. Auf der aten Website wurde da ja schlicht die Desktopn-Ansicht stark verkleinert angezeigt, das war ohne zu Zoomen zunächst mal nicht wirklich hilfreich…

        Wir denken auf Verbesserungen rum, mal schauen was so geht, aber bestimmte Dinge werden sicher so bleiben wie sie sind. 🙂

        Grüße!

      • Kurze neugierige Nachfrage: Was meinst Du, wenn Du sagst, dass sich im Bereich der Autoren nie viel getan hat? Was genau wünschst Du Dir denn da?

      • Also… mit nem LG G4 bin ich ja nicht grad untermotorisiert unterwegs (Snapdragon 808, 2500er-Display mit 5,5 Zoll, 3GB Ram, etc.),aber die Mobile-Ansicht ist wirklich unübersichtlich. Ich bin wieder dazu übergegangen die Desktop-Version anzufordern, weil ich da wirklich alles schön übersichtlich habe. Ich nutze übrigens Chrome in der neusten Fassung. Mobile-Ansicht ist eine endlose Scrollerei und Vorschaubilder sind teilweise unscharf, die in der Desktop-Ansicht wieder rattenscharf sind.

        Wer ein Phone mit entsprechend hoher Auflösung hat, sollte auf jeden Fall seinen Browser anweisen sich die Desktop-Version zu holen.

      • Unscharfe Vorschaubilder hatten wir nur anfangs, weil alte Bilder nicht korrekt umgerechnet wurden, inzwischen sollte das kein Thema mehr sein.

        Ansonsten gilt: Man kann in der Tat in nahezu jedem Browser angeben, dass man den Brückenkopf gerne in der Desktop-Ansicht sehen will, persönlich mag ich die Mobilansicht auf dem Handy lieber, aber man hat durchaus die Wahl. 🙂

      • Macht es nicht vielleicht Sinn in der mobilen Ansicht, das Logo im Content auszublenden und dafür ein kleines (ala Favicon) in der schwarzen Suchleiste einzublenden?

    • Ich nehme an du meinst die Startseite? Denn die Artikelgliederung ist mehr oder weniger gleich.

    • BK:
      „Kurze neugierige Nachfrage: Was meinst Du, wenn Du sagst, dass sich im Bereich der Autoren nie viel getan hat? Was genau wünschst Du Dir denn da? „

      Was ich da erwarte? Im Grunde genau das was da steht nur, würde es mich freuen, wenn ich es nicht überblättern müsste um zu den Kommentaren zu kommen.

      BK:
      „Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Mein Handy ist inzwischen mehrere Jahre alt und sicher nicht das größte, aber ich sehe beim Öffnen der mobilen Ansicht das Menü, das Logo, die Werbeanzeige und die Hauptnachricht. Einmal scrollen zeigt dann so ziemlich den ganzen Rest. „

      Wenn von euch gewünscht ist kann ich euch heute Abend ein Bildschirmfoto zukommen lassen wie es bei mir aussieht.

      Ich hoffe aus meinen Kommentar ist klar ersichtlich, das es mir nicht um die Inhalte geht, sondern um die Optik wie es Präsentiert wird.

  • Allen BKlern vielen Dank für die viele Arbeit und denn Neuen viel Spaß und Erfolg die schwierige Meute der Leserschaft zufriedenzustellen.

    Alles in allem nach dem Feintuning ganz nett und zeitgemäß. Die Bilder erscheinen mir im PC noch ein wenig klein, dass man sie zwangsläufig aufmachen muss, um passend zum Text etwas zu sehen. Das war vorher nicht so auffällig.

    Das Durchblättern der Bilder ist zwar schön, trotzdem erwische ich mich immer häufiger dabei, einen Artikel aufzumachen, die Bilder durchzuschalten und den Artikel wieder zu schließen. Bei dem technisch veralteten Format habe ich mir die Bilder als Belohnung beim Lesen des Textes erarbeiten müssen.

    Mein Kommentierdrang ist irgendwie mit der neuen Seite stark abgefallen, wobei ich gar nicht so richtig erklären kann, warum. Selbst GW-Meldungen lassen mich irgendwie kalt und Nischenhersteller bekommen keinen “Respekt-Kommentar” mehr, der dafür sorgt, das wenigstens 1 Kommentar bei der News steht.

    Habe die letzten 2 Jahre relativ viel kommentiert, dass es wahrscheinlich den ein oder anderen freut, wenn ich nicht mehr auftauche…

    • Hiho!

      Die Thumbnails der Bilder sind in den Artikeln noch exakt gleich groß wie früher, da hat sich nichts geändert, anklicken musste man die im Grunde auch vorher schon. Wir könnten die Bilder direkt größer einbinden, das würde den Scrollaufwand aber enorm steigern.

      Das mit dem Lesen und Bilder erarbeiten ist im Grunde ein netter Gedanke, aber irgendwie halt auch nicht zeitgemäß. Klar kostet es uns “Verweildauer”, wenn leser sich schnell durch einen Artikel klicken und ihn schnell wieder verlassen, aber ich fände es irgendwie doof, Leser durch technisch umständliche Lösungen dazu zu zwingen, länger als nötig auf der Seite zu bleiben.
      Durch die Bilder konnte man sich übrigens früher schon skippen, das ging ganz einfach über die Pfeiltasten. 😉

      Das mit den Kommentaren ist eher ein generelles Problem, das hatten wir auch schon auf der alten Seite bemerkt, dsss das generell weniger wird, da könnten evtl auch Diskussionsplattformen wie Facebook eine Rolle spielen.

      • “Das mit den Kommentaren ist eher ein generelles Problem, das hatten wir auch schon auf der alten Seite bemerkt, dsss das generell weniger wird, da könnten evtl auch Diskussionsplattformen wie Facebook eine Rolle spielen.”
        Mir ist das auch schon aufgefallen, und ich hab auch schon länger überlegt, woran das liegen könnte. Meine Theorie: Nach Einführung der neuen Kommentar-Richtlinien, hat sich der Umgang deutlich zum besseren gewendet; es gibt weit weniger Diskussionen, weil Leute sich nicht mehr so schnell angegriffen fühlen, und auch die Pauschal-Angriffe gegen bestimmte Spiele und Firmen nehmen ab. Die Diskussionen, die es gibt, beschränken sich auf das wesentliche.
        Hinzu kommt, dass viele Nutzer mMn längere Kommentare schreiben, dass heißt mehr Info in weniger Posts verpacken, die aber leider auch weniger gelesen werden –> ebenfalls weniger Kommentare.
        Summa Summarum, ich denke dass einige kleinere Faktoren zusammen kommen, die einen Rückgang der Kommentare bewirken. Aber da ich keinen Einblick in eure Statistiken habe, ist das natürlich nur mein subjektiver Eindruck. 🙂

        Zum Thema:
        Nach einer kurzen Umgewöhnungsphase komme ich mit eurem neuen Layout super zurecht, und ich finde es Klasse! Allerdings besuche ich eure Seite idR eher vom Laptop aus, war auch schon immer so. Ich finde es auch toll dass ihr auf die Kritik mit den Abständen eingegangen seid, dass hat dem neuen Design den letzten Schliff gegeben! 🙂
        Einziger Kritikpunkt meinerseits: Es gibt jetzt bei den einzelnen News-Artikeln keine Anzeige der letzten Kommentare mehr, dafür muss man erst auf die Hauptseite. Das wäre nett, wenn ihr das noch hinzufügen könntet, der Platz wäre ja mMn da. Außerdem könntet ihr vielleicht die Grautönung, die Antwort-Kommentare von Erstkommentaren unterscheidet, etwas hochdrehen, ich finde sie manchmal etwas schwer zu erkennen, was die Übersichtlichkeit senkt.
        Und natürlich würde ich mich über die Möglichkeit freuen, Kommentare bearbeiten zu können! 🙂

        MFG
        Captain Alexander
        Der Imperator beschütze euch vor Rechtschreibfehlern.

      • Ich stimme ebenfalls Alexanders Kritikpunkt zu. Die Spalte mit den neuen Kommentaren in jedem Artikel war hilfreich. So hatte man jederzeit aktuelle Diskussionen im Blick.
        Da man jetzt erst immer auf die Hauptseite und dann noch sehr weit nach unten scrollen muss, hat sich das für mich eigentlich erledigt. 😕

  • Erstmal auch von mir vielen Dank für die ganze Arbeit, ich finde die Neuaufmachung absolut gelungen. Daumen hoch!

  • Hier auch mal meine Meinung zum neuen Layout.
    Ich finde die neu Ansicht auf auf Smartphone & Co sehr gelungen. Gerade jetzt das bessere Handling zum anschauen der Bilder gefällt mir sehr gut. Da ich mir grundsätzlich alle News anschaue, immer schön über den Tellerrand schauen, ist es mir auch völlig egal das ich auf der Startseite nicht alle News auf einmal angezeigt bekomme. Ich fange mit den ersten News an und klicke mich dann zum nächsten Artikel.
    Da finde ich eher schade das auf einem 16:9 oder sogar 21:9 Monitor sehr viel Fläche links und rechts der News verschwendet wird und nichts angezeigt wird. Hier muss man aber auch fairer weise sagen, das dieses viele Webseiten betrifft, hängt halt mit der Optimierung der Webseiten für Smartphones zusammen.

    • Hiho!

      Das mit dem “verschenkten” Platz links und rechts sieht erstmal doof aus, aber das war schon früher so und hat auch Gründe. Sobald man mit den Artikeln/dem Text zu breit läuft und deshalb quasi über die ganze Bildschirmbreite lesen muss, leidet die Lesbarkeit enorm, das hatten wir anfangs hier bei den Kommentaren gemerkt. Deshalb haben wir die Kommentarbreite sogar noch einmal deutlich reduziert…

      Glaub mir, Textzeilen über die volle Breite eines 16:9-Monitors möchtest Du nicht. 🙂

      • Du hast recht breiter darf der Textfluss weder bei den News noch bei den Kommentaren sein, das würde die Lesbarkeit einschränken. Ist halt immer eine schwierige Entscheidung. Es gibt halt auch andere Webseiten die dann einen links und rechts mit Werbung zu müllen. Ist aber auch nicht besser.
        Da mir das aber auch schon bei vielen anderen Webseiten aufgefallen ist, bin ich dazu übergegangen einen meiner Monitore als 9:16 zu betreiben. Ist auch beim lesen von anderen Dokumenten ganz angenehm 😉
        Ist halt auch gerade meckern auf hohem Niveau. Aber auch nochmal vielen Dank für die ganze Arbeit hier.

  • Eine kleine bitte habe ich noch.
    Macht die bilder zoombar, für Handy nutzer ist es zum teil immer noch ein Mäusekino.

  • Mich störten an der alten Seite lediglich zwei Sachen:
    Dass man seine Beiträge nicht bearbeiten konnte und dass Leute ständig aus Versehen die falschen Sachen kommentierten (also einen Beitrag eines anderen Nutzers als gewollt). Diese beiden Dinge sind leider noch genauso da wie vorher. Das wäre also mein Hinweis für das Team – bringt die Kommentarfunktion bitte in Ordnung, ich kenne keine Seite, in der das Kommentieren so vermurkst ist.

    Ansonsten komme ich mit allen Änderungen gut aus. Auf der alten Seite war es sehr langwierig, wenn man Neuigkeiten lesen wollte, die älter als 2 Tage waren. Das scheint mir jetzt einfacher geworden zu sein, auch wenn es etwas versteckt ist. Auf dem Handy funktioniert die Seite gut bei mir (so gut es eben auf Handys geht…)
    Ihr macht tolle Arbeit!
    Bleibt dran und willkommen an die neuen Redakteure. 🙂

    • Hiho!

      Die Kommentarfunktion ist von WordPress so vorgegeben und kann nicht wirklich geändert werden. Jede Website, die auf einem WordPress-System läuft sieht in den Kommentaren genau so aus, da kann man nichts dran ändern.
      Und dass ständig Leute falsch kommentieren, stimmt so auch nicht ganz, ich beobachte ja rein beruflich alle Kommentare jeden Tag und es kommt zwar vor, aber weitaus weniger oft als man meint. 🙂

      Um Kommentare editieren zu können, müsste man zwingend eine Registrierung der kommentierenden User vorschalten, und ich bin nicht sicher, ob das der Sache dienlich wäre, wenn man sich zum Kommentieren erst einloggen muss. Wir denken zwar immer mal über eine Nutzeranmeldung nach, die sollte dann aber nach Möglichkeit mehr bieten als nur ein paar Vorteile in den Kommentaren. Das kann deshab noch etwas dauern.

      Wir halten in beiden Dingen die Augen offen, unser SPielraum ist aber limitiert, denn eine komplett eigene Kommentarfunktion zu programmieren, übersteigt unsere Möglichkeiten um ein Vielfaches. 🙂

      • Danke für die ausführliche Antwort. Dann war ich wohl bisher nur auf WordPress-Seiten mit Registrierung unterwegs.
        Ich persönlich würde eine Registrierung bevorzugen, bisher finde ich das System irgendwie sonderbar, dass man sich im Grunde jedes Mal einen anderen Namen ausdenken könnte. Und die Mailadresse gibt man eh schon an, also es scheint mir, dass eine “richtige” Registrierung keine größere Hürde darstellt als das jetzige System.

      • @Sgt. Cortez + Christian:
        Das Stimme ich dem Sergeant zu. Viel größer wäre der Unterschied ja nun wirklich nicht.
        Und wegen den sonstigen Vorteilen, es wäre ja theoretisch denkbar, die Idee mit der Spieler-Datenbank aufzugreifen, die hier mal durch den Raum gegeistert ist.

        MFG
        Captain Alexander

  • Hallo,

    schön das ihr mal schreibt was so geht! Mag es sehr wenn eine Seite offen und lebendig ist.

    Ich glaube, dass man sich über kurz oder lang an die neue seite einfach gewöhnt. Wie bei allem (Zum Beispiel: FB hat jetzt Titelbilder!*ihh!)

    Was ich leider bemängel ist die Tatsache, dass ich eure Bilder nicht zoomen kann:/ als die neuen verstecken Primatis zu sehen waren, musste ich abends noch einmal auf den Laptop schauen was der Christian da jetzt meint. Also wäre es toll wenn man (wie früher) auf dem Handy die Bilder wieder zoomen könnte. (Oder liegt das an meinem Samsung?)

    Das wars schon von mir. Für Ultra^-^

    • Danke! 🙂
      Ja, die Gewöhnung dürfte hier eine enorme Rolle spielen, so hat es z.B. etwas gedauert, bis alle Leser herausgefunden haben, wie man auf die Liste mit den älteren News kommt (“Gib mir mehr davon!”).

      Das mit dem Bildzoom steht auf der Liste. Bis dahin: Auf das geöffnete Bild klicken, kurz gedrückt halten und im aufpoppenden Menü “Bild anzeigen” wählen (Android, Firefox, müsste aber fast überall ähnlich sein). Dann hat man das Bild in voller Größe in einem neuen Tab. 🙂

  • Vielen Dank für die Mühe die ihr euch macht und die Arbeit die ihr für unser Hobby leistet!

    Beim Thema neues Design gehöre ich aber auch zu der Fraktion, die das alte Layout übersichtlicher und ansprechender fand, außerdem bin ich old ang grumpy und mag keine Veränderungen bei altbewertem ^^ .

  • Um das ganze Mal aus Redakteurs- bzw. ja iwie nur noch Halb-Redakteurssicht zu kommentieren:

    Ich mag die neue Optik.Den Brückenkopf rufe ich selten über das Handy auf, mein iPad macht da jedoch keine Probleme. Gerade nachdem Chris viel der ersten Kritik berücksichtigt hat, stimmt für mich viel im neuen Layout.

    Natürlich kann ich einige Eurer Painpoints verstehen und teile sie auch – das Editieren von Kommentaren wäre fein. Ich glaube aber, dass das ein technisches Problem sein könnte – immerhin müssen die Kommentare immer erst durch einen Filter und teils auch seitens der Redaktion freigegeben werden. Ist aber nur eine Vermutung.

    Ich für meinen Teil musste ne gannze Weile suchen, bis ich den Button für das Betrachten alter News gefunden habe. Das mag an meiner Blindheit liegen, aber naja… 🙂

    Ich hoffe, ich schaffe es demnächst, endlich einen neuen Hobbykeller zu verfassen – der Editionswechsel bei 40k und zeitliche Einschränkungen haben’s schon viel zu lang rausgezögert.

    @boshuka: Schade, dass Du weniger kommentierst. Woran kann’s denn liegen? Wenn überhaupt, würde ich sagen, dass die Redaktion gerade durch den Zuwachs für eine höhere Qualität sorgen kann. Zuvor gab es für News und Co doch einige Engpässe – gepaart mit Moderationsarbeit waren die Jungs schon gut ausgelastet. Meinereiner, der halt mit HKs und Reviews aushilft, konnte nur zusehen, wie die Truppe sich damit die Nächte um die Ohren schlägt.

    Ich kann nur sagen: Weiter so! Als einstiger und auch jetzt ja iwie immer noch Leser wünsch ich mir nur noch ein paar mehr Sachen abseits der News. Auch wenn ich da selbst grad das Problem bin und mit meinen Artikeln nicht hinterher komme. ;P

  • Das neue Layout gefällt mir sehr gut. Es wirkt sehr klar und aufgeräumt. Nach anfänglichem “huch, wie sieht es denn hier aus?” Habe ich mich echt schnell dran gewöhnt. Kann mich de vorherigen Kommentaren anschließen.
    Schade nur, dass News von gestern nicht mehr zu sehen sind. Da wird der Kaffee ziemlich schnell kalt und eine Diskussion findet immer weniger statt.
    Zudem finde ich den Redakteurskasten unter jedem Bericht nicht so dolle. Wenn dann neben copy/paste eines Newsletters mur die Info kommt, dass Redakteur xy diese News eingepflegt hat und dieser eigentlich seit Jahr und Tag “nur” 2. Edition 40k zockt (alles mal überspitzt…), hat es manchmal den Anschein, als ob derjenige grad mal Schicht hatte und dann eben diese News ON gestellt hat. Warum den Redakteurskasten für ein kurzes persönliches Statement nutzen? Fände ich ziemlich charmant und hilft sicherlich auch, “kleineren” News ein paar Kommentare zu verschaffen.
    Die größte Kritik sehe ich allerdings bei dem (für mich) Logowirrwarr. Das Logo vom TTI mit dem Männchen finde ich sehr gelungen. Wozu dann aber noch die anderen Icons und das geteilte Hex im “o” verstehe ich allerdings nicht. Ich habe wenig Ahnung von professioneller Grafik, aber das ist mir doch zu viel klimbim. Die Verwendung des TTI Designs jetzt unter dem Namen BK-online wirkt für mich auch nicht schlüssig. Ist das jetzt die Seite vom TTI? Warum heißt es dann Brückenkopf online?

  • Danke zuerst mal für eure Mühen!

    Leider muss ich sagen dass mir das neue Design nicht so gut gefällt, speziell störend finde ich das Abdunkeln der News-Bilder auf der Startseite, und dann noch meist eher unmotivierte Ausschnitte und von Schrift überdeckt. Bei mir hat das nicht den wohl gewünschten Effekt Neugierde zu wecken, sondern schreckt eher ab da es einfach nicht attraktiv wirkt.
    Früher: he, mini schaut nett aus, seh ich mir genauer an
    Jetzt: kann kaum was erkennen, interessiert mich nicht.
    Schade.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen