von BK-Markus | 25.10.2017 | eingestellt unter: Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Battle for Berlin

Warlord Games Deutschland präsentieren erste Preview Bilder der neuen „Battle for Berlin“ Box .

Bolt Action Battle For Berlin 01 Bolt Action Battle For Berlin 02

Hier der Inhalt der Box Battle for Berlin

Bolt Action ist unter anderem bei unseren Partnern Radaddel und Fantasy Warehouse erhältlich.

Die deutschsprachige Community zu Bolt Action erreicht ihr unter BoltAction.de.

Quelle: Warlord Games Deutschland auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Marder III Ausf H.

23.05.2018
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Panzer 38 (T)

21.05.20181
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Neue Plastik-GIs

05.05.20181

Kommentare

    • Steht und fällt mit dem Preis der Box. Ich erwarte keinen Preis unter 150€, aber es ist auch eine Box die man sich teilt. Weiterer kleiner Makel: Kein Regelbuch enthalten.

    • Die Box gehört laut Warlord in eine Schiene mit der „Pegasus Bridge“. Da war auch kein Regelbuch enthalten. Zwei Fraktionen, ein wenig Gelände, Schnellstartregeln, ein kleines Kampagnenbuch und evtl. eine Sonderminiatur.

      Wenn die sich nicht nur inhaltlich, sondern auch preislich daran orientiert sind es wohl wirklich 200 Pfund.

      • Auf Facebook antwortete mir Warlord Deutschland die Box liegt bei 200 Pfund.
        Die Häuser sind die „alten“ Italeri Berlin House, wer das noch kennt und die Häuser wird es wohl nicht einzeln geben.

  • Es handelt sich um eine Erweiterung/Kampangebox und nicht um eine Grundbox da im November auch ein weiteres Kampangebuch das die Schlacht von Berlin wieder spiegelt.
    Der Inhalt ist schon verlocken zum Kauf.

  • DAS soll die Spezial Miniatur der Box sein?! Ein größeres Sinnbild der plündernden und schrecklichen roten Armee in Berlin könnte es nicht geben. Da hat WG mal echt wieder gepennt – buuuh!

    • Immerhin ist auch die noch viel „schrecklichere“ SS in der box. Das scheint dir aber nicht böse aufzustoßen…

      • Es geht hier nicht darum Wer schlimmer war. Es geht mir darum das eine Miniatur die für ein strategisches miniaturen Spiel absolut ungeeignet ist aber dennoch benutzt wird. Die normalen roten Soldaten stören nicht, die gehören ja zu einer Simulation einfach dazu.

        Wäre ein ss Soldat in der Box der eine Frau vergewaltigt hätte ich natürlich das gleiche gesagt. Was für eine dreiste Unterstellung von dir. Ministern die nicht der Simulation eines gefechtes dienen sondern nur die Schrecken des Krieges propagieren sind absolut sinnlos und zerstören das Image der Szene.

    • Nachdem die Wehrmacht vorher gut zwei Jahre lang die Sovjetunion ausgeplündert und gebrandschatzt hat…

      Beide Seiten haben sich da nicht mit Ruhm bekleckert – und in einem Berlin Szenario ist diese Sonderminiatur sogar recht passend. Ist ja eh eine für die Kameras gestellte Szene gewesen, wie wir heute wissen. Das echte Flaggenaufpflanzen geschah ja schon zwei Tage vorher – und war weit weniger heroisch. Siehe auch das Iwo Jima Denkmal in den USA, das basiert auch auf einer für die Propaganda gestellten Szene…

    • Warum is der Flaggenschwenker ein Sinnbild für die Verbrechen der Roten Armee? Is der nicht einfach ein Simbol für den Sieg über die Wehrmacht?

    • Leute, ab einem bestimmten Tiefpunkt gibt es einfach keine weitere Degeneration mehr… wie will man blankes Entsetzen denn sonst auch noch steigern?

  • Außer den Häusern und dem Flaggenfuzzi nichts wirklich neues in der Box. Gut, der Fahnenschwenker ist sich was nettes für Dioramenbauer oder Vitrinen-Maler aber bei den Häusern wäre ich echt mal auf den Preis bei Einzelkauf gespannt. Und vom wem sie die zugekauft haben (Italieri?)

    • Mir persönlich ist es auch ein Rätsel was einen daran reizt ein historisches Setting zu bespielen aus dessen Ära es noch heute Leidtragende und Schuldige ( bisweilen in Personal Union) gibt. Ich finde das interessanter Weise absolut unansprechbar für mich , und das obwohl ich mich seid ewigen Zeiten ja mit fiktiven Konflikten beschäftige.
      Zum Thema zurück. Der Inhalt der Box schaut nach einer ganzen Menge spieömaterial welches dem geneigten Hobbyisten sicherlich lange beschäftigen wird.
      Frage an die Boltaction Spieler: taugt der Inhalt auch für interessante Spiele oder ist das unausgewogen?

      • Es sind nach dem Regelwerk legale Armeen. Die Sowjets können im Berlin Theatre zwei Tanks im Platoon mitnehmen, von daher ist es kein Problem. Die Pflichtauswahl des Offiziers muss man sich aber aus dem Plastik-Gussrahmen bauen, aber dafür gibt es genug Teile. Die Deutschen sind etwas kniffliger, da diese keine Zwei „Panzer“ (Die Wanze zählt als Panzer) mitnehmen können, auch nicht im Last Levy Sector. Man kann aber mit dem Inhalt einfach zwei Reinforced Platoons aufmachen, dann geht es. Es sind aber in beiden Fällen weit über 1000 Punkte, also eher große Spiele.

    • Ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen meine SS Einheiten mit liebe zu bemahlen und im Spiel auf ihrer Seite zu sein.

      • Naja, die Runen am Kragen wegmachen und als normale Grenadiere spielen.

        Oder die entsprechenden Gussrahmen bei eBay einstellen,wirst du sicherlich los.

  • Eine ziemlich pralle Box mit zwei recht großen Armeen für das Late War Setting, dazu noch mit Gelände und einigen Extras. Sieht schon interessant aus, aber ich denke, dass mir das am Ende einfach zu teuer sein wird, dafür habe ich in der letzten Zeit einfach zu wenig Bolt Action gespielt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück