von BK-Markus | 14.03.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

Black Earth: Render und Previews

Black Earth präsentieren neue Preview Bilder auf Facebook.

Black Earth Render und Previews 01

New prototypes have arrived. The Agent 3d print was so perfect that certain miniscule gaps on her cybernetic arms are actually visible and required some putty fillings. It is truly amazing what 3d printing allows us to do these days.

A shoutout to 3DHUB.gr for their amazing work!

Black Earth Render und Previews 02 Black Earth Render und Previews 03 Black Earth Render und Previews 04 Black Earth Render und Previews 05

‘Robotics industries had been trying to develop an exoskeleton battlesuit for military applications for over 50 years before a reliable design was finally developed. The Ranger suit of power armour combines amazing protection against small arms and servo support which allows the use of heavier weapons. It also incorporates a set of medical aides which monitor the wearer’s bio and administer painkillers and adrenaline as needed. However, the most imporant feature of the Ranger suit is the rocket-fuel-powered jet pack which gives the wearer the ability to traverse vertical distances with ease and perform combat maneuvers unlike any that have ever been utilised in warfare.

Having only been introduced the last 15 years in the armed forces, Rangers are regarded by conservative veterans as an “Easy mode combatant straight out of a first person shooter game”. Despite the scorn they get from their brothers in arms, Ranger squads are perhaps the most effective assault tool in the UEF arsenal.

The Ranger suit has revolutionised battlefield tactics in a similar way that the Armoured Tank did over 150 years ago.’

Black Earth Render und Previews 06 Black Earth Render und Previews 07 Black Earth Render und Previews 08

‘The Tecton Order relies on the industries owned by its prominent members for all of their military technology. This means that although they dont have access to the latest UEF military technology, they have exclussive access to some very advanced pieces of gear. Once such example is the Minotaur Armoured Fighting Vehicle.
Designed and developed by Lang & Schroeder Defence Industries, the Minotaur provides a versatile chassis that can easily be adapted to any combat role. At the moment the most common models in use are the Minotaur APC and the Minotaur IFV which are both manned by a crew of two.

The Minotaur APC is a wheeled all terrain vehicle armed with a 7.62 mm smart machine gun. Its purpose is limited to fast personnel transportation and evacuation in combat zones.

The Minotaur IFV is a tracked heavier variant that sports a remote controlled turret armed with a 105mm gun. The transport capacity of the IFV is limited but unlike the APC, it is designed to accompany its charge in battle and provide fire support. With its substantial armament coupled with its speed it can even threaten heavy battle tanks. ‘

The model is still a work in progress – there are quite a lot of details missing – but I found the opportunity to try better rendering techniques.

Konstantinos Skenteridis – thanks for the tip

 

Quelle: Black Earth auf Facebook

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Star Trek Attack Wing: Sneak Peeks

12.12.2017
  • Science-Fiction

Victoria Miniatures: Neuheiten

12.12.2017
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179

Kommentare

  • Hm, das erste Bild überzeugt mich jetzt aber nicht so von der Qualität. Das sieht irgendwie ein wenig verwaschen aus, oder gucke ich krumm?

  • Kein Wunder, dass fast nur Render zu sehen sind, wenn man das erste Bild betrachtet. Da sehen ja die Minis aus älteren Brettspielen noch besser aus. An der Frau zB sind kaum Details dran und selbst der Rest bei ihr überzeugt nicht. So wie der rechte Arm aussieht, spricht das auch nicht gerade für die Qualität des Materials.

  • Was erwartet ihr eigentlich von einer hellenischen Garagen Firma die damit “groß” geworden sind das sie GW-Plagiate aus alten Verpackungsstyropor geschnitten haben?

    Sie haben ja durch aus ein paar bekannte Ideen zusammen geklaut aber ohne letztendliche Konsequenz zur Eigenständigkeit zusammen geworfen.

    Die gescheiterte Indigogo Kampange haben sie sogar kurzer Hand nicht nur abgebrochen sondern komplett gelöscht und bieten nun alles was es da gab nun direkt zur Vorbestellung an.

    Ohne es beschreien zu wollen aber: “This Schrimp smells fishy”

    Na mal sehen ob sich hier ein zweites Defiance Games Szenario zusammen braut.

  • Ach… zu generisch und qualitativ scheinen die echt keine Alternative zu sein.
    Meine erste Assoziation waren Gummibärchen vom Detailgrad.
    Und warum nicht mal die Gussformen nehmen und wirklich Candy produzieren als den x-ten uninspirierten SciFi-Klon.

  • Der Renderbilder von dem Ranger finde ich sogar recht interessant. Beim Panzer merkt man aber schon in der 3D Gestaltung Unzulänglichkeiten bei den Ketten, die sich am fertigen Modell noch mehr zeigen dürften.

    Und das erste Bild zeigt ziemlich gut, dass man 3D Render auch erst einmal in vernünftiger Qualität 3D Drucken können muss…

  • Hey guys! Smelly fishy Shrimps here 🙂
    We were just discussing with brueckenkopf-online.com and we will be sending them a kit for them to review. We’d like you to know we read all of your feedback and we always try to improve. So keep it coming!
    Cheers!

  • Die rechte Mini von den Test-Drucken schaut deutlich besser aus. Da stört mich nur der Brustpanzer, der is zu glatt.

    Find den Ranger auch ganz gelungen, der Infanterist hat aber n komischen Arsch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen