von BK-Christian | 07.10.2017 | eingestellt unter: Science-Fiction

AT-43: Labmasu wollen Lizenz

Steht ein weiteres Rackham Spiel vor einem Comeback? Labmasu haben sich um die Lizenz für At-43 beworben.

RH Rackham AT 43 1

Last Friday we placed an offer to acquire the Intellectual Propriety of the brand AT-43.

We consider at-43 the greatest sci-fi wargame we ever played and we wish to bring it on your tables. If you love sci-fi or you were an AT-43 player please #share this message. Help us to reach all players around the world.

We’ll keep you informed
Cheers
Marco, owner of Labmasu

RH Rackham AT 43 2 RH Rackham AT 43 3

Wir haben außerdem einige Kommentare und Fragen von der Facebookseite zusammengetragen:

Frage: Are you planning to invest the several million euro/dollars required to sculpt modular plastic infantry and vehicles, tool steel molds, and launch a prepainted miniatures line? Or will this be something smaller scale, such as a skirmish game, with new infantry sculpts, and no vehicles?

Antwort: Our plan is made all new range no plastic at the moment and no prepainted

Frage: Will it at least match the aesthetics of the originals?

Antwort: Not at all, a lot of legal agreements are needed to do it as it was.
(Anmerkung: Hier gehen wir von einer falschen Formulierung aus. “Not at all” bedeutet eigentlich “überhaupt nicht”, vermutlich wollte Marco aber sagen “nicht vollständig/nicht in jedem Detail”)

Frage: Will all the original miniatures still be valid?

Antwort: in this step of the project no, or better, compatible but no more supported

Frage: So this will be AT-43 in name alone?

Antwort: For sure it will not be as well as it was but it will mantains things from the past edition

RH Rackham AT 43 4

Ob das mit der Lizenz klappt, und wie die Sache dann im Detail aussehen wird, bleibt also erst einmal abzuwarten, es ist aber definitiv spannend, dass nach Confrontation (am Relaunch wird wohl immer noch gearbeitet) auch AT-43 wieder im Spiel zu sein scheint.

Quelle: Labmasu auf Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20174
  • Allgemeines
  • Science-Fiction

Khurasan Miniatures: Neue Affen

11.12.20171
  • Runewars
  • Star Wars

FFG: Organized Play und X-Wing Wellen 12 & 13

10.12.20172

Kommentare

  • Da sage ich mal ganz pessimistisch: dat wird nix. Alle alten Hasen verprellen durch neuen Stil, neue Figuren, neue Regeln, neue alles etc. Wenn es so einfach wäre eine neue, große Spielerschaft zu generieren, wäre das Original AT nicht in der Versenkung verschwunden…
    Ich wünsche denen ja viel Erfolg, habe selber AT gerne gemocht, aber ein Neuanfang bei Null – mit der Konkurrenz – das wird schwer.

  • Ich wünsche den Jungs ja viel Erfolg damit aber so ganz erschließt es sich mir nicht.

    Für mich klingt das komisch, wir wollen die Lizenz um euch eines der großartigsten Spiele wieder zu bringen ABER die Modelle werden nicht aus Plastik sein, nicht den selben Stiel haben, alte Modelle kannst du zwar verwenden aber unterstüzt werden sie nicht (kannst sie als Proxy nehmen oder so) und es wird sicher nicht so wie es war aber neben dem Namen wollen wir schon ein bischen von früher übernehmen.

    Entweder sie bringen das alte Spiel wieder oder nicht.
    Klingt für mich danach einen alten Namen an ein neues Produkt zu kleben um das interesse einer alten Comunity zu wecken.
    Ich bin gespannt und lasse mich gerne positiv überraschen.

    Gruß
    Samtron

  • Verstehe auch nicht, was die da eigentlich vorhaben.
    Was soll man denn aus Aussagen wie der machen, es würde bestimmt nicht so gut wie früher werden? Für was starten die denn dann?
    Und entweder man nimmt das AT43-Spielsystem für etwas anderes oder man macht AT43.

  • Finde ich gut. Auch das die neue Modelle machen.

    Sind wir mal ehrlich. Gerade die Läufer der Cogs sahen zum Schluss aus wie billiges Plastikspielzeug…

    • Cogs-Läufer und weite Teile der ONI waren nicht wirklich toll. Vor allem wenn man die ursprünglichen Entwürfe kannte und dann sah was daraus wurde.

  • Hab noch eine Armee der UNA, Red Block und Therians. Aber schon lange nicht mehr von der Stelle bewegt.

    Glaube nicht, das die Ip alleine reicht um nochmals erflogreich durchzustarten. Schon gar nicht mit komplett neuen Sachen. Obwohl ich kein Prepainted Fan bin, waren zumindest die Läufer von sehr guter Qualität. Ich denke das das Prepainted eines der Kriterien war, weswegen es sich vom Rest abhob.

  • das klingt danach das sie einfach nur einen bekannten System Namen haben wollen auf den Sie dann Ihr System aufbauen könnenwo die Leute allerdings glauben das es halt AT-43 ist ? Klingt für mich stark danach das Sie ein SC Spiel auf KS machen wollen und dafür noch einen Namen brauchen den die Leute schon kennen.

  • Wenn man das hier so liest… naja das kann sich jeder selber denken.
    Also ich würde mich über eine neue Interpretation von At-43 freuen.
    Und natürlich machen die nicht alles genauso wie die alte Firma, wer würde sowas machen? Selbstverständlich wollen die dann dem “neuen” AT-43 ihren Stempel aufdrücken und das nach ihrem Geschmack designen.
    Ich bin gespannt und werde das verfolgen.

    • Es geht ja gar nicht darum, ob sie bloß das alte rausbringen. Mir jedenfalls. Aber der Stil sollte doch schon gewahrt werden z.B. die Therian sind einfach ein Aushängeschild in ihrer Art.

  • Die Regeln fand ich sehr gut, nur zum Schluss kamen eigentlich nur noch Miese Minis. Sorry UNA ,Therianer und Red Block waren Klasse. aber der Rest danach, hätten sie lieber sein lassen sollen.
    Da ging es im Club bergab mit dem Spiel.

    Muss sagen ,bin aber immer noch stolzer Besitzer aller Minis der Drei Fraktionen im Original Kartons.

  • Das große Problem bei AT-43 ist, dass die Rechte kreuz und quer verteilt sind. Zu einem Teil des IP sind die Rechte einfach zu bekommen, zu einem anderen Teil… sagen wir es so, nicht einmal die Mitarbeiter von Rackham selbst oder Cyanide wissen wo die noch sind. Würde man auf gut Glück alles so wie vorher machen, dann könnte eines Tages jemand aus der Versenkung auftauchen und einen auf Harmony Gold machen. Es sollte klar sein, dass man das Risiko sicher nicht eingehen will.

    Die Regeln im Kern waren gut und weite Teile kann man ohne Probleme weiterverwenden, allerdings hat sich die Industrie auch weiterbewegt und man muss dem Rechnung tragen und die Regeln entsprechend modernisieren.

    Rackham selber ist am Ende nicht wegen der Miniaturen und Regeln untergegangen, sie hatten eine Zeit lang einen schlechten Lauf, aber waren auf dem Weg der Besserung. Leider hat sich in Nachhinein herausgestellt, dass der Mutterkonzern, der Rackham aufgekauft hatte, damit im Grunde nur Insolvenzverschleppung (und zwar die eigene) betrieben hat. Rackham hatte zum Schluss noch einige finanzielle Reserven, die aber flossen leider nicht dorthin wo sie sollten, sprich die Fabrik in China wurde nicht mehr bezahlt.

    Die Formen sind inzwischen alle verrostet und wurden vor 1-2 Jahren zerstört. Man muss also komplett von Vorne anfangen. Angesichts der Summen für Plastikguss macht es keinen Sinn sofort damit loszulegen. Metall und Resin sind da eher sinnvoll.

    Weiterhin war AT-43 auch immer ein Spiel, dass sich für recht große Schlachten geeignet hat und gut skalierte. Von daher wäre ein Neuanfang in einem kleineren Maßstab gar nicht mal so dumm, da sich so auch die ursprünglich geplanten weitaus größeren Einheiten realisieren lassen würden. Bei Dust sieht man ja richtig schön das Größenproblem mit 28mm-Einheiten.

    Da Labmasu aus Italien kommt dürften auch ein paar Antworten in der Übersetzung etwas unklar rüberkommen.

    Aktueller Stand ist, das IP soweit wie möglich und rechtlich abgesichert zu nutzen, aber auch das ganze weiterzuentwickeln. Am ehesten kann man sich das noch wie bei Warzone vorstellen, wo sich ja auch vieles verändert hat und was die Miniaturen anging war das meiner Meinung nach auch die richtige Entscheidung. Wobei AT-43 natürlich schon bessere Minis hatte als das alte Warzone.

    Prepainted lohnt sich nicht wirklich, zumindest nicht bei den aktuellen Produktionsmöglichkeiten und -mengen. Würde es sich wirklich lohnen aktuell, wäre GW sicher eine der ersten Firmen, die in dem Bereich zumindest Testbalone fahren würde.

    • Nachtrag: Gerade was das optische Design angeht sind die Recht dazu nirgendwo aufzutreiben. Es wäre toll, wenn man das ganze grafische Material nutzen könnte, aber aktuell ist der Stand der Dinge, dass sich da damals bei Rackham niemand wirklich hauptamtlich mit diesen Rechten beschäftigt hat. Theoretisch sollten die Rechte wieder bei den Künstlern sein soweit sie vom Kontinent sind, bei den angloamerikanischen Rechten allerdings kann die irgendwer besitzen. Bei der Insolvenz des Mutterkonzerns sind auch viele Unterlagen verschwunden und genau das macht es so schwer das alte Design weiterzuverwenden. Die Insolvenz ist übrigens bis heute nicht 100% gerichtlich aufgearbeitet. Und beim Mutterkonzern gab es damals auch Leute, denen es zuzutrauen ist, dass sie lange genug abwarten, dass jemand das alte grafische Design übernimmt um ein komplettes Universum wieder aufzubauen und dann irgendwann aufzutauchen um so Kasse zu machen.

    • Interessant. Verstehe aber nicht warum sich dann überhaupt jemand die Arbeit macht. Ist ja nicht so dass da Unmengen an Fluff hinterstecken würden und dass Fluff sonderlich viel Wert wäre für ein Spiel. Und die Designs sind jetzt auch nicht so einzigartig (obwohl sie schon recht gut sind). Sci-Fi Affen, Giger/Necron Aliens und zwei Menschen Fraktionen könnte man auch von Grund auf neu designen ohne sich mit dem Mist und potenziellen Risiko auseinandersetzen zu müssen. Das einzig wirklich brauchbare scheinen ja wirklich die Regeln zu sein. Und auch hier ist es ja nicht unüblich einfach ein von anderen Regeln ‘inspiriertes’ Regelwerk zu veröffentlichen.

      • Da steckt mehr Hintergrund dahinter als du denkst. Nur eine ganze Menge davon ist nicht mehr erschienen. Selbst wenn man nur Teile von AT-43 verwendet ist das immer noch viel material auf dem man aufbauen kann.

      • Interessante Infos.
        Aus reiner “Fan”(aka Konsumenten-/Endkunden-)-Sicht finde ich es allerdings schon bedauerlich bis bedenklich etablierte Namen zu verwenden, aber dann einen deutlich anderen Look zu verwenden. Konkret: das Grunddesign der Therians war einfach distinktiv und die jetzt visuell so anders darzustellen, dass es da keine direkten Verwandtschaften gibt erscheint mir vollkommen absurd. Es kommt natürlich ganz auf den Grad der Veränderungen an. Dass es dürre Metallhumaoide mit Krallen und keramikartigen Gesichtsmasken sind, dürfte grob genug sein um es wahren können. Nun kommt es eben darauf an, wie das ganze dann konkreter ausgefochten wird.
        Wenn die nun so anders würden, dass sie nicht mehr als Evolution der alten Designs empfunden werden könnten, bräche mir das wohl schon das Herz. Andererseits könnte ich mir natürlich schon auch vorstellen, dass mir neue visuelle Ansätze zusagen könnten. Muss man vll eher wie bei Neuauflagen von Filmen sehen. Aber da geht einem ja schon auch oft was grundsätzlich gegen den Strich.

  • Von AT-43 hab ich noch einige Sachen der ONI bei mir. Damaliger Kaufgrund waren die Radpanzer die mir gut gefallen haben sowie der Firmenhintergrund der Fraktion. Wenn ich mich Richtig zurück erinnere kam von ONI auch nicht mehr alles was eigentlich geplant war. Wünschenswert wäre ein Kampfpanzer mit Kettenlaufwerk als Ergänzung zu den ganzen gepanzerten Radfahrzeugen gewesen. Wenn AT-43 wieder kommen sollte müßte man sich ansehen wie die neuen Figuren so aussehen und ob die Fraktionen auch alle wieder dabei sind.

  • Ich liebe AT-43. Auch wenn ich sogar wie alle Figuren verkauft habe, habe ich die Regelbücher behalten. Die Regeln, der Fluff und die Darbietung davon waren echt großes Kino. Ich würde mich riesig über eine Neuauflage freuen, aber nur wenn die Regeln, Designs und der Fluff erhalten blieben. Danach sieht es aktuell nicht aus, was für mich als Fanboy von AT-43 wohl eher bedeutet dass das gute alte AT tot ist und bleibt und ich auch nicht mehr neu einsteigen werde. Aber mal schauen was da noch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen