von BK-Nils | 06.04.2017 | eingestellt unter: Necromunda, Warhammer 40.000

Armageddon Shadow War: Rules Support

Nachdem am Vorbestell-Samstag die Grundboxen zum neuen Skirmish-System Armageddon Shadow War innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren, kündigen Games Workshop an die Regeln auch außerhalb der Box verfügbar zu machen und neue Fraktionen soll es auch geben.

Shadow War: Armageddon – Rules Support
So, it turns out that a lot of you are really keen to get your hands on Shadow War: Armageddon.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Armageddon Shadow Wars Rules Support 1

The new boxed game of skirmish warfare, set in the industrial sprawl of an Imperial hive world, went on sale last weekend. We had known this would be a popular game, combining elements of the classic Necromunda rules set with some fantastic new Warhammer 40,000 modular terrain, but we hadn’t expected the demand to be as high as it was – the box sold out online within minutes.

There will be copies in stores this weekend, but again, we are expecting demand to be high, and this might still leave some of you who were keen to play, with no way of getting your hands on the rules.

Don’t worry though – we we have some good news for you.

We will be making the rules for this game are more widely available, very soon.

Games Workshop_Warhammer 40.000 Armageddon Shadow Wars Rules Support 2

Not only that, but following requests we’ve received throughout this week, our rules team are also looking to expand the number of playable factions in the game.

We’ll bring you news on exactly how and when you’ll be able to get ahold of the rules outside of the box, and the new factions, just as soon as we can.

For those of you who were keen to get your hands on the terrain content from the box, the new modular Sector Mechanicus scenery pieces will be available separately, and you can pre-order those kits this weekend. These work really well as Warhammer 40,000 scenery pieces for any war zone, and they can combine together to create some really spectacular battlefields.

So, whether it’s the rules for the game or the scenery you’re after, you will be able to get your hands on it.

More news soon.

And even before that, you can still join in on Shadow War: Armageddon campaigns in local stores, with just a single box of Warhammer 40,000 infantry.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Necromunda

Forge World: Hive Scum

28.11.201710
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Necromunda: Orlocks und mehr

26.11.201715
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712

Kommentare

  • Das scheint doch mal super. Hut ab GW. Mal sehen inwiefern sie das machen. Klingt auf jeden Fall nach nem feinen Zug.

  • Ich find’s sehr gut, dass GW sich dazu äußert. Ich hatte die letzten Tage etwas befürchtet, dass sie das einfach aussitzen und damit wieder in alte Kommunikationsmuster verfallen.
    Bin gespannt, ob es die Regeln dann als PDF, E-Book oder Print geben wird. Mir wäre alles davon recht. Wenn es dann noch die Counter zu kaufen oder als Druckvorlage gibt, bin ich für meinen Teil völlig zufrieden.

  • Ich bin gespannt ob die Regeln dann auch auf deutsch kommen werden, wenn es nur eine digitale Version geben sollte. Wenn nicht ist das Spiel für mich gestorben.

  • Depp es gibt sicher jemanden in deinem Spielerkreis dir die Grundlagen erklären kann, damit du auch Freude haben kannst.

    Dann musst du dir selber keine Möglichkeit Spaß zu haben, selbst zu grabe tragen

    • Ich bin mir zimlich sicher das ich mir es auch selber überzetzen kann aber warum sollte ich? Mir geht es einfach darum das ich es nicht unterstützen möchte das ein Regel Werk ausschließlich auf englisch zu beziehen ist obwohl es ein fertige deutsche Übersetzung gibt.

      • In meiner Box war das Regelwerk in Deutsch drin. Warum sollte es nur in englisch verfügbar sein?

      • @Belechem:
        Abgesehen von den Romanen sind die Sachen von GW (also Regelbücher, Codices etc.) als eBook bisher nur auf Englisch erschienen, obwohl es deutsche Printversionen gibt.
        GW schreibt jetzt nicht, auf welche Weise sie die Regeln verfügbar machen wollen. Erscheinen sie als Printversion, stehen die Chancen gut, dass die Bücher auch auf Deutsch rauskommen. Erscheinen sie nur als eBook, sind die Chancen schlecht.

        Ich hoffe jedenfalls, dass SWA noch einmal einzeln in gedruckter Version erscheinen wird. Ich mag ein Buch einfach lieber als ein eBook.

      • So weit ich weiß, gibt es nur digitale Produkte auf englisch auch wenn diese mal auf deutsch in gedruckter Version erhältlich gewesen sind. Deswegen gehe ich davon aus wenn es digital kommt dann nur au englisch.

      • Das wurmt mich schon lange. Gibts eine Begründung dafür warum keine dt. eBooks veröffentlich werden obwohl es doch schon irgendwo die dt. Übersetzung vorliegt?

      • @Eversor Eigentlich denke ich genauso. Mir ist eine Printausgabe bei Romanen auch lieber… allerdings ist für mich ein Codex eher sowas wie Fachbuch und da mag ich eine Suchfunktion oder die Möglichkeit mir Notizen drin zu machen. Dafür sind mir aber auch 40€/Stück zu teuer.

        Deswegen nervt mich das ungefragte Aufpeppen der Bücher und der damit einhergehende Preisanstieg schon. Die Entwicklung bei den AOS Büchern finde ich dagegen toll.

        Ich bin aber mit meiner Battletechkomplettausgabe noch nicht umgezogen… also von daher 🙂

  • Keine Ahnung, warum die nicht einfach eine neue Charge produzieren? Jetzt wo sie wissen, dass es sich SO gut verkauft. Vielleicht mit anderen Miniaturen und bäm, alle sind sowas von zufrieden.

    Für mich war es einfach der große Dämpfer, als die eingeschränkte Verfügbarkeit klar war…da hatte ich kein Interesse mehr, gerade da unklar war ob das Regelsystem über längere Zeit Bestand hat. Daher gut, dass sich GW dazu geäußert hat.

    • Der Grund ist ganz einfach: Geld.
      Das Spiel kostet 105 €.
      Das Gelände, welches demnächst einzeln erhältlich ist, wird im selben Umfang wie in der Box enthalten bereits 140€ kosten.
      Ich denke das erklärt warum hier nichts nachproduziert wird.

      • Naja, mal sehen was da so kommt, als Box hätte ich sicher zugegriffen, auch wenn ich orks und scouts nicht brauche. Irgendwann wird es wieder eine box geben, space hulk gab es ja auch mehrfach(und da hiess es einmal und nie wieder). Schnell wird das aber eher nicht sein, denn erstmal muss alles hergestellt, verpackt und nach england verschickt werden und das dauert (monate).

  • Finde ich klasse! Ich war tatsächlich nur auf die Regeln neugierig.

    Das sollte den ebay Wucherern nun einen kleinen Dämpfer geben. Das Gelände soll ja bald erhältlich sein und wegen der Minis war bestimmt keiner scharf auf das Set.

  • Naja mal abwarten. Im mom trifft GW ja durchaus auch mal Entscheidungen welche den Verbrauchern zu gute kommen. Viele der Sets mit Einsparpotenzial sind ja noch verfügbar obwohl man einzeln mehr Geld mit den Minis machen könnte. Ich denke das man von GWs seite her einfach nicht damit gerechnet hat das der Ansturm so groß ist. Ich könnte mir eine weitere Auflage zum selben Preis gut vorstellen weil GW ja jetzt weiß das bedarf herrscht.

    MfG Terrorbär

    • Ich kann mich nicht daran erinnern, das GW vom einem Produkt, das als Limitiert angekündigt war, eine neue Charge nachgeschoben hat. EInzig bei Space Hulk gab es Neuauflagen, die aber auchso kommuniziert wurden.

      Und, ganz ehrlich: Find ich auch in Ordnung. Wer ein Stammladen hat, konnte die Box vermutlich problemlo sich sichern. Wer natprlich immer nur beim billigen Jakob im Internet Preisschnapper schießt, schaut hier in die Röhre, wenn er nicht sofort reagiert hat.

      • Also den zweiten Teil deiner Aussage finde ich etwas gewagt.
        Ich gebe dir recht, dass man nach Möglichkeit den Lokalen Einzelhandel unterstützen sollte, und dass gute Beratung und guter Service auch etwas kosten dürfen.
        Aber es gibt auch durchaus viele Hobbyisten die in Gegenden wohnen, in denen kein Stammladen in zumutbarer Entfernung vorhanden ist.
        Tabletop ist halt immer noch ein Nischen Hobby.
        Und all diesen Leute jetzt zu sagen “…tja Pech gehabt, hättest ja in deinen Stammladen Fahren können. Der ist vielleicht 45 Autominuten von deinem Wohnort weg und hatte auch nur 4-5 Pakete von SW:A, welche bereits einen Tag vorher an seine regelmäßige Stammkundschaft verkauft war…. aber tja pech.” finde ich dann schon etwas unangebracht.
        Ich denke also wenn hier überhaupt jemand etwas falsch gemacht hat, dann GW und nicht die Leute welche online bestellen wollte. GW hat es scheinbar nicht einmal ansatzweise hinbekommen, mit ihrer Auflage die Nachfrage zu bedienen und diese Tatsache (ob Absicht oder nicht, ob Fehler oder Kalkül) hat nun mal einzig und alleine GW zu verantworten.
        Das einzig positive ist meiner MEinung nach die Reaktion von GW auf diesen Umstand. Es wurde sehr schnell kommuniziert, dass sie die Nachfrage unterschätzt haben und dass sie jetzt zeitnah für Nachschub (in welcher Form auch immer) sorgen wollen, das finde ich sehr vorbildlich.

      • Mein Spieleladen hat für seine fünf Boxen insgesamt 21 Vorbestellungen und hat sich die Hacken wund telefoniert mir eine zu organisieren, leider erfolglos.
        Die anderen beiden Läden in Düsseldorf sind auch ausverkauft, ebenso der GW.

        Gruß
        Tobias

  • Also GW trifft mit sicherheit nicht der Verbraucher wegen diese entscheidung. Eher um mehr zu verkaufen. Das ist ja auch Ok so, nur so zu tun als ob GW da etwas großzügiges tut ist wirklich albern.

    • Ich habe nie gesagt das sie das aus nächstenliebe machen. Aber vor drei Jahren hätte der Geschäftskurs der Firma noch auf alle Meinungen der Kunden einen dreck gegeben und sogar argumentiert man soll sich die Sachen einzeln teuer Kaufen. Mittlerweile ist man schon eher bemüht den Kunden es recht zu machen um sie zu binden und weiter Geld mit ihnen zu verdienen.

      MfG Terrorbär

  • ach die bor war wieder limitiert und deshalb sofort von eBay Verkäufer aufgekauft.
    einfach mal abwarten bis der Preis bei ebay fällt,
    aber warscheinlich kaufen die leute lieber gleich,
    damit man noch eins bekommt für 50% und mehr aufschlag 🙂

  • So, mal was anderes, alle jammern, dass gw immer eBooks auf englisch raus bringt, mich hat das auch Jahre genervt, aber derzeit gibt es im amazonshop auch eBooks auf deutsch, klar natürlich nicht alles, aber so wie ich es verstanden hatte, soll mehr kommen, also vielleicht kommt dass dann auch auf deutsch, wieso Sie es nicht über die üblichen Kanäle machen, sondern über Amazon, keine Ahnung.

    So zum Spiel, mein Dealer hatte auch Probleme seine Stammkunden zu versorgen, da diesmal alle früh wussten, dass es im April kommt, aber niemand realisiert hat, dass man es direkt am 1.4 bestellen muss als Vorbestellung, er also noch früher. Das lag teilweise dadran, dass bei mir die gw Seite erst um 11 Uhr überhaupt die Vorbestellungen eingespielt hatte und ich da dann erst den Preis sah und dann erst meinen Dealer sagte will ich haben. Da war es für ihn ja quasi schon zu spät pre Order zu machen.

    Also bin gespannt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen