von BK-Thorsten | 30.11.2017 | eingestellt unter: Brettspiele, Infinity

Aristeia!: Mehr von Maximus

Eigentlich hatten wir schon über den kommenden ‘Thermopylae’-Skin berichtet, nun sind aber weitere Bilder aufgetaucht die ihn nicht nur bemalt sondern auch im Hexadome zeigen.

CB Aristeia Maximus2 01 CB Aristeia Maximus2 02 CB Aristeia Maximus2 03 CB Aristeia Maximus2 04 CB Aristeia Maximus2 05 CB Aristeia Maximus2 06 CB Aristeia Maximus2 07 CB Aristeia Maximus2 08

Wie man sieht bleibt Maximus im XXl-Format und bringt eine Profil- und eine Initiativkarte mit. Die bleiben inhaltlich zur Version in der Box identisch, die 4 Taktikkarten erhält man aber nach wie vor nur durch die Grundbox.

Quelle: Aristeia! auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20178
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Weitere Previews

15.12.20174
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tank Chess: Kickstarter läuft

14.12.20171

Kommentare

  • Im Antik-Look auch nicht besser. Ziemliches Fehldesign für mich, auch weil ein Hoplite nicht groß wie ein Ogre sein sollte, verglichen mit Normalfiguren (Klar gibts da auch ne Hintergrunderklärung zu, wenn auch nur eine, die GW Hintergrund im Vergleich Literaturnobelpreisverdächtig erscheinen lässt. Die verfehlt aber m.M. nach ihr Ziel, ein historisches Mischmasch in die Arena zu bringen, wen die Figuren dann so fehlproportioniert sind).

      • Keine Ahnung. In jedem Fall dürfte das Bild auf dem Spielfeld doch einen Vergleich mit anderen Ari- Figuren darstellen?

        Und er ist nicht nur wesentlich größer, sondern auch nicht sehr Menschenanatom proportioniert: extrem kurze Arme, Oberkörper-zu-Kopf, etc..

        CB hat mit normalmenschlichen Proportionen immer große Probleme, aber in Kombination mit dem Größenunterschied wird der “80er-Jahre-Ral-Partha-Oger-mit-Schild” statt Hoplite noch verstärkt.

  • Ich finde den einfach allein als Malobjekt großartig.
    Und in seiner antiken Optik passt er meiner Meinung zwischen Samurai und Revolverhelden allemal rein. Aristeia scheint einfach eine schöne Möglichkeit für CB zu sein Designs zu veröffentlichen, die bei Infinity einfach nicht passen würden.

  • Aristeia ist nunmal ein Medienevent und da erscheint mir die Darstellung als passend. Ich hätte mir lediglich ein moderner wirkenden Speer gewünscht. Ich bin gespannt was uns noch an Darstellungen erwartet.

    • Stimmt, DAS ist es, was mich ein wenig gestört hat. So sieht er sehr historisch aus. Wenn Schild und/oder Speer nun aber paar Elektrospulen oder ein kleines Kraftfeld hätten, würde es gut in SciFi passen.

  • Die Miniatur an sich gefällt mir unheimlich gut und das noch zusammen mit der von Corvus Belli gewohnt hohen Miniaturenqualität ist schon ein verlockendes Kaufargument.
    Vielleicht kann man diese Mini irgendwie für Necromunda zweckentfremden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen