von BK-Nils | 11.04.2017 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Die Kharadron Overlords kommen

Eine neue Armee erreicht die Schlachtfelder von Warhammer: Age of Sigmar, die Kharadron Overlords warten am Horizont.

Sky-fleets Inbound

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kharadron Overlords Announcement 1

Landing next week, a brand new race for the Mortal Realms.

Forget everything you knew about duardin – these technologically gifted descendants of Grungni are lords of the skies and masters of the strange alchemical science of harvesting and using aether-gold – the mysterious power source of their wondrous sky-fleets.

The first of the Kharadron Overlords touch down next weekend. We can’t wait!

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kharadron Overlords Announcement 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kharadron Overlords Announcement 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kharadron Overlords Announcement 4

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Mann, ich denke so Barrak Varr Luftpiraten das wär’s doch und dann, ach nee. Dann muss man früher oder später gegen die Goldjungs ran und die Warhammerwelt gibt es ja ehh nicht mehr. Zum fünzigsten mal. Das neue Konzept hätte mmn auch in der alten Welt funktioniert *heul*.

    • Nee, dieser Kram nich. Gaaanz grob gesehen vielleicht schon (Luftschiffe etc), aber nicht so.
      Für was anderes könnten die recht gut gehen (die Einheit da als Squats-Basis z.B., der Zylinder-Monokel-Gehpanzer wieder für was ganz anderes). Jedenfalls der Abschied von WHFB. Denn das geht anders.

      • Cool, da mach ich mit!

        Meine Fresse, seit exakt 11 Monaten und 12 Tagen dieses Gejammer über das Gejammer über Gejammer!

      • Wie kleine Kinder, die ihr Spielzeug wiederhaben wollen.
        Wuaaahhhhh, ich will WHFB zurück, wuaaahhh!

      • @ Syntherion, deiner arrogante und herablassende Art habe ich ja schon in einigen deiner anderen Kommentaren zu “schätzen” gelernt. Ist es so schwer zu akzeptieren, dass GWs neues “Universum” nicht jedem gefällt, sondern sich halt nicht gerade wenige mit dem früheren Zwergendesign und dem Fluff besser identifizieren konnten? Das GW was Neues rausbringt wird sicher gerade die alten WHBF Recken nicht stören, aber war es dafür nötig, alles Alte komplett von Bord zu werfen? Es gab in meinem Augen so viel Potential in der über 25 Jahren “Alten Welt”, um neue Völker oder weitere Untergruppen zu erschaffen, da hätten auch die goldenen Jungs sicher Platz gehabt.

        Aber wie würde es den 40k Fans gefallen, wenn man mal eben aus den Space Marines halbnackte Barbaren macht, die in feschen Tangas dicke Bazookas tragen? Die Tau werden dabei gleich eingestampft, und die Orks vereinigen sich mit den Eldar und werden psionisch begabte Pilze. Alles kann seine Fans finden! Sollen man sich halt nicht so anstellen…

        Wenn derjenige, der einem Fan eines bestimmten Tabletop -Zweig, dessen Enttäuschung dass er jetzt in diesem Bereich keine neuen Minis mehr erwarten kann, als kindisch vorwirft, der zeigt definitiv genau die Unreife, die er anderen zuschreibt.

      • Nein, ist es nicht… Wenn man sich aber nach einem Jahr nicht damit abgefunden hat und dies immer und immer und immer und immer wieder kund tut, dann schon.

      • @Viktor Lustig
        Jeder kann mögen oder nicht mögen, was er mag, da gebe ich dir vollkommen recht.
        Aber es ist jetzt fast zwei Jahre her das AoS erschienen ist, es ist klar dass die alte Welt nicht zurückkommt und das die alten Modelle langsam durch neue ausgetauscht werden.
        Und für alle die die alte Welt und den alten Stil lieber mögen, gibt es mehr als genug Alternativen.
        Also hatte nun jeder mehr als genug Zeit um mit der ganzen Sache abzuschließen und sich nach was neuen umzusehen und die Leute die es mögen einfach in Ruhe spielen zu lassen.
        Also kann man auch einfach mal die Fresse halten und nicht ständig und überall rumposaunen wie scheiße und dumm man das ganze​ findet. Denn es wird sich dadurch weder etwas ändern, noch werden irgendwelche Leute dadurch mit Spielen aufhören. Es ist halt einfach nur dumm und kindisch und nervig. Denn nur weil man eine Meinung hat, muss man sie noch lange nicht jedem kundtun und ins Gesicht reiben wie ein Stück Scheiße.

      • Oha, die böse Kritik an den Kritikern. Irgendwie drollig, zumal das doch eigentlich ein öffentliches Forum ist und keine Echokammer, oder?

        Bin mal gespannt wann die Redaktion wieder eingreifen muss, weil die Fans zu fanatisch sind. 😉 Da meine ich im übrigen beide Lage.

      • @ SKRHH/ Nero

        Hola, da vergreift sich jemand gehörig im Ton. Wie wäre es den mal mit etwas mehr Gelassenheit. Ich habe das Gefühl, ihr fühlt euch persönlich ja geradezu angegriffen und provoziert davon, dass jemand seinem Unmut Ausdruck verleiht, den ihr wohl nicht teilt. Wie wäre es den mal das IHR euch damit abfindet, dass nicht alle eure Meinung teilen? Schließlich wird hier niemand angepöbelt, wenn er AoS gut findet, oder?

        Außerdem scheint es ja nicht wenige Fans der alten Welt zu geben, sonst würde sich wohl so etwas wie Total War Warhammer nicht so gut verkaufen. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass ohne diese “Jammerer”, also diejenigen, die damals die WHFB Produkte gekauft und gesammelt haben, wohl kaum die AoS Range geben würde, den trotz aller Unterschriede baut sie direkt darauf auf, wenn sie auch die Fluff völlig verdreht.

        Zurück zum Thema; Ich sehe es eben nicht so, dass es genug Alternativen gibt, zumindest nicht wenn man sich halt von einem bestimmten Design angesprochen fühlt. Bei den Zwergen vielleicht AoW, wobei die nur einen kleinen Teil der Range abdecken, bei Khemrie sieht es schon deutlich schwieriger aus, und selbst mit Umbauten kommt man kaum an die “Originale” heran. Ich finde diese neuen Steampunkt Zwerge auch nicht uninteressant, und ich überlege schon, wie ich sie irgendwie passend für meine alte WHFB Armee machen kann, aber sie sind mir teilweise zu “technisch”.

        Mit Squats, diese alten Biker, haben die nun aber wirklich wenig zu tun, trotzdem habe ich schon das Gefühl, das AoS sich sehr stark an WH40K orientiert. Unsere goldenen Jungs sind ja unbestreitbar sehr an die Space Marines angelehnt, und die Steampunkt Zwerge wirken auf mich schon sehr nach Adeptus Mechanicus. Überzeichnung war schon immer Markenzeichen von GW, aber für meinen Geschmack überdehnen sie es gerade. Aber ok, die Steampunk Zwerge sind mir deutlich lieber, als unsere halbnackten Amazonenzwerge…

      • Leute, jetzt mal ganz kurz drei Dinge von meiner Seite:

        1.) Jeder darf selbstverständlich seine MEinung zu AoS und dem Ende von WHFB haben, und diese auch an passenden Gelegenheiten kund tun (auch wenn das Thema inzwischen in der Tat etwas schal wird).

        2.) Kritik zu kritisieren ist absolut in Ordnung. Wer glaubt, dass Meinungsfreiheit bedeutet, dass man jede Meinung unwidersprochen äußern kann, der hat den begriff nicht verstanden. Wenn ich irgendwo in einem Forum Kritik an etwas äußere, dann muss ich natürlich damit rechnen, von Leuten, die diese Meinung nicht teilen, Widerspruch zu bekommen. Das ist weder eine Missachtung des Rechts auf eine eigene Meinung, noch irgendwie voll unfair/unangemessen. Eine Diskussion endet nicht damit, dass jeder einmal seine Meinung sagt…

        3.) Anders sieht es aus, wenn wie hier an mehreren Stellen geschehen andere Meinungen pauschal abgewertet und/oder lächerlich gemacht werden. Ich bitte deshalb einige Leute hier, sich dringend mal am Riemen zu reißen!

        Danke und einen schönen Abend noch!

  • Steampunk Willie und das Adeptus Mechanicus entwerfen an einem feuchtfröhlichen Abend ein neues Zwergenkonzept…

    Als Squads würden die sehr gut funktionieren, bei Warcraft auch, aber höchstwahrscheinlich bin ich einfach zu alt und zu sehr mit dem klassischen Warhammer aufgewachsen um das gut zu finden.

    Handwerklich sind die Modelle sicher 1.Klasse, das gesamte Design finde ich trotzdem fürchterlich.

  • Ist leider auch nicht meines. Bestimmt wieder 1. Klasse in puncto Gussqualität und Passgenauigkeit, aber nicht mein Design. Bin mal gespannt wie oft die als Squads benutzt werden. 😃

    Aber ich denke schon, dass die ihre Abnehmer finden werden.

  • Das Design der Fraktion ist gut gelungen, aber ich kann verstehen, dass die Kharadrons nicht jedermanns Sache sind. Im Grunde passen sie auch nicht mal so recht in die bisher etablierte Age of Sigmar Welt hinein. Na, mal die Hintergrunderklärung zu abwarten…

  • Ich finde die Zwerge klasse und werde mir am Wochenende auf jeden Fall das Battletome holen. Vielleicht stelle ich mir auch eine kleine Truppe von denen zusammen.

    Dass die nicht jeder als für Fantasy geeignet ansieht, kann ich auch verstehen. Aber ich finde schon, dass man die gut ins Age of Sigmar Universum einbauen kann. Das ist das gute am neuen Universum. Man kann vieles als verschollen neu kommen lassen und so eigentlich unendlich neue Völker bringen. Und da es hunderte oder tausende Jahre nach der Zerstörung der alten Welt spielt, kann man auch einen technologischen Fortschritt erklären.
    Ich hoffe aber momentan, dass sie die alten Battletomes auch überarbeiten. Gerade Death und Destruction hängen ganz schön hinterher.

    • Ja seltsam ich konnte mit klassischen Zwergen noch nie was anfangen aber gerade diese Jungs begeistern mich schlichtweg.
      Sowohl die Fahrzeuge als auch die Figuren selbst sind für mich so ziemlich genau das was ich cool finde. Und “Fantasy” ist ein weiter Begriff, sicher, in der alten Welt ginge so was nicht, aber diese “konservative” Welt ist -zum Glück- Geschichte.

  • Dieser Squatvergleich immer… Einfach unpassend. Die grobe Steampunkrichtung passt wesentlich besser zu AoS, als ins 40te Jahrtausend. Und sowohl Skaven, als auch das Imperium hatte schon immer Zugriff auf abgefahrene Technik, etc. Sehe da kein Problem. Anders ja, aber nichts, was einen so aus der Bahn werfen sollte.

    • +1

      Sehe ich genauso, es hat sich ausgezwergt. Kein Problem damit. Und ich habe echt Schmerzen wenn irgendjemand Squat schreibt, ich meine was habt Ihr immer mit diesem Geflenne nach einer Rasse die vor 20 Jahren offiziell begraben wurde.

  • Bin ich abnorm?
    Uralt und mit WHFB aufgewachsen (seit ca. 20 Jahren dabei)… und doch:
    Ich freue mich, dass GW einen in Klischees erstarrten, wenn auch vor langer Zeit einmal originellen Hintergrund gekippt hat. Gewagt, fast tollkühn!
    Ein neuer Hintergrund, der mir in Vielem nicht liegt und auch zu unorganisch erscheint? Geschenkt, dann denke ich mir meinen Hintergund halt selbst aus. Macht auch Spaß.
    Neue Minis, die NICHT aussehen wir früher? Ja, das finde ich sogar toll!

    Also: Ich bin alt, ich kenne das alte WHFB, mochte das alte WHFB, und ich finde trotzdem die Neuerscheinungen stark, teilweise (wie die hier) sehr stark. Stimmt da was nicht mit mir? 🙂

    • Nö, Du bist in meinen Augen absolut gesund und geistig erwachsen. Ich vermute, Du wirst nicht wirklich nach einer Bestätigung gerufen haben, aber ich gebe sie Dir gerne 🙂

      Ich finde es auch schade, dass mancher ein System nur spielen kann, solange es noch offiziell im Laden ist. Nach dieser Logik dürfte ich aus Nostalgiegründen nicht mal auf meinem alten Monochromgameboy spielen. Weil, die bösen Nintendos haben diesen ja abgekündigt und stellen keine Spiele mehr dafür her. Ok, sie laufen zwar noch und der Game Boy lässt sich noch einschalten…..aber sie stellen keine Spiele mehr her!…..ich habe mit dem alten Tetris zwar immer noch Spaß….aber die Verbrecher haben jetzt diese Wii-U!

      • Puh, danke! 🙂

        Ganz genau – man kann doch Barbar sein und trotzdem Blumen lieben!
        Bzw. hier: Man kann seine Freude an den Dingen aus der GAZ (Gute Alte Zeit tm) haben, und sich auch noch über Neues freuen.

        Und so wie Du Deinen Monochromgameboy ziehe ich immer wieder gerne die Warmaster-Regeln (GAZ) heraus, und habe meinen Spaß damit.

        Ich mag einfach das Argument nicht “das sieht nicht aus wie früher, also ist es schlecht”. Aussagen wie “Zwerge mit Brille sind doof”, ok, das ist dann einfach Geschmackssache.

      • Also mein Problem mit diesen “Zwergen” ist nicht, dass sie nicht zu den alten Warhammer Sachen passen, sondern, dass sie meiner Meinung nach auch nicht zu den bisherigen Age of Sigmar Sachen passen.

        Ich habe dies bereits schon einmal in einem der vorherigen News geschrieben, darum möchte ich mich hier nicht lange wiederholen, aber bisher gab es bei Age of Sigmar halt so Sachen wie Goldene Ritter, halb nackte Chaosbarbaren Echsenreiter mit Armbrüsten, Waldgeister auf Riesenkäfern, Wildschweimonster reitende Orks mit grobschlächtigen Steinwaffen, nackte Fire Slayer usw.
        Und jetzt haben wir halt gepanzerte Luftschiffe mit Bomben und Gatling Kanonen.

      • Warum passen sie nicht rein? Weil sie einen anderen Techniklevel repräsentieren? Die von Dir aufgezählten Völker haben doch untereinander auch unterschiedliche Level.

        Die gibt es ja sogar auf unserem Planeten im Realleben. Naturvölker mit Blasrohren hier, Cyberkriegnationen dort….warum nicht auch im Fantasy (bitte keine Diskussionen jetzt, ob AoS Fantasy ist oder nicht)

        Designtechnisch finde ich sie schon passend. Sie haben den gleichen typischen Grad an Klimbim, wie man es von GW kennt. Übliche Proportionen etc…..von daher kein Designausreisser in meinen Augen.

        Wegen verschiedener Designströmungen innerhalb Fantasy? Die mag es bei AoS geben. Aber die finde ich wiederum auch nicht schlimm. Da gibt es klassische Ansätze wie die Sylvaneth. Da gibt es das überzeichnete heroische mit den Stormcasts. Krudes sword & sorcery findet man mit den halbnackten Khornies….ist doch gut, wenn sich verschiedene Geschmäcker bedient fühlen können. Es ist ja nicht gerade so, als ob man eine Modern Warfare Armee mit einer historisch korrekten Landsknechtarmee in einem Setting mischen möchte.

        Will hier nicht Deine Meinung angreifen, Yves. nur versuchen, zu verstehen.

        Ab wann “passt” etwas zueinander? Wann gilt es als glaubwürdig, dass zwei total unterschiedliche Fraktionen aus der gleichen Welt stammen können? Müssen sie vergleichbare Waffen schwingen? Müssen Rüstungen mit vergleichbarem Schutz tragen?

        Ich persönlich sage nein. Nicht im Fantasybereich. Sonst könnte man gleich identische Armeen spielen…die einen mit roten Fahren, die anderen mit blauen. Die einen haben mehr Kavallerie, die anderen mehr Kanonen. Aber ansonsten gleiche Werte. Das reizt mich nicht. Ich spiele eine Fraktion in erster Linie wegen des Looks, dann wegen der Hintergrundstory.

      • Na dein Vergleich zwischen “Naturvölker mit Blasrohren hier, Cyberkriegnationen dort” hinkt aber auch gewaltig! Mal schauen, ob mit dieser Logik ausgeglichene Gefechte möglich sind! Natürlich kann (zum Glück!) jeder selbst entscheiden, welches TT er spielen möchte, auch wenn die Systeme
        nicht mehr unterstützt werden. Hausregeln kann ich mir selber schreiben bzw. alte Regeln modifizieren, welche bei meinen Mitspielern mehr Anklang finden, als das, was GW da produziert!
        Was den Hintergrund angeht kritisieren sogar die AoS/40k-Spieler die neuen Regelwerke! Jedoch erinnern mich die GW-Fürsprecher hier auf Brückenkopf mehr an extreme Fundamentalisten! Jede kleinste Kritik gegen Produkte oder Firmenpolitik dieses Unternehmens wird sofort dementiert! Und man MUSS ja toll finden, wie sich GW jetzt “neu erfindet”, weil diese Firma ja so wichtig wäre für unser gesamtes Hobby! Für mich und unsere Gruppe jedenfalls nicht!

      • Stimmt, ich habe außer acht gelassen, dass es auch noch ausgewogen sein soll. Ich bezog mich nur darauf, dass ich nicht verstehe, warum diese Zwerge auf einmal nicht mehr ins Universum passen sollten. Deswegen brachte ich das Argument, dass es sogar in unserer Realität noch größere Unterschiede bei Völkern / Kulturen gibt. Das sollte nie heißen, dass “Planet Erde” ein ausgewogenes und faires “Spielsystem” darstellt. Nur, dass es möglich ist, dass ein Ökosystem stark unterschiedliche Kulturen hervorbringen kann.

        Hier denke ich doch, dass die bereits veröffentlichten neuen AoS Fraktionen doch sicherlich faire Chancen gegen die neuen Zwerge haben. Von daher für mich ein weiteres Argument, das nicht herangezogen werden kann, um zu sagen, die Stumpen passen nicht rein.

        Ich hoffe übrigens stark, dass Du mich nicht als Fundamentalisten siehst, nur weil ich Antworten suche. Aber solange mir keine schlüssigen Argumente gebracht werden, erwartet man hoffentlich nicht von mir, dass ich plötzlich “Genau, die Zwerge sind doch kacke und passen so schlecht ins Setting, wie ein Pornodreh auf eine katholische Hochzeit!”.

        Man muss kein GW Fanboy sein, wenn man einfach nur wissen will, woher Abneigungen kommen.

      • Also bisher hat hier keiner fundamentalistisch GW verteidigt. Nicht in diesem Thread. Aber dein Totschlagargument ist gut.

        Wenn jemand etwas gut findet, ist er ein Fundamentalist und schon ist diese Meinung disqualifiziert.

        Hier wurde doch ganz sachlich argumentiert, dass die einen es mögen, die anderen nicht und alles ist gut. Da gab es schon viel unsachlichere Diskussionen bei GW News.

      • @ Bitch of Butchers:
        “Es ist ja nicht gerade so, als ob man eine Modern Warfare Armee mit einer historisch korrekten Landsknechtarmee in einem Setting mischen möchte.”

        Wenn du die Khorne Jungs neben diese Zwerge stellst, ist es eigentlich fast genau so.

        Als Gegenbeispiel: Die unterschiedlichen Herr der Ringe Armeen passen alle vom Technologielevel her glaubwürdig zueinander, ohne einfach nur identisch mit anders gefärbten Fahnen zu sein.

      • Also ich fasse Mal zusammen: ausser “deine vergleiche sind doof” kam nicht wirklich was an Argumenten, warum die Zwerge nicht in aos passen sollen. War das jetzt alles?

        Und was soll heißen, dass khornies und Zwerge wie modern warfare und Landsknechte sein sollen? Khornies mögen vielleicht nicht die Technik der Zwerge haben, aber haben diese Zugang zu ziemlich schlagkräftigen Monstren oder fiese synergien durch Altäre, blood priests und dergleichen? Also so ganz wehrlos sind khornies nicht. Sie bedienen sich nur anderer waffen. Und das soll ja den Reiz unterschiedlicher Völker ausmachen, habe ich Mal gehört. Landsknechte wären ausser vielleicht im nahkampf im Vergleich zu modernen Armeen wohl unterlegen.

        Wie schon von anderen geschrieben, gab es den einen oder anderen designaufhänger bei den Zwergen ja schon Mal. Luftschiff, Kanonen…Von daher nix neues. Dass sie nun etwas dicht gepanzerter daherkommen, ist für mich ziemlich stimmig. So im Äther von Blase zu Blase treiben, oder wie man die Fernreisen bei aos auch immer nennen mag…. Ach ja, seb, bevor du auch noch angedackelt kommst: nein, ich bin immer noch kein gw Mitarbeiter oder Händler 😉

      • Mal meine 2 cts.:

        Der Herr der Ringe ist sicherlich eine Ausnahme und unglaublich gut recherchiert. Bis auf die Hobbits, deren Kultur schon etwas sehr ans England um 1900 erinnert, ist das eine klasse Welt.

        AoS? Was ist daran anders als zuletzt (in den letzten 20 Jahren) WHFB? Dort ritten hochmittelalterliche Bretonen gegen bronzezeitliche Elfen und Mumien und frühneuzeitliches Imperium und Dampfpowerzwerge an.

        Mich hat einiges davon gestört, aber man muss ja nicht alles mitmachen. Ich fand z.B. die “ursprüngliche” alte Welt mit Bretonen als Äquivalent zum Sonnenkönig, Slanns als gestrandete Außerirdische und Orcs mit Feuerwaffen cooler. Deswegen spiele ich das jetzt wieder mit AoS-Regeln :))

        Die Zwerge hier? Geil! Ich mag sie total.

  • @DerYves: Nicht ganz falsch, das ist aber doch irgendwie das AoS-Konzept: Everything goes!
    Ich mag auch lieber in sich stimmige Welten (als Kulturwissenschaftler bin ich da auch vorbelastet :-), aber AoS ist halt durch dieses “1000 Welten, 1000 Zeiten Konzept” extrem heterogen.

    Das liegt mir persönlich nicht so, war aber halt eine Designentscheidung.
    Auch WHFB hat in bestimmten Kombinationen (z.B. Skaven vs. Khemri) schon arg bizarr und gezwungen gewirkt. Aber nun ja.
    Ich werde mir die neuen Dampfzwerge sicher holen, aber nie in einer gemeinsamen Truppe mit Sylvaneth aufstellen. Und es zwingt mich ja auch niemand dazu.

  • Mir gefallen sie auch sehr gut. Anfangs fand ich die Gatlings an den Zeppelinen eigenartig, aber dann dachte ich mir “warum nicht?”

    Dass GW die klassischen Fantasyrassen neu aufmischt (Steampunkzwerge, Cthulhuelfen etc.) finde ich total spannend und viel interessanter als der Standard, den es bisher gab.

    • “neu aufmischt”.

      Gut, dass noch nie jemand vorher Steampunkzwerge gemacht ha….. oh, verdammt.

      (Der Unterschied ist, dass es dann Steampunkzwerge in einer Welt von Steampunkvölkern waren.)

  • Die Zwerge hatten auch früher schon Gyrocopter und waren recht Technikaffin. Das Imperium hatte Dampfpnzer. Und ich meine mich zu erinnern, das Gotrek&Felix irgendwann mit einem zeppelin in die Chaoswüste aufgebrochen sind, oder?

    So weit weg sind die Kharadon Overlords also gar nicht von der Alten Welt.

    Ja, die wirken schon anders, aber immer noch inhärent (finde ich zumindest)

    Ich finde die auch so geil, das es wohl meine allererste Fantasyarmee werden könnte (im kleinen Rahmen), die keiner “bösen” Fraktion angehört

  • Ich glaube nein neues Blood Bowl Team wird aus Kharadron Overlords. Die Hälfte der Spiele gewinne ich wegen Herzversagen meines Gegenübers.

  • (Sarkasmus An)
    Aus manchen Posts könnte man ja fast den Eindruck gewinnen, dass Games Workshop gar kein Warhammer Fantasy Battle mehr rausbringt/unterstützt und es nur noch Age of Sigmar gibt. Naja, habe aber zusätzlich noch nen ganz anderes Problem was viele hier bestimmt auch zutiefst ärgern wird. Wird sind ja alle schon so alt und grau und früher war auch alles besser. Der Himmel blauer, die Blumen bunter und eh ist heute alles nicht mehr so toll wie früher. Nehmen wir zum Beispiel mein altes Nokia 3310 das war noch was tolles. Ein richtiges Handy… jetzt gibt es keine Handys mehr nur noch Smartphones. Was ist bloß aus den Handys von früher geworden… alleine ne SMS tippen war so anspruchsvoll. Und die waren auch noch so schön schwer und klotzig. Nicht so ein schnöder leichter filigraner Mist wie bei diesen neuen Zeug. Das schlimme ist aber das ich weder Android noch IOS auf meinem Nokia instaliert bekomme.
    Ist doch echt das letzte. Nicht mal Apps scheinen dafür gedacht zu sein…?!
    Und haltet euch faest, mein Zahnarzt will mich nicht mehr wie früher rasieren und die Haare schneiden… er sagt sowas macht er nicht mehr. Gint da wohl was neues namens “Friseur” und der… haltet euch fest… macht nur noch Haareschneide. Unglaublich!!!
    Ist doch zum kotzen. FRÜHER WAR EBEN ALLES BESSER.
    (Sarkasmus Aus)

    Die Overlords sind für mich der Grund warum ich mit Age of Sigmar begonnen habe. Mit Warhammer Fantasy habe ich vor über 10Jahren mit abgeschlossen. Diese Welt war einfach nur nöch Öde. Es passiert rein garnichts.
    Age of Sigmar habe ich seit erscheinen gespannt verfolgt. So ganz wurde ich aber mit keinem Volk warm. Waren eben immer noch die alten langweiligen Kellerleichen der “Alten Welt”. Viele nette Minis aber keine Fraktion die mich in ihrer Gesamtheit angesprochen hat.
    Ja, es fehlt noch viel im Hintergrund und vieles noch unstümmig oder nicht ausgearbeitet. Es ist aber alles noch offen und es gibt im Gegensatz zur “Alten Welt” Entwicklung und Neuerung. Es ist einfach nicht alles so festgefahren.
    Die Regel kann man mögen oder nicht. Jeden nunmal das sein.

  • So. Mein Senf:

    Ich spiele jetzt seit ungefähr 20 Jahren Warhammer Fantasy als Rollenspiel. Und diese Welt haben sie mir jetzt gesprengt.

    Da werdet ihr mir zugestehen müssen, dass ich diesen Groll hegen werde und nicht nach einem Jahr plötztlich mich mit AoS abfinde.

    Mag ja sein, dass sich das Warhammer-Figürchenspiel nicht so toll verkauft hat, als umfassendes integriertes Setting mit Figürchen, Hintergrund, Computerspielen, Büchern und Hörbüchern war es als Rollenspiel aber einfach super. Nicht, dass es jetzt aufhört, super zu sein – es wird nur halt nicht mehr unterstützt. Und das ärgert mich.

    Marktwirtschaftlich mag es ja sein, dass das für ein börsennotiertes Unternehmen Sinn gemacht hat, aber als Fan ist mir das gleich.

    Ceterum censeo:
    Ich will meine Alte Welt zurück.

    • Ich habe von einem Spiel names Confrontation so ca 300 Figürchen im Keller, fast 10 Kilo Zinn. Firma eingegangen, Spiel tot.

      Ich habe mal ein Spiel supportet das hieß Starship Troopers, ich kann einen Billardtisch mit Bugs vollstellen. Firma hat die Reihe eingestellt, Spiel tot.

      Star Wars. the Miniatures Game, da hab ich eine riesige Imperiale Armee im Keller, eine starke Rebellentruppe und eine echt große Schurkenarmee. Ca 350 Püppis insgesamt, mit Walkern, Drioden und Kampfgleitern. Collectible, mit recht vielen Figuren die nicht unter 30€ das Stück auf dem Markt zu haben waren. Lizenz weg, Spiel tot.

      World of Warcraft Miniatures Game, ein super Spiel, kaum in Europa gespielt worden, mit einem genialen Kampfsystem, Collectible, manche Figuren nicht unter 50 € zu haben. In Europe eingestellt, Spiel tot.

      VOR: The Maelstrom, ebenfalls 3 recht ansehnliche Armeen im Besitz, FASA hat dichtgemacht, Spiel tot.

      Und Du meckerst nun dass Du Deine Figuren noch einsetzen kannst nach einem Kampfsystem das etwas anders zu handhaben ist, das seine Regeln komplett für umme anbietet in einem etwas anderen Setting?
      LOL.

      • Nachtrag:
        Und Rollenspiele benötigen eh nicht so viele Updates, unsere Rollenspielgruppe hat sehr lange Runequest gespielt, und da ist seit 20 Jahren nix mehr passiert.
        Folge: wir haben die Welt selbst weiter entwickelt. Auch hier ist -für Dich- eigentlich nichts kaputt gegangen.
        Es gibt z.B. auch viele DSA-Spieler die bleiben in der Welt vor der Dämoneninvasion, einfach weil sie das Setting nicht mochten.

      • Jupp. So sehe ich es auch.

        Ich habe an toten Systemen Fantasy Warriors (komplette Barbarenarmee), Chronopia (Stygians), Killzone (Savages), Confrontation (viel…frag nicht!), Demonworld, Deadlands: The Great Railwars und AEON: Trinity (geniales Skirmish von White Wolf). Alle eingestellt.

        GW hat das einzig richtige gemacht, und ermöglicht es mir tatsächlich sogar eine große Menge meiner eigentlich “toten” Minis einzusetzen.

    • Seh da auch jetzt nicht so das Problem wir spielen noch das Warhammer Rollenspiel von “Schwarzer Pegasus” und das schon über 15Jahre. Sehe da kein Problem. Wie gesagt, Entwicklung gibt es bei uns in einem Jahr mehr als bei GW für das Tabletop in 20Jahren.
      Wenn man allerkdings keinen Bock hat sich selber Abenteuer zu überlegen könnte es ein Problem sein.

  • SEHR interessante Modelle! Sogar richtig spannend!
    Qualitativ und vom design auch sicher wieder top.

    ich werde sie mir nicht kaufen, da ich AoS nicht spiele. Bin auch andere Skirmishes umgestiegen, wo die Figuren etwas billiger sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen