von BK-Thorsten | 28.05.2017 | eingestellt unter: Infinity, Science-Fiction, Terrain / Gelände

Antenocitis Workshop: Neuheiten

Antenocitis Workshop haben in letzter Zeit ihre Produktpalette um einige neue Modelle erweitert. Darunter einige Bases, ein Auto, ein kleiner Flieger und gleich zwei Dropships.

The ‘Heist 140’ is a sports car that blends current world styling with near future or post apocalyptic trimmings. This car evokes the theme of a decades or even century old automobile that has been harshly modified to keep it running, despite its wear and tear. Quickly falling behind the advancing technology of the modern world, the Heist 140 is the car of  the underclass and hive dweller, relying on retro-burners and hacked engine computer to get to the blistering speeds that it once handled with ease.

The Heist 140 has been hand crafted to fit into near future and post-apocalyptic gaming tables, or even zombie games. Although it is a simple piece of line of sight blocking scenery, the Heist 140 should be an eye drawing scenery piece that sets the tone of your whole gaming experience.

The Heist 140 is sold in main variants, the ‘Scenic’ model, and the ‘Deluxe’ model. The ‘Scenic’ model is a pure terrain piece, drop cast as a single part with integrated wheels and solid resin underside., and is suitable for customers that just want a quick car to paint for the gaming table. The ‘Deluxe’ model has separate wheels and coffin, which means you can vary the ride height of the car by adjusting the position of the wheels. The ‘Heist 140’ is scaled for 28mm.

Heist 140 (scenic) – 8,50 GBP

‘City Hopper’ – Designed for Infinity. One highly detailed multi-part resin model, featuring separate engines, wings, tailfins and landing gear. Designed to be used as scenery in a Infinity game. The city hopper is intended as a short range non-orbital transport for civilian use in the Infinity universe. As such, this is reflected in the ‘City Hoppers’ smaller than dropship size, and sleek, agile looks. The ‘City Hopper’ can be used to block lines of fire, and give cover to multiple silhouette types.

City Hopper – 27,50 GBP

 

  

The Azure Dragon, originally created for our successful Kickstarter campaign, is now for everyone! This is a highly detailed multi-part resin vehicle, specifically designed to fit within the Infinity universe, created by Corvus Belli and features in their ‘Outrage’ Manga. The Azure Dragon is the dropship used the Yu Jing faction, and as such has a high technological and Far Eastern look. With curved aerodynamic sides and large VTOL style engines, the Azure Dragon is a formidable looking dropship, and looks fantastic on an Infinity game board. It can function either as a large piece of line of sight blocking scenery, perfect for an ITS game, or even as an objective for your force to fight over in friendly games.

Click here to see a fly-around of the Azure Dragon on Youtube

The Azure Dragon is supplied with clear cast resin canopies and highly detailed brass-etch, to join its resin Body.

Azure Dragon Dropship – 150,00 GBP

The ‘Super-Hawk’ is a highly detailed multi-part resin kit, in a 28mm scale, perfectly sized for games of Infinity. This kit features a full detailed interior cabin, seperate roof, separate upper and lower ramp doors, engines, landing gear, sensors/antennae and all the trimmings expected on a dropship.

Super Hawk Dropship – 85,00 GBP

Cobblestone Roadway Bases – 30mm (10), 40mm (4), 50mm (4) 8,00 GBP; 120mm (1) 8,50 GBP

Quelle: Antenocitis Workshop auf Facebook

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Kings of War

Adventskalender: Tür 16

16.12.201720
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Customeeple: Aristeia! Wände

07.12.20171

Kommentare

  • Outch… das wäre ja mal eine nette Geländeergänzung, vielleicht sogar ein netter Fliegerprox. Aber die Preise der Dropships werden diese wohl in der ursprünglichen Infinity-Welt belassen… Schade, …aber schick trotzdem.

  • Der Azure Dragon gefällt mir sehr gut, ist allerdings nicht gerade günstig.
    Dies gilt besonders, wenn er eigentlich nur Just for Fun wäre, weil nichts in der Vitrine oder Pipeline dazu passt.

  • Sehr schade. Auf den Super Hawk habe ich mich schon länger gefreut, aber 85 Pfund?

    Der Azure Dragon ist übrigens schon reduziert auf “nur” 125 Pfund.

  • Sollte es da nicht vielleicht auch die “Geländeversionen” geben wie bei den Autos?
    Also weniger Teile, mehr (z.B. Cockpit) einfach am Stück gegossen – dafür güstiger.

  • Also der Azure Dragon ist mir einfach zu teuer… Dann doch lieber den Proxy-Falcon aus Australien ordern, der ist zwar noch etwas teurer, aber da bekomme ich doch ein wenig mehr fürs Geld.

    Evtl. erwähnenswert ist auch noch, dass man ab sofort viele Sachen nicht mehr über die bisherigen Händler bekommen kann, sondern nur noch bei Workshop. Für mich unverständlich der Schritt, aber anscheinend wollen sie mein Geld nicht. Immerhin haben die Läden, die sie jetzt aussperren ihnen bisher geholfen leichter an den Kunden zu kommen.

    • Auf der Facebook Seite steht das sie über die Händler kein Geld verdient haben (?)
      Finde es auch schade, aber direkt bei AW bestellen war bis jetzt auch nie ein Problem, mal abgesehen von der längeren Wartezeit und den Portokosten 😀

      • Kann ich eigentlich nicht glauben… ansonst müssen sie eine sehr miese Kalkulation haben und dann liegt das Problem eher bei ihnen und nicht den Händlern.

      • Kann ja sein das sich sich bei den Händlerrabatten vertan haben und gemerkt das da am ende nix bei rum kommt, besonders wenn die Händler nur kleine Mengen abnehmen.

        MircoArt hatte das gleiche Problem und die Mindestabnahmemenge für Händler vor einiger Zeit schon stark erhöht, was viele grade kleinere Händler abgeschreckt hat.

        Wir dürfen nicht vergessen das es zwar online Shops wie Sand am mehr gibt aber deren Handelvolumen lächerlich gering ist und die Möglichkeit für Vorfinanzierungen extrem beschränkt ist.

      • AW ist ja “nur” in England. Da hält sich das Porto noch in Maßen. Komisch eigentlich, dass es sich nicht lohnt. Im Infinity Umfeld sehe ich eigentlich recht viel von denen. Hab auch nen ganzen Schwung ihrer Autochen. Aber ich unterstelle ihnen einfach mal, dass sie rechnen können. Meine Yu Jing werden aber wohl dann auf Micro Art Basen landen. Da geht Nachschub beschaffen schneller.

      • Also die Margen waren die Marktüblichen und um Abnahmemengen ging es auch nie, denn das hätte man ja einfach ändern können anstatt mit sofortiger Wirkungen Händler und Großhändler nicht mehr zu beliefern.

        Die Gründe kennt nur Antenocitis genau. Wenn dann wann die Produktion zu teuer, aber die Margen waren Marktüblich gegenüber Hsndel und Großhandel.

        Wir finden es auf jeden Fall sehr Schade, da wir gerne mit AW zusammengearbeitet haben.

      • Klang für mich auch komisch… hier das Zitat von AW: “We don’t make any money selling via distribution”

        Bei dem Post auf Facebook wo sie das Super Hawk Dropship vorstellen steht der Kommentar. Als Antwort darauf weil sich ein User beschwert hat das sie keine Händler mehr beliefern.

  • Ich bin mal auf den PanO-Flieger gespannt. Und den Foodtruck brauche ich doch noch. Der Schritt mit den Händlern ist blöd für uns, aber wenn mir das Zeug gefällt, hol ich es mir halt an der Quelle. Ist mit Anbietern wie Warsen.al und CNC Workshop auch nicht anders. Ich habe aber nochmal beim deutschen Ex-Distributor zugeschlagen und bin jetzt versorgt mit allem, was ich erstmal brauche.

  • Viel zu teuer. Schade drum.
    Bei einem Kit wie dem Azure Dragon haette man sich mit Spritzguss-Plastik vielleicht einen groesseren Gefallen getan. Aber da kann der Resin-Block noch so schoen sein, wenn ich da nicht mal ein Waffen-Set dran-bashen kann ohne auf Sekundenkleber zu vetrauen, ist das nichts fuer mich.
    Dabei haette ich den schon gerne als Gunship fuer Afterlife gehabt :/

    • Muss man aber auch erstmal finanzieren können.
      Plaste ist nur in Masse günstig und Masse muss man auch verkauft bekommen.

      • Der Markt scheint ja da zu sein – Und fuer 50GBP pro Stueck wuerde ich mir 2 holen.

        Klar ist das nicht jedermanns Sache, man kann auch nicht so leicht selber produzieren, stattdessen muessen die Sachen aus China geliefert werden etc pp, weiss ich alles. Aber ist der Azure Dragon nicht Kickstarter-finanziert? Da haette man das Potenzial ja recht einfach ausloten koennen. Wuerde mich wundern wenn da nicht genug zusammengekommen waere um die Formen und Produktion zu bezahlen, und danach macht man dann Geld mit der Plaste.

        So ist es halt ein Kleinserien-Boutique-Modell dass sich die meisten nicht leisten werden.

      • Es soll halt für jede Fraktion eins kommen.
        Der Markt freut sich sicher über ein, vielleicht noch zwei Designs – auf dem Rest bleibt AW dann sitzen. Oder verkauft von allem nicht genug für das Verfahren.
        Die Nische der Dropship-Enthusiasten (auch ein Fuffi ist viel für ein hübsches Geländestück) im Nischenhobby trägt das Konzept eher nicht, fürchte ich.

  • Sehr schöne Modelle, aber der Preis wurde ja schon mehr als genug angesprochen. Würde ich Infinity spielen, würde ich es mir trotzdem überlegen, da das Design einfach dafür ideal ist, aber als Hilfslösung für andere Systeme bietet es sich nun nur bedingt an.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen