von BK-Nils | 15.01.2017 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Weitere Tzeentch Previews

Die Anhänger des Tzeentch bekommen weitere Verstärkung in Form von dämonischen Horden des Herrn des Wandels.

More change is on the way!

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar More Change is coming Preview 1

Today, we saw the cults of Tzeentch make their presence felt with the release of the Disciples of Tzeentch Battletome and the Kairic Acolytes.

These mortal followers of change are just the harbingers, though, and we’ve only just begun to see the raw power of Tzeentch in the Mortal Realms.

Next week, the mortals are reinforced by (or in some cases, transformed into) Tzaangors: herds of durable and lethal warriors who march to war under the gaze of disk-riding Shamans and supported by the fate-blessed arrows of the Tzaangor Skyflyers.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar More Change is coming Preview 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar More Change is coming Preview 3

Later in the month, the Realm of Chaos opens fully and Daemons join the battle. A set of Blue and Brimstone Horrors, that can either be used in your force from the get go, or be spawned when a Pink Horror dies. The Changeling throws off its disguise, too, and unveils a new warping form.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar More Change is coming Preview 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar More Change is coming Preview 5

Greatest of all though, is the new Lord of Change. Lords of Change are some of the most powerful Daemons in Tzeentch’s realm. This incredible new kit can be built several ways, including as the duplicitous Kairos Fateweaver, the two-headed Daemon of past and future fates.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar More Change is coming Preview 6

Lots more to look forward too.

Full rules to use all of these models in your games of Warhammer Age of Sigmar can be found in the new Chaos Battletome: Disciples of Tzeentch, available in stores next weekend.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Warhammer-Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Hiho

    Kairos und der neue Changeling sind sehr gut. Der Chanling hat was vom Scharlachroten König aus Dark Tower 😉

  • Wow. Ich bin sprachlos. Kann es sein, dass GW gerade hinsichtlich ihrer QUALITÄT der GESAMTEN Konkurrenz den Arsch versohlt?

    Was sind denn das bitte für HAMMERmodelle?

    • Wow, kann es hinsichtlich deiner bisherigen Kommentare sein, dass du vllt einfach etwas arg subjektiv bist? 😉 Andere Firmen haben auch schöne Töchter, äh, Modelle natürlich. Trotz allen beeindruckend was GW hier abliefert. Wenn sie was können, dann wirklich sehr gute Qualität bei Plastikmodellen. Was sie leider absolut nicht können sind gute Regeln. Und wenn man dann eher Spieler als Maler ist, bringen einem die schönsten Modelle nichts wenn sie im Spiel keinen Spaß machen.

      • Es ist immer wieder schön zu sehen, dass dies so eine gesittete Diskussionsseite ist, wo Leute nicht wegen ihrer Meinung angegangen werden und als Hater oder Fanboy bezeichnet werden. Oh… wait…

    • Wenn es um Kunststoff-Minis geht, haben sie meiner Meinung nach wirklich die höchste Qualität auf dem Markt, zumindest fällt mir nichts besseres ein im “28mm”-Bereich.

      Ansonsten gibt’s deutlich bessere Hersteller von Resin/Metall-Miniaturen.

      Der Weg den GW eingeschlagen hat gefällt mir bisher aber durchaus.. hoffe sie bringen auch Necromunda, Mortheim und weitere Bloodbowl-Modelle auf diesem Niveau heraus..

      • Resin/Zinn stimme ich Dir 1000%ig zu (INFINITY!), aber in Sachen Plastik ist mir absolut nix bekannt. Und ja: Auch ich kaufe gerne mal ein Pack Mantic zum Kitbashen, aber bei vielen (nicht allen!) Bausätzen sieht man auch warum sie die EINZIGEN sind, die GW preismäßig DEUTLICH unterbieten.

        War zuletzt nur mittelbegeistert von den Frostgravebausätzen…

      • Die Plastikbausätze von Kingdom Death sind meiner Meinung nach von der Qualität mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar deutlich besser. Design ist Geschmackssache… Aber es geht hier ja um die Bausätze und mir persönlich sagt das Design von GW nicht mehr zu, zu WoW- Lastig und zu überladen.
        Bausätze unbestritten gut…

      • Absolute Geschmackssache, mir gefallen die Wyrd-Plastikmodelle in vielerlei Hinsicht überhaut nicht, was vor allem an technischen Dingen liegt und weniger am durchaus mitunter sehr tollen Design…

    • Autsch…
      Schade das es hier keine IGNORELIST gibt, wo man FANBOYS draufpacken kann 😉
      Dennoch zum Teil nette Modelle…

    • Nein, Du bist shizophren. Die Modelle sehen wirklich wesentlich besser aus, als die alten, nur leider entspringen sie einer Halluzination seitens Deines Unterbewusstseins, das vom Herrn des Wandels korrumpiert wurde. Aber mach Dir nichts draus, mir geht es genauso. 😉 Psychopharmaka? Rechtschreibfehler? Ich hab genug für alle!

  • Die großen Viecher sind schick wirken in der Bemalung jedoch zu überladen
    m.M.n., der kleinere Dämon mit der Kutte hingegen hebt sich vom Rest ab und wirkt erfrischenderweise mal nicht überladen.Könnte mir vorstellen den mal für die Vitrine zu holen. Leider haben in meinen Augen die alten Metallhorrors in punkto Design weit die Nase vorn (genauso wie die zierlichen Metalldaemonetten die glücklicherweise vor einiger Zeit wieder kurzzeitig zu kaufen waren) gegenüber den neuen Horrors. Alles in allem denke ich mal werden die ihre Käufer finden und guten Absatz machen.

  • Für mich schöne Modelle, wobei ich mich freue, die ersten Bilder ohne diese extrem kitschige Bemalung zu sehen bzw. selbst ein anderes Bemalschema zu wählen.

    Ansonsten liefert GW mal wieder technisch sehr gute Plastikminis ab, die wohl nur schwierig (bis gar nicht) bei anderen Miniaturen-Herstellern zu finden sind. Über das Design, verschiedene Geschmäcker und somit den Inhalt der Rahmen lässt sich ja bekanntlich immer ausgiebig streiten…

  • Also Ich finde die neuen Modelle gut, um Welten besser als zb die Samba-Slayer, 40k Ogryns oder der Taurok. GW entwickelt sich für mich wieder in eine bessere Richtung.
    Traitors Hate war tatsächlich das erste Buch das ich mir seit Jahren geholt habe
    Aber mit AoS werde ich trotzdem nie warm werden

  • Ich weiss nicht, was ihr mit der Bemalung habt, bunt finde ich super. Besser als immer diese gedeckten Farben und alles in schwarz und hellem grau. 😉
    Aber ja Geschmäcker sind verschieden.

    Zu den Miniaturen: finde ich alle richtig, richtig super ! Die Jungs auf den Disks sehen schon verrückt aus und ich steh da total drauf 😀 Der neue Changling ist tausendmal besser als die erste Version, er wird wohl in meiner Sammlung landen.

  • Games Workshop hat in den letzten Jahren viel falsch gemacht. Nur weil sie jetzt einige wirklich schöne Miniaturen gemacht haben GW sofort über den grünen Klee zu loben ist m.E. ein wenig übertrieben.

    Warten wir erstmal ab, wohin sich GW wirklich entwickelt. Vielleicht schaffen sie ja tatsächlich in Comeback. Gönnen würde ich es Ihnen.

    So toll ich die neuen Tzeentch-Sachen finde, wenn ich mir den Rest anschaue ist das immer noch mau……

    • Werden sie… Wird aber noch dauern. Erst mal kommen Adeptus Titanicus zurück (was sich dann hoffentlich einigermaßen in ein neu aufgelegtes Epic entwickelt).

      Ich persönlich hoffe ja noch auf ein Aenotauica Imperialis (aus Plastik)… *Seufz* … Man darf ja noch träumen…

    • +1 @ Siberpfote (zu beiden Beiträgen). Ich glaub das mit BFG erst wenn ichs in der Hand hab.

      GWs Timing ist in meinen Augen übrigens eine Katastrophe:

      – Battlefleet Gothic: Armada kommt raus: BFG Modelle seit 3 Jahren nicht mehr erhältlich.
      – Blood Bowl 2 (PC) kommt raus: BB Modelle seit 2 Jahren nicht mehr erhältlich.
      – Warhammer Total War kommt raus: whfb seit kurzem eingestampft.

      oder anderhesum:

      – whfb eingestampft und Tiermenschen nur noch Mail Order: GW bringt mit Tzaangors endlich mal was interessantes für sie raus (und versucht sie CHAOS MARINE SPIELERN zu verkaufen!?)

  • Die großen Dämonen gefallen mir ausgesprochen gut und einer davon wird seinen Weg in die Vitrine zu den anderen 40K Sachen finden. Es scheint wirklich so als ob GW bei der Qualität ihrer Modelle noch einmal nachgelegt haben.
    Von mir aus können sie auch ständig weiter besser werden.
    😉

    • Das sehe ich ähnlich. Auch wenn man das hier scheinbar nicht behaupten darf, ohne sofort als Werbebotschafter für den Verein von der Insel beleidigt zu werden.

      Darf ich fragen, woher Dein interessanter Nickname stammt? Eigenkreation?

  • Darfst du natürlich.
    Bin neben 40K und ALIENS vor allem ganz großer STAR WARS Fan und schreibe dazu auch eigene Geschichten. Findet mein Sohnemann ziemlich cool.
    Auch für den eigenen Space Marine Orden meiner Frau und mir haben wir gemeinsam über Jahre den kompletten Hintergrund ausgearbeitet.
    Unser Orden heißt
    THE ANGELS OF PURIFYING FIRE
    Mit Star Quest hat vor etwa 26 Jahren alles angefangen und seit dem bin ich ein großer Fan der Space Marines, auch wenn Firmen wie Scale 75 mit ihren Fallen Frontiers Miniaturen in absolut perfekter Guss und Resin Qualität zeigen das Space Marines auch anders aussehen und True Scale sein können, so hat es mir einfach der ganze Hintergrund des 40K Universums extrem angetan und irgendwie gefallen mir trotz ihres in die Jahre gekommenen Designs die Dosen von GW auf eine nostalgische Art, immer noch am besten und ich bin froh über die positive Entwicklung die GW die letzten Monate genommen hat.
    Cyrjanus ist ein 207,43 cm grosser, grauhäutiger Thallarianischer Humanoid der den Weg des Kriegers verlassen hat um etwas grösserem als persönlichem Ruhm zu dienen.
    😉

    • Wow! Sehr cool.

      Bei mir ist 40k auch eine große Leidenschaft, vor allem, weil ich finde, dass 40k einen der mit ABSTAND am besten aus gearbeiteten Hintergründe hat.

      Bis auf Star Wars, das vielleicht noch besser ist, fällt mir gar nichts vergleichbares ein. Die Alte Welt hat GW selbst getötet, und nach dem sehr geilen Anfang von Herr der Ringe, ist bei den letzten Erscheinungen die Qualität des Hintergrundes auch enorm abgesackt. Sowohl was Qualität als auch was Quantität anbelangt.

      Die IDee mit dem gemeinsamen Space Marine Orden finde ich übrigens super. Weiß aber nicht, ob ich meiner Tochter das sog gut verkaufen kann.

      Ich habe übrigens auch mit Star Quest angefangen. Noch heute finde ich dass ist eines der besten Spiele von 40k, nur leider war der FLuff damals noch nicht SO DETAILLIERT wie heute. Schade, aber man kann es ja mit modernem Hintergrund spielen.

      Die positive Entwicklung von GW ist meiner Meinung nach UNÜBERSEHBAR!

      Nach dem absoluten $cH€1ßDR€<K Age of Sigmar, bin ich sehr froh wie sich die langfristige Entwicklung perspektivisch abzeichnet.

      • Darf ich kurz bei HdR einhaken? Welchen Hintergrund meinst du? Die Hollywood-Variante oder tatsächlich Tolkiens Werk? Die Filme sind wirklich schwach und da GW nur die Filmlizenz hat, entspricht auch die Produktpalette dieser Vorgabe. Aber auch Mittelerde muss nicht jedem gefallen. 😃

      • Ich meinte das GW-Regelwerk und die Filme dazu. Das war schon erste Sahne! Leider kenne ich Tolkiens Werk nicht. Gibts das übersetzt?

      • Sicher gibt es das übersetzt. 😃

        Ich empfehle die Übersetzung von Margaret Carroux. Mittelerde ist weit mehr als nur der Hobbit oder der Herr der Ringe, aber die Bücher sind auch nicht für jeden etwas. Nicht zuletzt weil sie nicht den modernen Fantasy-Romanen entsprechen (Sprache, Mythenbildung etc.pp).

        Mach dir am besten selbst ein Bild und wie gesagt, es ist nicht für jeden etwas. Geschmäcker sind halt verschieden.

      • Oh Mann, jetzt raff ich auch was Du mit Tolkiens Werk meinst…

        Danke für den Tipp. Nee die Bücher hab ich noch nie gelesen, aber wenn die nur ansatzweise so ausgefeilt sind, wie die Filme und das GW Tabletop, dann sind die sicherlich jetzt ganz weit oben auf meiner Liste.

        Was ich besonders mag, ist dass das alles irgendwie so “realistisch” erscheint. Ich meine (s.o.) ICH habe NIX gegen die 40k Welt, die echt FETT ist, aber wie ich schon sagte Star Wars finde ich besser, und vielleicht auch bald (wieder) Herr der Ringe.

      • Der gute Tolkien hat sich eine sehr ausgeklügelte Mythologie erdacht, was im “Kleinen Hobbit” fast gar nicht und im “Herrn der Ringe” nur bedingt durchkommt.

        Aufgrund einer Empfehlung eines Bekannten habe ich schon in jungen Jahren beide Bücher in Englisch gelesen (was ich nur empfehlen kann, da gerade die Elbengesänge und Gedichte sich nicht so gut übersetzen ließen). Danach auch das Simarillion und verschiedene Books Lost Tales gelesen (also posthumen veröffentlichte Segmente, die von seinem Sohn Cristopher Tolkien gesichtet, kommentiert und in einigermaßen lesbare Form gebracht wurde).

        Wenn man möchte, kann man sehr detailliert einsteigen. Ich kann insbesondere den eigentlichen Herrn der Ringe immer wieder nur empfehlen; ist aber ein dicker Wälzer mit mehr als 1000 Seiten.

      • Wow! Man lernt nie aus, pflegte meine Großmutter immer zu sagen. Danke für die vielen Hinweise.

        Gibts zu den von Dir angesprochenen Büchern eigentlich auch Modelle (auch inoffizielle wären willkommen)? Oder proxt ihr sowas mit Sachen die dem nahe kommen, wie z.B. diesem Mythic Battles: Pantheon, was man kürzlich über Kickstarter kaufen konnte?

  • Insgesamt ist da viel Schönes dabei. Wird sicher viele Hobbyisten freuen, was da rausgebracht wird.

    An den Brückenkopf: werdet ihr eigentlich ein Review zum neuen Armeebuch machen?

  • Gemäß dem text kommen also tzaangors auch als Regiment. .. wenn es da mal ne start Collecting Box gibt die diese enthält wäre ich dabei. .. hab ja noch ältere pestigors und khorngors rumliegen..

    Obwohl. .. vlt liest das hier jemand der silvertower hat: wieviel größer sind die tzaangors denn verglichen mit den alten aus Metall? !

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen