von BK-Nils | 08.02.2017 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Generals Handbook II WIP Teaser

Auf der Warhammer-Community Seite gibt es einen ersten Teaser auf das sich in Arbeit befindliche Generals Handbook II für Warhammer Age of Sigmar.

The General’s Handbook was perhaps the biggest release for Warhammer Age of Sigmar in 2016. An invaluable guide for anyone wanting to play games set in the Mortal Realms, it helped define the three styles of play (narrative, open and matched) that allowed everyone to get the most out of the game. The Handbook is a near bottomless toolbox for all Warhammer Age of Sigmar generals.

Narrative gamers were given the perfect resource to build on, with map, ladder and tree campaigns, and the very popular Path to Glory. For those who liked infinite freedom to create armies, open play gained multiplayer games rules, enabling the most outlandish and spectacular battles imaginable.

While all of that was awesome, it’s fair to say that matched play saw the biggest benefits. The General’s Handbook provided a solid framework for competitive games that were immediately embraced by gaming clubs and tournaments around the world. In the last 6 months alone, we’ve seen an explosion of matched play activity, with new Warhammer Age of Sigmar tournaments popping up all the time.

Games Workshop_Warhammer Age of SIgmar Generals Handbook 2 Preview 1

From launch, it was clear that the matched play system would be one we’d be looking to develop and evolve as time went on. It was always meant to be a starting point that would allow us to take on board feedback from events and players and begin working on a second iteration.

Today, we’re happy to announce that we’ll be trialling some updates at the independant South Coast Grand Tournament event here in the UK. This 200-player event is one of the largest Age of Sigmar Tournaments in the world. The team that run it have long been community champions for the Warhammer Age of Sigmar game, helping playtest the General’s Handbook and many of the existing Battletomes.

We’re starting off with some amends to the points costs of Tomb Kings and Fyreslayers warscrolls. Some of these units, which we’ve seen be a little to dominant on the top tables of competitive events, have had their points increased, while others have had theirs reduced. (Great news for the sons of Grimnir – more Fyreslayers for your ur-gold!)

We know that not all of you can get to the event, so we thought we’d give you access to the updates we’re trialling here too:

Games Workshop_Warhammer Age of SIgmar Generals Handbook 2 Preview 2

These are far from the only rules that we’re looking to update in the next General’s Handbook. We’ve been paying close attention to all your feedback on the Warhammer Age of Sigmar Facebook page, so when we are ready to release the second one, we’re pretty sure you guys are going to love it.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Ich finde es gut wenn die Punkte regelmäßig adjustiert werden. So kann man hoffentlich den Power Creep immer wieder relativieren.

  • Lustig, das GW gerade bei den Gruftkönigen nachjustieren muss, welche sie ja aus dem Sortiment genommen haben.
    Nach einem Jahr schon das nächste Buch raus zu bringen, klingt irgendwie so, als wäre das erste Buch ein ziemlicher Schnellschuss gewesen… oder es war ein Verkaufsschlager, weswegen man diese Geldquelle gerne nochmal anzapft.

    • Oder man denkt positiv und sie bringen ein mal im Jahr ein Update raus aus Balancinggründen 😉 Wenn alle Einheiten gut spielbar sind, verkaufen sie auch alle, denke ich, und die schlechten verstauben nicht in den Regalen.

      Das hätte ich für 40K auch gerne. Nur das Gejammer mancher Spieler wird unersträglich sein, wenn sie nicht mehr automatisch gewinnen, weil ihr Phantomritter z.B. gepatcht wurde 😀

  • Das war ein Verkaufsschlager. Eine neue Version ist immer notwendig nach vielen Releases. Ich hätte keine Punkte um mit Tzeech zu spielen. Daher ist das buch als zentrale quelle wichtig für mich.

    • Tzeentch hat ein neues Buch. Seit dem General’s Handbook sind in allen Battletomes die Punkte mit drin. Somit könntest du die offiziellen Punktelisten haben.

  • Nun, ich finde es gut, dass man recht zügig ein neues Buch mit überarbeiteten Punkten und die hoffentlich besseren und klarer formulierten Aufstellungsregeln bringt. In der Beziehung war das letzte Generals Handbook nicht wirklich optimal.

    Ich bin jedenfalls optimistisch. Ach ja, eine evtl interessante Frage: bekommen Käufer der App Version des aktuellen Generals Handbook dann eigentlich die neuen Punktekosten so hinzu, oder müssen die sich auch das neue Buch Kaufen?

    • Auch wenn das tehnisch problemlos möglich wäre: Wieso sollte GW das tun? Würden die damit nicht allen Tote-Baum-Käufer vors Schienbein treten?

      Es ist ein neues Produkt mit neuen Inhalten.

      • Haben sie bei den Updates einiger 40K Erweiterungen von 6. zu 7. Edition auch gemacht. Dämonen haben außerdem in ihre Online-Variante für lau die Regeln aus Warzone Fenris dazu bekommen.

  • GW!! Ich könnte mittlerweile ein “All in Abo” schalten. So macht ihr das RICHTIG…und richtig GUT. DANKE GW.
    (Ich spiele seit über 20 Jahren Tabletopspiele…ich kenne höhen und Tiefen)

  • Schade, ich hatte mir erst vor Kurzem das alte Buch (zum Glück gebraucht) gekauft. Jetzt muss ich mal schauen, ob es ein Update bei meiner Legion of Azghorh (Chaoszwerge) gibt.

    • die sind doch von Forgeworld abgedeckt, mit eigenen Punktkosten.. die kümmern sich eigentlich auch sehr gut um ihre Regeln udn sind teilweise echt ”mehr gebalanced” als die GW-Publikationen^^

  • Freu ich mich schon drauf, die Path to Glory Sektion ist top! Allerdings nur auf die damals erhältlichen “original” AoS Armeen ausgerichtet. Mit den zusätzlichen Fraktionen, kann man das Buch um diese erweitern.

  • Mh. Ich bin hin und hergerissen. Einerseits sind nachjustierungen natürlich eine gute Sache, andererseits ist es bei der menge der veröffentlichungen, dann im besten falle nach jeweils einem Jahr nötig ein neues rauszubringen, was irgendwie ungünstig ist. Ein langjähriger Spieler hat dann nach wenigen Jahren etliche exemplare im Schrank. Mh. naja, wenigens war es nicht so teuer. .

  • ZUm einen ist das generals Handbook mit 20€ ja relativ günstig. Zum Anderen hoffe ich ja, das es wirklich sich gegenseitg ergänzt und halt mit Mehrwert lockt: Neue Storymissionen z.B. Dann finde ich ein20€ Buch pro Jahr nicht verkehrt und auch nicht übertrieben teuer

  • Finde ich sehr schön, dass kontinuierlich weiter gearbeitet wird 🙂

    Noch schöner wäre natürlich wenn man die Tabellen mit den Punktekosten frei zugänglich macht … aber naja 😛

  • Ach wie nett, ein neues Generals Handbook. Mit noch mehr Fokus auf die kompetativen Spieler (was ein alberner Ausdruck). Ich hoffe sehr, dass sie diesmal wirklich verwertbaren Inhalt reinpacken, denn das alte kratzt immer nur an der Oberfläche eines Themas (mal abgesehen von Pfad zum Ruhm). Den Rest fand ich eher Mau. Mir würde es ja schon reichen, wenn man die Punktlisten als PDF zum Download stellt. Alles was mit Kampagnen, erzählerischem Spiel usw. zu tun hat gibt es in definitiv besser bei anderen Herstellern auch (oder in der alten Sammlung, wenn man lange genug dabei ist).

    Alles in allem bin ich gespannt wie sie es umsetzen, aber gekauft wird das Ding nicht von meiner Seite aus. 🙂

    • Boah, das General’s Compendium ist eins meiner wertvollsten Tabletop-Besitztümer! SO viel tolles Zeug drin!

      • Du redest vom Compendium der damaligen 6. Edi? Jup, das war toll. Das Handbook von AoS ist es für mich nicht. Finde es erstaunlich flach.

  • Na hoffentlich gibts dann auch ein update zu path of glory, teilweise kannste da manche Völker echt nicht spielen.

    Zudem könnten sie die regeln gerne noch um optionale zusatzregeln erweitern. Wieso z.B nicht wieder mehr Auswahl bei den Zaubern? Mir fehlen die alten Lores 🙁

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen