von BK-Nils | 14.01.2017 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Diener des Tzeentch

Diese Woche kommt mit dem Battletome: Disciples of Tzeentch, sowie neuen Modellen Verstärkung für den Chaosgott Tzeentch in Age of Sigmar.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch 5

Battletome: Disciples of Tzeentch – 20,00 Euro

Der Wandler der Wege, der Herr der Geschicke, der Große Verschwörer und Architekt des Schicksals – dies sind nur einige der Namen des Tzeentch. Der Brudergott von Nurgle, Khorne und Slaanesh und häufige Verbündete der Gehörnten Ratte ist der unbestrittene Meister der arkanen Künste. Seine Diener, Dämon wie Sterblicher, schwärmen in farbenfroher Glorie durch die Reiche der Sterblichen und verbrennen die Lande mit bunten Flammen des Wandels. Tzaangor-Stämme plündern alte Orte des Wissens, während sterbliche Kultisten im Geheimen arbeiten, um die unergründlichen Ziele ihres Gottes zu erreichen. Tzeentchs Pläne sind vielfältig, und er erfreut sich daran, jedem einzelnen bei der Entwicklung zuzusehen.

Das 136 Seiten Softcover Battletome: Disciples of Tzeentch enthält:

Exklusive Spielinhalte

– Die Streitkräfte der Disciples of Tzeentch: Regeln und Fähigkeiten für deine tzeentchianische Armee, einschließlich der Kampfeigenschaft Meister des Schicksals – manipuliere das Schicksal selbst (naja, deine Würfel!)
– 2 einzigartige Lehren der Magie, die Lehre des Wandels und die Lehre des Schicksals;
– Generalseigenschaften für dämonische, Sterbliche und Arcanite-Anhänger des Tzeentch;
– Artefakte der Macht für Sterbliche und Arcanite-Anhänger des Tzeentch;
– Dämonengeschenke für dämonische Anhänger;
– 16 Warscroll Battalions und Warscrolls für die vollständigen Miniaturen-Sortimente der Dämonen und Arcanites des Tzeentch;
– Treuefähigkeiten, die mit Slaves to Darkness mit dem Mal des Tzeentch eingesetzt werden können;
– Pfad-des-Ruhms-Regeln, 2 Battleplans, Punkttabellen für das ausgewogene Spiel und Profile für Offene Feldschlachten.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Ogroid Thaumaturge 1 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Ogroid Thaumaturge 2

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Ogroid Thaumaturge 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Ogroid Thaumaturge 4

Ogroid Thaumaturge – 32,50 Euro

Über die Ogroid Thaumaturges ist nur wenig wirklich bekannt – abgesehen von ihren furchterregenden Fähigkeiten in der Schlacht. Wenn sie in Rage geraten, winden sich arkane Energien auf ihrer Haut und geheimnisvolle Symbole leuchten auf ihren muskelbepackten Gestalten. Vielfarbige Flammen des Tzeentch brechen um sie herum aus, während sie mit bloßen Händen ihre Feinde zerreißen, und verleihen ihnen die Kraft, selbst Sigmarite-Rüstung mit ihren respekteinflößenden Hörnern zu durchstoßen. Am verstörendsten ist, dass diese Kreaturen keine einfachen Rohlinge sind, sondern über beeindruckende magische Fähigkeiten verfügen und Blitze sengender Energie auf ihre Feinde schleudern können.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält die 16 notwendigen Teile, um einen hünenhaften, beeindruckenden Ogroid Thaumaturge zu bauen. Er ist beinahe doppelt so groß wie ein Kairic Acolyte und von modellierten Symbolen bedeckt. Dieses Modell kann leicht bemalt werden, um die unglaubliche arkane Energie in seinem Inneren darzustellen. Er ist mit einem Thaumaturge Staff bewaffnet, an dessen Ende ein gehörnter Schädel sitzt, aus dem magische Flammen schlagen.

Dieser Bausatz wird mit einem Citadel-Rundbase (50 mm) geliefert.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 5

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 6 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Kairic Acolytes 7

Kairic Acolytes – 40,00 Euro

Als menschliche Cultists des Tzeentch, Chorsänger des Wandels, haben die Kairic Acolytes schreckliche Opfer für das Versprechen von Wissen und Macht gebracht. Sie haben Jahrzehnte damit zugebracht, würdig genug zu werden, um die Kairische Prüfung der Neun zu versuchen. Sie wandeln verborgen unter den Ahnungslosen und warten geduldig auf den richtigen Zeitpunkt zum Zuschlagen. Wenn die Zeit kommt, schleudern sie ihre kollektive magische Macht in der Form verbrennender Bolzen und strafen jene, die überleben, mit ihren unheilvollen gekrümmten Klingen.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz besteht aus den notwendigen Teilen, um 20 Kairic Acolytes zu bauen. Jeder Acolyte ist mit einer Cursed Blade, einem Paar Cursed Blades oder einer Cursed Blade und einem Arcanite-Schild bewaffnet. Der Bausatz enthält 20 Gesichtsmasken – jede davon kann an jedem Modell angebracht werden, was bedeutet, dass jede Einheit aus 20 komplett einzigartig sein kann.

2 Modelle können zu Kairic Adepts aufgewertet werden, die 3 verschiedene Köpfe zur Auswahl haben und entweder ein Schwert oder eine Picke als Waffe und einen Schild erhalten können. 2 Miniaturen können von einem Mageier begleitet werden – einer fliegenden Kreatur, die auf ihrem Arm sitzt und feindliche Wizards attackiert – und 2 Modelle können so gebaut werden, dass sie Schriften der Dunklen Künste halten, welche die magischen Fähigkeiten ihrer Verbündeten verstärken.

Dieser 164-teilige Bausatz wird mit 20 Citadel-Rundbases (32 mm) geliefert.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Tzeentch Dice 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Tzeentch Dice 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Tzeentch Dice 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Tzeentch Dice 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Tzeentch Dice 5

Tzeentch Dice – 15,00 Euro

Dieser große Würfelkubus enthält 18 Würfel mit 16 mm Kantenlänge. Es gibt sie in zwei Designs, dunkelblau mit hellblauen Markierungen und dunkelblau mit goldenen Markierungen – 9 von jeder Sorte sind enthalten (die Adleraugen unter euch haben sicher sofort erkannt, warum es 9 sind – es ist die Zahl des Tzeentch).

Ebenfalls im Set enthalten ist dieser Kunststoffbehälter für bis zu 9 Würfel. In Spielen von Warhammer Age of Sigmar hat eine Armee, die Tzeentch treu ist, die Fähigkeit Meister des Schicksals, die es ihr erlaubt, 9 Würfel zu Beginn des Spiels zu werfen und für den späteren Gebrauch beiseite zu legen. Dieser Würfelvorrat kann dann im Verlaufe des Spiels verwendet werden, um dein Schicksal zu beeinflussen. Der Behälter, der zu diesem Würfelset gehört, ist eine ideale Möglichkeit, deine Schicksalswürfel während deiner Spiele bereitzuhalten.

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch & Würfel

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Tzeentch Dice 1 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Battletome- Disciples of Tzeentch 1

Battle tome: Disciples of Tzeentch & Würfel – 35,00 Euro

WEBSTORE-EXKLUSIV

Dieses Paket, welches das Battletome: Disciples of Tzeentch und ein Set Tzeentch Dice enthält, ist ideal für jene, die der Trickserei des Architekten des Schicksals hörig sind.

Das 136 Seiten Softcover Battletome: Disciples of Tzeentch enthält:

Exklusive Spielinhalte

– Die Streitkräfte der Disciples of Tzeentch: Regeln und Fähigkeiten für deine tzeentchianische Armee, einschließlich der Kampfeigenschaft Meister des Schicksals – manipuliere das Schicksal selbst (naja, deine Würfel!)
– 2 einzigartige Lehren der Magie, die Lehre des Wandels und die Lehre des Schicksals;
– Generalseigenschaften für dämonische, Sterbliche und Arcanite-Anhänger des Tzeentch;
– Artefakte der Macht für Sterbliche und Arcanite-Anhänger des Tzeentch;
– Dämonengeschenke für dämonische Anhänger;
– 16 Warscroll Battalions und Warscrolls für die vollständigen Miniaturen-Sortimente der Dämonen und Arcanites des Tzeentch;
– Treuefähigkeiten, die mit Slaves to Darkness mit dem Mal des Tzeentch eingesetzt werden können;
– Pfad-des-Ruhms-Regeln, 2 Battleplans, Punkttabellen für das ausgewogene Spiel und Profile für Offene Feldschlachten.
Der Tzeentch-Würfelkubus enthält 18 Würfel mit 16 mm Kantenlänge. Die Würfel zeigen zwei verschiedene Designs: dunkelblau mit hellblauen Flecken und dunkelblau mit goldenen Flecken. Es sind jeweils 9 enthalten.

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Games Workshop

 

 

 

 

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201752
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017

Kommentare

  • Die Würfel sind zwar schön, aber im Spiel wohl eher schwer zu lesen.
    Bei den Akkolyten hoffe ich, dass sie Teil einer Box werden.

    • Bei Batman sind die Würfel auch ungewöhnlich, also nicht im gewohnten Punkte-Layout, und man gewöhnt sich doch recht schnell daran, die zu lesen. Ich vermute, das wird hier nicht so viel schwerer.

      • Ja, es gibt mittlerweile ne Menge ungewöhnlicher Designs und man gewöhnt sich dran. Hier macht mir nur Sorge, dass die Punkte sehr klein und auf winzige Fläche zusammengeknüllt sind.
        Bei den gelben ist der Kontrast gut, bei den schwarzen hängt viel an der Beleuchtung.
        Muss man halt mal auf Spieltischentfernung sehn.

  • Geil,geil,geil,geil ! Die Kairic Acolytes sind mega !
    Nur den Ogroid Thaumaturge finde ich etwas teuer.
    Jetzt muss ich nur noch meine Khorne Jungs fertig bemalen und es geht weiter mit Tzeentch. 🙂

  • Hmmmm, die Kairic Acolytes sollten mit kleinen Umbauten auch ziemlich coole Slaanesh-Kultisten für 40k oder Slaanesh-Barbaren für Fantasy abgeben. Hmmmmmmm…..

  • Die Minis waren ja bekannt / schon draußen. Nach wie vor nett, aber wirklich wahnsinnig teuer. Ich werd warten ob mal eine Starterbox von Tzeentch rauskommt, mit Tzaangors dabei würd ich die kaufen um z.B. Silver Tower aufzupeppen. Tzaangors allein hab ich aufgrund des Preises erst mal zurückgestellt.

    Die (blauen) Würfel find ich schick und der Preis wäre es mir (wäre ich Tzeentch Spieler) sogar wert. Aber die sind selbst als Lebenspunktmarker schon arg schlecht abzulesen.

    Insgesamt find ich den Tzeentch-Relase als ganzes immer noch klasse. Zu whfb-Zeiten wäre ich sogar echt versucht gewesen, extra ne kleinere Tiermenschen- oder Dämonenarmee damit aufzubauen. Für meine bestehenden Armeen leider nicht wirklich zu gebrauchen. Ich hab ja noch ein wenig Hoffnung hinsichtlich der Aoueäüölfen.

    • Evtl. etwas off-topic, ich komm wegen der neuen Würfel drauf: Die Iron Warrior Würfel die GW (oder FW?) letztes Jahr angekündigt hatte sind noch nicht draußen oder?

      Die konnte man sogar vernünftig ablesen! 🙂

    • Beim Traumaturgen bin ich ja voll bei Dir (wer eine Tzeentch-Armee anfangen möchte, der könnte ja fast eher eine (weitere) Silver-Tower-Box kaufen), aber 20 Minis für 40 € sind nun teuer? … Okay …

      • Also für 40€ hat gw mir im letzten jahr gerade mal 5 liberators verkauft. Da sind jetzt 20 stk. für 40€ ok. Das ist super und man bekommt mit 80€ was auf den tisch. Das ist echt gut. Freue mich sehr über eher nette Preise. Den Dicken Helden kaufst du dir nur wenn du schon alles hast.

      • Joa ok, hab nicht wirklich realisiert dass 20 Modelle in der Box sind. Das relativiert es etwas (wobei ich es komisch fine, dass seit der Umstellung auf Skirmish die Boxen größer werden…). Geht aber auch besser (z.B. Shildwolf-Orks oder AoW-Slayer). Es sind immerhin Basis-Fußtruppen (wenn ich es richtig verstanden hab, spiele kein AoS).

      • Für GW-Verhältnisse sind 2 Euro pro Plastikmini schon gut.

        Es ist aber immer noch ein ziemlicher Unterschied, ob man Plastik-Massentruppen mit 20 Modellen für 40 Euro kauft oder mit 40 Modellen für 20 Euro.
        Irgendwo dazwischen hätte diese Box ruhig liegen dürfen.

  • Die Würfel sind schon sehr nerdig, aber für ein reguläres Spiel meiner Meinung nach nicht wirklich praktikabel.

    Ansonsten: Jo die Fußtruppen sehen fürs Tzeentch-Chaos gut aus, und 40 Öre für 20 Modelle ist heutzutage wohl irgendwo angemessen. Der Oger-Magier hingegen ist mir ziemlich deftig, bei über 30 Euro für ein Modell…

  • Euer Tzeentch-Update ist nicht komplett. Es fehlen noch der “Fatemaster” und der “Gaunt Summoner”. Letzterer ist natürlich schon aus der Silvertower-Box bekannt.

    Ansonsten schöne Modelle – bis auf den “Fatemaster”….

    Ich werde Tzeentch eine CHance geben! 🙂

  • Anabolika Klonmenschen =/= Chaos

    Für einfache Kultisten sind mir die einfach zu ott. Aber gut ist ja auch AoS…

  • Ich finde auch das die Kultisten eher zu Slannesh passen als zu Tzeench.

    Bei Tzeench Kultisten denke ich eher an Bücher lesende Robenträger.

    Also ehe Fernkämpfer als mit Schwert und Schild.

  • Der Thaumaturge ist unverschämt für diesen Preis, da bin ich froh, dass der in der Silvertowerbox enthalten ist.

    Die Kultisten sehen gut aus und da sie Jahrzente an sich gearbeitet haben, geht der Muskelaufbau auch in Ordnung.

  • Entschuldigt, aber was ist ein “Ogroid Thaumaturge” eigentlich? Ein Mutant? Ein Dämon? Ein Besessener?

    • Manchmal ein Besseresser (außer, wenn nur Elfen in den Silver Tower kommen).

      Aber ich glaub, das ist einfach ein fancy Name für nen Ogermagier.

    • Ogroid. Offenbar abgeleitet von Oger und altgriech. (εἶδος – Gestalt) -oid (wie in humanoid).

      Thaumaturg (-e) von griech. θαυματουργος „Wundertäter“ – thauma „Wunder“ und ergon „Arbeit“.
      Wird in Fantasyliteratur gern als pseudoakademisches Synonym für Zauberer verwendet.

      Folglich: “ogergestaltiger/ogerartiger Zauberer”

      Ich hab ihn allerdings immer als tzeentchmutierten Oger gesehen.

  • Ok also das ist ein GW Release was mich ehrlich verwirrt.
    Die sehen irgendwie nicht aus wie Anhänger des grossen Mutators sondern eher als hätten sich die Khorne Anhänger Vogelhelme aufgezogen nachdem sie sich das Blut abgewaschen haben.beim Traumaturgen geht es mir Ähnlich. Gib dem ne dicke Axt mal den Rot und du hast nen Blutdämon.irgentwie passen so brutale muskulöse Designs nicht zu Tzzentch

  • Schöne Veröffentlichung wie ich finde. Modelldesign ist natürlich Geschmackssache, aber Preislich völlig in Ordnung. Zwei Euro pro Infanteriefigur sind für GW echt gut aber was mich eher freut ist, dass das Armeebuch normal bepreist ist. Nicht das ich es kaufen würde (ich kann mit dem Hintergrund von Age of Sigmar nichts anfangen), aber wenn man sich anguckt, was z.B. das Ding für den Blutbund kostet (und da ist weniger drinne, keine Dämonen, nix) finde ich den neuen Preis echt angemessen.

    Alles in allem denke ich, dass GW auf einem ganz guten Weg ist. Der Tzeentch-Release ist zwar nichts für mich, aber schön sind die Sachen trotzdem.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen