von BK-Marcus | 11.11.2016 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine/Hordes: Neuerscheinungen

Es gibt mal wieder neues aus den Iron Kingdoms von Privateer Press!

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_1

Hammerfall Siege Crawler – 84,99 USD

A testament to the engineering brilliance of the Rhulfolk, the Hammerfall Siege Crawler paves the way for assaults on hard targets. Firing its thunderous siegebreaker cannons to crack open fortress walls and pulverize enemy armor, the Siege Crawler is a mobile artillery battery worthy of the reputation of Hammerfall’s renowned mercenaries.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_2

Megalith – 59,99 USD

Megalith’s eyes glow with something greater than the will of its master, something akin to self-awareness. This stone goliath sometimes wanders where it believes itself most needed, allowing nearby woldwardens to advance together as a crushing wall while shrugging off enemy attacks.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_3

Major Harrison Gibbs – 14,99 USD

A natural survivor and ruthless pragmatist, the man known as Gibbs is as capable on the battlefield as any professional soldier. As a cook in a Cygnaran trencher company, Gibbs was stranded behind enemy lines and was forced to adapt to survive. Wearing the uniform of a dead officer, he introduced himself not as a cook but as Trencher Major Harrison Gibbs and has become a vital member of the Llaelese Resistance.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_4

Blighted Nyss Warlord – 14,99 USD

The warlords of Everblight’s Legion enter combat armed with the double-bladed claymore—a weapon requiring remarkable dexterity and coordination to wield. With it, a blighted Nyss warlord scythes through enemy ranks, severing heads and limbs alike with blinding strikes.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_5

Farrow Brigands – 49,99 USD

The fierce and hardy warriors of the farrow are as difficult to bring down as the boars they resemble. Armed with primitive rifles scavenged from raids on human caravans, farrow brigands are the equals of many frontline soldiers. After surviving numerous engagements, farrow commandos have begun to imitate the battlefield tactics of more rigorously trained forces. Brandishing grenades and kukris as they infiltrate enemy lines, these cunning fighters offer farrow warlords the ability to quickly strike into the heart of the enemy.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_6

Farrow Commandos – 49,99 USD

The fierce and hardy warriors of the farrow are as difficult to bring down as the boars they resemble. Armed with primitive rifles scavenged from raids on human caravans, farrow brigands are the equals of many frontline soldiers. After surviving numerous engagements, farrow commandos have begun to imitate the battlefield tactics of more rigorously trained forces. Brandishing grenades and kukris as they infiltrate enemy lines, these cunning fighters offer farrow warlords the ability to quickly strike into the heart of the enemy.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_7

Conquest – 109,99 USD

Khadoran colossals are mountains of steel bristling with some of the most powerful weapons ever deployed in the Iron Kingdoms. The deafening roar of the Conquest’s steam-fed engine is punctuated by the percussion of its devastating guns, which unleash a punishing barrage of shells able to reduce warjacks to slag and annihilate entire enemy formations. The Victor’s massive siege mortar and its sophisticated loading system bring unmatched versatility to the battlefield, while its autocannons neutralize airborn threats with pinpoint accuracy.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_8

Victor –  109,99 USD

Khadoran colossals are mountains of steel bristling with some of the most powerful weapons ever deployed in the Iron Kingdoms. The deafening roar of the Conquest’s steam-fed engine is punctuated by the percussion of its devastating guns, which unleash a punishing barrage of shells able to reduce warjacks to slag and annihilate entire enemy formations. The Victor’s massive siege mortar and its sophisticated loading system bring unmatched versatility to the battlefield, while its autocannons neutralize airborn threats with pinpoint accuracy.

PP_Privateer_Press_November_Neuheiten_9

Praetorian Karax Commander and Standard – 29,99 USD

In battle, a force of karax under a strong officer’s command becomes an unbreakable wall of steel acting in perfect tandem to strike swiftly and directly. Skorne tyrants understand that a phalanx of karax at the fore of their cohort can mean the difference between magnificent victory and ignominious defeat.

Weitere Informationen zu den Modellen, sowie 360°-Ansichten aller dieser Neuheiten, gibt es auf der Privateer-Press Website.

Warmachine & Hordes ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In  und Fantasy Warehouse erhältlich.

Der deutsche Vertrieb für Warmachine & Hordes liegt bei Ulisses Spiele.

Community-Link: page5

Link: Privateer Press

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine / Hordes Dezember Releases

07.12.201714
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Northkin Hearthgut Hooch Hauler

06.12.20172
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Dracodile Preorder

29.11.20173

Kommentare

  • Den Dampfkrabbler der Zwerge fand ich schon beim ersten Ansehen irgendwo lächerlich. Der Khador Kolossal ist aber immer noch episch. Ich habe den Kauf seinerzeit nicht bereut. In Plastik brauche ich ihn jetzt aber nicht noch mal, zumal sich die Pose ja gar nicht verändert hat imo.

    Der Rest ist ganz okay, nur die Infanterie mit 3 mal 3 gleichen Posen im Trupp stört weiterhin…

  • Während GW langsam die Kurve zu kriegen scheint, reitet PP weiter fröhlich ins Verderben. Die Preise sind ein schlechter Witz. Megalith für 60$? 10 Infantristen mit Posendopplungen für 50$? Ein kleines Männchen für 15$? Das ist alles völlig absurd.

    Und wirklich vom Hocker hauen mich die Minis auch selten.

  • Muss allen Vorpostern recht geben. Das Verhältnis von Preis Leistung passt nicht mehr. Darf ein Koloss wirklich so viel mehr als ein Landraider kosten?

    60 ocken für Megalith? Der sieht jetzt cooler aus aber ist immer noch aus Restic.Ausserdem sind die vielen Doppelungen bei den Eiheiten leider unzeitgemäß.

  • Das mit den Dopplungen ist eher subjektiv, meiner Meinung nach. Bei 40k sehen, für mich, zum beispiel alle Armeen die ein Vollkörperpanzerung tragen auch nach einer Klonarmee aus. Auch wenn man die arme etwas drehen kann.

    Kritisierbar wäre, meiner Meinung, bei PP im Moment das Debakel was zum start der neuen Edition passierte und noch läuft.

    • Es besteht schon ein Unterschied zwischen Modellen, die exakt die gleiche Pose haben, und Modellen, die nur alle die gleiche Rüstung tragen. Das darf in der Preisklasse bei einem großen Hersteller wie PP für mich nicht sein, auch wenn ich früher darüber hinweggesehen habe. Gerade bei multipart Bausätzen aus Plastik wie denen von GW hätte ich halt wenigstens die Möglichkeit jeden individuell hinzustellen, notfalls mit Umbauaufwand. Bei PP Modellen geht das weder beim Metall noch beim Restic besonders gut.

  • Vorab finde ich auch einige Preise recht hoch aber manche Meinungen hier sind nicht wirklich nachvollziehbar.

    Die Posen: Manche finden es so furchtbar und manche stört es 0. Umbauen ist überhaupt kein Problem. Wenn man zockt, dann fällt es überhaupt nicht auf. Wenn es für viele so ein Totschlagargument ist, dann lässt man die Finger von und gut ist.

    Preise: Sind hoch, ja. Gutes Beispiel mit dem Landraider. Ja, der Koloss darf mehr kosten, weil er eben nicht mit einem Landraider verglichen werden kann, sondern mit einem Ritter (124 Euro) oder Tauritter (120 Euro).

    Der Witz dabei ist aber, dass das Modell jetzt ein Multipart – Kit ist UND 20 Euro günstiger wurde. Also mehr und günstiger. Wieso meckern?

    Systeme zu vergleichen macht auch keinen Sinn. Ich kaufe mir genau einmal den Megalith. Wie viele Cybots kaufen sich andere Leute so?

    Material: Wieder Unwissenheit. Der Megalith ist aus Metall und Resin. Das Resin bei dem neuen Ghetorix ist mega gut. Ich erwarte das auch vom Megalith. Das Metall und Resin ist dem geschuldet, weil es eben nur 2 Werke für die Produktion gibt. Andere Hersteller haben aufgerüstet und viel mehr Produktionsressourcen. Was über die Jahre dort passiert ist wird bei einem jubel wieder vergessen. Und was da immernoch passiert merken die Leute nicht. Jedem das seine.

    • Zu Posen und Preisen:
      Ich führe idR bei meinem Hobby keine Preisdiskussion. Entweder ist es mir das Geld wert oder nicht.

      Fakt ist aber, dass PiP einiges eingebüßt hat, was man sich lange erarbeitet hat. Nicht nur durch den verkorksten MK3 start.

      Multipart Kits sind sicherlich der richtige weg, den muss man einfach weitergehen, und das konsequent. Dazu zähle ich auch, dass man nicht jetzt weiter Irgendwleche Restic oder – noch schlimmer – Misch-Material, Resculpts auf den Markt wirft. Das ist das falsche Zeichen.

      Andere Hersteller haben hier einfach schwer aufgeholt, und so weit ist PiP da nicht enteilt.

      Aber leider ist es halt auch so, dass die meisten PiP Fanboys auch mit Pappmarkern und 2D Gelände spielen würden…

      • ‘Problem ist, wenn man schon eine Armee hat, neigt man häufig die Zähne zusammen zu beißen und etwas mehr für die eine neue Mini auszugeben, aber bei dem Trend überlege ich mir dann schlicht ob sich eine Spielekonsole mehr lohnt, man hat dann auch nicht die Schererei mit dem ganzen Drumherum, Minis hin- und herkarren, ausbessen, Gelände, Bemalung und Zugsamenbau, ergo mehr Zeit zum eigentlichen zocken.

        60 Tacken… da muss man lange für stricken.

  • Witzig: bei malifaux war gerade das Thema dass dort die hart Plastik minis auch teuer sind. Aber die hier sind bei schlechterem Material einfach nochmal teurer.

  • 2D Gelände macht das zocken einfacher. Aber es fehlt einfach was. Mit 2D Gelände kann ich auch so gar nichts anfangen.

    Guildball funktioniert nebenbei und sogar kostenneutral so ganz gut. Aber ohne Puppen und Gelände ist es nicht das geliebte Hobby.

    Früher hat “Schnipsel – Hammer” auch super funktioniert. Aber da hatte man eh nur das Geld für Papier, Bleistift und Armeebuch xD

    Beim Preis vom Megalith habe ich heute beim Kauf auch schlucken müssen. Selbst mit guten Prozenten. Aber wie sagte Weegel doch so schön: “Entweder ist es mir das Geld wert oder nicht.”

    Zumindest die Qualität ist beim Resin sehr gut. Der Metallanteil kaum gegeben (Kopf und wenig Kleinteile). Körper, Arme und Beine sind aus dem Resin. Super Mini =)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen