von BK-Markus | 07.12.2016 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Canoness Veridyan

Games Workshop präsentiert in der Warhammer Community eine neue limitierte Miniatur, nämlich Adepta Sororitas Canoness Veridyan.

warhammer_40000_canoness_veridyan

Yesterday, we took a very quick look at the upcoming Codex: Imperial Agents book, and it’s looking very exciting (unless you’re a heretic, of course…).

This book isn’t accompanying a new range of miniature, but we couldn’t let the release of a new book containing so many awesome sub-factions under the Imperial aegis pass without some sort of model to mark the occasion. So, our Studio Team set sculptor Martin Footit the task of creating an iconic miniature to accompany the book – and he didn’t disappoint.

Many of you veteran collectors out there will recognise the fearsome warrior maiden Canoness Veridyan from the John Blanche illustration on the cover of the original Codex: Sisters of Battle. She is every inch the faithful representation of that iconic figure from two decades past, from her archaic bolt-pistol to her sanctified power sword and even down to the engraved heretic skull under her power-armoured boot.

You will be able to pre-order Adepta Sororitas Canoness Veridyan this weekend, and she will only be available while stocks last. She’ll also be accompanied by a new selection of Made to Order miniatures, from the Inquisition, Ecclesiarchy and Adepta Sororitas range, including some classics not available for years.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Warhammer Community

BK-Markus

Stellvertretender Chefredakteur Brückenkopf-Online. Seit 2002 im Hobby und spielt folgende Systeme: Age of Sigmar, Infinity, Warzone Resurrection, Bolt Action, FOW, Warhammer 40K, Dreadball, Saga, Freebooters Fate, Black Powder, Pike and Shotte, Space Hulk, Dead Mans Hand, Bushido, Malifaux, Dropzone Commander, Dropfleet Commander, Gates of Antares, Kings of War, Wild West Exodus, Batman, Collision, Dystopian Wars und Wolsung.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Adventures: Tales for Younger Readers

22.05.201842
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Harlequins und Webway Gate

19.05.201816
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000
  • Zubehör

Table of Ultimate Gaming: GW-Tische

17.05.201877

Kommentare

  • Bin ja selbst Soros Fan. Und find die Mini auch ok. Aber die Beinpose müsste ich komplett umbauen. Das sie limitiert ist find ich allerdings großes Meh.

    Wird die so wie der jubiläums Space Marine? Preis und Verpackung?

  • Ich glaube eher, dass viele hier nicht realisieren, dass das Artwork von JB völlig unrealistisch ist und die gemalte Holde extremst magersüchtig ist.

    Die Frau oben trägt noch ne Servorüstung….nicht vergessen!

    Ich finde die Figur klasse und wurde gut vom Artwork in eine Spielfigur umgesetzt.

  • Ich mag die Mini…auch immer noch, wenn die Leute hier, wie auch meine Clubkollegen anderer Meinung sind. Ich persönlich finde die Proportionen ok, nur das Base, wie auch die Pose hätte ich anders gestaltet. Die Gute wird unter meinen Fittichen hoffentlich eine bessere Haltung einnehmen…
    Bis auf das Gesicht ist auch die Bemalung völlig in Ordnung…

  • Blabla…

    Eine Umsetzung näher am Artwork wäre eine Leichtigkeit gewesen. Wen das Raging Heroes Argument nicht überzeugt, da Resin, soll sich halt mal die Hobbit Waldläufer oder Malifaux Minis anschauen.

    Man hat es bei GW halt wie häufig nicht geschafft designtechisch out of the Box zu denken. Ich habe auch dünnere und etwas größere Reaper Minis in meiner Inquisitor Bande und muss sagen, nach anfänglichen Zweifeln wirkt das auf mich umso überzeugender, wenn nicht alle Minis so klobig sind. Alle Menschen sind unterschiedlich und das gilt natürlich auch wie immer auch für Geschmack und Anspruch. Eine Frage der persönlichen Perspektive.

  • Geil wie es jeder Mensch feiert außer die Deutschen. Mal wieder meckern meckern meckern – schad! Ich find’s einfach cool, dass GW back 2 the roots geht!

  • Ehrlich: Das sieht einfach nur furtchtbar schlecht aus… Die Schuhe sind super seltsam (was soll diese Rundung?), die Pose ist unnatürlich, weil sie das Bein zu hoch hält und der Rest sieht aus wie von 1995.

    Einfach nur „Nope“

  • Artwork hin oder her, verkniffen wirkende Mundpartie oder nicht, sei die Frau auch noch so schlank, die Rüstung wirkt wenigstens nicht wie aus Papier.
    Was mich wirklich stört sind die Highheels, denn, mal abgesehen davon das sie in der mobilen Kriegsführung mehr als unpraktisch sein dürften, in dieser Position den Span zu überdehnen dürfte auch nur der allerfrommsten Glaubensdienerin mit Hang zur Selbstkasteiung Freude bereiten. Zumindest wenn ich meine recht dürftigen anatomischen Kenntnisse zugrunde lege…
    Ansonsten dürfte das Model, wie so oft, viel besser wirken, wenn man es denn erst in Händen hält, bzw. aus anderen Perspektiven betrachten kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück