von BK-Mark | 26.01.2016 | eingestellt unter: Kickstarter, Pulp

The Walking Dead: Neue Kickstarter-Infos

Schneller als jeder Zombie (World War Z ausgeschlossen): Mantic legt mit neuen Infos zur bevorstehenden Kickstarter-Kampagne nach.

Mantic_Walking_Dead_Kickstarter_2

Wer bislang unsicher war, ob Mantic mit einem Ansturm auf den KS klar kommen wird, bekommt nun von Ronnie ein Update:

We’ve never seen a buzz like this before – and as most of you know, we like to keep things exciting! This looks to go off the charts.

That said, we don’t want to make any of the mistakes of the past. We neither want to underfund this and therefore be limited with the range and support we can give it (as happened with our first try at Warpath back in 2011), nor do we want it to go so big it becomes unwieldy.

To ensure we can support this volume of backers, and our general community, in the next week or so we will be launching a new customer service platform called Freshdesk, headed up by our new Customer Service Manager Zak.

This will replace all of our existing systems so we can better support you. Watch out for more info on this soon.

Mantic_Walking_Dead_Kickstarter_1

I think it’s clear we can get ‘normal’ sized campaigns and launches such as Kings of War and DreadBall right and delivered on time and accurately (even when the postman loses boxes, or pledges go missing), once we go over the $1m mark with huge and complicated ranges, such as with Deadzone and Dungeon Saga, it means it gets hard to keep the accuracy levels and customer service at the high standards both we and backers expect. As always, we fix every issue but it takes too long.

There’s no doubt that to deal with the demand, not only help with tooling, but also to bring in the quantities we expect to print, Kickstarter will be needed.

Mantic_Walking_Dead_Kickstarter_3

But we want to keep it simple – so the backer will still get a great deal, and it’ll allow us to focus on accuracy and right first time shipping and customer service. We also want to make sure there is lots of demand left for the retailers to share in this product, especially with a starting MSRP of just £35/$50, and £12.50 and $20 boosters.

I feel The Walking Dead has the potential to reach a size that we’ve not dealt with before. We do have experience with big projects like Deadzone (4,000 backers) and Dungeon Saga (6,000) and we’re applying the lessons we’ve learnt to The Walking Dead – because we might even get more backers on this campaign!

And so there will be one great value for money reward level for backers to pledge at – which will be shipped all in one box. It’ll have everything in the first wave of releases – so the game, the minis, lots of freebies and all the upgrades (as long as we hit those stretch goals!). With just one package we can make sure it is assembled accurately, with miniatures supplied in trays so that they don’t break or are missed from the packing, and other trays so everything has its place.

Mantic_Walking_Dead_Preview_3

If the campaign goes really big (and that means we think it will finish right up there with our biggest ever campaigns) then we will look at 2 or 3 simple expansions which you will be able to add-on to your pledge. These will allow us to move into the later aspects of the storyline, introduce lots more heroes – and baddies 😉 – and offer interesting new variant play, such as a Prison setting. However, so they cannot interfere with the accuracy of shipping wave 1, these expansions will be shipped at a later date. Secondly, each will also be a single add-on. As always, the further we fund we’ll add in every stretch goals we hit, which means those add-ons will also get better value as newly funded boosters and accessories are included.

Mantic_Walking_Dead_Preview_4

All of this is our plan to offer an easy, great value for money way into The Walking Dead: All Out War Miniatures Game – and we hope you’ll join us on the journey. Your support will allow us to make this game all it deserves to be.

The Walking Dead: All Out War Miniatures Game is launching on Kickstarter on the February 1 at 05:30 PT, 08:30 ET or 1:30pm GMT. It closes on the February 29 at 15:59 PT, 18:59 ET 11:59pm GMT. Shipping Wave 1 is expected to be dispatched in August 2016.

Für die TL;DR-Fraktion:

  • Mantic führt eine neue Customer Service Platform ein, um mit dem Kickstarter-Ansturm fertig zu werden
  • Preis je Grundbox: 35 GBP /50 US-Dollar
  • Preis je Booster: 12,50 GBP / 20 US-Dollar
  • abhängig von Kampagnenerfolg kommen 2-3 Erweiterungen
  • Der Kickstarter startet am 1.2.2016 und endet am 29.2.2016, Auslieferung erfolgt ab August 2016

Quelle: Mantic Games Blog

Link: Mantic Games

BK-Mark

Passionierter Maler und Hobby-Veteran aus den bunten 90ern. Neben 40K, der ersten großen Liebe, heutzutage Infinity-begeistert und Teilzeit X-Wing-Pilot, der die Hobby-Aspekte oftmals dem Spielen vorzieht.

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Black Earth: Kickstarter Preview

21.09.2017
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Micro Art Studio: Kickstarter Previews

20.09.201718
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Gaspez Arts: Bull Warriors Kickstarter

20.09.20174

Kommentare

    • Nein, die Booster kann man sich als Mini-Erweiterungen vorstellen. Sie sollen nach meinem derzeitigen Wissensstand je 2 Überlebende und einen Zombie enthalten, dazu dann ggf noch etwas Spielzubehör, etc.

      Es sind also eher Booster im Stil von X-Wing.

  • Der Kickstarter-Preis soll ja 150 $ sein, ich bin ja mal gespannt was sie da reinpacken wollen wenn das Grundspiel eigentlich nur 50 $ kostet.

    Bei den Boostern frage ich mich ob da nur Miniaturen enthalten sein werden. Ich vermute es sind mindestens die Karten für die Überlebenden zusätzlich drin, schön wäre es wenn das Spiel durch die Booster auch anderweitig erweitert wird (z.B. wie die neuen Nebenmissionen bei Imperial Assault).

    Bei dem bisher gezeigten Sachen und dem Booster Konzept befürchte ich allerdings dass es keine Möglichkeit geben wird sich eigene Überlebende zu erstellen. Das wär für mich ein Grund gewesen sich die Regeln zu holen (denn Zombies und Überlebende habe ich mehr als genug)…

      • Ich meine, dass ich in einem der Blog Einträge was von “Self Made Profiles” gelesen habe. Das, zusammen mit Solo-Play / CoOp Modus könnte später mal zum Kauf führen, wenn die Regeln cool sind.
        Da reizt mich einzig Player 1, Zombies, Player 2, Zombies. Sonst kann ich auch Reanimated spielen.

      • Apropos Reanimated: gibt’s da noch updates? ich war vor kurzem mal in deren Forum und es sah so aus als wäre da das letzte Mal vor einigen Jahren dran gearbeitet worden…

  • Immerhin ist Mantic recht offen. Und ich kann mir schon vorstellen, dass der Kickstarter vor allem in den Walking Dead verrückten USA gut einschlagen könnte. Es sollte halt nur ein gutes Spiel bei rumkommen. Keine Ahnung in dem Zusammenhang wie da Mars Attacks so war. gefühlt hat man nach dem KS kaum mehr was von gehört…

    PS: Als Kings of War Re-Einsteiger würde ich mir da aber eher wünschen, dass die auch mal langsam die Lücken in den bestehenden Ranges schließen.

    • Mars Attacks war von Anfang an nicht als Dauergeschichte geplant, man hat da mit den bestehenden Releases auch schon so ziemlich das meiste abgedeckt.

      Ich freue mich eher, dass bei Kings of War zuletzt so viel kam und auch komplett neue Truppen engekündigt wurden.

  • Die Zombies sehen ja wirklich gut aus, aber der zu große Kopf von Rick sieht irgendwie falsch aus.

  • und mal wieder ein neuer Mantic Kickstarter….ob die es irgendwann mal hinriegen was aus eigener Tasche zu finanzieren ?Ihr wisst schon…wie eine normale Firma – -*

    Die Zombies sehen gut aus(wobei die für die Produktfotos sicher nicht die aus dem Spiel genommen haben sondern welche aus Resin bzw. die Master) aber Carl und Rick gehen leider garnicht 🙁

    Bin gespannt was die aus den Regeln machen werden weil die das eigentlich können(auch wenn die Sachen immer Mega generisch sind)

    Im Zweifelsfall hat man zusätzliche Minis für Zombiecide 😉

    • He-hey, maaan!
      (Raynor-Blödelei am frühen Morgen? A-ha-riiight!)

      Mir ists lieber, die Systemnomaden von Mantic nutzen die Dynamik einer KS-Kampagne, um ein solches abgeschlossenes Spiel auf einen Schlag möglichst aufgeblasen rauszubringen, als nach zwei Jahren und ein paar Releases das Projekt einzustellen, worunter vor allem die regulären Kunden litten, die dann ein bisschen was gekauft haben.

      Schön ist anders, aber ne kleine Firma wie Mantic sollte nicht im Schönheit vergehen 😉

      • +1

        Denn über eins kann man sich bei Mantic nicht besschweren: Deren Output.

        Egal, ob Mars Attacks nun tot ist oder nicht. Die haben mal eben ein vollwertiges Miniaturensystem dazu rausgeschlotzt.

        Und deswegen freu ich mich auf das hier. Egal was es wird, es wird kein herz- udn regelloser Aufguss von GWs Space Marines (*I’m looking at you Kromlech, Scibor, Anvil Industries etc.*), sondern ein vollständiges, abgeschlossenes Spiel!

  • Hallo?
    Hört ihr bitte damit mal auf , das ist für den Brückenkopf viel zu Gnädig und besonders
    für einen Mantic Artikel.

    Sehe ich ähnlich wie ihr, man muss nicht immer 20 Jahre einen Suppoirt für ein System haben.
    Wenn ein Spiel im prinziep “fertig” ist und in sich schlüssig und spielbar , ja dann lass es halt so wie es ist und konzentriere dich auf neue Sachen.
    Wenn man Versucht ein System künstlich neue Impulse und Ideen zu geben landet man halt bei Titanen Schlachten im 28mm(32?) Maßstab.

    Auch das , nix verwerfliches solange es genug interessierte gibt die das Spielen wollen.
    Aber nicht mein Weg.

  • Ich wünsche Mantic da viel Erfolg mit dem Spiel, gerade in den USA sollte das ordentlich einschlagen.
    Bei mir kommt aber der Funke nicht rüber, da sind die Figuren für mich einfach nix.
    Aber trotzdem, vlt ist es mal ganz gut, wenn cmon ein bißchen Konkurrenz auf dem Brettspielmarkt/KS-Markt bekommt

  • tjo. fällt mir nicht schwer, da nicht einzusteigen. gar nicht mein setting und die ähnlichkeiten zu den charaktern (wie ich sie aus der serie kenne) ist jetzt auch nicht gegeben noch ausschlaggebend für mich. angeblich ist das interesse aber groß. kann mantic und damit dem markt nicht schaden denke ich

    • Naja, Rick ist klar an den Comic-Rick angelehnt. Und sofern ich das verstehe, hat Mantic da eben auch die Comic-Lizenz.

      • Soweit ich weiß hat Mantic hat NUR die Comic Lizenz, nicht die Lizenz für die Serie. Demnach werden also Charaktere die nur in der Serie auftauchen (wie Daryl Dixon) auch nicht im Spiel in Erscheinung treten.

      • Und das ist auch gut so, der Comic ist deutlich besser als die Serie. Schade nur, dass sie Rick als Figur trotzdem versaut haben mit nem Wasserkopf und ner viel zu hohen Stirn.

      • Ich finde Rick gar nicht so versaut. Die hohe Stirn hat er teilweise auf in den Comics. Schaut mal auf dem TWD #1 Cover.

        Wobei ich weder Kopf, noch Stirn zu groß empfinde. Wie er sein Mund verzieht mochte ich nicht, aber langsam gewöhne ich mich daran.

        Carl dagegen mag ich gar nicht, das ist nicht das Gesicht eines Kindes. Wobei ich da auch erst einmal die Figur selber sehen muß, durch Bemalung ist vielleicht einiges möglich.

        Die Details bisher gefallen mir sehr.

  • Tja, versteh einer die Welt. Mir gefällt da alles, was ich sehe. Alle Figuren sind soweit gut getroffen, mich stört nur der Fehler in der zeitlichen Abfolge. Hätte ja nicht gleich im Grundspiel passieren müssen. Weiß man schon, ob es auch eine spätere Version von Rick geben wird?

    • Welcher Fehler in der zeitlichen Abfolge? Bisher ist es geplant in den Anfängen der Comics zu starten bis hin zu den letzten Comics, wenn möglich.

      Letztendlich wird so oder so viel alternative Realität dabei sein. Zwei Gruppen mit Shane, bzw. Rick als Anführer oder eventuell ähnliches.

      • Ich will ja nicht spoilern, aber Rick müsste eine ernste Verletzung haben, wenn er gegen Derek kämpft.

      • Von Rick könnte es durchaus mehrere Versionen geben.

        Irgendwie hoffe ich auch auf Zombievarianten der verschiedenen Charaktere.

      • Bei Carl ist das ja auch vollkommen richtig. Durch den Kampf gegen Derek tritt ja erst die Krise auf, die zu Carls Verletzung führt. Aber Rick bekommt seine ja schon viel früher.

      • Die beginnen ja mit Atlanta und machen dann weiter mit den späteren Ereignissen.

        Wobei ich auch hoffe das es mehrere Versionen von Rick geben wird.

        Es ist fast schade das sie nicht auch die Lizenz für die TV-Serie haben. Nicht wegen 2 der Hauptcharaktere die ich mag, sondern wegen einiger Fraktionen, wie z.B. die Leute direkt in Atlanta oder später Terminus, welches im Comic eher eine Magerversion davon war.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen