von BK-Marcus | 09.11.2016 | eingestellt unter: Kickstarter

The Game Anywhere Table: Kickstarter läuft

Transforming Designs präsentieren einen Kickstarter für einen zusammenklappbaren, transportablen, vielseitigen Tisch, der gezielt für Brett- und Kartenspiele gemacht wurde, aber auch für Rollenspiele und manches Skirmish-Tabletop-System geeignet sein dürfte.

A customizable gaming table, for the best gaming experience, portable, storable and lightweight, that can be taken anywhere

TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_1 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_2 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_3 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_4

Einige der Features:

  • komplett zusammenklappbar
  • lässt sich in einer eigens dafür produzierten Tasche transportieren
  • Filz-Oberfläche erlaubt es, Karten und andere Elemente leichter aufzunehmen
  • hohe Seitenränder, um zu verhindern, dass Würfel oder Spielsteine vom Tisch fallen
  • Extras wie Kartenhalter, Sichtschutz, Aufbewahrungsbereiche für Tokens/Würfel/etc.
  • magnetisch und bleiben daher fest an der Stelle, ohne zu verrutschen
  • in verschiedenen Farben verfügbar
  • zusätzliche Extras als Add-ons verfügbar
  • optionale Halter für Becher/Gläser/etc. an den Seiten

TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_5 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_6

Die Pledge-Level:

TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_9 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_10

Und die Add-ons:

TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_11 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_12

Der Tisch wiegt knapp über 20 kg und wird zusammengebaut geliefert. Hier die Maße, sowie eine Bilderfolge zum Abbau:

TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_7 TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_13

Versand:

Die Auslieferung der ersten Tische soll direkt nach Ende des Kickstarters erfolgen. Alle Vorarbeit ist wohl schon geleistet und erste Tische wohl auch schon fertig. Die ersten Backer, so verspricht der Hersteller, könnten ihre Tische schon zu Weihnachten haben. (Dies bezieht sich wohl vor allem auf US-Amerikanische Backer, die Lieferung nach Europa könnte wohl länger dauern)

Die Versandkosten nach Deutschland wurden uns auf Kickstarter für alle Pledges mit 200 USD angezeigt.

TD_Transforming_Designs_The_Game_Anywhere_Table_Kickstarter_8

Der Kickstarter hat bereits mehr als das Doppelte des Finanzierungszieles von 25.000 USD eingenommen und ist damit erfolgreich. Stretch Goals gibt es keine. Die Kampagne läuft noch 24 Tage.

Wie immer gibt es viele weitere Informationen, z.B. ein Video, in dem die Belastbarkeit des Tisches gezeigt wird, auf der Kickstarter-Seite.

Link: The Game Anywhere Table auf Kickstarter

Link: Transforming Designs

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter

Exklusiv: Bad Squiddo Shieldmaidens!

16.12.201712
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Batman: Deadshot

16.12.20177
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter endet heute!

16.12.20173

Kommentare

  • Hatte jetzt noch nie das Bedürfnis für Siedler von Catan einen extra Tisch aufzubauen, zudem der hier noch zu klein is für 6 Spieler oder ein Tabletopspiel.
    Die Idee ist aber ganz nett, vor allem mit der Magnetlösung.
    Aber wie gesagt zu klein und der Preis plus Versandkosten macht es für uns hier auch eher uninteressant (fast 800$).

  • Für Tabletopper wohl uninteressant, da kein 6×4 Fuß Tisch. Und für normale Board Games ist mir das Ding irgendwie zu teuer. Da tun es auch günstigere, höhenverstellbare Tapeziertische aus dem Baumarkt. Oder eben der gute, alte Küchentisch…

    • Auf alle Fälle, dass ist häufiger günstiger wie man allgemein denkt.

      Sieht mir von der Konstruktion immer noch zu kippanfällig aus, wenn die Emotionen beim Gewinnen (oder Verlieren) hochkochen.

  • Wir suchen schon lange nen guten Rollenspiel/Brettspiel Tisch für unsere Wohnung. Wer abgesehen vom 15.000 Dollar “Sultan Table” ne Idee hat, immer her damit!
    Das ist echt gar nicht so leicht… 🙁

    Auch der hier wirkt nett aber zu klein.

    • Sperrholzplatte mit zwei Latten drunter als Auflage für den Esstisch?
      Die Platte kann man der Länge nach auch in zwei Teile teilen. Wenn der Tisch nicht lang genug ist braucht ihr noch Scharniere welche die Teile verbinden und eine dritte Latte um die Verschiebung in die Längsrichtung zu verhindern.

    • Auf der Spiel’ waren einige Hersteller, die Gaming-Tische bauen. Mich persönlich überzeugt haben Rathskellers. Habe mir die Tische gründlich angesehen, ne lange Demonstration geben lassen und auch selbst dran rumgerüttelt, Platten verschoben, also das auch “in der Hand gehabt”. Wenn ich ne Wohnung mit Platz für einen Esstisch hätte, würde ich ernsthaft versuchen, mir den zusammenzusparen.

      Ist natürlich kein Schnäppchen, liegt weit, weit unter 15.000 Dollar. Aber wer nen auf Kundenwunsch maßgefertigten, speziell für Gaming entwickelten Tisch aus echtem Holz und europäischer Produktion haben will, für den faire Löhne bezahlt wurden, darf dann nicht mit Ikea vergleichen.

      https://www.rathskellers.com/

      • Danke für die Antwort.
        Da ich zufällig gerade nen gelesenen bekam ist mir der Preis fast egal… Hauptsache ein guter, hochqualitativer Brettspiel/Rollenspiel Tisch 🙂

      • Hast du zufällig noch andere Hersteller auf Lager? (gerne auch per eMail)
        Die Portokosten sind da leider sehr hoch, auch wenn diese Tische dort uns schon sehr sehr zusagen würden 🙂

      • Also wenn 280-500 Euro Porto zu viel für einen Massiv-Eichen-Tisch sind, käme wahrscheinlich nur ein deutscher Hersteller in Frage, und da kenne ich leider keine. 🙂

      • Der andere europäische Hersteller ist halt noch Geeknson (http://www.geeknson.com/), die sind aber leider auch nicht wirklich günstiger. Weder vom Versand noch von den Tischen an sich. Versand ist halt bei einem Monstertisch wirklich unglaublich hoch.

        Ansonsten einen Schreiner mal anfragen der nahe bei ist, nur wird das auch nicht unbedingt günstiger. Ich würde ja auch gerne einen haben, aber eine wirkliche Lösung habe ich da auch noch nicht gefunden.

  • Autsch, preislich mehr als fragwürdig….
    … obwohl das echt eine Marktlücke ist. Ich bin auch schon kurz davor mir einen 120×120 Klapptisch zu bauen 🙁

    LG Ralf

    • Die Aufpreise sind ne Frechheit, der Tisch an sich keine schlechte Idee, aber durch den Aufbau viel zu kippelanfällig. Dann doch lieber zwei Klapptische bei Amazon ordern, die grad 100,- kosten, stabiler sind und zusammen auch Turniermaße haben, zudem wiegen die deutlich weniger und können in jedem Golf transportiert werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen