von BK-Christian | 26.02.2016 | eingestellt unter: Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 16 erschienen

Der neue Tabletop Insider ist bei den ersten Abonnenten eingetroffen und auch am Wochenende auf der Tactica erhältlich.

Tabletop Insider TTI16 Cover

An dieser Stelle gleich ein paar kleine Previewseiten:

Tabletop Insider TTI16 Saga Tabletop Insider TTI16 Calth Tabletop Insider TTI16 Batman Tabletop Insider TTI16 Alien Predator

Und das ist drin:

Alien vs. Predator: Monster in der Dunkelheit
Spielbericht. Die dunklen Gänge der USCSS Theseus werden zum Schauplatz erbitterter Gefechte. Aliens, Predators und Marines versuchen im Chaos des auseinanderbrechenden Schiffes ihre ganz eigenen Ziele zu erreichen, doch nur eine Seite kann am Ende triumphieren.

X-Wing: Die Schlacht um Kothlis
Szenario. Vier Jahre nach Yavin. Die Rebellen haben die Pläne des zweiten Todessterns in ihren Besitz gebracht, doch die Nebulon-B Fregatte „Erlösung“, die die Pläne sichern soll, wurde in einem Traktorstrahl gefangen. Nur wenn es gelingt, den imperialen Abfangjäger-Verband zu überwinden, besteht noch eine Chance die Erlösung zu retten…

Batman Miniature Game: The Dark Knight Rises
Systemvorstellung. Batman – ein Held, der sich seit den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts, am Leben hält. In der Comiclandschaft ein echter Unsterblicher, der durch Verfilmungen und Computerspiele längst andere Medien erobert hat. Doch Batman und Tabletop? Geht das?

Malifaux: Zurück durch die Bresche
Systemvorstellung. Im Jahr 2013 haben Wyrd die zweite Edition ihres Skirmishers Malifaux veröffentlicht. Fünf Jahre nach unserer ersten Systemvorstellung werfen wir deshalb einen neuen Blick auf das Spiel. Was bietet die aktuelle Edition? Und wie sieht es in der wilden Welt von Malifaux aus?

Freebooter’s Fate: Messer im Dunkel
Taktikführer. Nachdem wir uns in der vorigen Ausgabe mit den Piraten befasst haben, nehmen wir in dieser Ausgabe die finsteren Gesellen der Bruderschaft unter die Lupe. Wie führt man die geheimnisvollen Assassinen am besten zum Erfolg?

Wolsung: Auf die Größe kommt es an
Erweiterung. Mit dem Giant Golem bekommt Wolsung sein bisher mit Abstand größtes Modell spendiert. Im Spiel kann er auf verschiedene Weisen genutzt werden, und unser Artikel erklärt wie.

Horus Heresy: Betrayal at Calth: Zeit des Verrats
Review. Mit Betrayal at Calth veröffentlicht Games Workshop einen Einstiegspunkt in das Horus Heresy-Setting. Wir haben den Inhalt der Box und das Spiel selbst genauer unter die Lupe genommen.

Freebooters Fate – Tales of Longfall 2: Für ein paar Dublonen mehr
Review. Tales of Longfall 2: Corporate Piracy ist – genau wie der Vorgänger aus dem letzten Jahr – eine kompakte Freebooter‘s Fate Erweiterung für kleine Dublonen. Wir stellen das Buch genauer vor.

Super Dungeon Explore: Monsterspass im Knuffeldesign
Review. Mit Super Dungeon Explore: Der Vergessene König haben Soda Pop Miniatures einen Dungeoncrawler im Stil eines klassischen Videospiels oder Arcade-Automaten veröffentlicht. Doch wie spielen sich die knuffigen Helden in der Praxis?

Die Unterstadt: Gefährliche Finsternis
Review. Unter der geschichtsträchtigen Stadt Corvis in den Eisernen Königreichen erstreckt sich ein ausgedehntes Netzwerk aus gemauerten Kanälen, Höhlenlabyrinthen und verborgenen Krypten. Wir haben uns für unser Review in die Tiefe gewagt.

BattleLore: Die letzte Bastion
Szenarios. „Nur noch die Stadt von Miller‘s Hill steht zwischen der Uthuk-Armee und dem Sitz des Barons bei Kellar. Die letzten Einheiten der Zitadellenwachen beziehen innerhalb der Stadt und der umliegenden Bauernhöfe Stellung – eine letzte Trutzburg. Wird die Verstärkung rechtzeitig eintreffen?“ Mit dem vierten Szenario endet unsere BattleLore-Kampagne.

Infinity: Guijia Si Ling Squads
Hintergrund. Für den asiatischen Giganten bricht eine neue Ära an: Die Zeit der Guijia Si Ling Schwadronen. Wir stellen den Yu-Jing TAG und drei seiner berühmtesten Farbschemata näher vor.

Zombicide Black Plague: Wandelnde Tote im Mittelalter
Tutorial. Das Team von The Army Painter zeigt, wie man mit möglichst wenig Aufwand Farbe in die Horrorwelt von Black Plague bringt.

Dungeon Tutorial: In der Tiefe des Alls
Tutorial. In unserer letzten Ausgabe haben wir uns in die dunklen Höhlen fantastischer Welten gewagt, und diesmal geht es hoch hinaus. Im zweiten Teil unseres Dungeon-Tutorials widmen wir uns den engen Korridoren eines namenlosen Raumschiffs – welche Schrecken erwarten uns zwischen den Sternen?

Golden Vinci 2015: Meisterhafte Pinselschwinger
Showcase. Der Golden Vinci ist längst zu einer festen Institution in der weltweiten Malerszene geworden, so dass wir euch einmal mehr die besten Malerinnen und Maler des diesjährigen Wettbewerbs mit ihren phantastischen Modellen präsentieren können.

Look into the Void: Und wenn du lange in einen Abgrund blickst…
Showcase: In einem geheimnisvollen Hörsaal untersuchen imperiale Forscher die Natur des Chaos. Doch sie sind nicht die einzigen, die neugierige Blicke riskieren…. Christoph Blumenthal zeigt uns auf vier Seiten wie er sein meisterhaftes Diorama realisiert hat.

Wie immer findet ihr in der Ausgabe die Tabletop-Highlights der letzten Wochen und Monate sowie zwei Eventberichte mit schicken Fotos von großartigen Spielen und Miniaturen.

Quelle: Tabletop Insider

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 22 ist in Druck

20.02.201812
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Neue Abodeals

20.11.20173
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 21 in Druck

19.09.20176

Kommentare

  • Bis auf Batman nichts drin was mich interessiert und Alien vs Predator hat einfach dieser Tage ein Geschmäckle auch wenn das Cover grandios ist.
    Wohl eine Ausgabe die ich mir vielleicht mal vor einer längeren Bahnfahrt am gut sortierten Bahnkiosk kaufe.

      • sorry für den Layout-fail 🙁

        @ mods: könnt ihr den Beitrag oben einfach löschen? Hierunter nochmal ohne die seltsamen Zeilenumbrüche:

        Also, ich bin gespaltener Meinung zum aktuellen Heft. Einerseits ist es technisch gut gemacht, die Qualität des Layout, der Bilder und des Drucks wird immer besser. Andererseits fehlt mir irgendwie was, und ich überlege seit ungefähr zwei Ausgaben, ob ich nicht mein Abo kündige. Auch dieses Mal habe ich das Heft in unter fünf Minuten durch gehabt.

        Ich versuch mal zu erklären, was mein Problem ist. (Wall-of-text-warning)

        Eigentlich ist jedesmal für mich die Vorstellung der Neuheiten und Neuerscheinungen redundant. Ich lese regelmäßig den Brückenkopf, tgn, Magabotato, Bell of lost Souls und faeit; über die Neuerscheinungen bin ich also tagesaktuell aus dem Netz informiert. Wenn der TI dann kommt, ist da eigentlich nie etwas bei den Neuerscheinungen dabei, dass nicht scho im Netz gezeigt und diskutiert wurde.

        Auch dei Systemvorstellungen und Kurzberichte habe ich meistens so im Netz schon gelesen. Meist Wochen oder sogar Monate vorher.

        Und das ist glaube ich das Problem dass ich habe: der TI als (meistens) quartalsweises Magazin versucht das zu leisten, was tägliche Webseiten einfach besser können. Für Nachrichten oder Kurzmeldungen mit Monaten Verzögerung (und dann wegen Platz natürlich auch immer nur eine Auswahl), brauche ich mir kein Papier ins Regal zu stellen. Fotodokumentationen einzelner Modelle sind eine schicke Sache, und da habe ich in dieser Ausgabe gefühlt auch 80% meiner LEsezeit verbracht) aber auch da ist die Konkurrenz im Netz stark. Mit ein paar Klicks kriege ich bei cmon oder den Foren jede Menge perfekt bemalter Minis zu sehen, und eben nicht nur mit 4-5 Bildern. Ohne den ausführlichen Bastelbericht wäre das auch Inhalt den ich kritisch gesehen hätte.

        Ich denke aber andersrum verschenkt der TI das “journalistische” Potential, dass er als Quartalsmagazin wirklich hat. Wenn man sich nicht die Mühe macht, hinter jeden neu erschienenen Erweiterung herzulaufen, kann man mehr Seiten für recherchierte Stories (also eher klassischen Journalismus) nehmen. Und da gäbe es jede Menge Themen, die in so einer Form wesentlich besser zu behandeln wären, als dass edas eine Webseite mit dem “Zwang” immer aktuell sein zu müssen leisten könnte.

        Der Streit um den Kickstarter von Mierce, die unterstellte Pleitetäuschung, die Firmenneugründung des selben Inhabers und die Diskussionen darum, das wäre doch Gelegenheit für eine recherschierte Story gewesen. Die Frage, wie die rechtliche Situation der Heroquest-Neuauflage aussieht hätte man behandeln können, dann vielleicht mit einem Interview mit einem Rechtsanwalt dazu. Chaos gibt’s nur als dlc? Dann nicht nur mit einem Einzeiler erwähnen, dass das problematisch ist, sondern wirklich mal mit den Leuten reden. Jemanden von der Firma interviewen, die Sicht der Fans schildern, sowas.

        Oder der „Elefant im Raum“, GW beendet die Alte Welt und macht ein neues Setting auf. Wie sind die Reaktionen der Fans dazu? Nerdrage auf der einen Seite, aber eben auch Spieler die ihre Armeen auf tolle, schick gestaltete Rundbases stellen. Mal beide Seiten zu Wort kommen lassen. Was ist mit den Spielern die mit Freude bei Aos dabei sind? Andererseits wandern viele nach Mantic oder 9th Age ab. Da wären doch mindestens 5-8 Seiten Feature drin… Vielleicht kriegt man ja einen von GW dazu, die Kontroverse zu kommentieren. Oder jetzt neu, wie sehen die Leute im Tomb-Kings Forum das Ende ihrer Armee? Sind die so gelassen, wie die Leute bei Chaos Dwarf Online? Mach sich im Bretonen-Forum schon Angst breit?

        Oder Vorstellungen einzelner bedeutender Mitglieder der Community. Zufälliges Beispiel: „Harry“ von Warseer oder Oldhammer. Wie schafft er es so gigantisch schnell so viel zu malen, wie wählt er seine Armeen, was über den Stil etc.

        Solche Beilagen wie dem Battleboard neulich, das finde ich gibt einen echten Mehrwert gegenüber der online-Konkurrenz! Da wären noch viel mehr Sachen vorstellbar: eine Übersicht/Vergleich über die Farbtöne verschiedener Hersteller, GW vs. Vallejo vs. Reaper als rausnehmbare Beilage oder Poster. Oder die von den Fans gemachten Warscrolls für Halblinge in AoS als Beilage.

        Generell würe ich mir mehr wünschen, das den Mehrwert einer ‘langsamen’ Print-Zeitung gegenüber der Online-Konkurrenz betont und wirklich nutzt. Wenn man sich die anderen Zeitungen am Markt ansieht, denke ich zum Beispiel an Wargames Illustrated, die auch nicht versuchen jede Neuerscheinung vorzustellen, sondern recherchierte lange Beiträge bringen. Oder das Gygax Magazine. Oder ganz andere Sachen, wie z.B. ‘mare’..

        Mir ist schon klar, dass man dafür (bezahlte) Redakteure bräuchte, und das schwer/nicht umzusetzen wäre, aber ich wollte nur schildern, was mir am TI fehlt, und warum ich nicht mehr das Gefühl habe den Gegenwert für mein Geld zu bekommen…

        tl;dr summary:
        Ich wünsche mir weniger Tageszeitung, dafür mehr „Galore“.

      • Einige mögen die News schon gelesen haben aber es gibt auch nicht wenige Spieler die nicht so im Netz unterwegs sind und für die ist ein Überblick der Highlights der vergangenen Monate doch recht hilfreich.

        Ein großes Problem ist aber qualitativ hochwertige Artikel zu bekommen, oder zumindest welche die man mit guter Bildqualität schön regelmäßig veröffentlichen kann. Denn darin steckt immer enorme Arbeit. Da ist der BK auch stark auf Leser, die sich mit Artikeln einbringen angewiesen.

        Bei laufenden Rechtsstreitigkeiten hält man sich als Magazin besser raus, denn im schlimmsten Fall kann von den Streithähnen noch einer auf die Idee kommen den Verkauf des Hefts zu untersagen weil er sich durch Aussagen darin verunglimpft fühlt. Egal ob die Aussagen stimmen oder nicht. Und um bei solchen Fällen wirklich recherchierte Artikel zu bringen wäre der Aufwand weit über dem was dem TTI vom Budget her möglich wäre (auch die rechtl. Eigenabsicherung).

        Die WI hat übrigens ein Budget von dem der TTI nur träumen kann und kann zudem viele Osprey-Artikel zweitverwerten. Das ist ein Archiv von mehreren tausend potentiellen Artikeln. Von daher ist der Vergleich da etwas unfair.

        Was aber sinvoll wäre: Eine Umfrage an die Leser welche Schwerpunkte sie im TTI haben möchten.

      • @beloq
        Das mit dem unterschiedlichen Budget macht von Seiten der Herausgeber sicher einen Unterschied. Für mich als Käufer aber nicht. Ich habe jeden Monat einen festen Betrag, den ich für “Freizeit und Persönliches” ausgeben kann. Bei mir sind das eben €100. Da fällt dann aber eben alles drunter: Zinnsoldaten, Kino, neue Schuhe, mal nen Milchkaffee in der Kantine oder Tabletopzeitschriften. Alles andere geht für Kinder, Miete, Versicherungen oder Reparaturen drauf. Und insofern konkurriert der TI direkt mit Wargames Illustrated um mein Budget und muss sich auch den Vergleich gefallen lassen.

      • Sehr konstruktiv. Sowohl Jans als auch Andres Meinung teile ich. Ein gutes Beispiel für Artikel, die ich mir im TTI wünsche, ist die EDEN-Kampagne und vor allem die Erläuterung zu Kickstartern aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Die News ist mir auch ein bisschen zu präsent, aber es gibt derzeit auch wahnsinnig viele Systeme, die man kaum auslassen kann.

  • Einzig schade ist nur, dass ich sie nicht schon auf der Hinfahrt zur Tactica lesen kann. Schöne Themen. Tolle Fotos.

  • Habe meinen auch schon erhalten und ich finde ihn wie immer sehr gelungen. Leider stinkt das Heft dieses mal dermaßen nach Kleber, dass ich nach einiger Zeit lesen echt Kopfschmerzen bekommen habe.

    • Das habe ich bei der letzten Ausgabe auch schon per Mail gemeldet. Die letzte sowie die aktuelle sind vom Geruch wirklich übel.

  • Vielen Dank ich bin auch schon durch! Sehr schöne Ausgabe mit vielen interessanten Themen. Habt ihr wieder mal gut gemacht und dann auch noch pünktlich vor der Taktika klasse!

    Gruß von mir

  • So sehr ich den TI schätze, AvsP als Titelblatt zeugt schon für mangelndes Fingerspitzengefühl wenn man daran denkt dass etliche Leute aus der community negativste Erfahrungen mit dem KS haben…

    • Also ich kann euren Ärger über den KS verstehen, aber dem BK hier mangelnxes Fingerspitzengefühl bzgl.des Covers vorzuwerfen ist doch absurd.

      Von Prodos liest hier eh keiner mit und BK hat ded Community geholfen wo sie konnten.
      Hied jetzf indirekt einen Boykott zu fordern wird eher dazu führen dass Prodos AvP ad acta legt.

      • Warum ist es absurd wenn man kritisiert dass Werbung für das Spiel einer Firma gemacht wird die Teilen der typischen Leserschaft des TI geschadet hat?
        Was hat das damit zu tun ob prodos den TI liest?
        Wo ist irgendwas in Richtung boykott zu lesen, Himmel?!
        Für die Backer macht es eher null Unterschied ob AvsP von prodos auf die Seite gelegt wird da da wohl eh nix mehr kommt…

      • Gerade letzteres glaube ich nicht, denn einerseits tauchen die Sachen eben doch bei immer mehr Leuten auf und andererseits würde es für uns ja auch keinen Sinn machen über ein Spiel zu berichten, von dem wir glauben, dass es eh schon tot ist.

        Ja, mit AvP gab es viel Ärger, aber das Spiel interessiert die Leute, wir wurden immer wieder danach gefragt, und außerdem sind wir ja auch auf die Probleme immer wieder eingegangen.

        Grüße und guten morgen! 🙂

      • Weil Fox zu großen Teilen das Problem ist? Was man schön daran sieht, dass so ziemlich alles andere bei Prodos, das nichts mit Fox zu tun hat deutlich runder läuft.

      • @ Christian: Ist klar dass ihr in keiner leichten Situation seid was hier die Berichterstattung angeht. Aber gleich eine Titelstory tut den leidgeplagten backern schon weh 😉

        Nachdem Fox laut einem anwesenden zu grossen teilen das Problem ist, werde ich mal bei denen anfragen welche bösen spiele sie spielen dass prodos verkündet dass sie endlich das Geld zum versand haben, die Sachen spätestens bis Februar (das war mal wieder eine upgedatete frist) bei uns sein sollen und jetzt doch nichts da ist. Aber ich rechne fix mit Montag, zum glück ist heuer ein schaltjahr 😉
        Aber dafür werden wir backer immer einen “Platz im herzen” von prodos haben. Ist doch auch was schönes 😀

      • Ich als “Extrem-Kritiker” sehe das wie nikfu… Februar ist “fast schon” vorbei, eine Versandmail habe ich nicht bekommen… also wird das wohl nix mit Februar 2016… vielleicht ja 2017 oder 2018…

      • Aber bitte nicht so eine Anfrage wie der Letzte in den USA. Nach dessen Anfrage bei Fox hat Fox Prodos vertraglich dazu verdonnert zuerst an die Läden und dann an die Backer zu liefern, wodurch ja erst ein Teil der Probleme entstanden ist.

        Zudem ist es schon bedenklich, wenn der bei Fox für Prodos zuständige Mensch erst ein halbes Jahr nach seiner Abstellung für diese Aufgabe zufällig davon erfährt, dass er überhaupt zuständig ist.

        Nebenbei haben auch andere Firmen mit Fox teils massive Probleme. Es ist kein Zufall, dass bei den neueren SW-Filmen die Fox-Fanfare nicht mehr zu hören ist.

  • Ah, der neue Insider. Das Heft wird wie immer gekauft. So was verdient ieinfach Unterstützung, finde ich – auch wenn AvP jetzt sicher bei so manchem ein Reizthema ist.

  • Reizthema hin oder her, mich interessiert AvP. Das es mit dem KS so schlecht für manche Baker lief ist sehr schade, deshalb nicht darüber berichten zu lassen jedoch absurd.

    Mir gefällt das Heft, aber stixOr gar recht diesmal roch es echt sehr stark nach Kleber.

    • Warum den in der Vergangenheit? Wenn du sagst “LIef” müsste das Thema ja abgehakt sein… ist es aber nicht. Es fehlen noch immer rund 500 Lieferungen laut Prodos. Wahrscheinlich mittlerweile ein paar weniger aber immerhin, das Thema ist also noch immer nicht durch. ^^

      • Okay lief/läuft/laufen wird.
        Aber das es so blöd bei nem KS laufen kann ist für mich jetzt auch nicht neu (Sedition Wars, MERCS Recon). Ein Grund warum ich erst einmal von KS geheilt bin ;-).
        Nicht desto trotz, ja es lief/läuft/wird schlecht laufen für manche/viele Baker mit Prodoss aber dennoch kann man über das Spiel Berichten und ein gelungendes Artwork verwenden.
        Über die Probleme bei diesem KS wurde doch auch hier auf dem BK berichtet oder?

  • Wieder eine sehr lesenswerte Ausgabe, Ich bin noch nicht ganz durch aber schonmal Danke für das Korridor Tutorial. Vielleicht werden jetzt endlich mal meine 3-4 Sätze Spartan Scienics Startersets nach dem Muster abgearbeitet. 🙂

  • verdammt. ich hätte ncoh meine adresse ändern müssen… :-/ diesmal gab es aber auf dem BK gar keine ankündigung, dass er bald fertig ist, oder hab ich die übersehen?

  • Leider nur Skirmisher und kein Massensystem. Aber schon wieder Infinty. Wird wohl ein unendlicher Kampf sein, ob ich das mal anfange oder nicht^^

    • Es war zwar nur eine News aber Gates of Antares war ja schonmal drin. Wobei das natürlich an deiner Definition von Massensystem hängt. 🙂

  • Hab ich diese Woche bekommen. War okay, aber nicht eure beste Leistung.
    Übrigens @Nils: von Warzone scheinst du wenig bis keine Ahnung zu haben?
    von den beiden Gegner im geplanten Brettspiel, wird einer bestimmt nicht Nepharite ( ist eher ein Titel als einName 😛 ) heißen. Und auch das angekündigte Monster ist garantiert nicht Algeroth … Bei GW wird in absehbarer Zeit auch kein Modell von Khorne oder Slaanesh erscheinen.

  • So ging es mir damals mit dem “Nautilus”. Erst haben die ein richtiges Rollenspielmagazin gemacht, mit richtigen eigenen Erweiterungen und Abenteuern und Inhalt. Dann am Ende war das nur noch kurze Berichte über Kinofilme, neue Brettspiele und schnell verdaulicher Kleinkram, aber keine “Ballaststoffe” mehr.

  • Danke Jan. Hat für mich das Abo auch redundant gemacht. Den Weg den auch Wargames, Soldiers & Strategies mit ihren “Themenausgaben” verfolgt, halte ich für wesentlich sinnvoller für ein Printmagazin.

  • Ich freue mich auch immer sehr über TTI, aber ich muss gestehen, dass die letzten Ausgaben sehr schnell wieder in der Ecke lagen. Die News kennt man auch als gelegentlicher BK Leser schon. Ich würde mir auch mehr und vorallem tiefer gehende Berichte wünschen, Interviews mit Herstellern, vielleicht auch Händlern zu Tendenzen im Markt etc. Es reicht in der schnellen heutigen Zeit glaube ich einfach nicht mehr, News von Facebook Seiten etc “zusammenzutragen”. Klar, ist ein Printmedium immer von der Aktualität im Nachteil gegenüber News Blogs, aber dann muss man andere Punkte in den Vordergrund stellen.

    ich würde mir tiefergehende Berichte, Interviews und so etwas wünschen. Vielleicht auch mal Bauberichte, Malanleitungen oder die Vorstellung von neuen Produkten. Ich lese daher eigentlich gern den Figure Painter. Man merkt auch, dass gerade zwei Branchen näher zusammenrücken. Zum einen die Tabletop Bastler und auf der anderen Seite die Modellbauer / Dio-Künstler. Die Produkte sind identisch aber der Einsatz doch manchmal unterschiedlich. Allein dieser Trend wäre vielleicht mal einen Bericht wert. Ich bin mir sicher, dass beide Seiten voneinander lernen können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen