von BK-Christian | 06.10.2016 | eingestellt unter: Allgemeines

Star Saga: Erweiterung und Stretch Goals

Mantic Games haben die erste Erweiterung für Star Saga freigeschaltet und einige Stretch Goals erreicht.

Die Stretch Goal Karte sieht inzwischen so aus:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_1 MG_Mantic_Star_Saga_Update_2 MG_Mantic_Star_Saga_Update_3

Zuletzt kam eine kostenlose Erweiterung dazu, die sich um die Nameless dreht:

‘The Fear in the Darkness’ Expansion

As the dust settles on planet Eiras, the survivors of Blaine’s team return to a meeting with Blaine aboard his starship, ‘Dictator’. In their possession is something of exceptional value, an item sure to fetch a great price from some of the most wealthy and powerful beings in the galaxy. However, the Council of Seven are not the only beings with an interest in what was taken from Eiras.

Emerging from mist-shrouded worlds on the edge of corporate space, ‘The Nameless’ are shuffling, rolling, and oozing forth. From tentacled swarms of octopedal minions to titanic ‘ogres’ with thick, crab-like shells and man-crushing claws, there is no end to the horrors of the Nameless horde.

Terrible events in their own planetary system and the very real possibility of mass extinction have led some Nameless factions to resort to extreme measures in order to survive. Seemingly random incursions into GCPS space and attacks on its facilities are all designed to find a means of salvation for their race.

Now, following a mysterious tip off that revealed the location of Blaine and his prized cargo from Eiras, a strike team of tentacled creatures attacks Blaine’s hideout, forcing Blaine himself to fight for his life. Faced with the ruthless onslaught of the frenzied Nameless, can Blaine and his mercenary crew survive their toughest challenge yet?

From today, the core pledge level will now include a complete expansion to use all your exclusive figures, with a full Mission Book and Card Deck exclusive to the Kickstarter! If that wasn’t enough, this expansion will allow Blaine and his Mercenaries to face a new enemy – the Nameless!

MG_Mantic_Star_Saga_Update_30

Along with the book and cards, we are adding a new Boss model ‘The Fear’, and 12 betentacled minions into the CORE PLEDGE at no extra cost! This takes the core pledge to 50 miniatures, and that’s without counting the scenery. Squids in!

It’s not all about the core pledges either. Each RETAILER PLEDGE will get one copy of this expansion – perfect for running in-store events with all the KS exclusive minis. This is on top of a launch day demo-kit that will also be sent out with your pledge, so there are plenty of reasons to kickstart your store’s Star Saga campaign.

MG_Mantic_Star_Saga_Update_31

Es wurden außerdem neue Mercs angekündigt, und teilweise auch schon freigeschaltet:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_5 MG_Mantic_Star_Saga_Update_6 MG_Mantic_Star_Saga_Update_7 MG_Mantic_Star_Saga_Update_8

Für den Engineer sollen modellierte Marker für Schilde und Sentry Guns kommen:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_9

Der Enforcer Monarch ist ein neuer Boss:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_10

Außerdem gab es neue Posen und Bonus-Minions:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_11 MG_Mantic_Star_Saga_Update_12 MG_Mantic_Star_Saga_Update_13

Das Design der Tiles wird stetig überarbeitet:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_14

So sieht die Box derzeit aus:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_15 MG_Mantic_Star_Saga_Update_16 MG_Mantic_Star_Saga_Update_17 MG_Mantic_Star_Saga_Update_18

Und dann gibt es Add-ons:

MG_Mantic_Star_Saga_Update_19 MG_Mantic_Star_Saga_Update_20 MG_Mantic_Star_Saga_Update_21

MG_Mantic_Star_Saga_Update_22 MG_Mantic_Star_Saga_Update_23 MG_Mantic_Star_Saga_Update_24 MG_Mantic_Star_Saga_Update_25

MG_Mantic_Star_Saga_Update_26 MG_Mantic_Star_Saga_Update_27 MG_Mantic_Star_Saga_Update_28

Und eine bemalte Miniatur ebenfalls (3D-Druck):

MG_Mantic_Star_Saga_Update_29

Quelle: Star Saga – The Sci-fi Dungeon Crawler

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines

Brückenkopf: Geburtstag in der Redaktion

13.12.2017
  • Zubehör

Kromlech: Neue Marker

13.12.2017
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.2017

Kommentare

  • Bin jetzt doch eingestiegen. Habe einen wieder frei gewordenen Early Bird ergattert. Lustig wie Mantic immer wieder gelingt, vorhandene Modelle in neue Spiele zu integrieren. Die Charakter-Karten werde ich mir wohl noch gönnen müssen.

  • Läuft anscheinend echt spitze, wenn man einfach mal so (außerhalb der Stretchgoals) mal so 12 Figuren dazu schmeißt… /Sarcasm off

    • Naja, eine Viertelmillion und die Kampagne ist noch nicht einmal halb durch… könnte schlimmer sein, denke ich. 😀

      Dass sie die Expansion reingepackt haben, um die etwas stockende Kampagne wieder in Schwung zu bringen ist klar (was auch zu klappen scheint), aber wenn sie nicht mit einem deutlich höheren Endergebnis rechnen würden, hätten sie das vermutlich eher nicht gemacht, denn die Nameless Expansion kostet in der Produktion eine solide Menge Geld…

      • Dass Mantic nicht immer solide kalkuliert, haben sie bei den Marines für Mars Attacks! bewiesen.
        Aber vielleicht haben sie ja auch draus gelernt.

      • Schaue ich mir die Kicktraq-Zahlen an, dann sind von den 225.000 ca. 165.000 (d.h. fast 3/4) am ersten Tag (also ohne Stretchgoals) zustande gekommen.

        Durch die “Freischaltung” der Kampagne hat man in den letzten beiden Tagen ganze 52 Leute von dem Projekt “überzeugt”…

        Ich würde mal sagen: We agree to disagree… Ich tendiere eher dazu, dass Mantic sich massiv verspekuliert hat.

      • Dass bei Mantic-Kampagnen ein riesiger Löwenanteil an den ersten beiden Tagen und am Schluss eingespielt wird, ist ziemlich normal, genau wie die Flaute im Mittelteil, das war bisher bei so ziemlich allen Kampagnen so, weshalb sie intern auch immer mal über kürzere Kampagnen nachdenken, weil in der Mittelphase eh nix passiert.

        Und ich erinnere mich halt an frühere Unkenrufe, z.B. bei Warpath. Da wurde knapp eine halbe Million eingespielt, die unter anderem 5 Hartplastik-Fahrzeuge finanziert hat, und die Leute haben hinterher immer noch von einem gigantischen Misserfolg gesprochen…

        Ich glaube, dass viele Beobachter Mantic deutlich höhere Erwartungen/Potentiale zuschreiben als sie selbst. Dass eine Kampagne wie Deadzone 1 oder Dungeon Saga mit über eine Million kaum noch machbar ist, wissen Mantic inzwischen sehr genau. Wenn Star Saga am Ende der Kampagne unter 400.000 Dollar liegen sollte, gebe ich Dir gerne recht, dann haben Mantic ihr Ziel sehr sicher nicht erreicht. Aber sollte die Kampagne diesen Wert erreichen, dürfte das ziemlich genau alle Kosten decken und den Erwartungen entsprechen.

      • Warpath hat (selbst bei großzügiger Eliminierung des initialen und finalen Rush) im Schnitt gut 11500 USD pro Tag erreicht… Star Saga liegt derzeit bei gut 5000 USD pro Tag.

        Zugegebenermaßen waren bei Warpath auch einige extrem gute Tage dabei, wo z.B. Add-Ons freigeschaltet wurden (und zum Teil gut 40000 USD zusammen kamen). Es waren aber nie Tage dabei wo von sich aus nur 1500 USD zusammen kamen…

        Die Verläufe sind natürlich ähnlich, aber ich glaube nicht, dass Star Saga in die Region von Warpath kommt… Selbst 400000 würden mich derzeitig wundern… Entweder müssen noch massiv Add-Ons dazu geschossen werden oder “Stretchgoals” (wobei der derzeitige Rhythmus bis 250000 m.E. nicht dazu geeignet ist).

      • “Ich glaube, dass viele Beobachter Mantic deutlich höhere Erwartungen/Potentiale zuschreiben als sie selbst. Dass eine Kampagne wie Deadzone 1 oder Dungeon Saga mit über eine Million kaum noch machbar ist, wissen Mantic inzwischen sehr genau.”

        Das halte ich dann doch für ein Gerücht. Sowohl die großen KS-Player, wie CMON, aber auch “kleine” wie Monolith Games oder Steamforged schaffen das – oft relativ locker, wie Dark Souls, Conan, Massive Darkness und Black Plague beweisen. Mit gut beworbenen und designeten Kampagnen ist das gerade mittlerweile doch sehr gut erreichbar.

        Mantic könnte mit gut designeten Kampagnen und nem besseren Ruf bei der Durchführung das auch schaffen, aber sowohl Dungeon Saga als auch Deadzone2 (andere habe ich nicht verfolgt) haben bei Backern nicht immer den besten Ruf hinterlassen, auch, was den späteren Support dieser Spiele angeht (gerade KoW, Warpath und Deadzone wollen diesen, Mars Attacks und die anderen Brettspiel-artigen eher weniger) hat Mantic halt nicht den besten Ruf. Daran sollte man eher arbeiten.

        Hatten Mantic nicht auch anfang des Jahres hier Besserung versprochen? Was ist daraus geworden?

      • Da hast Du mich falsch verstanden, dass das grundsätzlich noch möglich ist glaube ich sofort, diverse Kampagnen beweisen es ja. Ich glaube lediglich, dass es bei Mantic nicht mehr so leicht möglich ist. Zum einen wegen verspielten Vertrauens durch Probleme wie bei Dungeon Saga und Deadzone 2 (wobei ich letztere für vernachlässigbar halte), zum anderen aber auch wegen des gewichtigeren problems, dass Mantic mit ihren Kampagnen immer eine sehr ähnliche Käuferbasis ansprechen. Und ich glaube, dass die Fans des KoW- und Warpath-Universums inzwischen einfach übersättigt und teilweise evtl enttäuscht sind. Mantic hauen so schnell neue Kickstarter raus, dass ihre Fans nicht mehr hinterherkommen, und das ist in meinen Augen ein zentraler Grund dafür, dass Mantic zwar inzwischen deutlich häufiger Kickstarter machen, diese aber im gegenzug weniger Erfolg haben.

        Was die Verbesserungen angeht: Die Regeln für Warpath und Walking Dead werden den Fans vor dem Druck digital zur Verfügung gestellt, um Fehler und Probleme frühzeitig zu identifizieren. Das ist eine Leere aus dem Adventurer’s Companion und den Fehlern im Deadzone 2 Regelbuch.

      • Mit Besserung meinte ich vielmehr, dass man sich um die community der bestehenden Spiele kümmern wollte, und dazu sogar nen Portal starten. Gerade mit Dreadball wollte man da doch loslegen. Ich habe das nicht weiter aktiv verfolgt.

        Was Deadzone2 angeht, da hat man einfach Versprechungen nicht eingehalten. Egal ob es jetzt das Material div. Minis betrifft (egal wie gut das ist, es geht um Vertrauen und daher eben eher ums Prinzip), oder dass man einfach aus einer Erweiterung eine neue Edition macht, die diversen Kram, den man besaß unbrauchbar machte. Das ist eine Vertrauenssache und wenn es um Geld geht, dass man ca. 1 Jahr vor Ware von seinen Kunden/Investoren, haben möchte, ist dass nichg unwesentlich, auch, wenn Mantic idR zuverlässig liefert.

        Und der Versuch, andere Käuferschichten anzusprechen, hat ja mit Dundeon Saga kurzfristic geklappt, aber weder Material noch Regeln konnten hier im mittlerweile großen Crawlermarkt überzeugen. Da hat Mantic halg selber mächtig verkackt.

        Es mit einem Sci-Fk Crawler zu versuchen, wo der Markt nicht ganz so voll (aber auch nicht so groß), ist, macht sicher Sinn. Aber ihn vom Namen, etc. Her an Dungeon Saga anzulehnen, und mit einer schlecht beworbenen, unfertigen Kampagne anzukommen das stimmt, dann schafft man einen dicken KS nicht. Wer KS so professionalisiert wie CMon, Mantic & Co muss da mehr bieten. Den kleineren verzeiht man das, die rechnen aber auch nicht mit dicken kampagnen.

  • Anhand der letzten beiden KS frage ich mich, ob dieses Medium KS noch die richtige Vertriebsplattform für Mantic ist.
    Es geht garnicht darum, ob Mantic noch was auf KS zu suchen hat oder nicht.
    Es geht mir eher um das Backerverhalten:
    Sie scheinen einen harten Kern an Unterstützern zu haben, die bereits sofort am ersten Tag hoch einsteigen. Danach kommt aber im Vergleich an pledges pro Tag nicht mehr viel. Klar, der erste Tag ist immer verrückt, aber zwischen Tag1 und allen anderen Tagen scheint bei Mantic ein großer Kontrast zu herschen. Wenn sie wie beim Dreadball2 KS es wieder nicht schaffen an den letzten Tagen Momentum aufzubauen, würde ich bei Mantic mir mal was neues überlegen.

      • Naja, da kommen auch noch die Gebühren für die Zahlungsabwicklung zu… Auch nicht ohne (wenn auch andere Distributionsformen ähnliche Gebühren enthalten)…

      • Die Gebühen für Zahlungsabwicklung kommen aber auch drauf, wenn du bei Mantic im Online-Shop bezahlst.

        PayPal, MasterCard & Co sind nicht billiger als Kickstarter.

        Bzw. bei Händlern und Hobby-Läden zahlt halt der Besitzer dieser Unternehmen die Zahlungsabwicklung, was er mit seinem (Rest-)profit des Verkaufs zum EK (40%-50% des Endpreises?) eingekauften Ware verrechnen muss.

      • @Echo: im TT-Bereich ist der EK bei eher 65-75% vom EmVP bei GW-Produkten teilweise sogar noch schlechter.
        40-50% EK hast du bei keinem Produkt das mir bekannt wäre. Selbst GW-Stores haben nur 50% auf die Artikel.

      • @Echo
        Kann ich so bestätigen, habe mir letzten Monat bei Notebooksbilliger.de einen neuen Läppie gekauft, da wurden 15€ “Paypal-Gebühr” aufgeschlagen…

        Habe mich dann für Nachnahme entschieden, das war 3€ günstiger…

  • Ich bin ja schon die ganze Zeit dabei aber diese neue Expansion schreit ja danach das die Nameless dann auch Teil einer Deadzone Expansion werden. Vielleicht gleich mit dem Buch der Söldnertrupps um Blaine. 🙂

    • Damit ist zu rechnen, die Nameless werden wohl definitiv Deadzone-Profile bekommen. Dass das im Rahmen einer Erweiterung geschieht, die auch Blaines Söldner umfasst, klingt sinnvoll. 🙂
      Die GCPS-Marines brauchen ja auch noch Profile, von daher ist eh eine Erweiterung fällig.

  • Bin noch schwer am überlegen ob ich meinen EB behalte da mich das ganze noch nicht richtig überzeugt. Ausserdem hat mir bei Dungeon Saga,schon sauer auf gestossen das sofort danach die deutsche Retail gekommen ist. Einzig die KS exclusives halten mich noch.

    Momentan hat aber Mutant Chronicles eindeutig die Nase vorn. Vor allen nach der Ankündigung mit FFG.

      • Siehe Update 50:

        MUTANT CHRONICLES: SIEGE OF THE CITADEL SECURES DEAL FOR CO-PUBLISHING, GLOBAL DISTRIBUTION, AND LOCALIZATION WITH FANTASY FLIGHT GAMES

  • Mir gefallen die Einrichtungsgegenstände… vielleicht wären die was für mich… und die Korridore…

    Aber eigentlich habe ich mir ja KS-Abstinenz verordnet nach AvP…

    • Ja die Möbel finde ich auch super. Ob das Spiel es bringt, ist mir total egal, aber manchmal bleiben von so einem System ja auch ein paar schöne Schätze zurück, wie das hier. Und so Kleinzeug ist das, was mir an fast allen Platten fehlt

      • Jepp… Möbel kann man NIE genug haben…
        Und die Flure wären eine schöne Vorlage/Ergänzung für meinen Hulk…

        Schade, dass sie hier keinen 1€-Pledge haben, womit man dann die AddOns erwerben könnte.
        Denn am Rest bin ich nicht so interessiert.

        Hat jemand Interesse an einem Teilhaber?

      • @kk
        tatsächlich kannst du einfach “no reward” auswählen und eine bestimmte summe pledgen, womit du automatisch zum pledgemanager zugang erhälst..

        ansonsten kann ich sicherlich was mitbestellen, kommt halt drauf an wie sinnvoll das ist, wenn du etwa nicht in bawü wohnst….

      • Hi, Narfnarf, dank für die Info, ich hatte das gehofft, aber wollte sicher gehen, dass meine Vermutung stimmt.
        Bei den KS, an diesen ich teilgenommen habe, gab es immer dieses Einstigspledge, daher meine Unsicherheit.

        Ich denke, ich werde mal den 1€ investieren, sollte es nicht klappen, würde ich dankend gerne auf dein Angebot zurückkommen.
        BaWü wäre kein Problem, aber auch die paar Euros für den Versand könnte ich erübrigen… 😉

      • supi… hatte das nochmal nachgefragt, damit ich keinen quatsch erzähle. 😉

        (obwohl ich dich natürlich gern darauf hinweise, dass wenn du gleich den vollen betrag pledged, es der freischaltung neuer SGs entgegenkommt)

        ansonsten: get in touch…

      • Bei den letzten Kickstartern, z.B. TWD, konnten 1$ Backer nicht im Pledgemanager dabei sein. Diesmal haben dies es aber nicht in den FAQ explizit erwähnt.

        Ich werde wohl auch auf 1$ runtergehen müssen. Es ist einfach nicht genug Geld vorhanden.

  • Hi

    Warum kriegt Mantic hier eigentlich für Ihre Kickstarter immer mehrere Artikel ? Sollte nicht einer reichen(halt der das einer gestartet ist) ?

    Zum Thema Star Saga ist es jetzt schon der Dritte.

    • Offensichtliche Antwort: Weil ich ein böser Mantic-Fanboy bin. 😀

      Kompliziertere Antwort: Es ist erst der zweite Artikel direkt zum Kickstarter, der andere bezog sich auf das Dark-Ops-Gelände, von dem ich zu diesem Zeitpunkt eher gedacht hatte, dass es als separates Produkt nach dem KS kommt und nicht als Add-on.

      Wir machen übrigens zu sehr vielen Kickstartern mehr als einen Artikel, die Rathcore-Miniaturenhalter hatten 2, Icarus soweit ich weiß 3, etc…
      Grob kann man sagen, dass recht viele Kampagnen mindestens 2 Artikel kriegen, einen zum Start und einen gegen Ende. Wenn in der Zwischenzeit sehr viel passiert und sehr viele Sachen dazukommen, gibt es Zwischenstandsartikel, passiert z.B. bei Zombicide und ähnlichen Kampagnen immer wieder.
      Dass das gerade bei kleineren Kampagnen nicht immer umsetzbar ist, liegt auf der Hand, aber wir bemühen uns auch da immer mal um einen zweiten Blick, auch deshalb, weil wir oft von Lesern darum gebeten werden.

      Grüße! 🙂

      • Is schon gut so, lieber einer zu viel als vielleicht was durchrutschen lassen.
        Wen es nicht interessiert, soll es nicht lesen…

      • Alles klar das erklärt es 😉

        Wenn du alle Themen die direkt oder indirekt mit Star Saga zu tun haben dazu zählst sind es seit dem 17 September 6 Artikel zu Star Saga.

        Es verlangt keiner das du zu jedem kleinen Kickstarter auch regelmäßig Updates postest(das würde wohl keiner schaffen). Es fällt nur auf das du bei Mantic immer mehr bei der Sache bist als bei anderen Firmen.

        Wobei gerade die KS der kleineren Firmen mehr davon profitieren würden regelmäßige Artikel zu erhalten da diese KS auch dazu nutzen um Ihr Projekt wirklich zu finanzieren und es halt nicht nur als *Vorverkaufsplattform* nutzen wie es ja bei Mantic der Fall ist(und ja ich weiß das es auch viele andere so machen was dadurch aber nicht besser wird)

      • Dass die Redakteure auf dieser Plattform auch etwas von eigenen Präferenzen gesteuert werden und sich ein Artikel für etwas, das einem gefällt, in der Freizeit einfacher schreibt, sollte nicht verwundern.
        Wenn du einen bestimmten KS oder eine Entwicklung näher beleuchtet haben willst, kannst du sicher drauf hinweisen oder sogar einen Gastbeitrag anbieten 🙂

    • Hauptsächlich macht der BK das, damit sich jemand findet, der sich drüber aufregen kann….
      Sorry, das musste einfach raus…

    • Verstehe ich jetzt nicht, um ehrlich zu sein.

      Es ist zwar ein Kickstarter, aber mit Dutzenden von Miniaturen, Gelände, Artworks, Zubehör, Regeln, etc.., etc..

      – Scribor hat für ein einziges WIP in Green Stuff einen vollständigen Artikel bekommen.
      – Corvus Belli hat für “Würfel” einen ganzen Artikel bekommen (sowas läuft bei Mantic im Kickstarter unter ferner liefen und wird nich einmal in den BK-Artikeln zum Kickstarter näher beschrieben).
      – Raging Heroes haben für drei Konzeptbilder auf Facebook einen Artikel bekommen. Soviel Artwork haut Mantic bei einem Kickstarter vor dem Mittagessen raus.

      Alles in allem sind angesichts der Menge an Releaes in einem Kickstarter alle Kickstarter wohl meist eher “unterrepräsentiert” in der Berichterstattung im Vergleich zu Firmen wie Knight Models, Corvus Belli oder sogar GW, die für jedes Einzelrelease einen Artikel bekommen, statt einen “Sammelartikel” pro 50 neue Miniaturen oder so (was z.B. bei CB wohl auf kaum mehr als einen Artikel pro Jahr hinauslaufen würde).

  • Ich weiß echt nicht, woran es liegt, aber Mantic packt mich schon lange nichts mehr. Nicht einmal mit TWD haben die es hinbekommen, obwohl es die Comic-Lizenz war…
    Immer, wenn ich was von Mantic sehe, habe ich Affen mit Nonnenkostümen vor Augen.

    Mehr als die KoW-Untoten kommt mir von denen wohl nicht mehr ins Haus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen