SPIEL 2016: Happy Games/Don’t Panic Games

Auch Happy Games/Don’t Panic Games waren auf der Spiel und haben deutlich mehr als das bereits bekannte Eden aufgefahren.

SPIEL_2016_Happy_Games_1

Das Hauptaugenmerk und beileibe die größte Fläche des Standes gehörten definitiv Drakerys, welches komplett in deutscher Sprache erhältlich war. Eine Demospiel später und Drakerys kann seine Verwandtschaft zu Eden nicht verbergen. Und das ist gut so. Das Grundkonzept bleibt nach wie vor: einfache, schnell zu erlernende Regeln mit allerlei Spielraum für Tricks und taktische Finesse. Und ja, Missionskarten gibt es auch in Drakerys.

 SPIEL_2016_Happy_Games_2 SPIEL_2016_Happy_Games_3

Die Grundbox beinhaltet Menschen und Orks, weitere Boxen bringen Zwerge und Elfen als zusätzliche Fraktionen ins Spiel. Die Elementare hingegen sind neutral und wollen im Spielverlauf erst einmal von einem der Helden beschworen werden. Dann gewähren sie aber auch zusätzliche Boni für befreundete Truppen in ihrer Nähe. Bemerkenswert ist das Initiativesystem. Wird eine Einheit aktiviert wird das Armeesymbol entsprechend der Kosten der ausgeführten Aktionen auf einer Zeitleiste weiterbewegt. Es darf immer der Spieler eine Einheit aktivieren, dessen Symbol auf der Zeitliste am weitesten hinten liegt. Mehrfachaktivierungen sind möglich, erschöpfen die Einheiten allerdings immer mehr. Die Zeitleiste ist ein geschlossenes Rechteck und sobald ein Spieler mit seinem Symbol wieder über den Anfangspunkt hinaus gelangt ist für ihn diese Spielrunde beendet.

SPIEL_2016_Happy_Games_4 SPIEL_2016_Happy_Games_5 SPIEL_2016_Happy_Games_6 SPIEL_2016_Happy_Games_7

Das gezeigte Gelände in den Vitrinen und auch die magischen Wirbel sind als optionales Zubehör kaufbar und aus Resin gefertigt. Sie werden sicherlich auch manch anderes Spielfeld verzieren. Interessant sind die bereits gestalteten Bases mit Slots für die Miniaturen. Die Erweiterungsboxen sind so angelegt, dass die enthaltenen Miniaturen (ja, auch die Helden) in 3 Varianten durch ein Stecksystem ausgerüstet werden können. So ist es z.B. möglich einen Infanterie-Trupp der Menschen wahlweise mit Bögen, Hellebarden oder Schwert  und Schild auszurüsten. Alle Miniaturen bestehen aus einem einigermaßen stabilen Plastik und bieten ein ordentliches Maß an Details.

SPIEL_2016_Happy_Games_8 SPIEL_2016_Happy_Games_9 SPIEL_2016_Happy_Games_10

SPIEL_2016_Happy_Games_11 SPIEL_2016_Happy_Games_12 SPIEL_2016_Happy_Games_13

Aber auch Eden wurde einiges an Platz eingeräumt und so konnte man nicht nur das Spiel selbst antesten sondern auch allerlei Neuheiten erwerben, darunter die wirklich gewaltig großen Mutanten.

SPIEL_2016_Happy_Games_14 SPIEL_2016_Happy_Games_15 SPIEL_2016_Happy_Games_16

SPIEL_2016_Happy_Games_17 SPIEL_2016_Happy_Games_18 SPIEL_2016_Happy_Games_19 SPIEL_2016_Happy_Games_20

Es gab auch die Möglichkeit Gnomes & Associates zu spielen und sich direkt von diesem Brettspiel zu überzeugen. Der Kickstarter läuft aktuell noch 15 Tage, wir haben hier bereits darüber berichtet. Das Design geht deutlich Richtung Familienspiel und eignet sich so dazu den Nachwuchs an das Tabletop-Hobby heranzuführen.

SPIEL_2016_Happy_Games_21 SPIEL_2016_Happy_Games_22 SPIEL_2016_Happy_Games_23

Verwandte Artikel

Über BK-Thorsten

Brückenkopf-Online und Tabletop Insider Redakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing und ein wenig WM/H.
anzeige

Vorheriger / Nächster Artikel