von BK-Marcus | 31.10.2016 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Shadows of Brimstone: Forbidden Fortress Teaser

Flying Frog Productions starten pünktlich zu Halloween ihren neuesten Kickstarter und zeigen auf Facebook ein paar Artworks dafür.

FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_1 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_2 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_3

Shadows of Brimstone: Forbidden Fortress is a brand new dungeon crawl adventure boardgame in the Shadows of Brimstone series. It can either be played on its own, as a stand-alone game, or it can be used in combination with any and all of the other Shadows of Brimstone products! It is fully compatible, in every way!

The Kickstarter launches October 31st @3PM PST! Earlybird for the first 24 hours! Please share this message with friends to help spread the word!

Shadows of Brimstone ist eine Serie von Horror-Dungeon Crawlern. Der letzte Kickstarter mit den beiden Spielen “City of the Ancients” und “Swamps of Death” hatte einen starken Wild-West-Einschlag, mit merkbar cthuloiden Monstern. Forbidden Fortress wird wohl ein feudal-japanisches Flair haben.

Der Kickstarter soll am 31. Oktober um 15:00 Uhr PST online gehen. Wir werden nach dem Launch natürlich nochmal ausführlich darüber berichten!

Hier einige Eindrücke aus dem alten, bereits beendeten Kickstarter, für alle, die ihn damals nicht auf dem Schirm hatten und neugierig sind, was bei Forbidden Fortress so auf uns zu kommt:

FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_10

Players create characters, taking on the role of a classic Western Hero Archetype, such as the Law Man, Gunslinger, or Saloon Girl. Forming an adventuring posse, the Heroes venture down into the dark mines, overrun with all manner of ancient demons and foul creatures from another world. With tactical gameplay, lots of dice, and a robust card-driven exploration system, no two games are ever the same as the Heroes explore the mines finding new enemies to fight, new Loot to collect, and new dangers to overcome. Players can even find portals to other worlds, stepping through to continue their adventures on the other side!

An exciting campaign system allows the Players to visit local frontier towns between adventures, spending their hard-earned Loot and building their characters from game to game! As players find fantastic Gear and Artifacts to equip their Heroes, they also gain experience from their adventures. This experience is used to level up, guiding the Hero’s path through an expansive, class-specific upgrade tree of new skills and abilities, allowing each player to develop their Hero to fit their own play style.

So load up yer’ six shooter, throw on yer’ hat and poncho, and gather the posse, the darkness is coming, and all hell’s about to break loose… in the Shadows of Brimstone!

Die beiden Basis-Pledges aus dem alten Kickstarter:

FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_11 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_12

Und die Miniaturen:

FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_5 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_6 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_7 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_8

FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_4 FFP_Flying_Frog_Productions_Shadows_of_Brimstone_Forbidden_Fortress_Teaser_9

Link: Flying Frog Productions auf Facebook

BK-Marcus

1994 mit Warhammer ins Hobby eingestiegen und seither so manches ausprobiert. Aktuelle Projekte: Herr der Ringe (Gefährten), Epic Armageddon (Eldar), Infinity (PanOceania), Warhammer (Slaanesh gemischt), nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Rambo The Board Game: Kickstarter angekündigt!

10.12.201719
  • Brettspiele
  • Fantasy

Legend of the five Rings: Battle for Rokugan Release

08.12.20175

Kommentare

  • Ich hätte mir gewünscht, dass zuerst der erste KS vollständig ausliefert wird, bevor Sie den nächsten starten. Immerhin ist dieser von Nov. 2013 und somit einer der längsten KS an denen ich teilgenommen habe. Der Rest soll voraussichtlich Anfang 2017 geliefert werden.

    Dies hinterlässt bei mir einen unschönen Nachgeschmack, bei einem ansonsten sehr guten Spiel. Dies scheint nicht nur mir so zugehen, was sich leider auch auf den zweien KS auswirken könnte.

  • Die Nasen sollen erst mal den ersten KS ausliefern bevor sie was neues anfangen. Das meiste gibts schon Retail und wir warten schon über 3 Jahre auf unser Zeug.

  • Hatte den ersten Kickstarter verpasse und wollte hier eigentlich einsteigen.
    Glaube aber das feudales Japan sich nicht besonders gut mit Western mixt.
    Werde das Geld wohl eher in Mythic Battles Pantheon stecken, das startet auch einen Tag später.
    Eventuell passende Sachen für den Wilden Westen hole ich mir über meinen lokalen Händler, da hab ich sie schneller als aus dem Kickstarter.

  • Entschiedenes NEIN DANKE. Wie schon geschrieben wurde, die vor 3 ge”founded”en Sachen sind bis heute nicht alle ausgeliefert. Es ist schon fast alles im Verkauf erhältlich aber die Backer haben es noch nicht bekommen oder konnten einen Teil bekommen für ca 150€ zusätzliche Frachtkosten.
    Sorry FFG, so nicht!

  • Ich werde wohl einsteigen und mir einen guten Pledge sichern. Da es komplementär zu SoB sein wird, kann ich mir neue Other Worlds für das Spiel holen. Aber ich werde sehen, wie lange ich drin bleiben werde.
    The Belly of the Beast interessiert mich als Other World eigentlich nicht. Das Derelict Ship (das sie wahrscheinlich hier einbauen?) schon.

    Dass der erste Kickstarter schlecht gehandhabt wurde, ist mir auch klar. Wenn ihr arg gefrustet seid und eure Pledges abgeben wollt, bin ich gerne bereit, über einen Preis zu verhandeln. Ich beiße mir inzwischen trotz der schlechten Kommunikation und trotz der Verzögerungen in meinen Hintern, dass ich damals ausgestiegen bin.

  • Ja, die Auslieferung des ersten KS dauert gefühlt ewig.
    Ja, die Versandkosten für Wave 1.5 waren zu hoch (gelohnt hat es sich aber trotzdem).
    Ja, die es gibt schon viele aus den KS als Retail und auch Dinge die nicht im KS waren auch schon. Aber ehrlich die müssen auch ihr Zeugs verkaufen. Der Kickstarter war zu erfolgreich und sie haben sich überhoben mit den Strechgoals.
    Und ja. Das Spiel macht richtig Laune und der Schwierigkeitsgrad kann wunderbar angepasst werden. Kommt es einer Gruppe zu leicht vor, kann man einfach +1 Eliteskill für die Monster addieren. Mit Wave 1,5 hat man so viel Stuff jetzt schon, das man wirklich überlegen sollte, die Gegner thematisch zu sortieren, genauso die Darknesskarten. Allein die Anzahl der Spieltkarten schlägt jedes FFG Game.
    Werde auf jeden Fall wieder einsteigen.

  • Bin auch Backer des ersten KS und wie die meisten Anderen auch entsprechend “angefressen”. Ich find das ist ein Unding was FFG da macht. Als das Geld für den ersten KS drin war und der KS selbst zu Ende wurde es auf einmal ruhig. Mann konnte dann in unregelmäßigen Abständen sehen, was ANDERE spielen da für Messen usw. die Sachen mal gerne mitgenommen wurden, aber das Shipping ist ja sooo teuer dass man mit Wave 1.5 (sprich wenn man einen Teil seines Zeugs früher wollte) richtig in die Tasche langen musste oder eben wartet bis die allerletzte kleine Miniatur fertig ist (ansich ja OK). Wenn man Glück hat, bekommt man jetzt im Frühjahr 2017 sein Zeug (ich glaub das immer noch nicht) aber der nächste KS ist am Start.

    Für mich hört sich das nach Geld reinholen für das Shipping an (s.o.). Daher ein großes Nope, egal wie toll das Ganze sein könnte…

  • Könntet ihr bitte davon absehen, Flying Frog mit FFG abzukürzen. Das wären nämlich fantasy Flight Games und die haben NICHTS mit den Fröschen zu schaffen. Die haben beide nur rein zufällig in Deutschland den gleichen partner (Heidelberger)

    • Danke für die Aufklärung.. hab mich die ganze Zeit gefragt ob die Jungs tatsächlich FantasyflightGames meinen..

    • @Tequila Du hast natürlich Recht, ich meinte eigentlich FFP. War zu früh und vor dem ersten Kaffee… Danke für den Hinweis.

      Editieren geht ja leider nicht, sonst würd ich das direkt machen.

  • bevor ich nicht meine KS1 habe die ohne Vorankündigung wegen Portokosten seit Jahren fällig sind gibt’s nur Hähme aber kein Geld von mir

    • Die Figuren aus den ersten beiden Grundboxen sind das typische Brettspielplastik ähnlich dem der Descent Figuren.

      • Sorry, aber das stimmt so nicht ganz. Die Figuren aus den ersten beiden Brimstone-Boxen sind aus Hartplastik, müssen aus Gussrahmen rausgeknipst und danach zusammengeklebt werden. Und die filigranen Teile können durchaus brechen, wenn die Figuren auf den Boden fallen.
        Und leider, leider sind auch einige der Details bei den Brimstone-Figuren sehr undeutlich. Wenn man sie neben Descent 2nd ed hält, sind die Details bei Descent sogar deutlicher.

      • Hmm das kann sein ich habe diese Boxen selbst nicht aber auf einem Spielecon einige Runden mit einer Spielrunde auf KS Basispledgeboxen gespielt. Vielleicht habe ich das falsch in Erinnerung, aber für mich waren die Figuren in dieser labbrigen Descent halbfest Plaste gegossen und fühlten sich wie typisches PVC Brettspielplastik an. Verwaschene Details ohne Ende habe ich aber definitiv auch abgespeichert in meiner Erinnerung, da wir noch intensiv während der Runden darüber diskutierten, wie wenig einem die ganze schicken ZBrush Render nutzen, wenn am Schluss so rundgewaschener Murks aus der Form fällt.

    • Was heißt für dich Brettspielplastik?
      Der Begriff “Plastik” ist nur eine Kurzform für Kunststoff und Kunststoff ist ein sehr breites Feld was Eigenschaften, Verarbeitung usw. angeht.

    • Das Material hat nichts mit den Weichplastiksachen der Konkurenz Fantasy Flight zu tun, sondern ist Spritzguss wie von GW oder Revell gewohnt. Dh die Minis müssen zum Teil auch geklebt werden, was den unmut von vielen Brettspieler heraufbeschworen hat. Mir als Tabletoper ists eigentlich egal, im Gegenteil, mir ist Hartplastik lieber als dieser biegsame Mist.

  • Sehe den KS auch mit gemischten Gefühlen… Das Spiel ist super und ist ja auch nicht so das bisher nichts erschienen wäre… Aber die “dazwischengeschobenen” Neuheiten die nie Teil des ersten KS waren, und jetzt der zweite KS bevor der erste fertig Produziert ist, erweckt zumindest den Eindruck von Finanznöten… Auf der anderen Seite kann es auch einfach am fehlenden Einfühlungsvermögen der Frösche liegen. Die sind ja schon sehr eigen (persönlicher Eindruck von der Spiel & dem Verhalten bezüglich ihrer Übersetzungspolitik). Bin aber echt gespannt was die da so noch raushauen an Ideen. Insbesondere der damals angekündigte verfluchte Zug der es nicht mehr in dem ersten KS geschafft hat würde mich schwer reizen.

  • am meisten ärgert mich an FFP , dass sie eindeutig den _US Markt bevorzugen (auch was Bonuskarten etc angeht) und sich bezüglich EU Kunden- nennen wir es mal – aüßert zurückhaltend zeigen

  • So, da der Kickstarter jetzt läuft konnte ich mich überzeugen, dass es komplett im Japan Stiel ist.
    Passt mir jetzt nicht als Ergänzung zu meinen jetzigen Modellen, daher kann ich de Kickstarter wohl getrost auslassen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen