von BK-Nils | 24.02.2016 | eingestellt unter: Brettspiele, Reviews

Review: Super Dungeon Explore

Heute schauen wir uns Super Dungeon Explore: Der Vergessene König an, einen Dungeoncrawler von Soda Pop Miniatures.

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 1

Auf einen Blick:

Hersteller: Soda Pop Miniatures
Produkt: Super Dungeon Explore: Der Vergessene König
Preis: 99,95 Euro
Material: Miniaturen aus Kunststoff, Geländestücke aus Pappe

Mit Super Dungeon Explore: Der Vergessene König kommt die deutsche Version der zweiten Auflage von Super Dungeon Explore. Bei diesem im Chibi-Look der 16-Bit Ära gehaltenen Dungeoncrawler durchstreifen unsere Helden überwucherte Ruinen und verfallene Gemäuer, um sich dem bösen Vergessenen König und seinen Schergen entgegen zu stellen. Schon das Bild auf der Box gibt den speziellen Look wieder, schauen wir uns mal den Inhalt genauer an.

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 2

Zwei Regelhefte, sowie sechs doppelseitige Bodenpläne kommen zum Vorschein. Auch finden sich hier noch zwei Bögen mit vorgestanzten Pappmarkern.

Bodenpläne

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 3 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 4 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 5

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 6 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 7 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 8

Die Bodenpläne sind sehr unterschiedlich gestaltet, von einer weiten Fläche mit einem See in der Mitte, über einen kleinen Irrgarten bis hin zu eher dunklen Ruinen findet man eine schöne Auswahl. Da man für eine Runde nur drei bis vier Pläne verwendet, bekommt man hiermit eine gute Auswahl an Variationen. Die Motive sind darüber hinaus mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet und sauber bedruckt.

Die Regelhefte

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 10 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 11

Die beiden Regelhefte kommen vollfarbig daher und behandeln die beiden möglichen Spielmodi von Super Dungeon Explore. Der Klassik-Modus ist eine Variante, in der die Spieler gemeinsam gegen einen weiteren Spieler in der Rolle des Bösewichts antreten. Als zweite Variante kommt Super Dungeon Explore aber auch mit dem Arcade-Modus, der es erlaubt gemeinsam gegen das Spiel anzutreten. Dabei übernimmt ein Kartendeck die Rolle des Gegenspielers und die Monster reagieren nach festen Verhaltensmustern.

Beide Regelhefte sind schön illustriert, wichtige Regeln werden mit passenden Bildern untermauert, die Anspielungen auf die Zeit der 16-Bit Rollenspiele ist hier kaum zu übersehen. Die deutsche Übersetzung ist hier sehr gut gelungen und unterstreicht den humorvollen Ansatz des Spiels perfekt.

Token und Würfel

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 12

Neben einer Unmenge an Markern für Lebenspunkte, Statusschäden und Tränke, gibt es noch Marker für Fallen und eine Handvoll Würfel in drei Farben. Als kleiner Bonus liegen der Packung drei Zip-Beutel bei, was für die ganzen Marker eine nette Dreingabe ist.

Spielkarten

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 13 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 14

Neben den Token liegen dem Spiel auch noch eine Menge Karten bei, zwei Decks mit Schatzkarten, Erkundungskarten für den Dungeon, Befehlskarten für den Arcade-Modus, sowie Profilkarten für die Monster und die Helden. Bei den Helden gibt es neben den fünf in der Box enthaltenen Helden auch Profilkarten für die beiden Mini-Bosse, wodurch sich diese theoretisch auch auf Seiten der Guten spielen lassen, vorausgesetzt man verfügt über einen passenden Ersatz.

Monster, Bosse und Zubehör

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 15 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 16 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 17 Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 18

Das Spiel kommt mit einer großen Menge an Figuren daher, alleine 39 Monster finden sich in der Packung. Hier wurde eine Mischung aus skurrilen Tierwesen und lebendigen Pflanzen zusammengestellt. Hinzu kommen die drei Boss-Monster, sowie eine Handvoll aggressiver Eichhörnchen und bissiger Schatztruhen. Auch finden sich Marker für Schatztruhen und sechs individuelle Haustiere. Alle Figuren sind bereits zusammengebaut, das Material ist leicht weich, verbogene Stellen lassen sich problemlos zurückbiegen. Alle Monster sind in grün gehalten, während Schatztruhen und Haustiere in grau gehalten sind.

Helden

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 19

Die Helden sind schön individuell, fünf von ihnen finden sich in der Box. Zwei Fernkämpfer, zwei Nahkämpfer und ein Unterstützer bilden einen guten Grundstock und sollten für eine ausgeglichene Gruppe gut geeignet sein. Auch bei den Helden wurde das allgegenwärtige Thema Wald beibehalten und rundet die Auswahl an Figuren schön ab.

Soda Pop Miniatures_Super Dungeon Explore Der Vergessene König Review 20

Zum Abschluss haben wir natürlich noch einen Größenvergleich, die Figuren fallen dabei etwas größer aus, als der gängige Tabletop-Maßstab. Wobei sich das durch den Chibi-Look wieder etwas relativiert.

Fazit

Super Dungeon Explore ist ein sich nicht immer ganz ernstnehmender Dungeoncrawler, der besonders durch seine Optik punktet. Die zwei Spielmodi sind eine tolle Möglichkeit auch mit weniger Mitspielern zu spielen und in Sachen Optik und Ausstattung kann man hier nichts wirklich bemängeln. Das Spiel lässt sich schnell erlernen und dank der schnellen Regelmechanismen kann man sofort loslegen.

Preislich muss man für Super Dungeon Explore etwas tiefer in die Tasche greifen, bekommt dafür aber auch ein Gesamtpaket das mit tollen Figuren und einer üppigen Ausstattung punkten kann. Wenn man einen unkomplizierten Dungeoncrawler haben möchte, der noch dazu das Feeling der klassischen 16-Bit Rollenspiele aus den 90er Jahren heraufbeschwört, dann kann hier mit guten Gewissen zugreifen.

Im aktuellen Tabletop-Insider, Ausgabe 16, stellen wir die Spielmechanik in einem ausführlichen Review vor.

Link: Ulisses Spiele

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Overturn Rising Sands: Kickstarter gestoppt

19.07.201812
  • Brettspiele
  • Pulp

Mantic: Here’s Negan Vorschau

19.07.2018
  • Brettspiele
  • Infinity

Infinity/Aristeia!: Gencon Preorders

18.07.201815

Kommentare

  • Ich spiele SDE schon seitdem vor Jahren das Grundspiel released wurde und habe mir nach und nach alle Erweiterungen gekauft, auf den Forgotten King Kickstarter aufzuspringen war also ein No-Brainer.
    Sodapop Miniatures haben das Spiel mit Forgotten King wesentlich zugänglicher gemacht (vor allem durch den co-op/arcade modus), einziger Wehrmutstropfen ist der Schwierigkeitsgrad im Arcade Modus -> so lange man nicht heftiges Würfelpech sein Eigen nennt kann nicht viel schiefgehen.
    Der Kickstarter an sich war wohl der am besten gehandhabte welchen ich bisher erlebt habe, SPM haben wie versprochen jede Woche ein Update geliefert in welchem News zur Produktion mitgeteilt und zumeist eine oder mehrere Modelle im Detail vorgestellt wurden. Auf dieselbe Weise haben sie bei Ninja-All Stars verfahren, es ist sehr angenehm wenn man immer genau weiß wie das Projekt steht und so etwas habe ich bei noch keinem anderen Hersteller erlebt.
    Beim SDE:Legends Kickstarter bin ich wieder als All-in dabei und freue mich sehr das dieses Spiel damit Charakterentwicklung und narrative Kampagnen bekommt.

  • Gutes Review.

    Einige kleinen Korrekturen: In der Regel nimmt man eine Bodenplatte pro Spieler, können also auch mehr als 3-4 sein.

    Die deutsche Fassung ist sogar humoriger als die englische, die auch schon recht humorvoll war. Der Klassik-Modus ist eine enorme Verbesserung zur 1. Edition. Der Arcade-Modus hat noch seine Makcen, ist aber auf einem guten Weg.

    Zum Zurückbiegen würde ich einen guten Föhn empfehlen, damit hat man jede verbogene Figur in unter 10s wieder in korrekter Form.

    Ich würde SDE aber nicht als Crawler sondern mehr als Hack&Slayer bezeichen. Die Anleihen bei Gauntlet und Co sind überdeutlich und der Fokus liegt eindeutig auf dem Prügeln. Mit Legends erscheint aber demnächst euch eine Kampagnen-Regel, die dass Spiel dann mehr in Richtung Crawler führt.

    Die Erweiterungen erscheinen recht flott auf Deutsch und jede Heldenbox hat Karten für den Einsatz als Held oder Bösewicht. Darüberhinaus erscheinen neue Bodenplatten und Kampagnen-Boxen, die mit neuen Figuren in anderen Farben aufwarten. Es gibt auch PvP-Boxen, die man sowohl für Kampagnen als auch PvP-Kämpfe nutzen kann. Diese Regeln sollen übrigens auch bald auf Deutsch erscheinen und beu Ulisses ebenso wie die deutschen regeln herunterladbar sein.

  • Super Review für ein wirklich schönes Game!

    Wem der Preis evtl was aufstößt und des englischen mächtig ist, dem empfehle ich im SodaPop Shop direkt zu bestellen. Die hauen gern mal Rabattaktionen raus, hab mir SDE 1. Edition + Upgrade Karten für 35$ (!!!) erworben, und Forgotten King 2. Edition für knappe 70$ mein ich… also um die 100$ für beide Grundspiele + Upgrade Karten!

    Aber selbst für 100€ hat man ein sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis mMn.

    Erwähnenswert wäre evtl noch, dass in der englischen Version von Forgotten King noch das Explorers Handbook enthalten ist, 20 Seiten mit Hintergrund und Lore, welches es leider nicht in die deutsche Version geschafft hat.

    Viel Spaß mit SDE, es lohnt sich! 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück