von BK-Marcel | 25.11.2016 | eingestellt unter: Fantasy

Puppets War: Untote Ritter

Puppets War haben seit gestern ein Set untoter Ritter in ihren Sortiment.

Untote Ritter1 Untote Ritter2

Set contains 5 highly detailed resin miniatures of undead knights. Figures are designed to fit 28mm „heroic“ tabletop wargames scale, (max 33mm height) supplied unassembled and unpainted. Designed and sculpted Puppetswar Art Team.

Das Set kostet aktuell 22,10 EUR.
Regulär kostet es 26,00 EUR.

Link: Puppets War

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Árktos Spectres Primaris Marines, Arcworlde und Gelände

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Iron Golems: Halfling Team Kickstarter

22.05.2018
  • Fantasy
  • Kickstarter

Slumbering Oblivion: Kickstarter läuft

22.05.20181
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer Adventures: Tales for Younger Readers

22.05.201819

Kommentare

  • 22,10 € für fünf Untote? Hm….die Modelle sind hübsch, aber jetzt nichts, was man auf dem Markt nicht auch so kriegt, zu einem ….milderen Preis.

    • 5 unterschiedliche Resinminiaturen, die ziemlich gut geknetet sind finde ich mit 22€ nicht wirklich überteuert.

      Was darf denn sowas deiner Meinung nach kosten?

      Das frage ich wirklich ersthaft …

      • Der Preis ist sicher gerechtfertigt, aber sie konkurrieren mit beispielsweise den Plastikskeletten von GW, die stilistisch nicht unähnlich und dabei etwa halb so teuer sind.

        Schön sind sie aber geworden und auch die wankenden Posen haben was.

      • MacGuffin hat da bereits alles gesagt – sie sind stilistisch nicht unähnlich den am Markt gängigen Produkten. Die Qualität habe ich auch nicht in Frage gestellt, aber wenn ich etwas ähnliches zu günstigeren Preisen kriege, ist der Einwand des Preises berechtigt.

        Sicher, der Hersteller hat jetzt nicht die Produktionsmöglichkeiten eines bekannten Branchenriesen, bei dem man über die Menge den Preis senken könnte. Gerade deswegen ist es umso wichtiger etwas zu bedienen, dass vielleicht noch nicht so stark am Markt vertreten ist…

    • OK, verstehe …

      Ich sehe das, gerade was die Vergleichbarkeit zu den GW Minis angeht, halt anders, aber deine SIchtweise ist natürlich ebenso legitim.

  • Die Posen sind gut, aber die Rackham Untoten, die preislich vergleichbar waren, sind schon noch eine Klasse besser. Für eine 20 Mann Einheit sind das immerhin über 80 EUR, die muss man erstmal löhnen wollen.

  • Preis zu hoch in Gegenüberstellung mit anderen Herstellern.
    Aber die Minis gefallen mir sehr gut. So stelle ich mir Untote vor, die aus Mangel an tragenden Muskelgewebe durch die Gegend schlurfen (Mangel an Hirn inklusive).

  • Ich find sie sehr gut. Der Preis ist auch ok für 5 unterschiedliche Resin Minis. Klar sind sie eher was für Frostgrave oder für ein Diorama oder so. Eine ganze Warhammer Armee kann man damit nicht aufstellen. Dafür sind sie zu teuer und 5 einzigartige Posen wären dafür zu langweilig. Da ist man mit varierbaren Plastikbausätzen sicher besser dran. Ich denke dieses Produkt zielt auf andere Kunden.

  • Schöne, Untote Mittelaltersoldaten. Finde ich gut. Preislich etwas hoch, aber irgendwo auch Standard für kleine Hersteller…

  • Tolle Modelle. Und dann auch keine Dopplungen drin. Aber mich stört, dass sie nur im Direktvertrieb verkaufen. Man muss also immer Porto zahlen. Vielleicht ändert sich das ja mal, denn oft sind es nur Bits oder einzelne Modelle die mich interessieren

  • Finde ich GROSSE Klasse!!!
    Die kommen sicher auch mal in meinem Einkaufswagen, für besondere Modelle (Mortheim, Dungeon Crawler) Da ist auch die tolle Optik, die nicht so bekannt ist wie die GW Skellette.

    • Unterschreibe ich so ebenfalls. Gerade für sehr kleine Skirmisher ganz großes Kino – da ist auch der Preis angemessen!

  • Also ich finde die Minis super! Sehr tolle Posen und Atmosphäre. Den Preis finde ich absolut gerechtfertigt.

    Beim Preis finde ich die Argumentation etwas sehr einseitig.
    Nicht jeder spielt Massenarmee-Spiele in denen man gleich 20 oder mehr Modelle braucht. Gerade deshalb und dafür gibt es ja auch extra Modell-Reihen (Wo sich übrigens preislich auch gern aufgeregt wird). Dann wird aber auch in der Positionierung gern ein Abstrich gemacht, soll heißen da sind gern mal Doubletten dabei oder die Passform ist nicht so der Hit. Jedenfalls weiß man, da ist was anders.
    Jetzt handelt es sich hier ja um 5 Einzel-Modelle. Man muss auch über die Zielgruppe und die Verwendung nachdenken. Natürlich kommt es jemandem der 20 davon braucht viel vor. Aber ist das die Zielgruppe für den Hersteller?
    Dazu finde ich auch, dass es ja auch immer Diskussionen um den Preis von Einzelmodellen (z.B. von GW) gibt, wo dann ein Preis von ab 15 Euro wieder akzeptabel sein soll. Oder eben auch nicht akzeptabel.
    So oder so, finde ich die Preisdiskussion langsam sehr ermüdend. Jeder zahlt doch was es ihm Wert ist. Die denen es zu teuer ist beschweren sich, diejenigen denen es passt kaufen einfach und gut ists.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück