von BK-Christian | 13.02.2016 | eingestellt unter: Marvel Universe, Pulp

Marvel Miniature Game: Previews zur ersten Welle

Laughing Jack haben Bilder der ersten Sets für das Marvel Miniature Game zusammengestellt.

Knight_Marvel_Universe_Game_1 Knight_Marvel_Universe_Game_2 Knight_Marvel_Universe_Game_3

Knight_Marvel_Universe_Game_4 Knight_Marvel_Universe_Game_5 Knight_Marvel_Universe_Game_6 Knight_Marvel_Universe_Game_7

Knight_Marvel_Universe_Game_8 Knight_Marvel_Universe_Game_9 Knight_Marvel_Universe_Game_10

Die Sets kosten 39,95 Euro, die Einzelminis liegen bei 19,95 Euro. Die Schablone kostet 11,50 Euro, die Marker 8,55 Euro.

Quelle: Laughing Jack bei Facebook

Link: Knight Models

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Batman / DC Universe
  • Marvel Universe

Knight Models: Arkham Knight und Neuheiten

11.03.20175
  • Batman / DC Universe
  • Marvel Universe

Knight Models: Neue Teaser und Previews

09.03.20175
  • Marvel Universe

Break! Knight Models stellen Marvel Universe ein

09.02.201758

Kommentare

  • Es kommt ins Rollen.
    Bin drauf gespannt, wie die Regeln im Vergleich zu denen von Batman werden.

    Wermutstropfen: Guardians interessieren mich nicht, aus den anderen Startern hab ich leider schon mehrere Figuren da 🙁

    • ich habe ihn auch schon ewig lange … der Guss ist sehr sehr schlecht…. kein teil passt irgendwohin und gussgrate verlaufen überall (außer da wo sie sollten )…. er liegt jetzt hab fertig da weil ich nicht die Muße aufbringen kann seinen Arm neu zu modellierten.

  • Nova und Black Panther beim Starting Lineup, aber kein Groot, Hawkeye, Dr. Xavier, Jane Grey, Storm, etc.
    Ausserdem keine Schurken als Gegenspieler.

    Finde ich etwas ungewöhnlich.

  • Also mich spricht es total an. Batman reizte mich jetzt gar nicht, aber bei dem Marvel-Lineup muss ich echt einsteigen.

  • Okay, ein paar der Minis gefallen mir recht gut. Deadpool zum Beispiel. Andere wie den Wolverine etwa find ich ganz grauenhaft.
    Wie schon jemand weiter oben geschrieben hat fehlen mir noch die bösen Jungs. Wo ist Venom, Carnage oder Magneto?

    Was für mich ausserdem noch über “spielen oder nicht spielen” entscheidet ist die Spielfeldgröße. Noch ein 48″/48″ Spiel stell ich mir nicht mehr ins Haus.

    Und 19,95€ für die Einzelminiatur??? Warum?

  • Wir müssen kurz darauf hinweisen das der 39,95€ Setpreis ein Startangebot zum Spiel bis zum 24. Februar gilt und ab dann der Reguläre UVP 45,00€ beträgt.
    Der Preis für die Marvel und Batman Miniaturen resultiert aus den horenden Lizenzkosten die für Marvel und DC jeweils ca. 28k € im Jahr an Disney und Warner bedeuten und damit auf dem gleichen Niveau wie Star Wars liegen.

    Bösewichte wird es natürlich auch geben, nur sind diese nicht maßgeblich notwendig für das Spiel da es ja oft genug Anlass gibt das sich die “Guten” gegenseitig verprügeln, siehe diverse crossover Comics.

    Für diejenigen die sich vlt. aktuell noch nicht für oder gegen das Spiel entscheiden können, wir werden sowohl auf der RPC als auch SPIEL sein und sowohl Batman als auch Marvel Universe mit haben für Demospiele.

    Eure Laughing Jacks & Jackies

    • Erstmal vielen Dank dafür das ihr euch als Hersteller/Vertrieb hier dazu äussert. Dadurch werden wenigstens Fakten geschaffen und wir sparen uns das übliche fischen im Trüben warum bestimmte Dinge genauso gehandhabt werden.

      Die Preisgestaltung ist natürlich eure Sache und wenn ein Produkt seinen Wert hat, bin ich auch dazu bereit den Preis zu bezahlen. Das zwanzig Euro für eine Miniatur, ausserhalb des GW-Universums eine Ansage ist dürfte aber jedem auffallen.

      Und die Bösewichte sind vielleicht nicht maßgebend aber mir sind bestimmte Charaktere mit kriminellen Hintergrund schon sehr wichtig. Vor allem Venom hat, wie auch andere polizeibekannte Intensivtäter, auch eine nicht gerade kleine Fanbase.
      ich werde das Projekt definitiv weiterverfolgen und freu mich auf neue Sachen.

      • Die Preisgestaltung obliegt dem Hersteller, wir als Distributor geben diese nur weiter (in Fall des €) und haben selbst nur Spielräume sobald ein Wechselkurs im Spiel ist, versuchen dann aber im Kundeninteresse die Preise zu gestalten.

        Dass der Preis durchaus eine Ansage ist, ist uns bewusst. Da die Lizenzkosten dafür verantwortlich sind (ca.14% Umsatzbeteiligung für Disney und Warner) und die vorher genannte Summe eine sog. Jahresgarantiesumme ist besteht höchstens die Möglichkeit die Preise langfristig durch hohe Absatzzahlen zu drücken, aber das kann sich jeder ausrechnen ob und wie realistisch das wäre/ was dafür notwendig wäre.

        Über den Preis kann also durchaus unterschiedliche Standpunkte geben und über das Preisleistungsverhältnis natürlich auch.

        Persönliche Meinung an diesem Punkt: Wir finden es toll dass ein Herstelker sich diesen Comics widmet und finden auch den Preis stolz und hatten auch schon mal ne Mini von Knight Models auf dem Tisch wo die Qualität hätte besser sein können, aber bei so Modellen (die ja eh nicht so viele sind) gehen wir auch gerne mal hin und stecken wie früher mal ne Stunde mehr in das Modell und auch die Bemalung weil wir einfach das Shinymodelsyndrom haben. Können aber auch verstehen wenn wir da ab und an alleine sind 😉

        Bösewichte kommen definitiv, unser Studiomaler Markus hat gerade Dr. Doom, Magneto und Loki auf dem Tisch und da die Miniaturenreihe an sich ja nicht komplett neu ist wissen wir dass es da noch Venom, Thanos, Dr. Octopus und Green Goblin gibt und viele weitere können wir da erwarten.

  • Ich bin ja ein sehr großer Marvel-Fan und muss sagen, dass mich das Setting definitiv mehr reizt als der DC/Batman Kram, ABER ich muss mich meinen Vorpostern anschließen. Sollen die gegeneinander kämpfen? Ok, das kommt im Marvel-Universum gelegentlich mal vor, aber die passenden Schurken dazu fände ich schon deutlich cooler. Davon ab habe ich gehört/gelesen, dass die Gussquali echt nicht gut sein soll. Und dafür dann 19,95€ für ne Einzelminiatur zu nehmen… are you serious?!

    Knight Models schaffen es immer wieder mich erst heiß auf die Modelle zu machen und mich dann aber sehr schnell abzuschrecken. War damals bei den Stormtroopern auch so als die noch die SW Lizenz hatten. Die Stormtroopern alleine fand ich zwar cool, aber ohne passende Rebellen dazu gabs für mich keinen Kaufgrund. Und so landeten sie bei mir nie auf dem Tisch.

    • Knight Models hat schon seit einiger Zeit einige Marvel Minis, es gab nur kein Spielsystem dazu. Da sind auch Magneto, Thanos und andere Schurken dabei. Ich denke mal die bekommen zum Release auch Statistikkarten und dann kann man schonmal mit denen loslegen. Es wäre zumindest nicht nachvollziehbar wenn sie das nicht machen.

    • Heißt das die haben die Star Wars Lizenz aufgegeben und sich die von Marvel/DC geholt? Find ich komisch, ich hätte Stein und Bein darauf geschworen, dass mit einer SW Lizenz mehr Geld zu holen gewesen wäre als mit Comichelden.
      Schade, dass sie um die SW Figuren nicht so ein Spiel wie Batman gestrickt haben. Damit hätten sie mich bestimmt geködert.

      • Marvel ist eine Lizenz von Disney, ebenso wie Star Wars. Wir wüssten nicht das die SW Lizenz aufgegeben wurde. Aber die DC Lizenz von Warner hatten die ja auch schon sehr lange und die beiden Comic Lizenzen müssen ja auch bedient werden, von daher eine logische Entscheidung bei all den Comicfilm Releases in den nächsten Jahren.

    • Wenn SW gut gelaufen wäre, dann hätten sie die Lizenz noch. Und ja, ich weiß, die Aussage klingt merkwürdig, denn es ist STAR WARS!!!!

      Mir sind die Minis zu groß, ich mag den Trend nicht das die Figuren immer größer werden.

      Ich würde ja die Regeln für Marvel und DC kompatibel halten. Crossover zwischen den beiden sind ja auch nicht unüblich.

      • Wie an anderer Stelle schon erwähnt ist es einfach schon vom Ballancing her schwer die Systeme zu verbinden. Wenn Batman z.B. 120 Pkt kostet, wie viel müsste man dann für einen Hulk ansetzen?

      • Wie gesagt, nur dass aktuell keine Star Wars Miniaturen im Sortiment sind bedeutet nicht gleich auch dass die Lizenz weg ist. Vor einigen Monaten hat Knight Models auch die Marvel Miniaturen die sie schon hatten aus ihrem Shop entfernt und startet jetzt das Marvel Universe Miniature Game.

        Das soll jetzt nicht heißen dass ein Star Wars Spiel von ihnen kommen würde, aber auch nicht dass es nicht kommt. Wir wissen es einfach nicht und wir telefonieren im Schnitt zwei mal im Monat mit Spanien.

        Marvel und DC werden von den Regeln erst mal nicht kompatibel sein (ob das ggf. mit der Justice League von DC noch mal anders wird ist fraglich), da die Lizenzgeber diesbezüglich eine klare Meinung geäußert hatten.

        Aber der Brückenkopf wird euch zu den Regeln schon noch mit einem Review versorgen 😉

      • Hulk ist mit Punkten kaum zu erfassen. Je mehr zu ihn verwundest, desto größer, stärker und wütender wird er. Ab einen bestimmten Punkt wäre er auch für die Verbündeten eine Gefahr und das wäre ein Moment wo keine Seite mehr gewinnt, wenn er sich nicht irgendwann wieder beruhigt.

        Das gleiche gilt auch für Superman, solange kein Kryptonit in der Nähe ist und ihn nahezu Wertlos macht. Oder Magie im Spiel ist. Superman könnte zumindest Hulk aus dem Weg schaffen.

        Ein paar wenige Superhelden sind einfach so mächtig, das die im Spiel besser nicht auftauchen oder nur in ganz speziellen Situationen/Missionen.

        Auch einer der Gründe warum Batman vs Superman einfach Blödsinn ist, wenn es zu einem physischen Kampf kommt.

  • Lizenzen hin oder her, eine Einzelmini für 20€ zu verkaufen, dann aber als Set 4 Stück für 40€ zu “verhökern” finde ich etwas merkwürdig und ist für mich der Grund, warum ich mir wohl nicht den Deadpool holen werde. Schade drum, denn einige der Miniaturen gefallen mir gut!

    • Hallo Firmi,
      das steht dir natürlich vollkommen frei, wie wir bereits oben geschrieben haben ist es vollkommen natürlich dass da unterschiedliche Meinungen zu vorherrschen und wir dies auch nicht zerreden wollen.

      Wir möchten aber kurz darauf hinweisen das alle gängigen Startsets, sei es bei Bushido, Infininity, Warmachine oder bei GW Vorteilspreise haben und daher den Einstieg ins Spiel ermöglichen soll, Branchenüblich ist und wir das nicht als kritischen Punkt sondern als Vorteil empfinden. Zumal diese Preispolitik bei einem Skirmisher das Budget enorm schonen kann, sofern man nicht dem Shinymodel-Syndrom verfällt. Ein höherer Startsetpreis (der niedrige mag ggf. über den Preis der Einzelminiaturen querfinanziert sein mag) und ein etwas niedriger Preis der Einzelminiaturen zum Erfolg des Spiels beitragen würde bezweifeln wir an dieser Stelle, da es den Gepflogenheiten des Marketings der Branche sehr stark widersprechen würde.

      • Danke für die nette Antwort. Über die genannten Punkte bin ich mir natürlich im klaren (wie oben von euch erwähnt, gebt ihr die Preise ja auch nur weiter).
        Dass Startsets in der Regel etwas günstiger sind ist nicht nur in “unserer” Branche üblich. Dennoch sind so gewaltige Unterschiede in der Regel eine äußerste Seltenheit.
        Für Leute die in das Spiel einsteigen wollen eine super Sache: 40€ für 4 Zinnminis ist durchaus ok.
        Für Leute die hier nur die eine oder andere Einzelmini haben möchten: Etwas viel (zumindest meiner unbedeutenden und bescheidenen Meinung nach 😉 ).

      • Hallo Firmi,

        für Leute die vlt. nur einzelne Helden als Miniatur wollen sind ggf. die 70mm Large Scale Miniaturen eher was. Die sind zwar noch teurer, aber das sind dann auch eher Wochenfüllende Projekte, die dann aber umso beeindruckendere Fanobjekte sind. Wir möchten gerade auf die aktuellen Postings von unserem Freund Robert Carlson (Roland Studios auf Facebook) verweisen, der gerade den Hulk auf dem Tisch hat.

        Aber ja das sind durchaus stolze Preise, vor allem wenn man das Spiel nicht spielen will sondern nur die Miniatur will, aber dann fällt das ja auch eher in den Bereich des Merchandise und da sind ja noch höhere Preise gang und gebe, was aber an der Relation im TT-Hobby natürlich nichts ändert.

    • 4 Stück + Regelwerk, wenn auch vielleicht nur während des Angebotes.
      Branchenüblich ist eine Preisminderung aber mit solchen Unterschieden keinesweg.

      20 Euro für eine Metall-Miniatur ist in meinen Augen durchaus in Ordnung. Da kann man schon mal ein Auge zudrücken und eine kaufen. Aber wenn man mehrere braucht, dann hört das ganz schnell auf.

      Ich denke es wäre sinnvoll ein Kickstarter zu machen und komplett auf Hartplastik umzusteigen. Einfach auch um größere Massen zu bedienen. Und die Metallfiguren weiterhin für Sammler lassen. In einer sinnvollen Verpackung bekommt man sogar Brettspieler mit ins Boot.

      • @Teskal: Naja brauchen ist ja doch eher eine persönliche Problematik 😉 Wie schon gesagt das Shinymodel-Syndrom erwischt ja jeden mal. Von der Spieldynamik gibt es ja keine Must-Haves da die Turnierdynamik aus anderen Systemen nicht vorhanden ist.

        Ob ein Kickstarter mit qualitativ hochwertigen Plastikmodellen wirklich finanziell und qualitativ sinnvoll ist überlassen wir Knight Modells, aber wir geben diesen Vorschlag gerne mal weiter.

      • Wundert mich tatsächlich auch etwas. Gerade bei den Superhelden-Systemen hätte sich Boardgame mit hochwertigen Plastik-Minis angeboten. Welches man dann auch zum vollwertigen TT ausbauen kann. Mit dieser Strategie erreicht man viel mehr Menschen. Und es wäre auch einfacher gewesen große Bundles anzubieten. Von mir aus ein Marvel Core Set mit 8 Helden plus 2 Super Schurken und 10 bösen Gehilfen oder so, für dann eben Boardgame übliche 80 Euro irgendwas. Und per Erweiterung neue Helden dazu. Und ein TT Regelwerk oben drauf für die TTler. Vielleicht gibt die Lizenz das aber nicht her.

      • Eine Kunsstofform kostet ab $3000 aufwärts (und für 3000 bekommst du vll ein einfaches Objekt aber keine gut designeten Minis). Kannst du dir ausrechnen wie viele Sets du da verkaufen musst, bis sich das rechnet.
        Und außerdem soll es ja durchaus Leute geben, die Metall-Minis bevorzugen 😉

      • Mir gehts gar nicht um die Diskussion Plastik, PVC oder Metall.
        Sondern darum, wie man möglichst breite Käuferschichten anspricht. Und wie man neue Leute zum TT bekommt. Ob es über die Bemalung der Figuren ist oder ein Regelsystem, welches als Add-On ein vollwertiges TT aus einem Brettspiel macht. Mir scheint das richtige Weg zu sein. Nicht ohne Grund sind Brettspiele viel erfolgreicher. Und guck dir Zombicide, Black Plague oder jetzt aktuell Walking Dead an. AvP verfolgt ja so einen Ansatz. Auch wenn sie das aus anderem Grund derbe verk., aber die Nachfrage war riesig. Man verkauft ein Brettspiel mit schönen Minis und spricht eben die Brettspieler und TTler an. Ein Rundumsorglos-Paket. Zack und das hast alles um auf dem Küchentisch eine runde zu spielen. So bekommt man auch jenseits der TT-Szene Marvel-Fans ins Boot.

        Vier Metall-Minis und ein Regelbuch sind zwar nicht preislich eine große Einstiegshürde, aber psychologisch. Ist ja quasi nackig. Kein Gelände, kein Spielplan, keine Gegner, noch sonst was. Alleine mit den vier Anvengers z.B. wird man ja so erstmal nix anfangen können. Die können sich gegenseitig verkloppen, vielleicht. Klingt nicht besonders spannend … . Ich sag nicht das die Boxen schlecht sind, nicht falsch verstehen. Aber man hätte Potential jenseits der Miniaturen-Sammler und etablierten TT-Spieler das so erstmal nicht ausgeschöpft wird. Das war die konstruktive Anmerkung zu dem Thema. Vielleicht wäre eine große Box mit paar Schurken und etwas Gelände auch eine Zwischenlösung.

      • @Sven: Brettspiel und Tabletop können durchaus unterschiedliche Lizenzen sein. GW hatte z.B. die Lizenz für Tabletop-Spiele im HdR-Universum, Brett-, Karten- und Rollenspiele kamen dann aber von anderen Firmen. Teilweise auch mit Miniaturen.

        Kann also gut sein, dass Knight Models gar kein Brettspiel machen dürfen, selbst wenn sie wollten.

        Wie ist das eigentlich mit HeroClix, gibt’s das noch?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen