von BK-Carsten | 24.10.2016 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Kickstarter: Ninja Arena

Vier Ninjas, eine Arena und eine Menge Holz.

Heute mal ein etwas anderes Miniaturen-Kampfspiel.
Auf der Spiel stieß ich auf den stand von Ninja Arena, die die Neuauflage des von Oliver Schneider erdachten Spiels per Crowdfunding finanzieren möchten.
In dem Taktik-Spiel stehen sich zwei bis vier Ninjas gegenüber und versuchen sich gegenseitig auszuschalten. Dazu stehen ihnen Nah- und Fernkampfwaffen zur Verfügung. Die Spieler müssen zu Beginn jeder Runde die drei Aktionen ihres Zuges vorplanen. Wer hier gut taktiert steht danach richtig, um seine Gegner zu treffen.
Den Kampf erschweren Hindernisse, die erklommen werden können.

Oliver enschied sich bei der Produktion bewusst gegen Kunststoff und eine günstige Fertigung in China. Alle Teile von Ninja Arena stammen aus Deutschland.
Für die Miniaturen der ersten Auflage nutzte er 3D-Scans, die er selber mit einer modifizierten Xbox Kinect erstellt hat. Die Miniaturenqualität der ersten Version entspricht nicht dem Standard, wie er im Tabletop-Bereich gewohnt ist. Im Gespräch sagte mit der Entwickler aber, dass es für die überarbeitete Version verbesserte Minis geben soll. Dafür sucht er derzeit noch nach professionellen 3D-Modellierern.

Ninja_Arena_Spielaufbau Ninja_Arena_Charaktere

Geplant ist auch eine Barriere freie Version für blinde Spieler. Alle Elemente sollen eindeutig ertastbar sein und die Regeln als Audio-Datei vorliegen.

Ninja_Arena_hapticMarkers Ninja_Arena_hapticDice

Mir hat das kurze Testspiel gefallen. Es ist viel Taktik und ein gutes Einschätzen des Gegners gefordert. Ich fühlte mich durch die Planungsphase sehr an Roborally erinnert, bloß, dass die Ninjas sich hier nicht schieben, sondern Schaden zufügen. Hier ein paar Eindrücke von der Probe-Runde:

Ninja_Arena_2 Ninja_Arena_3 Ninja_Arena_4

Die aktuelle PDF-Version des deutschen Regelwerks könnt ihr euch hier bereits ansehen.

Oliver und sein Team haben direkt auf der Spiel ein Gameplay-Video aufgenommen.

Das Ziel ist ehrgeizig. Bis zum 21. November sollen 48.000 € zusammenkommen, bislang ist die Kampagne noch mehr als 40.000 € von ihrem Ziel entfernt. Die Standard-Version von Ninja Arena kostet beim Corwdfunding 75 €.

Link: Ninja Arena auf Kickstarter

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tank Chess: Kickstarter läuft

14.12.2017
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.201715
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Rambo The Board Game: Kickstarter angekündigt!

10.12.201719

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen