von BK-Thorsten | 24.02.2016 | eingestellt unter: Infinity

Infinity: Su Jian Resculpt Preview

Corvus Belli spendieren dem beliebten Yu Jing Transformer ihres Spiels Infinity eine Generalüberholung. Der Su Jian, jetzt auch im Tiger-Look.

CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev01

Combat Form

CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev04 CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev02 CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev03

High Mobility Form

CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev09 CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev08 CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev07 CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev06 CB_INF_YuJing_SuJian_New_Prev05

Quelle: Ángel Giráldez auf Facebook

Link: Infinity The Game Homepage

Infinity ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und TinBitz erhältlich und wird über Ulisses Spiele vertrieben.

Community-Link: O-12.de

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Infinity

Infinity: Februar Neuheiten

23.01.20183
  • Infinity
  • Watchdog

Weekly Watchdog: Jussi’s Dusk Nomads

21.01.201812
  • Infinity

Infinity: Kuang Shi Resculpts und Garuda Tacbots

18.01.20188

Kommentare

  • Echt blöd das in der stehen Position der Schwanz fehlt.
    Das macht für mich die schöne Transformergeschichte irgendwie kaputt.
    Ansonsten sind es aber schicke Minis.

    • Der alte mit dem komischen Rohr, das eine Spitfire sein sollte? Ich hatte es gehasst ihn zusammenzubauen. Der hier ist ne Wucht. Ich stehe kurz davor meine Haqqis gegen Yu Jing einzutauschen

      • Das Waffendesign dürfte außer Frage stehen – und selbst, wenn nicht, ist das hier bloß ein Detail. Und Bastelkomfort ist auch eine andere Baustelle. 😉

  • Wir brauchen endlich ein eigenes Anime für Infinity. Scifi kann ja jeder irgendwie designen aber die sind grandios

  • Also, viel Transformation ist ja nicht übrig geblieben: Waffen verstauen und auf alle Viere gehen. Mit ein paar geringfügigen Gelenkjustierungen. Und dem albernen Schwanz, ja.

    Ne, echt nicht. Das erscheint mir gerade wie der Verlustgipfel der Infinity-Verschlimmbesserungsentwicklung der jüngeren Zeit. Ein Manifest für das Prinzip der animalisch-humanoiden Formgebung zwecks Identifikation, welcher inhaltlich sinnvolle Aspekte nebst innovativem Anspruch geopfert werden. Finde solche Ansätze so uninspiriert-kitschig und obendrein sind die doch schon lange überholt. Gerade, weil sie so hochqualitativ modellieren und das alte Modell-Paar so ganz anders, eigen und stimmig, war. Großes Vermögen birgt schließlich auch Verantwortung. Bitte, liebe Spanier, macht den smart-anspruchsvollen Stil eures Infinity nicht stumpf!
    Kurz: Ein Fall von style over substance in einer selten deutlichen Ausprägung konformistisch-affirmativen Charakters.

    Trotz allem sehr verführerische Modelle. Was umso mehr vom großartigen Modellierkönnen zeugt!

  • Lustig, wie hier die Meinungen auseinander gehen, und schon wieder von “Gipfeln der Verschlimmbesserung” auf der einen, und “der Knaller” oder “Grandios” auf der Anderen 😀
    Designtechnisch isses nicht meins, aber trotzdem ne gnadenlos gute Miniatur. Für mich bleibt der Hauptfixpunkt, irgendwann Yu Jing anzufangen nach wie vor die Kuang Shi ^^
    “Wir haben keine politischen Gegner. Das sind…..Freiwilligenbataillone”

  • Extrem schönes Modell das seinen Weg in meine Sammlung finden wird, obwohl ich kein Yu Jing spiele.

    Aber es stimmt schon, der Schwanz ist komisch. Er ist eben da damit er da ist und hätte irgendwie in die aufrecht stehende Form integriert werden müssen!

  • Das Modell ist toll, keine Frage, aber mir gefiel das alte Design auch saugut, vor allem wegen dem tollen “unmenschlichen” Kopf. Das war mal so ganz was anderes, schade dass sie da jetzt wieder traditionell werden. Eine leichte Überarbeitung wäre auch nicht schlecht gewesen.

      • Die Frage ist sehr schnell beantwortet.
        Die Miniaturen ähneln sich immer mehr. Eine Unterscheidung zwischen den Fraktionen ist fast nur noch über die Farben möglich. Die Rüstungen werden immer schwerer und mir zu SiFi mäßig. Klar Infinity ist SiFi, aber bisher konnte man immer noch ein wenig glauben das es sich um eine reelle Weiterentwicklung der Menschheit handelt. Das ist aber dahin.
        Ich finde das so hoch gelobte N3 Regelwerk ist in meinen Augen auch keine wirkliche Weiterentwicklung. Klar die Grundregeln sind einfach, aber das war es auch schon. Die ganzen Ausrüstungsgegenstände und sich daraus resultierenden Einflüssen und Wechselwirkungen macht es weiterhin nur was für Hardcore Spieler.

      • Äh, nein, wenn man nicht nur oberflächlich drüberschaut, dann werden die Fraktionen sogar ausdifferenzierter was das Design angeht.

        Und die Rüstungen die deutlich schwerer wurden, waren ehemalige Fehldesigns bei denen der Modellierer einen Fehler beim Design gemacht hatte. Hier werden im Grunde nur die Modelle auf den Stand gebracht den sie eigentlich schon immer haben sollten. Was die restlichen Figuren angeht, da gibt es eine fröhliche Mischung aus allen Gewichtsklassen, je nach Aufgabengebiet.

        Infinity ist SciFi, von daher ist das Design nicht verwunderlich. Und was einige als früheres Anime-Design bezeichnen is im Grunde nur den limitierten damaligen Mitteln geschuldet gewesen. Wenn sie damals die Mittel gehabt hätten, hätten sie schon früher bessere Sculpter angeheuert.

        Und ich sehe nicht, wo die Ausrüstung nicht reelen Entwicklungen entspricht. Im Grunde ist die Ausrüstung inzwischen realistischer als früher bei vielen Figuren.

        N3 ist jetzt nicht das einfachste Spiel, aber es ist deutlich vereinfacht zu N2 und die Verkaufszahlen bestätigen dies auch.

    • Hm, also wenn du sagst, dir gefällt das neue Design nicht, dann ist das ne Frage von persönlichen Vorlieben, und da kann man nicht viel tun als Beileid bekunden. Tu’ ich hiermit, denn ich wünsche ja allen, dass sie sich so sehr über jede Neuerscheinung von CB freuen können, wie ich. Ist ein tolles Gefühl! 😉

      Die Aussage, dass die Figuren unterschiedlicher Fraktionen nur durch die Bemalung auseinanderzuhalten sind, ist allerdings schon eine objektive Aussage und als solche kann man drüber diskutieren. Ich finde es ganz eindeutig, dass gerade die neu designten Miniaturen klarer den Fraktionen zugeordnet sind. Jede Fraktion hat unverwechselbare Design-Elemente, um sie auseinanderzuhalten. Öffne dir doch mal ein paar der großen Bilder im Browser und vergleich’ die Modelle. Du wirst schnell sehen, dass Orc Trooper, Nisses, Fusilier und Father Knight eindeutige Gemeinsamkeiten haben, die man bei keiner anderen Fraktion wiederfinden wird.
      Space Marines und Sororitas und Eldar kann man ja auch an mehr als nur der Bemalung unterscheiden, obwohl sie alle Rüstungen tragen.

      Auch die schweren Rüstungen finde ich toll, die nun endlich leichte, mittlere und schwere Infanterie auch optisch klarer auseinanderhalten. Früher war zwischen einem Orc Trooper, einem Bagh Mari und einer Kamau kaum ein Unterschied, im neuen Design ist klar, wer in welche Kategorie gehört.

      Was mir an diesem Modell hier besonders gefällt ist übrigens, dass es ein sehr charakteristisches Modell ist, von einer Art, die es nur für Yu Jing gibt. Fast alle haben große, humanoide TAGs. Fast alle haben einander sehr ähnliche Remotes. Viele haben Bikes. Klar, die unterscheiden sich alle in den Details, aber eben nicht vom Typ her.
      Jedoch hat bisher keiner diesen Mini-TAG, der sich in diese Katze verwandelt und wieder zurück! Deshalb finde ich auch die Antipoden und Dog Warriors von Ariadna, und die Kerail Perceptors der Tohaa so toll. Das ist mal was, was nur diese Fraktion hat!

      Was nun die Regeln angeht: Von 2ter Edition zu N3 wurde nicht das ganze System komplett umgeschmissen, sondern es wurde das Spiel, das die Fans ja mögen im Kern so belassen, wie es war. Es wurden bloß einige Dinge, die nicht so gut funktionierten, verbessert.
      Klar, wem das Spiel vorher wegen der Kernmechaniken oder dem Detailgrad nicht gefiel, für den wird sich nicht viel ändern.
      Da bin ich aber recht froh darüber. Ich möchte nämlich Infinity spielen, nicht “T.A.G.Machine” “Age of Aleph”, “Flames of the Human Sphere” oder “Infinihammer 2175”! 😉

      • 100% Word – allerdings was ich durchaus nachvollziehen, ist das Infinity ein Spiel für Hardcore Spieler ist. Für nebenbei ist das Regelwerk sicherlich nicht geeignet. Man muss sich da schon sehr ins System vertiefen um alle Möglichkeiten ausreizen zu können und alle Synergien zu erkennen. Aber gerade diese Vielschichtigkeit birgt auch eine Menge Reiz die von diesem System ausgeht…

  • Komisch: Mit solchen geilen Resculpts gewinnt mMn Infinity an Reiz 🙂

    Die alte Combat Form fand ich arg ungelenk. Hat man sich erstmal an den Hund (okay wohl Katze) gewöhnt, ist Ding hier um einiges cooler. Und der Schwanz, der wird wohl einziehbar sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen